Experten
Lektion 22
9 min

Bullische Candlestick-Muster im Kryptotrading, die du kennen sollen solltest

Kerzendiagramme können für die Vorhersage künftiger Kursbewegungen und möglicher Marktentwicklungen verwendet werden. Ein bullisches Candlestick-Muster ist ein Muster, das einen kommenden Aufwärtstrend in der Preisentwicklung eines Assets oder eine Fortsetzung dieses Aufwärtstrends signalisiert. 

  • Jede Kerze ist eine grafische Darstellung des Eröffnungs-, Schluss-, Tiefst- und Höchstkurses während eines bestimmten Zeitrahmens. 

  • Candlestick-Charts werden von Tradern verwendet, um vorherzusehen, ob sich Preise positiv aufwärts oder negativ abwärts entwickeln werden.

  • Bestimmte Muster werden als bullisch interpretiert, d. h., sie deuten auf eine bevorstehende positive Preisentwicklung eines bestimmten Assets oder Markts hin.

In dieser Lektion wirst du verschiedene bullische Candlestick-Muster im Kryptotrading kennenlernen.

Was bedeuten die Begriffe "bullisch" und "bärisch"?

Wie du in Lektion 4 der Bitpanda Academy für Fortgeschrittene gelernt hast, werden Candlestick-Muster von Kryptotradern verwendet, um vorherzusehen, ob der Markt zu einer "bullischen" (engl. bullish) oder "bärischen" (engl. bearish) Entwicklung tendieren wird. Bullisch und bärisch sind demnach Begriffe aus dem Trading, um positive oder negative Preisbewegungen auf den Assetmärkten zu beschreiben. 

Ein “Bullenmarkt” (engl. bull market) bedeutet, dass sich die Kurse im Aufschwung befinden; der Begriff stammt von der Annahme, dass die Aktienkurse steigen würden, dabei findet eine Kurserholung von etwa 20% von einem Markttief statt. Der Bulle wirbelt bildlich gesprochen die Kurse mit seinen Hörnern nach oben in die Luft. Ein Bärenmarkt hingegen bezeichnet einen Kursrückgang auf einem Markt von etwa 20% nach einem Höchststand. Dieser Begriff leitet sich von der Analogie eines Bären ab, der die Kurse mit seinen Pfoten nach unten niederschlägt. 

Bei einer bullischen Marktstimmung rechnen Trader mit weiteren Kurssteigerungen. In dieser Lektion zeigen wir dir einige Beispiele für bullische Candlestick-Muster, die dir dabei helfen können, mögliche bevorstehende positive Kursentwicklungen eines bestimmten Assets oder Markts zu interpretieren. 

Neben der Beobachtung und Analyse der Entwicklung von Candlestick-Mustern ist es für Trader ebenso wichtig, andere Indikatoren fürs Trading zu nutzen, um die historischen Kursbewegungen eines Assets und weitere Candlestick-Muster in einem Chart zu untersuchen.

Eine kurze Zusammenfassung über Candlesticks

Lasst uns kurz die Grundlagen der Kerzendiagramme beleuchten. Kerzen in einem Trading-Chart haben unterschiedliche Formen und Farben. 

In den meisten Fällen werden rote und grüne Kerzen verwendet (wie bei Bitpanda Pro), andere verwenden rote und blaue und einige verwenden helle und dunkle Kerzen, um die Entwicklung zu veranschaulichen.

Eine "helle" oder in unserem Fall grüne Kerze steht für einen höheren Schlusskurs im Vergleich zum Eröffnungskurs, während "dunkle" oder in unserem Fall rote Kerzen für einen niedrigeren Schlusskurs im Vergleich zum Eröffnungskurs stehen. 

Jede Kerze hat vier Preispunkte. Der "Körper" der Kerze ist die Form zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs einer Kerze, und die Höchst- und Tiefstwerte während dieses Zeitraums werden durch die Dochte oder Schatten einer Kerze angezeigt.

Durch einen einfachen Blick auf die Kerzenform können Trader die nächste Bewegung vorhersehen oder das perfekte Trading-Setup planen. Hierbei bietet der Schlusskurs die wichtigste Information, da er die Richtung für die Eröffnung der nächsten Bewegung angibt. Die meisten Trader verwenden den Schlusskurs als Richtwert (auf den sie ihre Annahmen für eine funktionierende Strategie stützen) sowie als Trading-Setups.

Was sagt die Größe einer Kerze aus?

Die Größe des Kerzenkörpers kann uns Informationen über Korrektur- oder Umkehrpunkte geben. Die Länge des Dochts (auch "Schatten der Kerze" genannt) ist ebenfalls wichtig, da ein Docht Unterstützungs- und Widerstandsniveaus (Support und Resistance Level) anzeigt. Es handelt sich dabei um Kursniveaus, bei denen zuvor eine ausreichende Anzahl von kaufwilligen Tradern ("Bullen") oder verkaufswilligen Tradern ("Bären") in den Markt eingetreten ist, um eine Kursbewegung zu stoppen oder umzukehren.

Je länger ein Docht, desto wichtiger ist das Niveau. Kerzendochte können mehrfach Unterstützungs- und Widerstandszonen anzeigen, bevor sie durchbrochen werden, und je länger sie sind, desto stärker die gebildeten Support bzw. Resistance Level.

Welche Arten von Candlesticks gibt es?

Es gibt verschiedenste Arten und Interpretationsmöglichkeiten von Candlesticks, mit einigen Untergruppenvariationen, die den Preis bestimmen. Die Interpretationen können auf den verschiedenen Märkten variieren, aber die Grundlagen gleich.

  • Die “Standardkerze” gilt im Allgemeinen als Zeichen für die Fortsetzung eines Trends. Sie zeichnet sich durch einen starken Körper und einen kurzen unteren und oberen Docht aus.

 
  • Der "Spinning Top" ist ein neutraler Kerzentyp. Diese Candle ist an ihrem kleinen, echten Körper und den langen Dochten an beiden Enden des Körpers zu erkennen.

 
  • Der "Doji" stellt den Bereich dar, in dem sich die Bullen und die Bären treffen. Er hat keinen erkennbaren Kerzenkörper, der einen Unterschied zwischen den beiden Kursen anzeigt, da der Eröffnungs- und der Schlusskurs gleich sind. 

  • Der "Long Legged Doji" zeigt ebenfalls einen potenziellen Wendepunkt an – die oberen und unteren Dochte sind lang und ungefähr gleich groß.

  • Der "Gravestone Doji" erhält seinen Namen von seiner Form: langer oberer Docht und kleiner Körper. Diese Art von Candle signalisiert eine Umkehr von bullisch zu bärisch.

  • Der "Dragonfly Doji" ist das genaue Gegenteil des "Gravestone" und tritt ausschließlich bei Tiefstständen am Markt auf, die eine Umkehr von einem bärischen in einen bullischen Zustand anzeigen. Er ist einfach zu erkennen, da er keinen echten Körper, sondern nur einen langen unteren Docht hat.

 
  • Die "Hanging Man" Kerze erscheint bei Höchstständen auf dem Markt und deutet auf eine Umkehr zu einem bärischen Markt hin.

 

Neu auf Bitpanda? Erstelle dein Bitpanda Konto

Hier registrieren
  • Der "Hammer" hat die gleiche Form, zeigt aber die gegenteilige Entwicklung eines "Hanging Man". Er bildet sich in der Regel bei Tiefständen am Markt und signalisiert einen Umkehrpunkt zum bullischen Aufwärtstrend.

 
  • Der "Shooting Star" oder auch "Inverted Hammer" ist das Gegenteil eines Hammers und gilt als starkes Signal zur bärischen Umkehr eines Aufwärtstrends. Er verfügt am oberen Ende eines kleineren Körpers über einen länglichen Docht.

 
  • Die "Belt Hold-Kerze – Bozu" weist mit fast gleichem Körper und Docht auf die vorangehende Kerze hin, doch hier befindet sich der Docht nur an einem Ende des Körpers. Der Grund dafür, dass die "Belt Hold"-Kerze, die bullisch sein muss und der eine bärische Kerze vorausgeht, keinen unteren Schatten hat, ist, dass sie zu keinem niedrigeren Preis als ihrem Eröffnungskurs gehandelt wurde.

 
  • Das „Marubozu“ schließlich ist eine Kerze ohne oberen und unteren Docht, was bedeutet, dass die Eröffnungs- und Schlusskurse gleich den Tiefst- und Höchstkursen sind. Das Wort "Marubozu" bedeutet auf Japanisch "Glatzköpfiger" oder "rasierter Kopf", und dies spiegelt sich in den fehlenden Dochten der Candle wider. Das Auftreten dieser Kerze bedeutet im Wesentlichen, dass der Handel am Markt bis zum Schluss ohne eine kurzfristige Preisänderung im Verhältnis zum Haupttrend (Retracement) verlief.

 

Was sind einige Beispiele für bullische Candlestick-Muster?

Es gibt viele Strategien, bei denen du Candles verwenden kannst, um Ein- oder Ausstiegspunkte zu erkennen. Bei der Auswahl der für dich passenden Kryptoradingstrategie kommt es auf persönliche Vorlieben und die Tradingtechnik an. Betrachten wir die folgenden Beispiele von einigen Arten von bullischen Umkehrmustern.

Wie du dich vielleicht erinnern kannst, besteht ein bullisches Umkehrmuster aus einer Gruppe von Kerzen, die anzeigt, dass sich ein Markt aus einem Abschwung heraus in einen Aufschwung hinein bewegt und damit eine bullische Trendwende vollzieht. Das ist jedoch nicht die einzige Art von bullischen Candlestick-Mustern. Generell lassen sich die meisten bullischen Candlestick-Muster in zwei Kategorien einteilen: Umkehrungen und Fortsetzungen. Daher werden in den folgenden Beispielen beide Arten vorgestellt.

Das Bullische Harami-Muster

Die folgende Abbildung zeigt ein bullisches Candlestick-Muster, das so genannte "Bullische Harami-Muster". Um es zu verstehen, erinnern wir uns daran, dass jede Kerze normalerweise einen Handelstag darstellt, je nach den Einstellungen in deinem Konto. 

 

Genau wie in unserem Beispiel des Bullischen Engulfing-Musters in der Bitpanda Academy für Fortgeschrittene sind die beiden hervorgehobenen Kerzen an der tiefsten Stelle des Bullischen Harami-Musters die wichtigsten. Wie du sehen kannst, hat die rote Kerze eine viel größere Bandbreite in punkto Kursverlauf als die folgende grüne Kerze, die als "Shortline-Kerze" bezeichnet wird. In der Tat sollte die Größe der grünen Kerze die der ihr vorangestellten roten Kerze nicht mehr als 25 Prozent überschreiten.

Der Kursverlauf der Shortline-Kerze liegt zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs der Kerze vom Vortag. Ihr niedrigster Kurs, der durch den unteren Docht angezeigt wird, liegt deutlich über dem der bärischen Kerze vom Vortag. Diese Konstellation tritt historisch gesehen am Ende eines Abwärtstrends auf. Worauf weist das Bullische Harami-Muster hin? In Verbindung mit anderen Handelsindikatoren kann es für die Kursentwicklung eines Assets einen positiven Trend anzeigen.

Das Muster der drei weißen Soldaten

Ein weiteres bullisches Umkehrmuster, das auf die Umkehr eines Abwärtstrends hinweist, ist das Muster der drei weißen Soldaten, bei dem drei grüne Kerzen treppenförmig aufeinander folgen und die erste Kerze im Idealfall über dem Eröffnungskurs des Vortages liegt. Die Größe der Kerzen und die Länge der Schatten zeigen an, ob ein Retracement (eine kurzfristige Preisänderung im Verhältnis zum Haupttrend) wahrscheinlich ist. 

 

Im Allgemeinen gilt: Je länger die Dochte der grünen Kerzen sind, desto stärker ist der bevorstehende Aufwärtstrend, der erwartet wird. Hier zeigt jede der drei Kerzen einen zunehmend höheren Schlusskurs. Auch die kleine rote Kerze an der Spitze setzt diesen Trend fort. Wie können Kryptotrader das Muster der drei weißen Soldaten einsetzen? Sie können nach weiteren Umkehrmustern in der Nähe Ausschau halten, wie z. B. dem Bullischen Harami-Muster oder anderen, um die weitere Bestätigung für einen Aufschwung einzuschätzen. 

Das Rising Three Methods-Muster

Neben Umkehrmustern gibt es auch Fortsetzungsmuster, die darauf hinweisen, dass sich ein Aufwärts- oder Abwärtstrend fortsetzen wird. Das Muster der Rising Three Methods-Kerze beispielsweise besteht aus drei bärischen Kerzen mit kleinen Körpern, die auf eine Konsolidierungsphase hinweisen, bevor sich der Aufwärtstrend fortsetzt, da der Verkaufsdruck auf das Asset stetig abnimmt, bevor er wieder in eine positive Preisentwicklung umschlägt. Daher ist die letzte grüne Kerze diejenige, auf die es bei diesem Muster wirklich ankommt. Sie zeigt an, dass Marktteilnehmer entsprechend überzeugt sind und die Händler auf Widerstandsniveaus achten sollten, bevor sie möglicherweise in den Markt einsteigen oder langfristige Positionen eingehen. 

 

Das Piercing-Lines-Muster

Da im Kryptoraum der Hochfrequenzhandel oder das Trading innerhalb kürzester Zeitrahmen durchaus an der Tagesordnung sind, ist es wichtig, auch ein Muster zu erwähnen, das speziell für diese Art von Trading gilt – das Piercing-Lines-Muster.

 

Der wichtigste Bereich in dieser Konstellation einer bärischen und einer bullischen Candle ist die Position des Schlusskurses der grünen Kerze, der über der Mitte (50%-Niveau) der roten Kerze liegt. Obwohl das Asset am zweiten Tag einen viel niedrigeren Eröffnungskurs als am ersten Tag hatte, gab es ein hohes Kaufvolumen. Dieses Muster ist typischerweise gegen Ende eines Abwärtstrends sichtbar und deutet womöglich ein Signal für eine Umkehr an.

Im Allgemeinen halten Trader bei ihren Tradingstrategien nach bullischen Candlestick-Mustern dann Ausschau, wenn sie bei einem Asset eine langfristige Position planen – das heißt, sie spekulieren auf einen steigenden Kurs eines Assets und planen, es dann zu einem höheren Preis zu verkaufen, um Gewinn zu machen.

Nun kennst du die wichtigsten bullischen Candlestick-Muster, daher werden wir uns in der nächsten Lektion einige bärische Candlestick-Muster ansehen.  

WEITERFÜHRENDE LITERATUR

BÜCHER

  • Jaworek, Bernd Peter und Laura - Candlesticks Advanced: Traden mit Setups und Wahrscheinlichkeiten

  • Salomon, Stefan - Das große Buch der Chartanalyse

Dieser Artikel stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von digitalen Assets dar.

Dieser Artikel dient nur zu allgemeinen Informationszwecken und es wird weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Zusicherung oder Garantie bezüglich der Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gegeben und es sollte kein Vertrauen in die Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gesetzt werden.

Einige Aussagen in diesem Artikel können Zukunftserwartungen enthalten, die auf unseren gegenwärtigen Ansichten und Annahmen beruhen und Unsicherheiten beinhalten, die zu tatsächlichen Ergebnissen, Leistungen oder Ereignissen führen können, die von diesen Aussagen abweichen.
Weder die Bitpanda GmbH noch eine ihrer Tochtergesellschaften, Berater oder Vertreter können für diesen Artikel in irgendeiner Weise haftbar gemacht werden.

Bitte beachte, dass eine Investition in digitale Assets zusätzlich zu den oben beschriebenen möglichen Erfolgen auch Risiken birgt.