Finanzfragen
Lektion 2
3 min

Was sind Vermögenswerte (Assets) und Verbindlichkeiten?

Bevor man mit der Geldanlage beginnt, solltest du den Unterschied zwischen Vermögenswerten (Assets) und Verbindlichkeiten in privaten Finanzen verstehen. 

  • Vermögenswerte bringen dir Geld ein, da sie Einkünfte generieren

  • Eine Verbindlichkeit “zieht dir Geld aus der Tasche” und verursacht Kosten für dich 

  • Mit der richtigen Finanzplanung kannst du deine Assets vermehren und deine Verbindlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren

  • Wenn du jeden Monat einen bestimmten Betrag deines Einkommens anlegst, kannst du Einkünfte und Assets generieren.

In dieser Lektion erfährst du alles über Vermögenswerte (Assets) und Verbindlichkeiten.

Kennst du den Unterschied zwischen Vermögenswerten (Assets) und Verbindlichkeiten? In dieser Lektion möchten wir dir einen kurzen Überblick darüber geben, warum diese Begriffe wichtig sind und was du beim Geld anlegen beachten musst. Nachstehend eine einfache Erklärung, was Vermögenswerte und Verbindlichkeiten im Bereich der privaten Finanzen bedeuten. 

Was sind Vermögenswerte (Assets) und Verbindlichkeiten?

Ein Asset ist im weitesten Sinne etwas, das dir Geld einbringt, weil es Einkünfte und/oder Cashflow generiert. Wie du bereits in Lektion 1 der Bitpanda Academy für Private Finanzen gelernt hast, ist dein Einkommen wichtig, wenn es um das Budgetieren geht. Einkommen und Einkünfte sind im Grunde genommen Geld, das du erhältst. Daher sind Vermögenswerte (Assets) Ressourcen, die dir Geld einbringen.

Assets können kurzfristig oder langfristig an Wert gewinnen, was bedeutet, dass ihr Wert steigt - ein Beispiel dafür könnte ein Hotel sein, das du besitzt. Vermögenswerte können aber auch an Wert verlieren - wie zum Beispiel ein PC. 

Zu Vermögenswerten, die Einkünfte generieren, gehören Dividenden ausschüttende Aktien, Lizenzgebühren und Patente. Auch hochwertige Gegenstände, die du besitzt und bereits abbezahlt hast (also wofür du kein Geld mehr schuldest), fallen zum Teil in diese Definition - wie etwa dein Haus oder dein Auto.

Einkommen und Einkünfte sind im Grunde genommen Geld, das du erhältst. Daher bringt dir ein Asset Geld ein. 

Im Gegensatz dazu “zieht dir eine Verbindlichkeit das Geld aus der Tasche”  Verbindlichkeiten sind materielle Gegenstände sowie Verpflichtungen, die dich Geld kosten. Sie generieren kein Einkommen, sondern verursachen Ausgaben für dich.

Beispiele für Verbindlichkeiten sind alle Arten von Privatkrediten, zum Beispiel für Immobilien oder Leasingraten für ein Fahrzeug.

 
 
 
 

Neu auf Bitpanda? Erstelle dein Bitpanda Konto

Hier registrieren

Was haben Budgetierung und Geldanlage mit Vermögenswerten und Verbindlichkeiten zu tun? 

Nehmen wir an, du hast dir Geld geliehen, um ein Auto zu kaufen. Dieses Auto ist nun so lange für dich eine Verbindlichkeit, bis du die Schulden für das Auto beglichen hast. Verwendest du deinen Pkw (der bereits abbezahlt wurde und dir gehört), um Einkünfte zu erzielen – etwa durch Botenfahrten – kannst du damit mehr Geld verdienen, als du für die Instandhaltung des Autos benötigst. So kann es als Vermögenswert angesehen werden.

Das Ziel beim Erstellen eines privaten Finanzplans ist es, deine Vermögenswerte zu vermehren und deine Verbindlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.

Deine Assets vermehren

Das grundlegendes Ziel beim Erstellen eines privaten Finanzplans ist es, Assets zu vermehren und Verbindlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu gehört, dass du deine Einnahmen und Ausgaben genau kontrollierst. Wie erlangst du Einkommen und Einkünfte und was verursacht Ausgaben? Wie kannst du zusätzliche Einkünfte generieren? 

Budgetierung für Geldanlage 

Wenn du beispielsweise jeden Monat einen bestimmten Betrag deines Einkommens anlegst, kannst du damit mehr Einkünfte und Assets zu generieren. Geld anlegen bedeutet, eine Geldsumme jemand Drittem zu Verfügung zu stellen, in der Erwartung dafür später mehr Geld (einen Gewinn) zu erhalten. 

Finanzkompetenz erlernen

Du kannst in jeder Lebensphase damit anfangen, dich regelmäßig über Finanzthemen zu informieren - es ist niemals zu spät. Es ist sogar eine Investition in deine Zukunft, wenn du mehr über Finanzen lernst.

Daher solltest du nach der Analyse deiner Einnahmen und Ausgaben überlegen, wie du die richtigen finanziellen Entscheidungen triffst und wie du durch das Anlegen von Geld regelmäßige Einkünfte für dein Einkommen generierst.

Wie du mit dem Geld anlegen beginnen kannst, liest du in unserem nächsten Artikel: Wie man ein Budget für die eigenen Finanzen erstellt. 

WEITERFÜHRENDE LITERATUR

BÜCHER

  • Gassner, Markus - Finanzanlagen und Börse für Einsteiger – Alles über Aktien, Aktienfonds, ETF und Traden

  • Bolky, Viktor - Geld anlegen für Einsteiger. Wie du deine ersten 1.000€ optimal investierst (kurz & knapp in 20 Min)

Deine persönliche Bilanz - Das Werkzug für mehr Geld in deinem Leben

Erstellen auch Sie Ihre persönliche Bilanz - so geht’s

Diese Onlinekurse machen Sie fit für den Umgang mit Geld

Dieser Artikel stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von digitalen Assets dar.

Dieser Artikel dient nur zu allgemeinen Informationszwecken und es wird weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Zusicherung oder Garantie bezüglich der Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gegeben und es sollte kein Vertrauen in die Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gesetzt werden.

Einige Aussagen in diesem Artikel können Zukunftserwartungen enthalten, die auf unseren gegenwärtigen Ansichten und Annahmen beruhen und Unsicherheiten beinhalten, die zu tatsächlichen Ergebnissen, Leistungen oder Ereignissen führen können, die von diesen Aussagen abweichen.
Weder die Bitpanda GmbH noch eine ihrer Tochtergesellschaften, Berater oder Vertreter können für diesen Artikel in irgendeiner Weise haftbar gemacht werden.

Bitte beachte, dass eine Investition in digitale Assets zusätzlich zu den oben beschriebenen möglichen Erfolgen auch Risiken birgt.