Fortgeschrittene
Lektion 13
3 min

Was ist der Unterschied zwischen Utility Token und Security Token?

Derzeit bietet Ethereum die vertrauenswürdigste und am häufigsten verwendete Plattform für externe Token-Projekte, obwohl auch andere an Bedeutung zunehmen.

  • Im Gegensatz zu Kryptowährungen, die ihre eigene Blockchain verwenden, werden die meisten Token in einer bereits bestehenden Blockchain ausgeführt
  • Die Ethereum-Blockchain ist derzeit die beliebteste Blockchain für die Verwendung von ERC20 Token
  • Smart Contracts werden verwendet, um vorhandene Token zu sammeln und neue Token auszugeben
  • Token werden hauptsächlich als Zahlungsmethode für Dienstleistungen, als Stimmrechte in Ökosystemen oder als digitale Assets verwendet
  • Der regulatorische Status von Token steht in den meisten Ländern noch zur Debatte

In dieser Lektion lernst du über die Unterschiede zwischen Utility Token and Security Token.

Die meisten Kryptowährungen basieren auf eigenen Blockchains. In einigen Fällen, wie zum Beispiel bei Ethereum, werden Token als separate Projekte eingestuft, die Funktionalitäten einer zugrunde liegenden Blockchain als Ausgangspunkt für eigene Projekte einsetzen. Derzeit bietet Ethereum die vertrauenswürdigste und am häufigsten verwendete Plattform für externe Token-Projekte, obwohl auch weitere Plattformen an Bedeutung zunehmen.

Security Token

Ein Security Token, der auf der Blockchain-Technologie basiert, darf nicht mit einem Sicherheitstoken verwechselt werden, der zum Beispiel beim Zugriff auf ein sensibles Netzwerksystem wie ein Bankkonto benötigt wird. Auf dem Gebiet der Blockchain-Technologie wird ein Security Token auch als “Investment Token“ oder “Equity Token“ bezeichnet und ist ein kryptographischer Token, der an ein Wertpapierangebot gebunden ist.

Anstatt einem Investor einen greifbaren Vorteil wie den Zugang zu einem Ökosystem zu gewähren, repräsentiert ein Security Token einen Anteil an dem Unternehmen, das den Token ausgibt. Investoren, die solche Token kaufen, hoffen aus der Investition zu profitieren. Security Token nutzen die Geschwindigkeit und Effizienz der Blockchain-Technologie. Gleichzeitig bieten sie Investoren mehr Schutz vor Betrug, da Security Token seitens Regierungen regulatorischen Anforderungen unterliegen.

So ist in den USA die Securities and Exchange Commission (SEC) für regulatorische Vorschriften zuständig und stuft entsprechende Investitionen als Wertpapiere ein. Die SEC legt auch die Art und Weise fest, in der Unternehmen ihre Wertpapierangebote offenlegen müssen. Wie du bereits in Lektion 10 gelernt hast, ist der Howey-Test, die in den USA eingesetzte Methode, um zu ermitteln, ob Anleger Geld in ein Finanzprodukt investiert haben, das als Wertpapier zu kategorisieren ist. 

Security Token nutzen die Geschwindigkeit und Effizienz der Blockchain-Technologie und bieten Investoren mehr Schutz vor Betrug, da Security Token seitens Regierungen regulatorischen Anforderungen unterliegen.

Der Howey-Test wurde 1946 vom Obersten Gerichtshof der USA eingeführt. Er definiert ein Asset dann als Wertpapier, wenn "eine Person ihr Geld in ein gemeinsames Unternehmen investiert und erwartet, ausschließlich aus den Bemühungen des Projektträgers oder eines Dritten davon zu profitieren.”

Utility Token

Utility Token hingegen dienen einem bestimmten Zweck. So können solche Token auf einer Plattform verwendet werden, um besondere Guthaben oder Prämien einzulösen oder um bevorzugten Zugang zu Services zu erhalten. Utility Token bilden den größten Anteil der im Rahmen von ICOs ausgestellten Token. Unternehmen bieten sie an, um Interesse an ihren Produkten zu wecken und Nutzern den Zugang zu Anwendungen in Blockchain-Ökosystemen zu erleichtern. 

Im Gegensatz zu Security Token wird Anlegern beim Kauf von Utility Token kein tatsächlicher Anteil am monetären Eigentum eines Unternehmens angeboten. Daher gelten Utility Token nicht als Investitionsmöglichkeit in der ursprünglichen Bedeutung.

Unternehmen bieten Utility Token an, um Interesse an ihren Produkten zu wecken und Nutzern den Zugang zu Anwendungen in Blockchain-Ökosystemen zu erleichtern. 

Dennoch hält sich das weit verbreitete Missverständnis, dass sich der Wert eines Tokens ebenfalls erhöht, wenn die Anzahl der Nutzer, die einen Utility Token verwenden, zunimmt. Tatsächlich korreliert der Investitionswert eines Utility Tokens mit der tatsächlichen Nachfrage nach dem Utility Token. Wird die Verfügbarkeit von Token begrenzt, wird erwartet, dass der Token-Wert entsprechend der steigenden Nachfrage steigt. Ist ein Token an eine DApp gebunden, kann die Skalierung (der Ausbau) eines Netzwerks den Wert eines Tokens erhöhen.

 

Regulatorischer Umgang

Die Entwicklung des Open Banking befindet sich weltweit noch im Anfangsstadium. Security Token sowie auf Blockchain-Technologie basierende Utility Token werden hinkünftig voraussichtlich eine wichtige Rolle in der Digitalisierung der Kapitalmärkte spielen. Derzeit besteht jedoch wenig Einigkeit über regulatorische Vorschriften betreffend jegliche Art von kryptographischen Token. 

Regulierungsbehörden in verschiedenen Ländern verfolgen unterschiedliche Ansätze zur Kategorisierung von Kryptowährungen und Token im Hinblick auf die Due Diligence (Sorgfaltspflichten). Hier sind Aufsichtsbehörden weltweit, die auf eine Konsolidierung und Koordinierung auf globaler Ebene hinarbeiten, wesentliche Treiber für fortlaufendes Wachstum und Innovationen in der FinTech-Branche.

Möchtest du Kryptowährungen kaufen?

Jetzt loslegen

WEITERFÜHRENDE LITERATUR

BÜCHER

  • Krimphove, Dieter - Rechtliche Grundlagen moderner Finanztechnologien
  • Steiner, Christian - Krypto-Assets und das Aufsichtsrecht: Security-, Payment- und Utility-Token und ihre aufsichtsrechtliche Einordnung 

LINKS

Krypto-Revolution in der Unternehmensfinanzierung

Geldwäschegesetz: Neue Regeln für Bitcoin und Co.

Kleinanleger können sich mit Tokens an Luxuswohnungen in Hipster-Berlin beteiligen