Anfänger
Lektion 6
5 min

Was ist eine Wallet und wo bekomme ich eine?

Über Wallets können Besitzer von Kryptowährungen auf ihre Bestände zugreifen, Kryptowährungen senden und empfangen.

  • Eine Wallet ist ein physisches Medium, eine Hardware (Gerät) oder Software (Programm, Dienst), die von Besitzern von Kryptowährungen zum Speichern (mehrerer) Public und/oder Private Keys verwendet wird.
  • Wallets werden zum Nachverfolgen des Eigentums und zum Empfangen und Ausgeben von Kryptowährungen verwendet
  • Die Kryptowährung befindet sich nicht in der Wallet - die Wallet interagiert mit der Blockchain
  • Für Transaktionen benötigt man Private und Public Keys, die auch in der Wallet gespeichert werden.
  • Es gibt verschiedene Arten von Wallets für unterschiedliche Benutzeranforderungen, die ein unterschiedliches Maß an Sicherheit bieten.

In dieser Lektion lernst du über die Grundlagen von Kryptowallets.


 

Du möchtest gratis BEST erhalten? Teste hier dein Wissen!

Anfänger Quiz

Was ist eine Wallet?

In einer Wallet werden Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und andere Altcoins verwaltet, jedoch nicht direkt aufbewahrt. Was sich tatsächlich in der Wallet befindet, sind die Private und Public Keys, die den Zugriff auf die Adressen und somit auf die Bestände der Nutzer ermöglichen. Eine Wallet ist keine physische Brieftasche und hat auch keine Ähnlichkeit zu einer herkömmlichen Geldbörse.

In Wallets werden Private und Public Keys gespeichert, die für alle Arten von Transaktionen benötigt werden. Verschiedene Arten von Wallets für unterschiedliche Benutzeranforderungen bieten ein unterschiedliches Maß an Sicherheit.

Stattdessen ist deine Wallet ein Speicherort für deine Adressen, Public und Private Keys. Diese benötigst du, um auf deine Public Address in der Blockchain und somit auf deine Kryptowährungen wie Bitcoin, zugreifen zu können.

Um genau zu sein: Eine einzelne Wallet kann mehrere Private Keys enthalten. Du kannst so viele Wallets erstellen, wie du möchtest. Tatsächlich verwenden die meisten Besitzer von Kryptowährungen mehrere Wallets, um maximale Sicherheit bei der Aufbewahrung ihrer verschiedenen Kryptowährungen zu gewährleisten.

Wie funktioniert eine Wallet?

Eine Kryptowallet sieht keineswegs so aus wie deine herkömmliche Geldbörse. Stelle sie dir eher als Tresor oder Schatzkammer vor. Um auf deine Assets zugreifen zu können, benötigst du einen Schlüssel in Form eines Passworts. 

Der Verlust der Keys deiner Wallet ist ein großes Problem, da du nicht mehr auf deine Wallet zugreifen kannst. Achtung: wenn deine Keys gestohlen werden, hat eine andere Person Zugriff auf deine Kryptowährungen.

Auf deine Wallet kann jeder zugreifen, der ihren Speicherort (Public Address) und das dazugehörige Passwort (Private Key) kennt. Kennt jemand den Speicherort, ist das kein Problem, da die Bestände sicher in der Blockchain verwahrt sind.

Verlierst du aber deine Keys oder werden sie gestohlen, kannst du nicht mehr darauf zugreifen bzw. wird einer anderen Person der Zugriff auf dein Guthaben gewährt. Daher solltest du deine Keys entsprechend schützen und sie an einem sicheren Ort aufbewahren. 

Wo bekomme ich eine Wallet?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Kryptowährungen aufzubewahren. Besitzer von Kryptowährungen können diejenige Wallet auswählen, die ihren Anforderungen am besten entspricht.

Hier findest du die Auflistung der unterschiedlichen Wallet-Arten sowie ihrer Vor- und Nachteile.

Hot Wallet (Exchange/Handelsplattform)

Am einfachsten ist es, wenn du deine Kryptowährungen auf der Handelsplattform oder Exchange speicherst, wo du sie gekauft hast.

Hinweis
Bitpanda speichert sämtliche Bestände der Nutzer in sicheren Offline-Wallets, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Darüber hinaus können Nutzer ihre Konten mit Hilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) sichern. Weiters haben Nutzer einen Überblick über ihre aktiven Geräte und Sitzungen, können sich abmelden und aktive Sitzungen mit einem anderen Gerät schließen. Außerdem bietet Bitpanda SSL-Verschlüsselung und Schutz vor DDoS-Attacken. Es wird generell empfohlen, nur einen kleinen Teil deiner Bestände auf einer Exchange und den größten Teil deiner Coins in “cold storage” (offline) aufzubewahren.

VORTEILE

  • Der einfachste Weg, um loszulegen
  • Du musst keine Geldmittel übertragen, wenn du sie verkaufen möchtest
  • Schnell und kostengünstig
  • Hohe Sicherheitsstandards auf vertrauenswürdigen Websites wie bitpanda.com

NACHTEILE

  • Nicht jede Exchange bietet Wallet-Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik
  • Eine Exchange ist von Natur aus ein “Single Point of Failure”. Wenn eine Komponente des technischen Systems ausfällt, kann es zu einem völligen Systemausfall kommen.
  • Bequemlichkeit kann Nutzer dazu verleiten, sich über die Sicherheit der Aufbewahrung keine Gedanken mehr zu machen
  • Du kannst nicht sofort auf dein Guthaben zugreifen

Software Wallet (Desktop / Mobil / Online)

Eine Software Wallet bietet eine hohe Benutzerfreundlichkeit und hohe Sicherheit. Dein Guthaben wird auf einem Computer-Desktop oder einem mobilen Endgerät aufbewahrt. Du kannst sofort auf deine Kryptowährungsbestände zugreifen und hast zugleich die volle Kontrolle über deine Private Keys, die in einem “Single Wallet File” gespeichert sind. Aus Sicherheitsgründen wird diese Datei auch verschlüsselt, d.h. du kannst eine benutzerdefinierte Passphrase verwenden, um darauf zuzugreifen.

Hinweis
Entweder du verwendest für jede Kryptowährung, die du besitzt, eine eigene Wallet oder du verwendest eine Software Wallet, in der mehrere Kryptowährungen gespeichert werden können.

VORTEILE

  • Einfach einzurichten und zu verwenden
  • Hohe Sicherheit 
  • Eigene Kontrolle über Private Keys

NACHTEILE

  • Kann bei Verlust des Computers oder des mobilen Endgeräts gehackt werden
  • Wenn dein Computer oder mobiles Endgerät mit dem Internet verbunden ist, ist dein Guthaben online
  • Die Verwendung öffentlicher WLAN Netzwerke ist für den Zugriff auf deine Bestände nicht sicher

Hardware Wallet

Hardware Wallets bieten ein sehr hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit und eignen sich deshalb wohl am besten für die Aufbewahrung von Kryptowährungen. Die Private Keys werden auf einem kryptographisch gesicherten Hardware-Gerät gespeichert und können nicht in Plaintext gelesen werden. Daher sind Hackerangriffe, sogar wenn ein Computer von einem Virus befallen ist, fast unmöglich. 

Hinweis
Um sicherzugehen, dass Hardware Wallets vor dem Kauf nicht in irgendeiner Weise kompromittiert wurden, solltest du niemals gebrauchte Hardware Wallets kaufen und diese immer direkt von vertrauenswürdigen Herstellern beziehen.

VORTEILE

  • Benutzerfreundlich
  • Sehr hohe Sicherheitsstandards
  • Sichere Verwahrung des Geräts möglich
  • Bequeme Lösungen für die Wiederherstellung von Beständen bei Verlust oder Beschädigung der Hardware

NACHTEILE

  • Kostenpflichtig
  • Gebrauchte Hardware Wallets könnten von Malware befallen sein
  • Kann bei erstem Gebrauch kompliziert wirken
  • Bei Verlust oder Diebstahl des Geräts keinerlei Möglichkeit die Bestände zurückzubekommen

Paper Wallet/physische Wallet

Eine Paper Wallet kann ganz einfach erstellt werden. Auf entsprechenden Websites kann man in kurzer Zeit eine Public Address und den dazugehörigen Private Key generieren. 

Hinweis
Es dauert nur wenige Minuten, eine Paper Wallet zu erstellen. Open Source Services sind online verfügbar, erstellen die Keys aber auf dem Gerät des Users. Das heißt, die Keys werden nicht über das Internet an dich verschickt.

VORTEILE

  • Sehr hohe Sicherheitsstandards (abhängig von der Art, wie die Paper Wallet erstellt wurde)
  • Günstig, einfach und schnell

NACHTEILE

  • Falls der Ausdruck mit den Private Keys verloren geht, kann dieser nicht wiederhergestellt werden
  • Könnte von Anbeginn manipuliert sein, falls der Computer von Malware befallen ist


Möchtest du Kryptowährungen kaufen?

Jetzt loslegen

WEITERFÜHRENDE LITERATUR

BÜCHER

  • Andreas Antonopoulos - Das Internet des Geldes
  • Alexander Glücklich - Blockchain für Anfänger: Alles was du über Blockchain, Bitcoin, Smart Contracts und Kryptowährungen wissen musst (Kryptowährungen einfach erklärt)

LINKS

5 Arten von Bitcoin Wallets die du kennen solltest

Wie richte ich mir eine Bitcoin Wallet ein? 

Was ist eine Krypto Wallet und wie funktioniert diese?