Rechtliches

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
    Bitpanda GmbH

    Unverbindliche Übersetzung der Bitpanda General Terms and Conditions

    1. Allgemeines

    1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten ausschließlich und für alle Geschäfte, Verträge und Geschäftsbeziehungen mit Bitpanda GmbH, mit dem Sitz in A-1020 Wien, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2 ("Bitpanda"), insbesondere auch für Geschäfte und Geschäftsbeziehungen mit/auf Online- oder elektronischen Plattformen (z.B. https://www.bitpanda.com und https://exchange.bitpanda.com) oder mobilen Anwendungen von Bitpanda und zugehörigen APIs einer solchen Plattform oder Anwendung ("Bitpanda Systeme"). Bitpanda bietet Leistungen auch in Zusammenarbeit mit Dritten an, beispielsweise mit der Bitpanda Metals GmbH, Bitpanda Financial Services GmbH und/oder Bitpanda Payment GmbH. Für Leistungen solcher Drittanbieter können deren Allgemeine Geschäftsbedingungen zusätzlich zu diesen AGB gelten.

    1.2. Bitpanda bietet nur volljährigen Personen Leistungen an und schließt nur mit diesen Verträge ab.

    1.3. Eine Übersicht über die in diesen AGB verwendeten Definitionen findest du im Anhang I.

    2. Bitpanda Kunde

    2.1. Personen, die an der Nutzung von Bitpanda Systemen interessiert sind, müssen sich beim jeweiligen Bitpanda System registrieren, indem sie Bitpanda gültige und wahrheitsgetreue Informationen gemäß Registrierungsmaske zur Verfügung stellen. Eine Person, die den Registrierungsprozess (der von Bitpanda bestätigt wird) erfolgreich abgeschlossen hat, wird "Bitpanda Kunde" und “du” genannt. 

    2.2. Zur Nutzung der Handelsoptionen eines Bitpanda Systems musst du als Bitpanda Kunde dein Konto verifizieren. Deine Handelslimits hängen vom jeweiligen Verifizierungslevel ab. Die Verifizierungsprozesse und -anforderungen hängen primär von den aktuellen Sicherheitsanforderungen ab, insbesondere AML-Überlegungen, und können sich - je nach rechtlichen Rahmenbedingungen - von Zeit zu Zeit ändern.

    2.3. Du stellst sicher, dass du deine Passwortdetails vertraulich behandelst, du nur für dich selbst handelst und das Konto nur für dich selbst eröffnest. Es ist verboten, als Vermittler irgendeiner Art oder Treuhänder irgendeiner Art für Dritte zu agieren oder einem Dritten irgendeine Zugangsform zu deinem Bitpanda Konto zu gewähren. Als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme empfiehlt Bitpanda, dass jeder Bitpanda Kunde die zwei Faktor-Authentifizierungs-Identifikations-Komponenten ("2FA") verwendet.

    2.4. Personen, die eine US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen oder sich in den Vereinigten Staaten befinden, dürfen aus regulatorischen Gründen kein Bitpanda Kunde werden. Abhängig von den jeweiligen lokalen rechtlichen Rahmenbedingungen kann Bitpanda auch andere Länder von Bitpanda Services ausschließen.

    2.5. Bei Zurücksetzung eines Passworts pausiert Bitpanda aus Sicherheitsgründen jegliche Zahlung und/oder Übertragung von Token (wie in Punkt 3.1. definiert) an dich oder aus Bitpanda Systemen für einen Zeitraum von maximal 48 Stunden. Du bestätigst, dass du dir dieser Sicherheitsmaßnahme bewusst bist und akzeptierst diese.

    2.6. Du, als Bitpanda Kunde, musst

    2.6.1. für die zeitnahe Ausführung von Verträgen sorgen und jegliche Tätigkeiten unterlassen, die eine solche zeitnahe Ausführung vereiteln oder gefährden.

    2.6.2. alle Defekte oder andere Probleme sofort melden, die du verursachst oder bemerkst und unterstützt Bitpanda bei der Problembehebung.

    2.6.3. Änderungen deiner persönlichen Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse) unverzüglich per E-Mail über ein Bitpanda System aktualisieren oder per Einschreiben an Bitpanda übermitteln. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass Bitpanda immer die zuletzt von dir bekanntgegebene E-Mail-Adresse und die zuletzt bekanntgegebene Postanschrift verwendet und dass jede an diese E-Mail oder Postanschrift gelieferte Nachricht als rechtmäßig zugestellt gilt.

    2.6.4. dafür sorgen, dass die 2FA jederzeit zur Verfügung steht und in einem brauchbaren Zustand ist, wenn du 2FA verwendest. Im Falle eines Verlustes der 2FA musst du Bitpanda sofort über diesen Verlust informieren und die Anweisungen des Bitpanda-Support-Teams befolgen. Du bist dir darüber bewusst und akzeptierst, dass solche Anweisungen, abhängig von der Auslastung des Bitpanda-Support-Teams, Verzögerung haben können und weder Bitpanda noch Bitpanda Metals GmbH eine Haftung für deine Ansprüche aufgrund einer solchen Verzögerung übernehmen. Falls du die Anweisungen des Bitpanda-Support-Teams nicht befolgst und die Sicherheitsregeln und -anforderungen nicht einhältst, wird es dir nicht möglich sein, erneut auf die relevante Seite und/oder dein Bitpanda Kundenkonto zugreifen zu können. Insbesondere kannst du dein jeweiliges Bitpanda Kundenkonto und die dortigen Token in keiner Art mehr verwenden, bis du deine korrekte 2FA findest/erinnerst/wiederherstellt. Du bist dir darüber bewusst und akzeptierst diese "No Recover Policy", die ein wichtiger Hauptbestandteil eines Systems ist, das sich mit kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten befasst.

    2.6.5. Bitpanda alle angemessenen Daten und oder Informationen zur Verfügung stellen, die Bitpanda benötigt, um seine Dienstleistungen für dich zu erbringen. Dazu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, Angaben zu und Nachweise über die Herkunft von Geldern (wie z.B. Kontoauszüge oder sonstige Auskünfte, die von Banken oder Finanzinstituten zur Verfügung gestellt werden, Kaufverträge oder Verträge im Allgemeinen oder sonstige geeignete Daten, um die Herkunft von Geldern nachzuweisen oder zu bestimmen, wenn die täglichen/monatlichen oder allgemeinen Limits auf Bitpanda überschritten werden sollten). Du nimmst zur Kenntnis, dass die von dir eingereichten Dokumente und Daten von Bitpanda überprüft und verifiziert werden müssen. Bitpanda unternimmt angemessene Bemühungen, deine Dokumente so schnell wie möglich zu verifizieren. Es kann jedoch vorkommen, dass sich eine von Bitpanda durchgeführte Verifizierung verzögert (z.B. aufgrund hoher Tradingaktivität in den Bitpanda Systemen). Dies kann dazu führen, dass sich die Ausführung der von dir angeforderten Transaktion verzögert oder, falls die von dir eingereichten Dokumente von Bitpanda nach eigenem Ermessen nicht als ausreichend erachtet werden, gar nicht durchgeführt wird. In solchen Fällen haftet Bitpanda nicht für Schäden, die aus einer verzögerten Ausführung der von dir gewünschten Transaktion oder der generellen Stornierung dieser entstehen (z.B. Wechselkursverluste).

    2.7. Bitpanda benötigt bestimmte Informationen von dir, wenn du gerade dabei bist, ein Bitpanda Kunde zu werden. Du bist dir dessen bewusst und akzeptierst hiermit, dass Bitpanda nach eigenem Ermessen entscheiden kann, zu welchem Zeitpunkt du Kopien von Pässen (in notariell beglaubigter Form, mit oder ohne Apostille) und andere gesetzlich vorgeschriebene Dokumente und/oder wie in den Datenschutzbestimmungen vorgesehen, liefern musst; im Falle einer juristischen Person: Kopien von Unternehmensregisterauszügen bzw. vergleichbare Dokumente (in notariell beglaubigter Form, mit oder ohne Apostille) und andere gesetzlich vorgeschriebene Dokumente und/oder wie in den Datenschutzbestimmungen vorgesehen. 

    3. Bitpanda Broker 

    3.1.  Die Bitpanda Gruppe bietet Bitpanda Systeme für den Tausch von (i) kryptographischen Blockchain-basierten, digitalen Informationseinheiten, wie Bitcoin, Dash, Ripple, Bitcoin Cash, Ether und Litecoin ("E-Token"), (ii) Fiat-Token ("F-Token"), (iii) Finanzderivatkontrakten bezüglich Aktien oder Anteile in börsengehandelten Fonds (“A-Token”, zusammen mit E-Token und F-Token als "Token" bezeichnet), (iv) Edelmetallen ("M-Token“) oder (v) für den Verkauf und Kauf von Token mit einem gesetzlich anerkannten Zahlungsmittel. Die E-Token, die im Bitpanda System gehandelt werden, können jederzeit und nach eigenem Ermessen von Bitpanda modifiziert oder geändert werden. Die Leistungen im Zusammenhang mit M-Token werden ausschließlich von der Bitpanda Metals GmbH und nicht von Bitpanda selbst angeboten. Die Leistung im Zusammenhang mit A-Token werden in Kooperation mit Bitpanda Financial Services GmbH angeboten.

    3.1.1. Exchange (Tausch) und Kauf/Verkauf mit Bitpanda erfolgen ausschließlich in der folgenden Weise: Du machst ein verbindliches Kauf-, Verkaufs- oder Tauschangebot von (Teil-)Token an Bitpanda. Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm von Bitpanda gültig und korrekt ausfüllen und (ii) entweder die "Jetzt kaufen" oder die "Jetzt verkaufen" Schaltfläche anklicken bzw. bestätigen (Punkt (ii) bezeichnet als "Verbindlicher Angebot Klick"). Die von Bitpanda für deine Bestellung angebotenen Konditionen sind eine Minute lang gültig (“Preis Garantie”), dies ist die maximale Zeit, um die Konditionen durch den verbindlichen Angebot Klick zu bestätigen. Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda jederzeit und nach alleinigem Ermessen die Dauer der Preisgarantie ändern kann und/oder die Preisgarantie für gewisse Token unterschiedlich ausgestalten kann. Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang das Wort "Kaufen" ausschließlich als "verbindliches Angebot, den Erhalt von E-Token gegen den angegebenen Betrag (i) in einem gesetzlichen Zahlungsmittel oder (ii) in F-Token anzunehmen" oder "verbindliches Angebot, den Erhalt von F-Token gegen den angegebenen Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu akzeptieren" auszulegen und zu qualifizieren und das Wort "Verkaufen" ist als "verbindliches Angebot, den Erhalt der von dir F-Token gegen Token anzunehmen" ausschließlich auszulegen und zu qualifizieren.

    3.1.2. "Bitpanda Savings“ mit Bitpanda erfolgt ausschließlich in der folgen Weise: Du machst ein verbindliches Kaufangebot zum regelmäßigen und wiederkehrenden Erwerb von (Teil-)E-Token an Bitpanda ("Multiple Debit Auftrag"). Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm von Bitpanda gültig und korrekt ausfüllen und (ii) die "Jetzt  bestätigen" Schaltfläche anklicken bzw. bestätigen (Punkt (ii) bezeichnet als "Finaler Angebot Klick Savings", zusammen mit dem Verbindlicher Angebot Klick als "Finale Angebot Klicks" bezeichnet). Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang “Jetzt bestätigen“ ausschließlich als " verbindliches Angebot, den wiederkehrenden und regelmäßigen Erhalt von E-Token gegen den angegebenen Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel anzunehmen“ auszulegen und zu qualifizieren.

    3.1.3. Ein “Bitpanda Swap“ mit Bitpanda erfolgt ausschließlich in der folgenden Weise: Du machst ein verbindliches Angebot, (Teil-)E-Token in einen anderen E-Token oder (Teil-)F-Token in einen anderen F-Token umzutauschen. Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm von Bitpanda gültig und korrekt ausfüllen und (ii) die "Jetzt tauschen" Schaltfläche anklicken bzw. bestätigen (Punkt (ii), bezeichnet als "Finaler Angebot Klick Swap", zusammen mit dem Verbindlicher Angebot Klick  als "Finale Angebot Klicks" bezeichnet). Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang "Jetzt tauschen" ausschließlich als "verbindliches Angebot, den Erhalt von Token gegen den angegeben Betrag in einem anderen Token anzunehmen"

    3.1.4. Die in Punkt 3.1.1., 3.1.2. und 3.1.3. beschriebenen Angebote werden hierin zusammen als "Bitpanda Kundenangebot" bezeichnet. Du bist an das jeweilige Bitpanda Kundenangebot für die Dauer von einer Woche nach dem entsprechenden Verbindlicher Angebot Klick ("Angebotsfrist") gebunden. Bitpanda bestätigt dir sofort nach Erhalt eines Bitpanda Kundenangebots dessen Erhalt.

    3.1.5. Nach Erhalt des Bitpanda Kundenangebots kann Bitpanda nach alleinigem Ermessen das Angebot durch tatsächliche Erfüllung innerhalb der Angebotsfrist annehmen oder nicht ("Vertragsabschluss und Auftragsausführung" oder "CCOFA"). Bitpanda verwendet für alle Zahlungen iZm einem gesetzlichen Zahlungsmittel von und an dich einen Zahlungsdienstleister. Falls Bitpanda faktisch das Bitpanda Kundenangebot ohne vollständigen Zahlungseingang gemäß Bitpanda Kundenangebot erfüllt, bist du verpflichtet, diesen ausstehenden Betrag zu zahlen ("Zahlungsverzug"). Bei Zahlungsverzug kommen die Bestimmungen in Punkt 4.2. und 8.8. gleichermaßen zur Anwendung.

    3.2. Zahlen, Nummern, Tauschreferenzpreise oder andere relevante Publikationen von Bitpanda, entweder via Websites oder mobilen Anwendungen oder auf andere Weise, sind in keinem Fall Angebote, verbindliche Angebote oder Garantien für einen Tausch/Kauf/Verkauf, sondern immer nur als Einladungen an dich zur Angebotslegung zu verstehen (invitation ad offerendum).

    3.3. Bitpanda erlaubt ausschließlich die Erstellung von Angeboten, die auf positiven Salden des jeweiligen Bitpanda Kundenkontos basieren. Leerverkäufe, also ein Angebot in Bezug auf Token, die nicht als Guthaben auf dem jeweiligen Bitpanda Kundenkonto verbucht sind, sind vom System verboten und blockiert. Ein Bitpanda Kundenangebot ist somit auf deinen positiven Saldo und den Handellimits  gemäß deinem Verifizierungslevel technisch begrenzt. Bitpanda behält sich das Recht vor, den Umfang eines Bitpanda Kundenangebots nach eigenem Ermessen von Bitpanda auf bestimmte festgelegte Limits pro Bitpanda Kunde zu beschränken 

    3.4. Verzögerungen bei der Bearbeitung von Bitpanda Kundenangeboten können aufgrund unvorhersehbarer technischer Störungen auftreten. Weder Bitpanda noch Bitpanda Metals GmbH garantiert daher eine sofortige Angebotsbearbeitung noch ist damit irgendeine Haftung von Bitpanda oder Bitpanda Metals GmbH verbunden, insbesondere nicht in Bezug auf Preisänderungen, Bewertungen oder andere Bedingungen in Bezug auf die angebotenen Token oder Services, mit Ausnahme der Preisgarantie gemäß Punkt 3.1.1. 

    3.5. Du bist dir bewusst, dass es beim Versand von Token an deine Bitpanda Wallet zu erheblichen Verzögerungen kommen kann, da die meisten Token "kalt" gespeichert sind, also offline. Entsprechend kann eine zusätzliche manuelle Bearbeitung notwendig sein, dies kann zu Durchführungsverzögerungen führen.

    4. Bitpanda Kundenkonto

    4.1. Bitpanda Systeme erlauben nur ein Konto pro Bitpanda Kunde ("Bitpanda Kundenkonto"). Doppelkonten sind strengstens verboten. Sollte neben deinem ersten Konto (dem "Original-Account") ein anderes Konto (der "Double-Account") angelegt werden, gilt Folgendes: Bitpanda hat das Recht den Double-Account zu blockieren und gesperrt zu halten. Die Token auf dem Double-Account werden von Bitpanda an den Original-Account des Bitpanda Kunden übertragen, sofern der Bitpanda Kunde nachweisen kann (z.B. über den von Bitpanda genutzten Identifizierungsdienst), dass er bei beiden Accounts die gleiche berechtigte Person ist. In einem solchen Fall ist Bitpanda berechtigt, eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR zu erheben und gegebenenfalls die Gebühr von den übertragenen Token abzuziehen.

    4.2. Bitpanda ist berechtigt, ein Bitpanda Kundenkonto sofort und ohne weitere Benachrichtigung an den Bitpanda Kunden zu blockieren und/oder sperren und/oder zu schließen (einschließlich der Blockierung einer Transaktion, Rückabwicklung einer Transaktion, Aussetzung einer Transaktion, Rücktritt, Gutscheinverlusten), wenn

    4.2.1. ein solcher Bitpanda Kunde eines nachfolgenden Tatbestands beschuldigt wurde (einschließlich aller angemessen dokumentierten Medienberichte oder Marktgerüchte): Betrug, Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerbetrug oder jede andere Verletzung von einschlägigen Straf-, Verwaltungs- oder Steuergesetzen eines Landes, irgendeiner Art der Beteiligung an einem Ponzi-System jeglicher Art, Verwendung von Matrix-Programmen/Pyramidenprogrammen/Multi-Level-Marketing oder anderen risikoreichen Geschäften jeglicher Art, die für Kunden schädlich sind (insbesondere bei Teilnahme an einem Programm wie in Punkt 13.v.); ungesetzliche Tätigkeit in irgendeinem Land; verbotenes Glücksspiel; Verletzung von geistigem Eigentum oder Vermögensrechten, gefälschte oder nicht autorisierte Waren; Verwendung/Verteilung von Drogen und Drogenzubehör oder Substanzen zur Nachahmung illegaler Drogen; Produktion/Verbreitung von Inhalten und Dienstleistungen für Erwachsene; Verwendung unlauterer, räuberischer oder täuschender Praktiken via Kunden oder Personen; etc.

    4.2.2. Bitpanda über offizielle Ermittlungen (von irgendeiner zuständigen Behörde, insbesondere Strafverfolgungsbehörden auf dem Gebiet des Strafrechts oder Steuerrechts) gegen einen Bitpanda Kunden in Bezug auf Betrug, Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerbetrug oder einer anderen Verletzung von einschlägigen Straf-, Verwaltungs- oder Steuergesetze in irgendeinem Land informiert wurde.

    4.2.3. ein Bitpanda Kunde seine Verpflichtungen gemäß AGB (z.B. Zahlungsverzug) verletzt hat, ohne diese Verletzung innerhalb von 10 “Werktagen“ zu beheben.

    4.2.4. ein Bitpanda Kunde gegen Regeln oder Vorschriften eines Zahlungsdienstleisters verstoßen hat.

    4.2.5 ein Bitpanda Kunde gegen Regeln oder Vorschriften der Bitpanda Metals GmbH verstoßen hat.

    4.2.6. ein Bitpanda Kunde mehr als ein Kundenkonto bei Bitpanda eröffnet hat.

    4.2.7 ein Bitpanda Kunde gegen die Regel der Alleinbenutzung eines Zahlungsdienstleistungskontos (Punkt 8.11.) verstoßen und zusammen mit einem anderen Bitpanda Kunden das gleiche Konto eines Zahlungsdienstleisters (z.B. Bankkonto, Neteller-Konto) oder ein Bankkonto, Kreditkarte, usw. eines Dritten verwendet hat.

    4.2.8. ein Bitpanda Kunde ein Konto ohne Rechtsanspruch zur Nutzung dieses Kontos verwendet hat.

    4.2.9. ein Bitpanda Kunde seine wahre Identität, indem er z.B. falsche Daten über sein Bitpanda Kundenkonto oder sein Konto bei einem Zahlungsdienstleister angibt, verborgen hat.

    4.2.10. ein Bitpanda Kunde wesentlich gegen die Zahlungsregeln gemäß AGB, insbesondere, aber nicht beschränkt auf Punkt 8.12., verstoßen und dadurch erhebliche Anstrengungen verursacht hat, ohne die Probleme innerhalb von 10 Werktagen zu beheben.

    4.2.11. ein Bitpanda Kunde wesentlich gegen die Regeln des Tell-a-Friend-Programms (siehe Punkt 15.5.) verstoßen hat und diese Verletzung nicht innerhalb einer angemessenen Nachfrist geheilt hat (abhängig von der Verletzung zwischen 24 Stunden bis 5 Werktage).

    4.2.12. ein Bitpanda Kunde ein Bitpanda System oder Services der Bitpanda Gruppe manipuliert hat. Eine solche Manipulation ist insbesondere jede Verwendung eines automatisierten Systems (z.B. Bot) oder jede andere Verwendung, die dem normalen und typischen Handelsverhalten von Menschen widerspricht und daher die Beteiligung einer bestimmten Technologie, Software und/oder irgendeines Systems impliziert, das einen solchen Handel automatisiert, außer eine solche Verwendung wurde zuvor mit Bitpanda vereinbart. Die Verwendung eines automatisierten Systems (z.B. Bot) ist nur zulässig, wenn du (i) die Bitpanda Exchange verwendest und (ii) die offiziellen APIs, welche auf der Bitpanda Exchange bereitgestellt werden, in ihrem ursprünglichen und unveränderten Zustand verwendest.

    4.2.13. ein Bitpanda Kunde seine Geschäfte dergestalt führt oder Bitpanda Systeme in einer Weise nutzt, die zu Rücklastschriften, Kreditkartenrückbuchungen oder Verletzung von Vorschriften involvierter Banken oder Kreditkartenunternehmen führen.

    4.2.14. ein Bitpanda Kunde seine Geschäfte dergestalt führt oder Bitpanda Systeme in einer Weise nutzt, die zu Schäden, Nachteilen oder Verlusten für Bitpanda führen und/oder Beeinträchtigungen der Bitpanda Services verursachen.

    4.3. Wird Bitpanda von dir zur Behebung eines erklärten und/oder behaupteten Mangels herangezogen und ist nachweislich kein Mangel vorhanden oder liegt der Mangel in deiner Sphäre, ist Bitpanda berechtigt, eine Entschädigung für den daraus entstandenen Aufwand zu verlangen.

    4.4. Zusätzlich zu etwaigen Schadenersatzansprüchen kann Bitpanda für seine zusätzlichen Aufwendungen iZm Punkt 4.2. und 4.3. eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 50,00 EUR oder E-Token mit einem Wert von bis zu 50,00 EUR verrechnen.

    4.5. Bitpanda Systeme verwenden ein eigenes Token-System (F-Token, E-Token, M-Token und A-Token), die in den jeweiligen hinterlegten Unterkonten (jeweils "Wallet") des jeweiligen Bitpanda Kundenkontos verbucht sind. Nur solche Token, die in den entsprechenden Wallets auf dem Bitpanda Kundenkonto gebucht wurden, können für die Erstellung eines Bitpanda Kundenangebots in Bezug auf das Anbieten von Token verwendet werden. Das Wallet für F-Token heißt "Fiat Wallet".

    4.6.  F-Token, die ausschließlich von Bitpanda angeboten werden, haben folgende Eigenschaften:

    4.6.1. zu Support- und Handelserleichterungsgründen als zusätzlicher Service gegenüber Bitpanda Kunden, insbesondere, um dem Bitpanda Kunden schneller Handlungsmöglichkeiten iZm Bitpanda Kundenangeboten zu geben.

    4.6.2. für die ausschließliche Verwendung eines solchen F-Token innerhalb eines Bitpanda Systems zum Tausch gegen E-Token. Ein Austausch von F-Token außerhalb eines Bitpanda Systems ist nicht möglich. Ein Austausch von F-Token mit einem anderen Bitpanda Kunden ist nicht möglich.

    4.7. F-Token sollen schnelle Möglichkeiten bieten und als "Support-Tools" für die Bitpanda Kunden agieren und dürfen keinesfalls als Einlage verstanden werden. Wenn ein Bitpanda Kunde innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten nach der Buchung eines solchen F-Token auf der Wallet des Bitpanda Kunden ("Referenzzeitraum") kein F-Token für den Tausch in andere Token verwendet, zieht Bitpanda F-Token mit einem Geldwert von 5,00 EUR (basierend auf den von Bitpanda im Bitpanda System verwendeten Zahlen) vom Bitpanda Kundenkonto pro Kalendermonat ab, solange der Bitpanda Kunde den F-Token nicht entsprechend nutzt. Jedes Mal, wenn der Bitpanda Kunde den F-Token verwendet, startet der Referenzzeitraum von Beginn.

    4.8. Du kannst deine M-Token an andere Bitpanda Kunden versenden, allerdings ist der Handel mit M-Token zwischen Bitpanda Kunden nicht erlaubt und Bitpanda Systeme lassen dies nicht zu.

    4.9. Airdrops

    4.9.1. Für jeden Airdrop von Bitpanda selbst ("Bitpanda Airdrop") bucht Bitpanda automatisch den entsprechenden Token oder jede andere digitale Informationseinheit, die in diesem Bitpanda Airdrop verteilt wird, auf das entsprechende Bitpanda Kundenkonto.

    4.9.2. Bei Airdrops Dritter erfolgt keine automatische Zuschreibung von Token oder einer anderen digitalen Informationseinheit auf Bitpanda Kundenkonten. Du musst solche Airdrops selbst beobachten und überwachen. Wenn du an einem solchen externen Airdrop teilnehmen möchtest, musst du den entsprechenden Token aus dem Bitpanda System entnehmen und in das entsprechende System buchen, das du für geeignet hältst, um an einem solchen Airdrop teilzunehmen. Bitpanda erteilt keine Beratungen bei solchen Airdrops oder für sonstige Möglichkeiten, an solchen Airdrops teilzunehmen, und du transferierst den Token auf eigenes Risiko aus einem Bitpanda System. Bitpanda informiert dich nicht über Airdrops von Dritten, sondern ausschließlich über Bitpanda Airdrops.

    5. Bitpanda Fork Richtlinie

    5.1. Bitpanda wendet die in Anhang III angefügte Fork Richtlinie an ("Bitpanda Fork Policy") und du akzeptierst hiermit diese Bitpanda Fork Policy als Teil der AGB.

    6. BITPANDA TO GO

    6.1. Bitpanda Systeme bieten Gutscheine an, die von dir für den Tausch gegen Token innerhalb von Bitpanda Systemen genutzt werden können ("Bitpanda To Go" oder "Token-Voucher").

    6.2. "Bitpanda To Go“ wird über Partnerfirmen vertrieben und kann ausschließlich innerhalb der Bitpanda Systeme genutzt werden, nachdem der Käufer des Token-Voucher ein Bitpanda Kunde geworden ist.

    6.3. Jeder Token Voucher muss in einer einzigen Transaktion verwendet werden. Das bedeutet, dass der Token Voucher nicht auf verschiedene Transaktionen aufgeteilt werden kann, sondern nur für ein Bitpanda Kundenangebot verwendet werden kann. Es gelten die Umrechnungskurse zum Zeitpunkt der Token Voucher-Einlösung via Bitpanda (und nicht zum Zeitpunkt des Token Voucher-Kaufs).

    6.4. Jeder Token Voucher ist für einen Zeitraum von 3 Jahren ab Kaufdatum gültig.

    6.5. Jeder Token Voucher ist individualisiert und es gibt keine Möglichkeit einen beschädigten oder verlorenen Token Voucher wiederherzustellen. Ein Käufer von Token Voucher haftet ausschließlich dafür, dass der Token Voucher in einem solchen Zustand bleibt, dass er weiter im Bitpanda System verwendet werden kann. Bitpanda übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verlust (einschließlich Diebstahl) eines Token Voucher durch den Käufer und für Umstände, die im Käuferbereich liegen und dazu führen, dass der Token Voucher nicht mehr in einem Bitpanda System eingelöst werden kann.

    7. Bitpanda Index

    7.1. Bitpanda Systeme bieten via "Bitpanda Index" die Möglichkeit, mehrere E-Token in einem Vorgang zu kaufen, zu verkaufen oder zu tauschen. Für Exchange (Tausch) und Kauf/Verkauf via Bitpanda Index, kommen die jeweiligen Bestimmungen in Punkt 3 (insbesondere 3.1.1., 3.1.2. und 3.1.3.) dieser AGB gleichermaßen zur Anwendung.

    7.2.Durch Verwendung von Bitpanda Index kannst du mit einem ‘Klick‘ eine Mehrzahl von Bitpanda Kundenangeboten erstellen und E-Token gemäß einem vorab definierten Aufteilungsschlüssel kaufen, verkaufen oder tauschen. Demnach erstellt der Bitpanda Kunde kombinierte Bitpanda Kundenangebote in Bezug auf E-Token gemäß dem von ihm ausgewählten Aufteilungsschlüssel.

    7.3. Bitpanda Systeme bieten unterschiedliche Aufteilungsschlüssel, aus denen der Bitpanda Kunde frei und selbstständig wählen kann. Die Gewichtung der Aufteilungsschlüssel sowie die jeweilige (Neu-)Berechnung der Gewichtung wird von externen und von Bitpanda unabhängigen Partnern vorgenommen ("Index Provider") und Bitpanda hat hierauf keinen Einfluss. Du bestätigst und akzeptierst, dass die Aufteilungsschlüssel nicht durch Bitpanda selbst erstellt werden und die jederzeitige und unbeschränkte Verfügbarkeit der Aufteilungsschlüssel in Bitpanda Systemen nicht garantiert werden kann. Insbesondere behält sich Bitpanda das Recht vor, angebotene Aufteilungsschlüssel, nach eigenem Ermessen, jederzeit zu ändern, abzuändern oder zu beenden und einzelne Token vom Aufteilungsschlüssel auszuschließen oder zu entfernen oder einzelne Token nicht in den Aufteilungsschlüssel aufzunehmen, sofern hierfür wichtige Gründe (z.B. regulatorische Vorgaben) bestehen. Bitpanda stellt sicher, dass weder Finanzinstrumente noch andersartige regulierte Finanzprodukte in einem Aufteilungsschlüssel enthalten sind.

    7.4. Der aktuelle Bestand, der via Bitpanda Index gehaltenen E-Token, wird in einer eigenen Wallet des jeweiligen Bitpanda Kundenkontos verbucht und dargestellt ("Index Wallet"). Du, als Bitpanda Kunde, erwirbst kein Gesamtprodukt oder einen Index-repräsentierenden Token, sondern einzelne E-Token gemäß dem von dir ausgewählten Aufteilungsschlüssel (z.B. BCI5).

    7.5. Die in Bitpanda Systemen zur Verfügung gestellten Aufteilungsschlüssel werden gemäß einer vorab definierten Periode (z.B. am Monatsletzten) an die im jeweiligen Aufteilungsschlüssel vorgesehenen Parameter (z.B. Marktkapitalisierung) angepasst ("Rebalancing"). Durch das Rebalancing werden entsprechende Bitpanda Kundenangebote zum Tausch, Kauf oder Verkauf von, in der Index Wallet verbuchten und dargestellten, E-Token erstellt. Du bestätigst und erteilst hiermit Bitpanda das Recht, die entsprechenden und periodischen Tausch-, Kauf- und/oder Verkaufsaufträge von E-Token gemäß dem von dir ausgewählten Aufteilungsschlüssel vorzunehmen. Darüber hinaus akzeptierst du und erklärst dich damit einverstanden, alle anfallenden Gebühren im Zusammenhang mit den beim Rebalancing vorgenommenen Tausch-, Kauf und/oder Verkaufsaufträgen zu zahlen. Das Rebalancing erfolgt grundsätzlich spätestens vier Werktage nach Beendigung einer Periode. Bitpanda behält sich aber das Recht vor, die Tausch-, Kauf- oder Verkaufsaufträge im Rahmen des Rebalancings nach eigenem Ermessen erst ab bestimmten Mindestgrößen pro Auftrag vorzunehmen. Du bist dir bewusst und bestätigst hiermit, dass das Rebalancing steuerliche Auswirkungen für dich als Bitpanda Kunde haben kann (siehe Punkt 13.1. ix).

    7.6. Mitunter kann es vorkommen, dass gewisse, im Aufteilungsschlüssel enthaltene E-Token in Bitpanda Systemen nicht angeboten werden. In solchen Fällen wird Bitpanda entsprechende Anstrengungen unternehmen, um innerhalb einer angemessenen Frist, diese E-Token in die Bitpanda Systeme zu integrieren. Hat Bitpanda die Integration des jeweiligen E-Token erfolgreich abgeschlossen, wird dieser E-Token zum nächstfolgenden Rebalancing und zum gemäß dem am Tag des nächstfolgenden Rebalancings in Bitpanda Systemen dargestellten Preis, der Index Wallet hinzugefügt. Das tatsächliche Ausmaß der Integration von E-Token in Bitpanda Systeme (z.B. Handelsoptionen, Wallet Services) obliegt dem freien Ermessen von Bitpanda. Insbesondere behält sich Bitpanda das Recht vor, für gewisse E-Token eines Aufteilungsschlüssels keine eigenständige Wallet in Bitpanda Systemen zur Verfügung zu stellen; in solchen Fällen kannst du den jeweiligen E-Token lediglich in andere, in Bitpanda Systemen verfügbaren, Token tauschen.

    7.7. Du kannst die in der Index Wallet gebuchten und dargestellten E-Token jederzeit durch Erstellung eines entsprechenden Bitpanda Kundenangebots, in andere Token tauschen. Ein solches Bitpanda Kundenangebot muss sich entweder auf (i) die gesamten in der Index Wallet dargestellten und verbuchten E-Token oder (ii) anteilige und gemäß dem Verhältnis des gewählten Aufteilungsschlüssels der in der Index Wallet dargestellten und verbuchten E-Token beziehen. Du bestätigst und akzeptierst, dass solche Kundenangebote – anteilig wie gesamt – erst ab einem gewissen Mindestbetrag möglich sein können. Ein Tausch von einzelnen in der Index Wallet dargestellten und verbuchten E-Token ist nicht möglich. Wahlweise kannst du die in der Index Wallet verbuchten und dargestellten E-Token auch direkt an die entsprechende Wallet in deinem Bitpanda Kundenkonto transferieren.

    7.8. Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda Index jederzeit beendet oder eingestellt werden kann. Wird Bitpanda Index beendet, so wird dich Bitpanda unter Beachtung einer angemessenen Vorlauffrist von der Beendigung informieren. Du kannst sodann deine in der Index Wallet dargestellten und verbuchten Token wahlweise verkaufen oder tauschen (Swap) oder an deine entsprechende Wallet in deinem Kundenkonto transferieren. Wirst du nicht tätig, so wird Bitpanda den Gegenwert (gemäß der innerhalb der Bitpanda Systeme dargestellten und angebotenen Preise) deiner in der Index Wallet dargestellten und gehaltenen Token innerhalb einer angemessenen Frist (und unter Abzug der jeweils hierfür anfallenden Gebühren) deinen Wallets bzw. deiner Fiat Wallet gutbuchen. Dies erfolgt im freien Ermessen von Bitpanda. Diese Vorlaufzeit kann bei wichtigen Gründen auch entfallen.

    7.9. Die in der Index Wallet verbuchten und dargestellten E-Token können weder an andere Bitpanda Kunden noch an Wallet-Adressen außerhalb des Bitpanda Systems gesendet werden. Auch eine teilweise Entnahme einzelner E-Token ist ausgeschlossen.

    8. Preise, Zahlungs-, Tausch und transferkonditionen

    8.1. Preise und/oder Wechselkurse, die in Verbindung mit dem Verbindlicher Angebot Klick angezeigt werden, sind für das Bitpanda Kundenangebot endgültig und bindend (jeweils ein "Endgültiger Preis").

    8.2. Ein Endgültiger Preis setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen, welche auf der Website des Verbindlicher Angebot Klick angezeigt werden:

    8.2.1. wenn du F-Token kaufen möchtest:

    i. angebotener Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel

    ii. Anzahl der F-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.2.2. wenn du F-Token in E-Token oder A-Token tauschen möchtest:

    i. angebotene F-Token

    ii. Anzahl der E-Token oder A-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.2.3. wenn du F-Token oder A-Token in F-Token tauschen möchtest:

    i. angebotene E-Token oder A-Token

    ii. Anzahl der F-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.2.4. wenn du E-Token oder A-Token in andere E-Token oder A-Token tauschen möchtest:

    i. angebotene E-Token oder A-Token

    ii. Anzahl der gewünschten anderen E-Token oder A-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.2.5. wenn du F-Token in andere F-Token tauschen möchtest:

    i. angebotene F-Token 

    ii. Anzahl der gewünschten anderen F-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.2.6. wenn du Bitpanda Savings verwenden möchtest:

    i. angebotener Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel

    ii. Anzahl der E-Token oder A-Token, wenn das Angebot von Bitpanda akzeptiert wird und zu den jeweiligen im Bitpanda System zum Zeitpunkt der CCOFA, welcher spätestens innerhalb von 72 Stunden nach dem von dir im Voraus festgelegten Zeitpunkt eintritt, angeführten Wechselkursen

    iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

    8.3. Generell muss jedes Bitpanda Kundenangebot mindestens einen monetären Wert haben (basierend auf den von den Bitpanda Systemen verwendeten Zahlen), der durch den jeweiligen Endkurs von 1,00 EUR angegeben wird. Du akzeptierst und nimmst zur Kenntnis, dass für bestimmte Token der minimale monetäre Wert höher als 1,00 EUR sein kann (wenn dies der Fall ist, wird der minimale monetäre Wert in den Bitpanda Systemen angezeigt, bevor ein Bitpanda Kundenangebot erstellt wird).

    8.4. Zahlungen mit gesetzlichen Zahlungsmitteln an und von Bitpanda von dir und an dich werden vom jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt und nicht von Bitpanda selber

    8.5. Die Übertragung von Token wird von Bitpanda innerhalb der Bitpanda Systeme durchgeführt.

    8.6. Endgültige Preise und/oder andere Zahlungen oder Services müssen von dir unmittelbar nach dem Verbindlicher Angebot Klick bezahlt und/oder übertragen werden.

    8.7. Bei der Nutzung von Bitpanda Savings kannst du zwischen SEPA-Lastschriftmandat oder wiederkehrender Kreditkartenabbuchung als Zahlungsmethode wählen:

    8.7.1. SEPA-Lastschriftmandat: Der jeweilige Zahlungsbetrag ist sofort zur Zahlung fällig und zum jeweiligen, von Bitpanda im Voraus frei festlegbaren Abbuchungszeitpunkt zur Einziehung fällig. Durch Verwendung eines SEPA-Lastschriftmandats erteilst du Bitpanda bzw. einem mit Bitpanda verbundenen Unternehmen hiermit widerruflich ein SEPA-Lastschriftmandat, um die von dir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten deines angegebenen Kontos mittels wiederkehrender und regelmäßiger SEPA-Lastschrift einzuziehen. Du bestätigst und akzeptierst, dass der Abbuchungszeitpunkt zu Lasten deines angegebenen Kontos bis zu zehn Tage vor dem von dir festgelegten und wiederkehrenden Kaufzeitpunkt liegen kann. Du ermächtigst hiermit auch dein Bankinstitut, die Lastschriften einzulösen. Dein Bankinstitut ist auch berechtigt, Lastschriften abzuweisen, insbesondere dann, wenn dein Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Du hast das Recht, innerhalb von 56 Kalendertagen (8 Wochen) ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen eine Rückbuchung auf dein Konto zu veranlassen („Rücklastschrift“). Es gelten dabei die mit deinem Bankinstitut vereinbarten Bedingungen. Hinweis: Die fällige Forderung gemäß deinem im Rahmen des Multiple Debit Auftrags akzeptierten und bestätigten Endgültigen Preis (wie in Punkt 8.2.7. definiert) bleibt auch bei einer Rücklastschrift bestehen. Da du über die Betragshöhe und Abbuchungstermine entsprechend informiert bist, verzichtest du widerruflich auf eine entsprechende Pre-Notification vor Durchführung der Lastschriften. Du bist verpflichtet für die ausreichende Deckung deines Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Ist ein Einzug per SEPA-Lastschriftmandat nicht möglich (z.B. weil dein Bankinstitut die Lastschrift ablehnt oder zurückweist), trägst du alle daraus entstehenden Kosten (z.B. Bankgebühren) und du ermächtigst Bitpanda, zu einem späteren Zeitpunkt erneut eine Lastschrift durchzuführen. [SK1] Dies gilt auch für sämtliche Kosten, welche im Zusammenhang mit einer Rücklastschrift und/oder einem von dir erteilten Widerruf des SEPA-Lastschriftmandats für Bitpanda entstehen. Du ermächtigst und erteilst Bitpanda das Recht, solche Kosten direkt von deinen Token abzuziehen. Die Bestimmungen in Punkt 8.9. und 8.10. kommen in diesen Fällen gleichermaßen zur Anwendung. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass die erste Einrichtung eines SEPA-Lastschriftmandats bis zu zehn Kalendertage ab deiner Übermittlung der hierfür notwendigen Daten an Bitpanda dauern kann, bis es vollständig implementiert ist und somit Lastschriften durchgeführt werden können (dies gilt auch für den Fall, dass du den Betrag deines Multiple Debit Auftrags änderst).

    8.7.2. Wiederkehrende Kreditkartenabbuchung: Der jeweilige Zahlungsbetrag ist sofort zur Zahlung fällig  und zum jeweiligen, von dir im Voraus festgelegten, wiederkehrenden Kaufzeitpunkt zur Einziehung fällig. Daher ermächtigst du Bitpanda, deine Kreditkarte entsprechend und in Übereinstimmung mit den für deine Kreditkarte geltenden Allgemeiner Geschäftsbedingungen zu belasten. Du bist verpflichtet für die ausreichende Deckung deiner Kreditkarte zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Ist eine Abbuchung der Kreditkarte nicht möglich (z.B. wegen unzureichender Deckung), trägst du alle daraus entstehenden Kosten (z.B. Kreditkartengebühren). In einem solchen Fall kommen die Bestimmungen in Punkt 8.9. und 8.10. gleichermaßen zur Anwendung. 

    8.7.3. Scheitert eine Ausführung eines von dir erteilten Multiple Debit Auftrags, aus welchem Grund auch immer, werden deinem Bitpanda Kundenkonto keine E-Token gutgeschrieben. In einem solchen Fall wirst du von Bitpanda über das Scheitern des Auftrags per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

    8.7.4. Einen mittels SEPA-Lastschriftmandat oder Kreditkarte erteilten Multiple Debit Auftrag, kannst du jederzeit widerrufen. Ein Widerruf des SEPA-Lastschriftmandats wird spätestens zwei Werktage nach deinem an uns kommunizierten Widerruf wirksam. Bitte beachte, dass dein mittels SEPA-Lastschriftmandat erteilter Multiple Debit Auftrag nach Widerruf oder Pausierung noch ausgeführt wird, sofern dein Widerruf oder deine Pausierung zwischen Abbuchungszeitpunkt und Kaufzeitpunkt der Token liegt.

    8.7.5. Bitpanda ist berechtigt, den Service Bitpanda Savings einzelnen Bitpanda Kunden aus sachlichen Gründen zu verweigern.

    8.8. Bis der Kaufpreis (einschließlich aller Gebühren und Auslagen), und/oder andere ausstehende Beträge und/oder Forderungen vollständig bezahlt wurden oder alle Token im Austausch vollständig an Bitpanda übertragen wurden, bleiben alle Token oder deren Erlöse Eigentum von Bitpanda (Eigentumsvorbehalt) und Bitpanda hat ein entsprechendes Zurückbehaltungsrecht an den Token des jeweiligen Bitpanda Kunden. Dieser Vorbehalt bleibt unabhängig von jeglicher Form der Verarbeitung oder Vermischung von Waren, die weltweit an jedem Ort stattfinden kann, gültig. 

    8.9. Du bist mit deiner Zahlung bzw. deinem Tausch in Verzug, wenn die entsprechenden Zahlungen und/oder Transfers nicht auf den Konten von Bitpanda (inklusive Wallets und Datenspeicherplätze von Bitpanda) zum Zeitpunkt des jeweils erfüllten CCOFA (siehe Punkt 3.1.5.) gebucht wurden oder ein Einzug via SEPA-Lastschriftmandat nicht durchgeführt werden kann (siehe Punkt 8.7.). Bitpanda kann nicht in Verzug sein, da Bitpanda entweder ein Angebot durch Erfüllung annimmt oder ein Angebot in allen anderen Fällen durch Nichterfüllung verweigert.

    8.10. Falls du in Verzug bist, hat Bitpanda das Recht, angemessene Mahngebühren im Verhältnis zum Verzugsbetrag/-wert der übertragenen Token, welche in Verzug sind, und zusätzliche Aufwendungen von Bitpanda, soweit diese zur Deckung des Bearbeitungs- und Verwaltungsaufwands iZm dem Verzug und der Rechtsdurchsetzung erforderlich sind, zu erheben (ein Gesamtbetrag von mindestens 5,00 EUR bis maximal 15,00 EUR). Falls der jeweilige Bitpanda Kunde seine Schulden nicht innerhalb einer angemessenen Frist begleicht, hat Bitpanda das Recht, ein Inkassobüro mit der Eintreibung der Forderung zu beauftragen. In diesem Fall berechnet Bitpanda zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR für Forderungen zwischen 0 EUR und 500,00 EUR und eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 EUR für Forderungen von mehr als 500,00 EUR. Darüber hinaus werden dem Bitpanda Kunden alle zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt, die das Inkassobüro an Bitpanda gemäß der "Verordnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Höchstsätze der Inkassoinstitute gebührenden Vergütungen" (BGBI Nr. 141/1996 idgF) erhebt, sofern diese zur Begleichung der Betreibungskosten angemessen und notwendig sind. Wenn du deine Schulden nicht innerhalb einer angemessenen Frist begleichst, kann Bitpanda fällige Forderungen mit Gegenansprüchen jeglicher Art gegen dich als Kunden aufrechnen.

    8.11. Bitpanda erlaubt gemäß der Ein-Kontoregel (Punkt 4.1.) auch nur eine einzige Übereinstimmung zwischen einem Bitpanda Kundenkonto und einem Zahlungsdienstanbieterkonto (z.B. Bankkonto, Neteller-Konto). Jedes Konto eines Zahlungsdienstleisters darf nur von einem einzigen Bitpanda Kunden verwendet werden. Der Name des Zahlungsdienstbenutzers muss mit dem Namen des Bitpanda Kunden übereinstimmen, der dem jeweiligen Bitpanda Kundenkonto zugeordnet ist.

    8.12. Du musst im Rahmen der Zahlungsprozesse die Anforderungen an die Datenoffenlegung vollständig erfüllen, insbesondere bei Zahlung per SEPA. Wenn du diesen Offenlegungspflichten nicht nachkommst, kann Bitpanda die Zahlung nicht mit deinem entsprechenden Bitpanda Kundenkonto abgleichen. Dies hat zur Folge, dass Bitpanda einen manuellen Trackingprozess starten muss, für den dir Bitpanda eine Bearbeitungsgebühr und zusätzlich mögliche Schadenersatzansprüche gemäß Punkt 4.3. berechnet.

    8.13. Wenn Fehler bei Zahlungen von Bitpanda an dich auftreten, die deiner Sphäre entspringen (z.B. du stellst eine falsche IBAN zur Verfügung oder technisches Versagen deines Zahlungsdienstleisters), ist Bitpanda berechtigt, dir statt der ursprünglichen (fehlerhaften Zahlung) F-Token mit dem gleichen Wert gutzuschreiben. Die erhaltenen F-Token ersetzen die Zahlung ohne weitere Ansprüche.

    8.14. Bitpanda hat das Recht, akzeptierte Zahlungsmethoden nach eigenem Ermessen zu ändern, zu ergänzen und/oder abzulehnen.

    8.15. Im Falle der Übertragung von E-Token von einem Bitpanda System auf eine externe Blockchain bzw. von einer externen Blockchain in ein Bitpanda System, das heißt aus oder in ein Bitpanda System,

    8.15.1. können Transaktionsgebühren oder Miner-Gebühren anfallen, die direkt vom Bitpanda Kunden zu begleichen sind.

    8.15.2.dient die Transaktion-ID (wie sie vom Netzwerk generiert wird) als unwiderlegbarer Beweis für die abgeschlossene Übertragung von E-Token von Bitpanda an die vom Bitpanda Kunden zuletzt bekanntgegebene Wallet-Adresse. Diese Transaktions-ID wird auch an die zuletzt bekanntgegebene E-Mail-Adresse des Bitpanda Kunden als Teil einer Zustellbestätigungs-E-Mail mitgeteilt.

    8.15.3. kann eine abgeschlossene Transaktion nicht mehr rückgängig gemacht werden, sobald die Transaktion in einem externen Blockchain-Netzwerk aufscheint. Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda von diesem Zeitpunkt an keinen Einfluss (i) mehr auf die Transaktion selber hat und (ii) darauf hat, ob du Zugriff auf die übertragenen E-Token und die zuletzt bekanntgegebene Wallet-Adresse hast oder nicht. Du bist dir darüber bewusst und akzeptierst, dass die Übertragung nur durch eine Bestätigung in der Blockchain akzeptiert werden kann und dass Bitpanda keinerlei Haftung dafür übernimmt, dass eine solche Bestätigung erfolgt. Du übernimmst die volle Verantwortung für den Erhalt der entsprechenden Transaktionsbestätigung durch die externe Blockchain.

    8.15.4. geht mit der Übertragung des E-Token aus einem Bitpanda System die Gefahrtragung, insbesondere das Risiko des Verfalls und Verlusts, auf dich über.

    8.16. Ausschließlich du bist für die Richtigkeit und Datenaktualität deiner Wallet-Adressen außerhalb eines Bitpanda Systems verantwortlich. Dies gilt insbesondere für die Übertragung von einem bestimmten E-Token zu einer Wallet-Adresse, die für einen anderen E-Token (z.B. Bitcoin zu Litecoin) bestimmt ist. Sobald der E-Token an die zuletzt von dir bekanntgegebene Wallet-Adresse übertragen wurde, kann der E-Token nicht mehr zurückübertragen oder an eine andere Wallet-Adresse gesendet werden. Bitpanda übernimmt keinerlei Haftung für Fehler in Bezug auf Wallet-Adressen außerhalb eines Bitpanda Systems.

    8.17. Deine Wallet-Adressen innerhalb des Bitpanda Systems sind nicht endgültig und unwiderruflich. Du nimmst daher zur Kenntnis und akzeptierst, dass eine von dir angelegte oder dir zugewiesene Wallet und/oder Wallet-Adresse von Bitpanda gelöscht oder geändert werden kann, wenn du diese Wallet-Adresse innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten seit der letzten Nutzung nicht mehr verwendet hast. Es wird daher empfohlen, deine Wallet-Adresse regelmäßig und insbesondere vor Einzahlungen zu überprüfen.

    8.18. Du bist verpflichtet, im Falle von E-Token Erstattungen, die von Dritten an die Hot-Wallet von Bitpanda getätigt werden, dafür zu sorgen, dass dir solche Transaktionen fehlerfrei zugeordnet werden können. Ein solcher Fall kann auftreten, wenn du E-Token von der Bitpanda Hot-Wallet an eine dritte Partei überträgst und der Empfänger die entsprechenden Rückerstattungen an die Bitpanda Hot-Wallet sendet.

    9. Widerrufsrecht

    9.1. Du musst gemäß § 18 Abs 1 Z 11 FAGG ausdrücklich zuzustimmen, dass du auf dein 14-tägiges Widerrufsrecht, von dem du als Konsument gemäß § 11 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) profitierst, verzichtest. Dies ermöglicht Bitpanda die Lieferung von E-Token oder anderen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten (digitaler Inhalt, der nicht auf einem physischen Datenträger gespeichert ist) vor Ablauf des Widerrufsrechts. Das Bitpanda System übermittelt dem jeweiligen Bitpanda Kunden unmittelbar nach Vertragsabschluss (nach CCOFA) eine Bestätigung gemäß § 5 Abs 2 FAGG.

    9.2. Du nimmst ausdrücklich zur Kenntnis und erklärst dich damit einverstanden, dass du kein Recht hast, von einem Bitpanda Kundenangebot für A-Token zurückzutreten, da für die Abgabe eines solchen Angebots die Ausnahme des Rücktrittsrechts nach § 10 Nr. 1 und Nr. 2 des Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetzes ("FernFinG") gilt.

    10. Bitpanda Pro

    10.1. Zusätzlich zu den in Punkt 3. genannten Leistungen betreibt Bitpanda eine Exchange, mit der du Preise für den Kauf und Verkauf von E-Token via Bitpanda Pro (https://exchange.bitpanda.com oder zugehörigen APIs) erhältst. Bitpanda Pro bietet eine Orderbuch-Exchange-Plattform für unterschiedliche E-Token- und F-Token Handelspaare und geeignete Bitpanda Kunden können diesen Service nutzen.

    10.2. Personen, die an der Nutzung von Bitpanda Pro interessiert sind, müssen ein Bitpanda Kunde sein, um ein "Bitpanda Pro Konto" zu erstellen. Du zahlst auf dein Bitpanda Pro Konto ein, indem du (i) E-Token und/oder F-Token über dein Bitpanda Kundenkonto (siehe Punkt 4.), (ii) unterstützte Token aus einer externen Wallet oder (iii) direkt über verfügbare Zahlungsdienstleister gemäß Punkt 8. einzahlst. Du kannst das Guthaben in deinem Bitpanda Pro Konto ausschließlich für den Handel auf Bitpanda Pro verwenden. Um E-Token und/oder F-Token von deinem Bitpanda Pro Konto abzuheben, musst du diese Token auf dein Basis Bitpanda Kundenkonto übertragen oder F-Token via verfügbare Zahlungsdienstleister übertragen. Du bestätigst und akzeptierst, dass du keine Token abheben kannst, die in Offenen Orders gebunden sind.

    10.3. Mit jedem Zugriff auf Bitpanda Pro (über https://exchange.bitpanda.com oder damit verbundene APIs) bestätigst und akzeptierst du diese AGB und die Trade Rules gemäß Anhang II ("Trade Rules"), die integraler Bestandteil dieser AGB sind. Darüber hinaus akzeptierst du und erklärst dich damit einverstanden, alle anfallenden Gebühren im Zusammenhang mit deinen auf Bitpanda Pro platzierten Order(s) zu zahlen. Insbesondere ermächtigst du Bitpanda, Gebühren automatisch von deinem Bitpanda Pro Konto oder Bitpanda Kundenkonto abzuziehen, falls dein Bitpanda Pro Konto nicht über ausreichende Mittel verfügt. Du ermächtigst und gewährst Bitpanda das Recht, diese Gebühren von deinen E-Token abzuziehen. Wenn keine E-Token verfügbar sind, wird der äquivalente Wert von Token abgezogen, welche auf deinen Bitpanda Konten verfügbar sind. Die aktuellen Tarife und Gebühren zum Handel auf Bitpanda Pro findest du auf der Website von Bitpanda

    11. Bitpanda Card

    11.1. Wenn du dich für die Nutzung des mit digitalen Assets gestützten Debitkartenservice ("Bitpanda Card") anmeldest, gelten die folgenden Bedingungen. Du stimmst diesen Bedingungen ausdrücklich zu.

    11.2. Um dir den Bitpanda Card Service zur Verfügung stellen zu können, sind wir eine Partnerschaft mit UAB Finansinės paslaugos eingegangen, Firmennummer 304406236, eingetragen im Handelsregister der Republik Litauen, mit Hauptsitz in Mėnulio g. 11-101, Vilnius, Litauen ("Contis"). Contis ist der Emittent der Bitpanda Card und Mitglied der Visa-Kartenprogramme ("Visa"), mit denen deine Bitpanda Card wie eine reguläre Debitkarte funktioniert. Wenn du dich für die Bitpanda Card anmeldest, stimmst du auch den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Contis Bitpanda Card Konto (abrufbar unter https://www.bitpanda.com/en/legal#terms-contis) und der Contis-Datenschutzrichtlinie (abrufbar unter https://www.bitpanda.com/en/legal#privacy-contis).

    11.3. Um dich anzumelden und die Bitpanda Card nutzen zu können, musst du (i) über ein vollständig verifiziertes Bitpanda Kundenkonto verfügen, (ii) in der Eurozone ansässig sein (d. h. in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ansässig sein, der den Euro als Währung eingeführt hat), (iii) über Assets (d.h. jede Art von angebotenen und verfügbaren Token innerhalb des Bitpanda Systems) im Gegenwert von mindestens 100,00 EUR innerhalb des Bitpanda Systems (einschließlich Bitpanda Pro) verfügen und (iv) die Bitpanda Mobile App heruntergeladen und installiert haben.

    11.4. Du kannst eine Bitpanda Card nur auf deinen rechtmäßigen Namen bestellen, d.h. mit dem Namen, mit dem du dich in deinem Bitpanda Kundenkonto registriert hast. Achte daher bitte darauf, dass du den Namen, mit dem du dich bei Bitpanda registriert hast, auch richtig geschrieben hast. Du nimmst zur Kenntnis und akzeptierst, dass du nur eine aktive Bitpanda Card pro Bitpanda Kundenkonto bestellen und haben darfst.

    11.5. Du kannst deine Bitpanda Card nur an Orten verwenden, an denen Visa-Kredit- und Debitkartenzahlungen akzeptiert werden. Bitte beachte, dass du bis zu zwei bestimmte Assets deiner Wahl mit deiner Bitpanda Card verknüpfen kannst. Das Standard-Asset, das du mit deiner Bitpanda Card verknüpfst, heißt "Main Asset für Zahlungen" (z.B. deine E-Token-Wallet für Bitcoin) und das optionale Asset, das als alternatives Asset verwendet wird, heißt "Fallback Asset für Zahlungen" (z.B. deine E-Token-Wallet für Ethereum). Bitte stelle sicher, dass du immer genügend Mittel auf deinem Main Asset für Zahlungen oder Fallback Asset für Zahlungen hast, da Transaktionen nur erfolgreich abgeschlossen werden können, wenn du genügend Mittel auf der Wallet von zumindest einem dieser beiden Assets hast. Wenn eine Zahlung zu groß ist, um durch das gewählte Main Asset für Zahlungen abgedeckt zu werden, wird der gesamte Betrag vom Fallback Asset für Zahlungen abgezogen. Dies hilft, fehlgeschlagenen Transaktionen vorzubeugen, wenn der gesamte Betrag nicht von deinem gewählten Main Asset für Zahlungen gedeckt werden kann. Wenn weder dein Main Asset für Zahlungen noch dein Fallback Asset für Zahlungen die Transaktionskosten (einschließlich Gebühren) decken, wird die Transaktion abgebrochen und schlägt fehl, und deine Karte wird an der betreffenden Verkaufsstelle abgelehnt.

    11.6. Alle Zahlungen und Transaktionen, die du über deine Bitpanda Card tätigst, werden in EUR abgewickelt. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn du deine Bitpanda Card benutzt (z.B. bei einem Kauf oder einer Abhebung am Geldautomaten), Folgendes passiert:

    i. Wenn du ein anderes Asset als eine Eurowallet als dein Main Asset für Zahlungen und/oder Fallback Asset für Zahlungen verknüpft hast, dann wird der entsprechende Betrag automatisch von deinem verbundenen Main oder Fallback Asset für Zahlungen an deine Eurowallet verkauft. Du räumst Bitpanda hiermit das Recht ein, solche automatischen Verkäufe (einschließlich Tradingaufschläge) durchzuführen. Der Verkauf erfolgt gemäß Punkten 3.1.1 und 8.2.4 dieser AGB.

    ii.Der entsprechende Betrag, der an deine Eurowallet verkauft wurde, wird anschließend von dieser abgezogen, um den Kauf oder die Transaktion zu begleichen, für den oder die du die Bitpanda Card verwendet hast.

    11.7. Wenn du deine Bitpanda Card verwendest und dein verknüpftes Main und/oder Fallback Asset für Zahlungen von einer anderen Wallet als deiner Eurowallet abgezogen wird, wird dein jeweiliger Token an deine Eurowallet verkauft und umgewandelt. Für einen solchen Verkauf gelten die Standard Tradingaufschläge von Bitpanda. Neben dem Tradingaufschlag wird eine zusätzliche Gebühr für Abhebungen an Geldautomaten sowie eine Fremdwährungsgebühr erhoben. Die Gebühren können je nach deinem BEST VIP Level variieren. Eine detaillierte Übersicht über alle Gebühren findest du hier: bitpanda.com/card#fees.

    11.8. Bitte beachte, dass wir bei bestimmten Zahlungen und Transaktionen, wie z.B. Reservierungen für Hotels oder Mietwagen oder jegliche andere Art von Einzahlungen, den jeweiligen Betrag in Voraus abbuchen müssen. Das bedeutet, dass der Verkauf von deinem gewählten Main und/oder Fallback Asset für Zahlungen an deine Eurowallet und die entsprechende Abbuchung in EUR in dem Moment stattfinden, in dem du eine solche Zahlung oder Transaktion in Auftrag gibst.

    11.9. Du nimmst zur Kenntnis und akzeptierst, dass bestimmte Limits (wie z. B. Ausgabelimits, Limits für Abhebungen an Geldautomaten, die Anzahl an Transaktionen, die du innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens durchführen kannst) gelten können. Darüber hinaus akzeptierst du, dass solche Limits jederzeit nach dem alleinigen Ermessen von Bitpanda geändert und/oder ergänzt werden können.

    11.10. Bitpanda Kunden, die als BEST VIPs gelten, sind berechtigt, Cashback auf Einkäufe zu erhalten, die mit der Bitpanda Card getätigt werden, wenn das gewählte und verknüpfte Main und Fallback Asset für Zahlungen ein anderes als eine Fiat Wallet ist ("Cashback"). Jegliches Cashback wird ausschließlich in BTC gutgeschrieben und ausgezahlt. Der Cashback-Betrag, den du erhältst, ist ein bestimmter Prozentsatz deines mit der Bitpanda Card getätigten Kaufs und hängt von deinem BEST VIP Level ab. Du nimmst hiermit zur Kenntnis und akzeptierst, dass die Cashback-Funktion selbst, die Cashback-Beträge und/oder die Formen der Auszahlung von potenziellem Cashback jederzeit nach eigenem Ermessen von Bitpanda ergänzt, geändert oder beendet werden können und du keinen Rechtsanspruch gegen Bitpanda auf den Erhalt von Cashback in jeglicher Form hast. Der Cashback wird nach jeder erfolgreichen Transaktion, die du mit deiner Bitpanda Card tätigst, direkt auf deine BTC Wallet auf Bitpanda gutgeschrieben. Du nimmst zur Kenntnis und erklärst dich damit einverstanden, dass sich die Gutschrift des Cashbacks verzögern kann und Bitpanda nicht für Verluste haftet, die aus oder im Zusammenhang mit einer verspäteten Gutschrift von Cashback entstehen (z.B. Verluste aufgrund von Preisänderungen).

    11.11. Wenn sich dein BEST VIP Level vor 23:00 Uhr MEZ ändert, wird eine solche Änderung nach 23:59 Uhr MEZ desselben Tages, an dem sich das Level ändert, in deinen Kartenbedingungen berücksichtigt. Wenn du zum Beispiel am Montag um 16:00 Uhr MEZ von BEST VIP Level 1 auf Level 2 aufsteigst, dann gelten alle neuen BEST VIP Vorteile für deine Bitpanda Card ab demselben Montag um 23:59 Uhr MEZ. Alle Änderungen deines BEST VIP Levels nach 23:00 Uhr MEZ greifen am Tag nach einer solchen Änderung um 23:59 Uhr MEZ.

    11.12. Sobald eine Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde, erscheint ein Eintrag in deinem Bitpanda Verlauf, in dem alle Transaktionen (einschließlich Cashback) angezeigt werden, die du mit deiner Bitpanda Card getätigt hast. Bitpanda ist bestrebt, sicherzustellen, dass die im Bitpanda Verlauf und in deinem Dashboard angezeigten Transaktionen jederzeit aktuell und korrekt sind. Aufgrund von technischen oder anderen Problemen kann es jedoch zu Abweichungen zwischen den im Bitpanda Verlauf angezeigten Transaktionen und den tatsächlichen Transaktionen kommen. Du nimmst hiermit zur Kenntnis und akzeptierst, dass Bitpanda nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die aus Diskrepanzen zwischen deinem Bitpanda Verlauf und der tatsächlichen Transaktion resultieren.

    11.13. Wenn eine Transaktion fehlschlägt, erhältst du eine Push-Benachrichtigung (sofern du Push-Benachrichtigungen aktiviert hast) mit Anweisungen, wie fortzufahren ist. Die meisten Zahlungen schlagen aufgrund unzureichender Mittel in der verknüpften Wallet fehl. Vergewissere dich, dass du genügend Mittel in deinem gewählten Main und/oder Fallback Asset für Zahlungen hast, um den gesamten Zahlungsbetrag zu decken. Transaktionen schlagen zudem fehl, wenn das tägliche Kartenlimit überschritten wird, wenn deine Karte gesperrt ist oder aus anderen Gründen (z.B., aber nicht ausschließlich: du hast eine falsche PIN eingegeben; dein Main und/oder dein Fallback Asset für Zahlungen wurde gewartet, während die Zahlung initiiert wurde; es liegt ein technisches Problem auf der Seite des Händlers vor, usw.) Du nimmst zur Kenntnis und akzeptierst, dass Bitpanda nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die aus einer fehlgeschlagenen Transaktion aus irgendeinem Grund resultieren.

    11.14. Solltest du eine Rückerstattung erhalten (u.a. für Kautionen, stornierte Transaktionen, Chargebacks), wird eine solche Rückerstattung immer deiner Euro Wallet gutgeschrieben, davon ausgenommen sind Bitpanda Trading- und Transaktionsaufschläge. Solltest du Cashback für Käufe erhalten haben, die, aus welchen Gründen auch immer, zurückerstattet werden, gewährst du Bitpanda hiermit das Recht, den erhaltenen Cashback direkt von deiner Euro Wallet abzuziehen. Sollte deine Euro Wallet nicht über ausreichend Mittel verfügen, wird der Gegenwert von den verfügbaren Token auf deinem Bitpanda Konto abgezogen. Solltest du deine Bitpanda Card erfolgreich (z.B. offline) eingesetzt haben, ohne über genügend Mittel auf deinem Main oder Fallback Asset für Zahlungen zu verfügen, räumst du Bitpanda des Weiteren das Recht ein, den Gegenwert von den verfügbaren Token auf deinem Bitpanda Konto abzuziehen.

    11.15. Bitpanda kann von Zeit zu Zeit neue Dienste und Aktionen für die Bitpanda Card hinzufügen und wird dir diese entsprechend ankündigen. Alle diese neuen Dienste und Aktionen können jederzeit nach eigenem Ermessen von Bitpanda ergänzt, geändert oder beendet werden, und es besteht keinerlei Rechtsanspruch gegen Bitpanda, diese neuen Dienste und Aktionen in irgendeiner Form zu erhalten.

    11.16. Wenn du deine Bitpanda Card verloren hast oder sie gestohlen wurde, empfehlen wir dringendst, die Bitpanda Card sofort in deiner Bitpanda Mobile App zu sperren. Bitpanda übernimmt keine Verluste oder Schäden, die durch verlorene oder gestohlene Karten entstanden sind. In einigen Fällen müssen wir die Karte für dich sperren. Dies kann u.a. aus folgenden Gründen geschehen: Du hast die CVV und/oder die PIN dreimal falsch eingegeben. Für den Ersatz von gestohlenen oder verlorenen Bitpanda Cards kann eine Servicegebühr von Bitpanda erhoben werden. Wenn du einen Ersatz für deine Bitpanda Card erhalten hast, musst du deine alte Bitpanda Card vernichten und darfst sie nicht mehr benutzen.

    11.17. Deine Bitpanda Card erneuert sich automatisch nach drei Jahren und eine neue Karte wird dir ohne zusätzliche Kosten zugeschickt. Weitere Informationen zur Kündigung findest du unter Punkt 13. und 19. in den Geschäftsbedingungen für das Contis Bitpanda Card Konto.

    11.18. Bitte beachte, dass Bitpanda zusammen mit Visa alle erdenklichen Anstrengungen unternimmt, um deine Bitpanda Card nach dem neuesten Stand der Technik so sicher wie möglich zu machen. Wir bitten auch dich dringend, deine Bitpanda Card mit Vorsicht zu verwenden und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen vorzunehmen. Daher empfehlen wir, Folgendes unbedingt zu beachten: Gib niemals deine CVV-, PIN- oder SMS-Codes an andere Personen weiter. Bitpanda Mitarbeiter werden dich niemals nach deinen CVV-, PIN- oder SMS-Codes fragen. Es liegt in deiner Verantwortung, deine Karte sicher aufzubewahren, und Bitpanda übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Nachlässigkeiten, die auf deiner Seite auftreten.

    11.19. Wir möchten es dir mit der Bitpanda Card so einfach und bequem wie möglich machen, deine digitalen Assets im realen Leben auszugeben. Dadurch ermutigen wir dich, deine Bitpanda Card auch in Übereinstimmung mit diesem Verwendungszweck zu nutzen ("Fair-Use-Grundsatz"). Daher behält sich Bitpanda das Recht vor, dir die Bitpanda Card bzw. deren Nutzungsrechte zu entziehen und/oder dich vom Erhalt jeglicher Art von Cashback auszuschließen, wenn du hauptsächlich und/oder durchgängig deine Eurowallet als Hauptzahlungsmittel verwendest und/oder wenn du die Bitpanda Card auf eine andere schädliche Art und Weise verwendest oder wenn du gegen eine der in diesen AGBs oder anderen Bedingungen der Bitpanda Group oder ihrer Partner oder Tochtergesellschaften festgelegten Klauseln verstößt.

    12. Datenschutz

    12.1. Bitpanda erfüllt im Rahmen der vereinbarten Servicebereitstellung die GDPR gemäß den Datenschutzbestimmungen.

    13. Risiken

    13.1. Du, als Bitpanda Kunde, verstehst und akzeptierst die folgenden Risiken iZm der Nutzung von Bitpanda Systemen. Insbesondere verstehst du die inhärenten Risiken, die oben und im Folgenden dargelegt sind (beispielhaft, keine abschließende Aufzählung):

    i. Risiko von Softwareschwächen: Die zugrunde liegende Softwareanwendung und -plattform, die Bitpanda Systeme und Systemtechnologie, Smart Contracts und andere involvierte Softwares und Technologien, technische Konzepte und Theorien befinden sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und sind noch nicht bewiesen. Es gibt keine Garantie oder Gewährleistung dafür, dass der Prozess für den Empfang, die Nutzung und den Besitz kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten ununterbrochen oder fehlerfrei ist. Es  besteht das inhärente Risiko, dass die Software, die zugehörigen Technologien und Theorien Schwachstellen oder auch Bugs enthalten, die unter anderem den vollständigen Verlust von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten verursachen, insbesondere, aber nicht beschränkt auf Token, Euros oder irgendeinen Wert von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten.

    ii. Regulatorisches Risiko: Blockchain-Technologien ermöglichen neue Formen der Interaktion. Es ist möglich, dass bestimmte Rechtsordnungen bestehende Vorschriften anwenden oder neue Vorschriften für Anwendungen auf Basis von Blockchain-Technologie einführen, die sich negativ auf den derzeitigen Aufbau der Systeme auswirken und unter anderem zu erheblichen Änderungen der Systeme, kryptographischer Blockchain-basierter digitale Informationseinheiten oder eines beliebigen Wertes, den kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheit haben können. Die Bitpanda und Bitpanda Metals GmbH beabsichtigen, die Bitpanda Systemtechnologie so zu entwerfen, zu modifizieren und/oder anzupassen, dass Finanzmarktregeln weder auf kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten noch die Bitpanda Systemtechnologie anwendbar sind. Sollten jedoch Finanzmarktregeln anwendbar sein, wird Bitpanda alle Anstrengungen unternehmen, um jegliche anwendbaren Regulierungen stets einzuhalten und konform zu sein. Innerhalb der regulatorischen Risikokategorie können auch Änderungen der Bitpanda Systemtechnologie aufgrund solcher erforderlichen Anpassungen, Änderungen und Neukonstruktionen zur Terminierung, zum Verlust oder zum kompletten Wertverfall von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten führen.

    iii. Risiko der Aufgabe/Mangel an Erfolg: Die Zuteilung kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten und die Entwicklung von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheitstechnologien kann aus vielen Gründen aufgegeben werden, einschließlich fehlendem Interesse von Industrie, Staaten und/oder der Öffentlichkeit, Mangel an Finanzierung, Mangel an kommerziellen Erfolg oder Perspektiven (z.B. aufgrund konkurrierender Projekte). Selbst wenn die Bitpanda Systemtechnologie teilweise oder vollständig entwickelt und gestartet wird, kann es passieren, dass kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten keine Funktionalität erhalten.

    iv. Risiko, Verlust und Internetgefahren: Die zugrunde liegende Softwareanwendung und -plattform, die Bitpanda Systemtechnologie, Smart Contract Systeme, andere involvierte Softwares, andere Technologiekomponenten und/oder Plattformen können elektronischen oder physikalischen Angriffen ausgesetzt sein. Dies könnte zum Diebstahl oder Verlust von Token oder zum Diebstahl oder Verlust von privaten Daten führen, was die Fähigkeit zur Entwicklung, Einführung oder Nutzung der Bitpanda Systemtechnologie beeinträchtigen kann. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass SMS/Nachrichten und E-Mail-Dienste anfällig für Spoofing- und Phishing-Angriffe sind, und sorgfältig darauf achten, die Nachrichten zu überprüfen, die angeblich von Bitpanda oder der Bitpanda Metals GmbH stammen. Informiere dich immer über https://www.bitpanda.com, indem du dich beim Bitpanda Kundenkonto anmeldest, um Transaktionen oder erforderliche Maßnahmen zu überprüfen, wenn du Unklarheiten hinsichtlich der Authentizität einer Mitteilung hast. Beachte, dass Phishing-Angriffe oft trotz SMS oder E-Mail oder ähnlichen Diensten, über Suchmaschinen oder Anzeigen in Suchmaschinen oder anderen betrügerischen Links auftreten. Weder Bitpanda noch Bitpanda Metals GmbH übernehmen Verantwortung für verlorene Token oder andere Mittel aufgrund von Spoofing, Phishing oder ähnlichen Angriffen.

    v. Risiko von Blockchain-Mining-Angriffen: Wie bei anderen öffentlichen Blockchain-basierten Systemen kann die Bitpanda Systemtechnologie Angriffen ausgesetzt sein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Double-Spending-Angriffe, Mehrheits-Mining-Power-Angriffe, "Self-Mining"-Angriffe und andere Mining- oder Nicht-Mining-bezogene Angriffe. Jeder erfolgreiche Angriff stellt ein Risiko für die Bitpanda Systemtechnologie, erwartete ordnungsgemäße Ausführung und Sequenzierung kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheitentransaktionen und erwartete ordnungsgemäße Ausführung und Sequenzierung von Softwareberechnungen dar.

    vi. Risiko der Wertminderung/extreme Volatilität: Da kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten nicht maßgeblich reguliert sind, ergibt sich der Wert solcher kryptographisch Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten unterschiedlich. Der Wert von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten und Token (in welcher Form auch immer) kann extreme Volatilität erfahren und/oder der Wert von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten auf Null sinken. Da zusätzliche Kosten in Bezug auf regulatorische oder andere Risiken ausgelöst werden können und wenn diese Kosten für den Zweck der Berechnung auf den Wert kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten addiert werden (welchen Wert auch immer du den kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten gibst), können die kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten ebenfalls in ihrem Wert auf Null sinken.

    vii. Allgemeines Risiko: Es besteht keine Gewährleistung/Garantie für Token und/oder den Erfolg der Bitpanda Systemtechnologie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, und soweit gesetzlich zulässig. Token werden auf die alleinige Gefahr des Bitpanda Kunden auf einer "Wie es ist"- und "In Entwicklung"-Basis erstellt und erworben, und zwar, soweit gesetzlich zulässig, ohne jegliche Garantien/Gewährleistung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Garantien des Eigentums oder stillschweigender Garantien, Verkehrsfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck

    viii. Markt- und Gemeinschaftsrisiko: Du bist dir den Risiken von Soft und Hard Forks und Splittings bewusst, einschließlich der breiten möglichen Änderungen der Bitpanda Systemtechnologie, die vom Markt und/oder der Community Bitpanda bzw. der Bitpanda Systemtechnologie auferlegt werden können. Markt- und Community-Risiken können auch durch Communities ausgelöst und beschleunigt werden, die sich z. B. in Online-Foren zusammenfinden, um bestimmte Anlagemöglichkeiten und -Produkte mit der Absicht zu diskutieren, gemeinsam organisierte Kauf- und Verkaufsaufträge zu erteilen, was zu starken Kursschwankungen führen kann, die ein hohes Verlustrisiko bergen.

    ix. Steuerrisiko: Die steuerlichen Folgen der Zuteilung oder des Kaufs von Token (in welcher Form auch immer) sowie des Tausches von Token, die Haltung/Speicherung von Token, die Übertragung von von Token und/oder jede andere Aktion oder Transaktion in Bezug auf von Token können steuerliche Auswirkungen auf der Ebene eines Bitpanda Kunden haben; kontaktiere daher am besten  einen eigenen Steuerberater, um steuerliche Konsequenzen in Verbindung mit Token und der Bitpanda Systemtechnologie abzuklären. Durch die Stellung des Bitpanda Kundenangebots, Nutzung von Bitpanda Pro und/oder durch den Empfang, die Nutzung oder das Halten von Token akzeptierst du im gesetzlich zulässigen Umfang, keine assoziierte Partei (einschließlich Bitpanda, deren Berater, Mitarbeiter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und sonstige Vertragspartner von Bitpanda) für Steuerpflichten iZm einem Bitpanda Kundenangebot, Nutzung von Bitpanda Pro, der Zuteilung, Verwendung oder dem Besitz von Token oder einer anderen Handlung oder Transaktion iZm Token haftbar zu machen.

    14. Warnungen

    14.1. Investitionen in auf den Bitpanda Systemen angebotene Token sind hoch spekulativ und beinhalten das Risiko des Gesamtverlustes des eingesetzten Kapitals. Eine solche Investition ist nur für Nutzer geeignet, die einen Gesamtverlust der Investition tragen können.

    14.2. Investitionen in kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten sind etwas völlig Neues und Unvorhersehbares. Eine solche Investition ist nur für Nutzer geeignet, die ein maximales Risiko eingehen wollen.

    14.3. Kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten sind keine Währungen oder Zahlungsmittel und müssen weder von Staaten, Zentralbanken noch von einer Privatperson in irgendeiner Weise akzeptiert werden.

    14.4. Bitpanda übernimmt keine Verantwortung für die Preise von Edelmetallen und du handelst mit Edelmetallen auf eigene Rechnung und eigene Gefahr.

    14.5. Bitpanda übernimmt keine Verantwortung für kryptographische, Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten, die durch eine Währung, die gesetzliches Zahlungsmittel ist oder durch anderwärtiges Vermögen, welcher Form auch immer, besichert, gedeckt oder gebunden sind (z.B. Stablecoins), da alle Handlungen im Zusammenhang mit solchen kryptographischen, Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Emittenten liegen und Bitpanda keinen Einfluss auf solche Handlungen hat. Du akzeptierst und bestätigst, dass solche kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten ausschließlich vom Emittenten und nicht von Bitpanda selbst besichert, gedeckt oder gebunden werden. Daher kannst du solche kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten nicht bei Bitpanda einlösen oder konvertieren.

    14.6. Du benutzt die angebotenen Bitpanda Systeme auf eigenes Risiko.

    15. Sonstiges

    15.1. Bitpanda verwaltet die Bitpanda Systeme mit der erforderlichen Sorgfalt. Nichtsdestotrotz kombinieren Systeme für den Tausch von Token verschiedene neue experimentelle Technologien und es ist sehr wahrscheinlich, dass Unterbrechungen, Fehler und andere Probleme auftreten. Weder Bitpanda noch Bjegliche Tochtergesellschaften garantieren, solche Probleme so schnell wie möglich zu lösen. Bitpanda und Bitpanda Metals GmbH werden versuchen, Lösungen zu finden, übernehmen aber keine solche Verpflichtung und keine Haftung für Schäden, die durch Unterbrechungen der Bitpanda Systeme entstehen, da solche Unterbrechungen einem experimentellen Technologiebereich immanent sind.

    15.2. Dir ist bekannt, dass technologiebasierte Systeme wie die Bitpanda Systeme Wartungs- und Entwicklungsarbeiten benötigen und dass für solche Arbeiten Unterbrechungen der Systeme (geplant und ungeplant) notwendig und systemimmanent sind.

    15.3. Bitpanda haftet

    15.3.1. gegenüber Unternehmern nur für vorsätzlich verursachte direkte und vorhersehbare Schäden oder bei körperlichen Schäden von Personen, wenn sie fahrlässig von Bitpanda verursacht wurden. 

    15.3.2. gegenüber Konsumenten nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte direkte und vorhersehbare Schäden oder bei körperlichen Schäden von Personen, wenn sie fahrlässig von Bitpanda verursacht wurden.

    15.3.3. in keinem Fall für indirekte Schäden, Folgeschäden, insbesondere nicht für Softwareschäden anderer, entgangenen Gewinn, reine Sachschäden eines Bitpanda Kunden oder Schäden Dritter. 

    15.3.4. insbesondere nicht für Schäden, die durch Unterbrechungen der Bitpanda Systeme verursacht werden, die für Wartungsarbeiten oder zur Vermeidung von Netzstörungen erforderlich sind und/oder durch unvermeidliche Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle von Bitpanda oder ihrer Tochtergesellschaften liegen, verursacht werden (z.B. Störungen des Energienetzes; aufsichtsrechtliche Involvierung oder Vor-Ort-Besuche; Streiks, Unruhen, Umweltschäden wie Erdbeben, Stürme, usw.; Kriege oder nationale oder internationale Konflikte mit und ohne Waffen; internationale oder nationale Sanktionen gegen bestimmte Produkte, Dienstleistungen, Personen, Länder; rechtliche Beschränkungen für kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt; Netzwerkstörungen, Computerausfälle oder kriminelle Machenschaften Dritter wie z.B. Hackerangriff).

    15.3.5. und garantiert nicht, dass die in einem Bitpanda System angezeigten Sicherheitszertifikate absolut sicher sind.

    15.3.6. nicht für den Verlust von Kundendaten (z.B. aufgrund von Hackerangriffen), die außerhalb der Sphäre von Bitpanda und Bitpanda Metals GmbH liegen. Ein Bitpanda Kunde wird unverzüglich über einen Datenverlust informiert.

    15.3.7. nicht für (i) die gespeicherten E-Token von Bitpanda Kunden in Hot- und/oder Cold-Wallets; (ii) die Information von Bitpanda Kunden für Transaktionen in oder aus Bitpanda Systemen, (iii) Transaktionen in oder aus Bitpanda Systemen, (iv) Bitpanda Kunden oder Dritte, die Websites, mobile Anwendungen und Services Dritter verwenden (z.B. Wallets von Dritten) (v) jegliche Login Daten eines Benutzers, Bitpanda Kunden Login Daten, 2FA Daten oder andere Benutzerdaten. Bei der Nutzung von Websites oder Diensten, die nicht von Bitpanda oder ihrer Tochtergesellschaften zur Verfügung gestellt werden, wie zum Beispiel Wallet-Dienste oder andere Dienste Dritter, lehnen Bitpanda als auch ihrer Tochtergesellschaften ausdrücklich jegliche Haftung für diese Drittanbieterdienste ab und sind dafür nicht verantwortlich. Du, als Bitpanda Kunde, nutzt diese Dienste vollständig auf eigenes Risiko. Gelder, die an solche Dritte gesendet werden, können nicht zurücktransferiert werden, wenn diese Parteien nicht dazu bereit sind. Wir können und werden die Zuverlässigkeit solcher Drittanbieter nicht überprüfen. Wir sind nicht verpflichtet, solche Drittanbieter zu kontaktieren und Probleme mit solchen Dritten zu lösen

    15.4. Bitpanda verpflichtet sich, die vom Bitpanda Kunden gespeicherten E-Token in dem Umfang zu behandeln, wie es im Rahmen der Bitpanda Systeme vernünftigerweise technisch handhabbar ist, und bemüht sich, den Großteil dieser "kalt" (sprich offline) zu speichern.

    15.5. Tell-a-Friend Programm

    15.5.1. Bitpanda bietet ein Tell-A-Friend-Progamm für einen unbestimmten Zeitraum an. Einen entsprechenden Empfehlungscode dieses Programms findet man im Bitpanda Kundenkonto. Du ("Promoter") kannst einer Person empfehlen, sich als neuer Bitpanda Kunde zu registrieren und dafür den Empfehlungscode des Promoters verwenden ("Promoter Empfehlungscode"). 

    15.5.2. Du, als Promoter, erhältst 10,00 EUR in F-Token für jedes neue Bitpanda Kundenkonto, das unter Verwendung des Promoter Empfehlungscodes und gemäß folgenden Voraussetzungen erstellt wurde ("Kontoeröffnungs Bonus"): Der empfohlene Bitpanda Kunde schließt die vollständige Kundenkontoverifizierung erfolgreich ab,  zahlt mindestens 25,00 EUR darauf ein und kauft E-Token, A-Token oder M-Token im Wert von mindestens 25,00 EUR via Bitpanda Broker  (Bitpanda Pro ausgenommen). Vorausgesetzt diese Kriterien sind erfüllt, dann erhält der empfohlene Bitpanda Kunde ebenfalls 10,00 EUR als Bonus. Diese beiden Boni werden jeweils in Form von F-Token gutgeschrieben (Gutschrift kann zeitverzögert erfolgen). Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda den Kontoeröffnungs-Bonus jederzeit nach eigenem Ermessen abändern oder beenden kann. Insbesondere behält sich Bitpanda das Recht vor, den Kontoeröffnungs-Bonus für den Promoter und den Betrag, welchen der empfohlene Bitpanda Kunde erhält, je nach Sitz/Wohnsitz und/oder Nationalität der involvierten Personen abzuändern oder gänzlich zu beenden.

    15.5.3. Im Rahmen dieses Tell-a-Friend-Programms und für jeden anderen Kontext, darf ein Promoter ausschließlich das von Bitpanda zur Verfügung gestellte Werbematerial verwenden. Änderungen an diesen Materialien oder die Verwendung von Materialien, die vom Promoter selbst erstellt wurden, sind strengstens untersagt.  

    15.5.4. Spamming, Cold Calling oder andere aufdringliche Werbemaßnahmen sind strengstens untersagt.

    15.5.5. Jede Handlung im Namen von Bitpanda ist verboten (z.B. Senden von Nachrichten im Auftrag oder im Namen von Bitpanda an Personen, Postings oder Veröffentlichungen von Erklärungen im Namen von Bitpanda, Bearbeiten des Logos, der Marken oder anderer Materialien von Bitpanda, Bewerbung von Rabatten für die Services von Bitpanda (mit Ausnahme von Rabatten, die von Bitpanda selbst veröffentlicht werden)).

    15.5.6. Jeder Promoter muss jegliche Pay Per Click (PPC) oder Search Engine Marketing (SEM) Aktivität unterbinden, einschließlich aber nicht beschränkt auf Google Adwords, Bing Ads, in Bezug auf (i) Werbung im Namen von Bitpanda und das direkte Weiterleiten von Nutzern auf die Bitpanda Website, Promoter Website oder eine andere Website als Resultat dieser bezahlten Werbung und (ii) Bieten auf Bitpanda Markenbegriffe, einschließlich aller Arten von Rechtschreib- und Tippfehlern, und (iii) Verwendung von Bitpanda Markenbegriffen, einschließlich etwaiger Rechtschreib- oder Tippfehler innerhalb der bezahlten Anzeigen (iv) direkter Wettbewerb gegen Bitpanda Anzeigen, um auf den Suchergebnisseiten angezeigt zu werden.

    15.5.7. Jede Promotion Fee wird auf dem Bitpanda Kundenkonto des Promoters verbucht und muss innerhalb von 180 Tagen gegen E-Token, A-Token oder M-Token eingelöst werden. Wird eine Promotion Fee nicht innerhalb von 180 Tagen gültig verwendet, wird sie ungültig.

    15.5.8. Personen mit Wohnsitz/Sitz in Deutschland sind aus regulatorischen Gründen von der Teilnahme am Tell-a-Friend-Programm ausgeschlossen.

    15.6. Du darfst E-Token nicht aus Bitpanda Systemen direkt in eine ICO (Initial Coin Offering) oder einem vergleichbaren Angebot, bei dem digitale Währungen oder Vermögenswerte zurückgegeben werden, und somit an den entsprechenden Smart Contract übertragen, außer dies wurde von Bitpanda autorisiert. Machst du dies trotzdem, wird die dafür gutgeschriebene digitale Währung oder der Vermögenswert Bitpanda gutgeschrieben (siehe Punkt 8.18., welcher hier ebenfalls gilt). Der Bitpanda Kunde akzeptiert diese Bestimmungen und verpflichtet sich, das Bitpanda Support Team bei der Rückgabe der digitalen Währung oder Vermögenswerte zu unterstützen. Bitpanda hat in diesem Fall auch Anspruch auf Erstattung der Aufwendungen.

    15.7. Bitpanda hat das Recht, Informationen an eine zuständige Behörde weiterzugeben, wenn diese von der Behörde zur Verfolgung oder Untersuchung gemäß österreichischem Strafgesetzbuch (StGB) angefordert werden. Bitpanda behält sich das Recht vor, mit diesen Behörden so weit wie möglich zusammenzuarbeiten.

    15.8. Du akzeptierst und bestätigst mit jeder Transaktion gemäß diesen AGB, dass du die AGB in der jeweils aktuellen Fassung akzeptierst.

    15.9. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB (inklusive Anlagen) ganz oder teilweise unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit, Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB dadurch nicht berührt und insbesondere bleiben die Hauptpflichten der Parteien gemäß diesen AGB dadurch unberührt. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieser AGB ist nur in dem Maß ungültig, insoweit diese Unwirksamkeit, Nichtigkeit oder Undurchsetzbarkeit in Bezug auf eine Rechtsordnung festgestellt wurde. Eine solche Feststellung hat keinen Effekt auf die AGB in anderen Rechtsordnungen. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieser AGB wird – soweit gesetzlich zulässig – durch eine solche rechtswirksame, gültige und durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die ihr nach dem rechtlich und wirtschaftlich verfolgten Zweck am Nächsten kommt. Dies gilt für Regelungslücken in diesen AGB mutatis mutandis.

    15.10. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB, einschließlich dieser Klausel, können von Bitpanda jederzeit vorgenommen werden und werden zum jeweils früher eintretenden Ereignis wirksam: (i) der Bitpanda Kunde hat die geänderten AGB online akzeptiert oder (ii) innerhalb von 1 Monat nach der Veröffentlichung der AGB-Änderungen oder -Ergänzungen.

    15.11. Die AGB regeln ausschließlich die Beziehung zwischen dir und Bitpanda und ersetzen alle vorherigen Erklärungen oder Vereinbarungen. Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von dir sind nicht auf die Beziehung zwischen dir und Bitpanda anwendbar.

    15.12. Ein Versäumnis von Bitpanda zu irgendeiner Zeit oder für irgendeinen Zeitraum ein Recht oder eine Abhilfe gemäß den AGB durchzusetzen oder auszuüben, stellt keinen Verzicht dar und ist auch nicht so auszulegen. Insbesondere hindert es Bitpanda nicht daran, ein solches Recht oder eine solche Abhilfe später durchzusetzen oder auszuüben, vorausgesetzt, dass dieses Recht nicht verjährt oder sonst ausgeschlossen ist. Ein gültiger Verzicht auf solche Rechte und Abhilfen müsste ausdrücklich schriftlich erfolgen.

    15.13. Bitpanda und du vereinbaren, in Bezug auf unsere Kommunikation die englische Sprache zu verwenden. Vorbehaltlich der in Klammern stehenden deutschen Begriffe, in Bezug auf österreichische Rechtsbegriffe (die nur im Hinblick auf ihre Bedeutung nach österreichischem Recht und in Bezug auf den deutschen Begriff in Klammern auszulegen sind), erfolgt die Verwendung einer anderen Sprache ausschließlich aus Kulanzzwecken. Das bedeutet, dass jede verbindliche Mitteilung in englischer Sprache erfolgen muss. Die englische Version dieser AGB ist die einschlägige und vorgehende Version.

    15.14. Alle sich aus diesen AGB und den dort dargestellten Transaktionen ergebenden materiell-rechtlichen Fragen sind nach österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts zu beurteilen und auszulegen.

    15.15. Alle Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ergeben, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Erfüllung, Verletzung, Beendigung, Ungültigkeit oder Ergänzung, sowie vor- und nachvertragliche Pflichten, werden ausschließlich von dem zuständigen Gericht für Wien 1010 entschieden.

     

    Anhang I

    In den AGB haben die angeführten Begriffe die in der folgenden Übersicht angegebene oder erwähnte Bedeutung und gelten gleichermaßen für die Singular- und Pluralform.

    2FA

    bezeichnet den Identitätsnachweis eines Bitpanda Kunden mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und insbesondere unabhängiger Komponenten (Faktoren).

    Angebotsfrist

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.4. definiert.

    Bitpanda

    hat die Bedeutung wie in Punkt 1.1. definiert.

    Bitpanda Airdrop

    ist die kostenlose Verteilung von Token an bestehende Wallet-Adressen von Bitpanda selbst.

    Bitpanda Card

    hat die Bedeutung wie in Punkt 11.1. definiert

    Bitpanda Fork Policy

    hat die Bedeutung wie in Punkt 5.1. definiert und ist als Anhang 1 diesen AGB angefügt.

    Bitpanda Index

    hat die Bedeutung wie in Punkt 7.1. definiert.

    Bitpanda Kunde

    hat die Bedeutung wie in Punkt 2.1. definiert.

    Bitpanda Kundenangebot

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.4. definiert.

    Bitpanda Kundenkonto

    hat die Bedeutung wie in Punkt 4.1. definiert.

    Bitpanda Pro Konto

    hat die Bedeutung wie in Punkt 10.2. definiert.

    Bitpanda Savings

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2. definiert.

    Bitpanda Swap

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.3. definiert.

    Bitpanda Systeme

    hat die Bedeutung wie in Punkt 1.1. definiert.

    Bitpanda To Go

    hat die Bedeutung wie in Punkt 6.1. definiert.

    CCOFA oder Vertragsabschluss und Auftragsausführung

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.5. definiert.

    Contis

    hat die Bedeutung wie in 11.2. definiert.

    E-Token

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1. definiert.

    Endgültiger Preis

    hat die Bedeutung wie in Punkt 9.1. definiert.

    Fair-Use-Grundsatz

    hat die Bedeutung wie 11.19. definiert.

    Fallback Asset für Zahlungen

    hat die Bedeutung wie 11.5. definiert.

    F-Token

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1. definiert.

    Fiat Wallet

    hat die Bedeutung wie in Punkt 4.5. definiert.

    Finale Angebot Klicks

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2. und 3.1.3. definiert.

    Finaler Angebot Klick Savings

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2. definiert.

    Finaler Angebot Klick Swap

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.3. definiert.

    Fork

    hat die Bedeutung wie in Anhang 1 Z 1 definiert.

    Index Provider

    hat die Bedeutung wie in Punkt 7.3. definiert.

    Index Wallet

    hat die Bedeutung wie in Punkt 7.4. definiert.

    Main Asset für Zahlungen

    hat die Bedeutung wie in 11.5. definiert

    M-Token

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1. definiert.

    Multiple Debit Auftrag

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2. definiert.

    Preis Garantie

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.1. definiert.

    Promotor

    hat die Bedeutung wie in Punkt 15.5.1. definiert.

    Promoter Emfehlungscode

    hat die Bedeutung wie in Punkt 15.5.1. definiert.

    Referenzzeitraum

    hat die Bedeutung wie in Punkt 4.7. definiert.

    Rücklastschrift

    hat die Bedeutung wie in Punkt 8.7.1. definiert.

    Token

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1. definiert.

    Token Voucher

    hat die Bedeutung wie in Punkt 6.1. definiert.

    Trade Rules

    hat die Bedeutung wie in Punkt 10.3. definiert.

    Verbindlicher Angebot Klick

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.1. definiert.

    Wallet

    hat die Bedeutung wie in Punkt 4.5. definiert.

    Werktag

    ist ein Arbeitstag, an dem österreichische Kreditinstitute für den Publikumsverkehr geöffnet sind (österreichischer Bankarbeitstag).

    Zahlungsverzug

    hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.5. definiert.



    Anhang II

    Trade Rules Bitpanda Exchange 

    1. Trading

    1.1. Bitpanda bietet und betreibt eine zentrale Limit-Orderbuch Online Tradingplattform namens Bitpanda Pro, auf der du Trades in E-Token- und F-Token Handelspaaren abwickeln kannst. Die verfügbaren Orderbücher findest du in deinem Bitpanda Pro Konto angeführt. Du akzeptierst und stimmst zu, dass die Bestimmungen dieser AGB iZm Bitpanda Kunden und Bitpanda Kundenkonten gleichermaßen auch für Nutzer von Bitpanda Pro und deren Bitpanda Pro Konten gelten.

    1.2. Jede Person, die Bitpanda Pro nutzt oder auf ihr handelt, tut dies auf eigene Gefahr.

    1.3. Die in den AGB definierten Begriffe, gelten ebenfalls für diese Trade Rules, sofern in der folgenden Übersicht nicht anders bestimmt oder erwähnt. Definition gelten gleichermaßen für die Singular- und Pluralform:

    Base Token

    bezeichnet den Token, der im Orderbuch gehandelt wird, nämlich den ersten Token im Handelspaar (z.B. im BTC-EUR Orderbuch, BTC ist der Base-Token und der F-Token ist der Quote-Token).

    Guthaben

    bezeichnet den gesamten Vermögenswert des Bitpanda Kunden auf seinem Bitpanda Pro Konto abzüglich der für Offene Order und Gebühren gehaltenen Beträge. Der gesamte Vermögenswert ist der Bruttowert aller deiner Token für das jeweilige Orderbuch zum Wert des Quote Token basierend auf dem letzten Handelspreis und einschließlich der den Offenen Orders zugeordneten Token.

    Limit Order

    bezeichnet eine Order zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Menge eines Token zu einem bestimmten Preis. Eine solche Limit Order wird nur zum angegebenen Preis oder zu einem besseren Preis ausgeführt.

    Maker Order

    bedeutet eine im Orderbuch platzierte Order durch die Erteilung einer Limit Order unterhalb aller offenen Verkaufsorder für den Kauf und oberhalb der offenen Kaufaufträge für den Verkauf. Eine solche Maker Order bleibt zu diesem Preis im Orderbuch offen, bis sie

    i.     storniert; oder

    ii.    bis sie von einer oder mehreren Orders eines anderen Bitpanda Kunden zum gleichen Preis vollständig ausgeführt wird.

    Market Order

    bezeichnet eine Order zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Menge eines Token zum besten verfügbaren Preis gemäß der im Orderbuch vorhandenen Order.

    Offene Order

    bezeichnet eine platzierte, aber nicht ausgeführte, stornierte, deaktivierte oder abgelaufene Order.

    Order

    hat die Bedeutung wie in Punkt 2.1. dieses Anhangs II definiert.

    Orderbuch

    bezeichnet jedes Orderbuch, in dem Orders zum Handel in einem auf Bitpanda Pro angebotenen Handelspaar platziert werden.

    Planmäßige Wartung

    bedeutet eine geplante vorübergehende Unterbrechung für Wartung oder Upgrades.

    Quote Token

    bezeichnet den Token, der im Orderbuch gehandelt wird, nämlich den zweiten Token im Handelspaar (z.B. im BTC-EUR Orderbuch, BTC ist der Basis Token und der F-Token ist der Quote-Token).

    Stop Order

    ist eine Anweisung, eine Order zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Menge eines Token zu erteilen, wenn der letzte Handelspreis im Orderbuch den in der Stop Order angegebenen Preis berührt. Nach der Platzierung einer Stop Order ist sie bis zur Ausführung aktiv (d.h. wenn der in der Stop Order angegebene Preis ausgelöst wird).

    Suspended Modus

    bedeutet, dass keine neuen Orders erteilt werden können und offene Orders nicht ausgeführt werden. Es ist nur möglich, offene Orders zu stornieren.

    Taker Order

    ist eine Order, die zum gleichen Preis wie eine oder mehrere bestehende Orders platziert wird. Eine solche Taker Order führt zur sofortigen Ausführung zum genannten Preis und im Umfang der Gesamtmenge der bestehenden Orders.

    Trade Rules

    hat die Bedeutung wie in Punkt 10.3. definiert.


    2. Orders

    2.1. Du kannst angeben, eine bestimmte Menge an Base Token zu einem bestimmten Preis im Quote Token (Order) zu kaufen oder zu verkaufen, vorausgesetzt, du hast das erforderliche Guthaben des betreffenden Token auf deinem Bitpanda Pro Konto, der den Gesamtwert der Order und alle anfallenden Gebühren abdeckt. Mit der Platzierung einer Order wird die jeweils angeführte Menge an Token der Order zurückgestellt. Zum Zwecke der Durchführung einer Order ermächtigst du Bitpanda, die vorübergehende Verfügungsgewalt über den Token, welchen du in der jeweiligen Order veräußerst, zu übernehmen.

    2.2. Auf Bitpanda Pro kannst du eine Order als Limit, Market oder Stop Order platzieren. Du kannst eine Offene Order jederzeit vor ihrer Ausführung stornieren. Für stornierte Orders werden keine Gebühren erhoben. 

    2.3. Limit Orders

    2.3.1. Eine Limit Order wird sofort im Orderbuch platziert und kann zu einer Maker Order, einer Taker Order oder einer Order führen, die teilweise eine Maker Order und teilweise eine Taker Order ist. Die platzierte Order bleibt im Orderbuch, bis du sie stornierst.

    2.4. Market Orders

    2.4.1. Bitpanda kann und garantiert nicht, dass eine Market Order zu einem bestimmten Preis ausgeführt wird. Du stimmst zu und akzeptierst, dass eine Market Order zu einer Reihe von verschiedenen Preisen ausgeführt werden kann, abhängig von der Größe der Market Order und den bestehenden Orders im Orderbuch zum einschlägigen Zeitpunkt. Insbesondere bist du dir bewusst und akzeptierst, dass eine Market Order zu einem Preis ausgeführt werden kann, der schlechter ist als der letzte Handelspreis, in einigen Fällen deutlich schlechter. Da der Handel auf offenen Märkten, wie z.B. Bitpanda Pro, mit Risiken verbunden ist, erkennst du an und akzeptierst, dass Bitpanda keinerlei Verantwortung übernimmt, wenn eine Market Order zu einem ungünstigeren Preis als dem letzten Handelskurs oder Handelskurs auf vergleichbaren Plattformen zu Bitpanda Pro ausgeführt wird.

    2.4.2. Eine Market Order ist immer eine Taker Order.

    2.5. Stop Orders

    2.5.1. Eine Stop Order muss als Stop Limit Order gesetzt werden, die eine Limit Order platziert, wenn der Stop Preis ausgelöst wird. Eine solche Stop Order wird nicht im Orderbuch platziert und ist für andere nicht sichtbar, doch wird jede sich daraus ergebende Order (das ist jene Limit Order, die bei Auslösung des Stop Preises ausgelöst wird) platziert und sichtbar.

    2.5.2. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass eine Stop Limit Order keine Garantie für eine Ausführung bietet. Die platzierte Order bleibt so lange im Orderbuch, bis du sie stornierst oder bis sie vollständig ausgeführt wird.

    2.6. Minimum Order Größen

    2.6.1. Für Orders auf Bitpanda Pro gelten Minimum Order Größen. Aktuelle Minimum Order Größen findest du auf der Website von Bitpanda.

    2.6.2. Bitpanda wird die in Punkt 2.6. genannten Minimum Order Größen regelmäßig aktualisieren, um so den aktuellen Status der Marktplätze und den Wert der Assets widerzuspiegeln. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass sich solche Minimum Order Größen von Zeit zu Zeit ändern können und nicht garantiert sind.

    2.7. Ausführung und Abwicklung

    2.7.1. Eine Ausführung erfolgt, sofern eine Maker Order mit einer Taker Order übereinstimmt und eine Order kann mit einer oder mehreren Orders zum gleichen Preis zusammengeführt werden. Die zusammengeführten Orders werden von Bitpanda unverzüglich in Form von entsprechenden Belastungen und Gutschriften auf den beteiligten Bitpanda Pro Konten abgerechnet. 

    2.8. Systematik der Order Zusammenführung und Orderprioritäten

    2.8.1. Basierend auf einer Preis-Zeit-Priorität führt Bitpanda Pro Taker Orders mit offenen Maker Orders im Orderbuch zusammen. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn eine Taker Order platziert wird, diese Order mit der frühesten Maker Order zum besten Preis im Orderbuch zusammengeführt wird. Wird die Taker Order nicht vollständig ausgeführt, kann sie mit allen nachfolgenden Maker Orders zu diesem Preis zusammengeführt werden, in der Reihenfolge, in der die Maker Orders platziert wurden. Sollte, wie zuvor beschreiben, eine solche Taker Order noch immer nicht vollständig ausgeführt worden sein, wird sie mit einer oder mehreren Maker Orders zum nächstbesten Preis in der Reihenfolge, in der diese Maker Orders gebucht wurden, zusammengeführt. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Taker Order vollständig ausgeführt ist.

    2.9. Tradinggebühren

    2.9.1. Orders, welche im Orderbuch platziert werden, werden mit einer Maker Gebühr für jede Maker Order und einer Taker Gebühr für jede Taker Order belastet. Die Gebühren werden anhand des Token berechnet, welchen du bei Abwicklung der jeweiligen Transaktion erhältst und als Prozentsatz des Ordervolumens kalkuliert. Beispiel: Im BTC-EUR Orderbuch zahlst du als Käufer von BTC die Gebühren in BTC und der Verkäufer von BTC zahlt Gebühren in EUR. Die Gebühren werden pro Transaktion abgerechnet und werden automatisch abgezogen, sobald eine Order ausgeführt wird. Wenn eine Order teilweise als Maker Order und teilweise als Taker Order qualifiziert wird, gilt eine Maker Gebühr für den Teil der Order, welcher als Maker Order platzierte wurde und für den Teil der Order, welcher als Taker Order platziert wurde, gilt die Taker Gebühr. 

    2.9.2. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass Tradinggebühren von Zeit zu Zeit und von Orderbuch zu Orderbuch variieren können. Solche aktualisierten und/oder geänderten Gebühren gelten für alle Orders und/oder Transaktionen, die nach dem Inkrafttreten dieser aktualisierten Gebühren getätigt werden. Darüber hinaus bist du dir bewusst und akzeptierst, dass Gebühren von deinem jeweiligen Bitpanda Konto gemäß Punkt 10.3. dieser AGB abgezogen werden. Die aktuellen Tradinggebühren von Bitpanda Pro können unter https://www.bitpanda.com/de/pro/fees abgerufen werden.

    2.9.3 Bitpanda bietet volumenbezogene Gebührenrabatte an. Die aktuellen Gebührenrabatte findest du unter https://www.bitpanda.com/de/pro/fees. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass Gebührenrabatte nicht garantiert sind und nach eigenem Ermessen von Bitpanda jederzeit abgeändert oder eingestellt werden können.

    2.9.4 Bitpanda kann bestimmten berechtigten Unternehmen oder Personen eine geänderte Gebührenstruktur für Bitpanda Pro (im Vergleich zu den üblicherweise geltenden Standardgebühren für Bitpanda Pro) anbieten ("geänderte Gebühren"). Geänderte Gebühren gelten nur für Bitpanda Pro und müssen individuell mit Bitpanda vereinbart werden. Andere Dienste (z.B. Bitpanda Broker) fallen nicht unter die geänderten Gebühren; für diese Dienste gilt die Standard-Gebührenstruktur von Bitpanda. Jede natürliche oder juristische Person, die zu geänderten Gebühren berechtigt ist, erkennt an und akzeptiert, dass sie für den Zeitraum, in dem geänderte Gebühren angewandt werden, nicht in der Lage ist, den Bitpanda Ecosystem Token ("BEST") zur Reduzierung von Tradinggebühren zu verwenden. Darüber hinaus wird akzeptiert, dass alle Trades gegen jemanden, die zu Taker-Gebühren von weniger als 0,05 % führen, nicht für geänderte Gebühren in Frage kommen. Bitpanda bietet die geänderten Gebühren freiwillig an und kann diese jederzeit nach eigenem Ermessen beenden oder ändern. Im Falle einer Änderung oder Beendigung der geänderten Gebühren wird sich Bitpanda bemühen, die berechtigten Personen oder Unternehmen innerhalb eines angemessenen Zeitraums über solche Änderungen zu informieren.

    2.10. Marktintegrität

    2.10.1. Alle ausgeführten Orders sind endgültig und werden nicht storniert, es sei denn (i) Bitpanda ist gemäß geltenden Gesetzen oder Vorschriften dazu verpflichtet oder (ii) aufgrund eines wesentlichen technischen Fehlers (z.B. Order oder Ausführungen entsprechen nicht diesen Regeln). Im Falle eines technischen Fehlers, wird Bitpanda angemessenen Anstrengungen unternehmen und in Treu und Glauben in Übereinstimmung mit den Industriestandards vorgehen, um die Situation wiederherzustellen, die ohne das Auftreten eines Fehlers gewesen wäre.

    2.10.2. Bitpanda hat das Recht, Offene Orders unter den folgenden Voraussetzungen zu stornieren:

    i. Die von einem Bitpanda Kunden platzierte Order verstößt gegen diese AGB, insbesondere die in Punkt 4. genannten Regeln, die für Bitpanda Pro Konten ebenfalls gelten und/oder der Bitpanda Kunde nutzt die API in einer Weise, welche die Plattform unangemessen belastet.

    ii. Bei einer Order liegt ein offensichtlicher Fehler in Bezug auf Preis, Menge oder andere Parameter vor.

    iii. Wenn dies aufgrund technischer Gründe oder geltender Gesetze oder Vorschriften erforderlich ist.

    2.10.3. Im Allgemeinen ist Bitpanda berechtigt, alle Maßnahmen zu ergreifen (z.B. Einstellung des Handels, Einschränkung des Zugangs, Änderung der Parameter zur Risikominderung, Stornierung von im Orderbuch platzierten Orders oder alle anderen Maßnahmen, die als im besten Interesse von Bitpanda Pro erachtet werden) oder die zur Gewährleistung und Erhaltung der Marktintegrität von Bitpanda Pro für angemessen erachtet werden.

    2.11.Unterbrechungen

    2.11.1. Im Falle von technischen Fehlern, die die ordnungsgemäße Nutzung von Bitpanda Pro durch einen Bitpanda Kunden verhindern oder beeinträchtigen (z.B. Platzierung/Stornierung von Orders, Zugriff auf Bitpanda Systeme und APIs), liegt es im Ermessen von Bitpanda, angemessene Maßnahmen in Bezug auf ein oder mehrere Orderbücher zu ergreifen, insbesondere:

    i. das Ein- oder Auszahlen von Token vorübergehend zu deaktivieren;

    ii. offene Orders zu stornieren;

    iii. Deaktivieren der Option, neue Order zu platzieren (du kannst nur bestehende stornieren), sich anzumelden, auf Bitpanda Pro zuzugreifen und/oder über APIs zuzugreifen.

    2.12. Verbote

    2.12.1. Beim Verwenden von Bitpanda Pro dürfen Bitpanda Kunden keine Order erteilen, die zur Selbstausführung führen (d.h. derselbe Bitpanda Kunde würde sowohl Maker als auch Taker bei der jeweiligen Order sein). Solche Orders werden nicht ausgeführt. Wenn zwei Orders mit unterschiedlichen Volumina zur Selbstausführung führen würden, wird die geringere Order storniert und die größere Order um einen solchen Betrag verringert, welcher der geringeren Order entspricht. Der Rest der größeren Order bleibt offen.

    2.12.2. Darüber hinaus ist es dir untersagt, an Marktmanipulationen mitzuwirken (insbesondere: Front Running, Wash Trading, Spoofing, Layering, Churning und Quote Stuffing). Marktmanipulation jeglicher Art (einschließlich aller Handlungen auf Bitpanda Systemen oder außerhalb von Bitpanda Systemen) ist strengstens verboten. Marktmanipulation ist jede Handlung eines Marktteilnehmers oder einer Person, die in Zusammenarbeit mit einem Teilnehmer handelt, mit der Absicht:

    i. andere Trader zu betrügen oder irrezuführen;

    ii. den Preis oder das Handelsvolumen eines Token zu kontrollieren oder zu manipulieren; oder

    iii. einen der oben genannten Punkte mit zu tragen, zu fördern, zu erleichtern, zu finanzieren oder zu begünstigen. 

    2.12.3. Bitpanda verwendet keine Schutzmechanismen oder automatisierte Trading-Stopps, die auf vorgegebenen Preisbändern basieren. Wie in Abschnitt 2.10. und 2.11. vorgesehen, kann Bitpanda jedoch nach eigenem Ermessen das Trading einstellen oder andere Maßnahmen ergreifen, die geeignet erscheinen, um die Marktintegrität zu gewährleisten, Marktmanipulationen zu verhindern oder den ordnungsgemäßen Betrieb von Bitpanda Systemen aufrechtzuerhalten.

    2.13. Transparenz und Information

    2.13.1. Bitpanda gewährt jedem Bitpanda Kunden das gleiche Zugriffsrecht auf Bitpanda Pro einschließlich ihrer APIs. Darüber hinaus erhalten alle Nutzer von Bitpanda Pro vollen und Echtzeit-Zugang zu den verfügbaren Marktinformationen, die auf Bitpanda Systemen angezeigt werden. Die Marktinformationen umfassen die folgenden Punkte:

    i. Limit Orders, die in den Orderbüchern platziert werden (Preis und Menge); und

    ii. alle Order-Ausführungen (Preis, Menge und Zeit)

    2.13.2. Bitpanda Systeme zeigen keine Stop Orders, die platziert, aber noch nicht ausgelöst wurden und keine Informationen darüber, welcher Nutzer eine Order platziert oder storniert hat.

    2.13.3. Bitpanda handelt auch Unternehmensmittel auf Bitpanda Pro. Das Trading mit solchen Mitteln hat jedoch keine vorrangige Priorität und diese Trade Rules gelten ausnahmslos auch für Bitpanda, insbesondere hinsichtlich der gleichen Marktinformationen und ohne Zugang zu Insiderinformationen. Bitpanda betreibt kein Front Running.

    2.13.4. Gleiches gilt für Mitarbeiter von Bitpanda (einschließlich der Mitarbeiter der Bitpanda Gruppe). Die Bitpanda Gruppe verbietet allen Mitarbeitern, Insider-, Firmen- oder ähnliche Informationen für den Handel mit Token zu verwenden. Die Mitarbeiter unterliegen internen Trading-Richtlinien und einem Programm zur Handelsüberwachung.

    2.14. Application Programming Interfaces

    2.14.1. Bitpanda kann mittels APIs (‘Application Programming Interface‘) Zugriff auf bestimmte Daten und Informationen gewähren. Du darfst solche APIs nur im unveränderten Originalzustand und über dein Bitpanda Kundenkonto verwenden. Nach Abschluss des Antrags auf Erstellung eines API-Schlüssels erhältst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach dem Anklicken des Links in der E-Mail erhältst du den API-Schlüssel, das ist der einzige Moment, in dem der API-Schlüssel angezeigt wird. Wenn du dich in Zukunft nicht mehr an diesen API-Schlüssel erinnerst, musst du gegebenenfalls einen neuen erstellen.

    2.14.2. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass der Umfang und die konkrete Form der zur Verfügung gestellten APIs im alleinigen Ermessen von Bitpanda liegt und dass APIs von Bitpanda nach eigenem Ermessen jederzeit geändert oder eingestellt werden können. Bitpanda kann die Anzahl der möglichen API-Aufrufe nach eigenem Ermessen begrenzen. Wenn du diese Grenzen überschreitest oder gegen andere Bestimmungen dieser Trade Rules oder AGB verstößt, kann Bitpanda deine Aktivitäten mäßigen oder nach eigenem Ermessen deinen Zugang zu den APIs untersagen.

    2.14.3. Du gewährst Bitpanda ein voll einbezahltes, gebührenfreies, nicht exklusives, weltweites, übertragbares, unterlizenzierbares, unwiderrufliches Recht und eine Lizenz im Rahmen all deiner geistigen Eigentumsrechte, um (i) deinen Namen, dein Abbild oder deine Brand einschließlich all deiner Marken und Logos, etc. (Logos) zu verwenden, soweit diese in deine Anwendung integriert sind, und im Zusammenhang mit der Wartung, Entwicklung und Förderung der Bitpanda Services gebraucht werden und (ii) deine Anwendung zur Bereitstellung, Wartung, Entwicklung und Vermarktung der Bitpanda Systeme und Services zu verwenden, auszuführen, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, zu reproduzieren, zu verteilen, bereitzustellen und zu importieren. Nach Beendigung oder Einstellung deiner API und schriftlicher Anfrage von dir, werden wir wirtschaftlich angemessene Bemühungen unternehmen, um Referenzen auf deine Anwendung und deine Logos aus unseren Bitpanda Systemen zu entfernen.

    2.14.4. Unsere Marken und Namen (Bitpanda Logos) und alle geistigen Eigentumsrechte daran sind und bleiben alleiniges und ausschließliches Eigentum von Bitpanda und stehen unter dem Schutz der geltenden Gesetze und Abkommen. Alle Rechte, die hierin nicht ausdrücklich gewährt werden, sind ausgeschlossen.

    2.14.5. Es liegt in deiner alleinigen Verantwortung, deine API-Schlüssel angemessen abzusichern und geheim zu halten. Du übernimmst die volle Verantwortung für jede Nutzung von Bitpanda Pro, die durch API-Schlüssel und/oder andere Anwendungen, die du autorisierst, unterstützt wird (einschließlich aller Aktivitäten von dir oder Dritten, die Zugang zu deinen Kontoinformationen haben, unabhängig davon, ob sie autorisiert sind oder nicht). Weitere Informationen zu unserer API findest du unter https://developers.bitpanda.com/exchange/

    2.15. Planmäßige Wartung

    2.15.1. Bitpanda wird angemessene Bemühungen unternehmen, um sicherzustellen, dass du in Übereinstimmung mit diesen Trade Rules auf Bitpanda Pro zugreifen kannst. Bitpanda kann jedoch den Handel auf Bitpanda Pro vorübergehend wegen Wartung oder Upgrades aussetzen und wird angemessene Bemühungen unternehmen, um dich über diese planmäßige Wartung zu informieren. Du nimmst zur Kenntnis, dass dies in Notfällen nicht immer möglich ist und akzeptierst die Risiken, die damit einhergehen, dass du nicht immer in der Lage bist, auf dein Bitpanda Pro Konto zuzugreifen, es zu nutzen oder Transaktionen darauf durchzuführen.



    Anhang III

    Bitpanda Fork Policy

    1. Eine Gabelung/Fork ist eine Situation, in der sich eine Blockchain temporär oder permanent in zwei separate Ketten teilt ("Fork"). Forks sind eine natürliche Erscheinung während des Mining, wo zwei Blockchains, die den gleichen Konsensregeln folgen, zeitweilig denselben Proof of Work erhalten und beide als gültig angesehen werden. Sie können auch als Folge der Verwendung von zwei unterschiedlichen Regelwerken auftreten, die versuchen, dieselbe Blockchain zu steuern. Forks wurden bei Kryptowährungen verwendet, um einer Blockchain neue Funktionen hinzuzufügen oder die Auswirkungen von Hacking oder schweren Bugs umzukehren, wie es auch beim Fork zwischen Ethereum und Ethereum Classic der Fall war. Forks wurden im Zusammenhang mit der Bitcoin-Skalierungsproblematik umfassend diskutiert.

    2. Bitpanda unterstützt nicht automatisch Forks von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten.

    3. Bitpanda prüft und bewertet jeden Fall und jede Fork auf Einzelfallbasis und entscheidet nach eigenem Ermessen, ob es eine Fork unterstützt oder nicht und ob dir dies mitgeteilt werden soll oder nicht.

    4. Wenn Bitpanda sich dazu entscheidet, eine Fork nicht zu unterstützen, du aber dennoch an der Fork teilnehmen möchtest, so musst du den entsprechenden E-Token auf eine Drittanbieter Wallet transferieren, die du für geeignet hältst, um die Fork zu unterstützen. Bitpanda empfiehlt dir, solche Transfers gut zu überdenken, v.a. im Hinblick auf das Timing, weil Bitpanda keine Garantien für Transfers aus und außerhalb der Bitpanda Systeme geben kann. Bitpanda berät nicht darüber, wie viel Zeit für einen solchen Transfer zur Verfügung steht, empfiehlt aber, dass du alle relevanten Fakten sorgfältig berücksichtigst.

    5. Du musst den Markt selbst überwachen, um über Forks informiert zu sein. Bitpanda ist nicht verpflichtet, dich über Forks zu informieren.

    6. Bitpanda kann nach eigenem Ermessen entscheiden, jeden Tausch, Handel oder jede Transaktion in Bezug auf E-Token, die Teil einer Fork sind oder von einer Fork maßgeblich beeinflusst werden, vorübergehend zu unterbrechen. Dies gilt für Forks, die von Bitpanda unterstützt werden und auch für Forks, die nicht von Bitpanda unterstützt werden.

    7. Wenn Bitpanda nach eigenem Ermessen entscheidet, eine Fork zu unterstützen, entscheidet Bitpanda, welche Kette die ursprüngliche Blockchain im Fork-Szenario ist. Bitpanda wird dich über eine solche Entscheidung informieren und sich bemühen, die neuen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten, die aus der Fork resultieren, in Bitpanda Systeme zu integrieren. Bitpanda gibt jedoch keine Garantie, dass eine solche Integration stattfindet, und informiert dich nach eigenem Ermessen darüber, wann und wie und mit welcher Verteilungsrate solche neuen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten aus einer Fork in Bitpanda Systemen verwendet werden können. Dementsprechend hält Bitpanda alle aus einer Fork resultierenden neuen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten vom Zeitpunkt der Teilung bis zum Zeitpunkt der Verteilung an dich für und in deinem Namen in Cold Storage (d.h. offline). Du bist dir dessen bewusst und akzeptierst, dass es unmöglich ist, solche neuen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten aus einem unterstützten Fork herauszunehmen bzw. zu transferieren, bis Bitpanda nach eigenem Ermessen entscheidet, damit in Bitpanda Systemen live zu gehen. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass es Situationen geben kann, in denen Bitpanda aus wirtschaftlichen Gründen entscheiden kann, solche neuen kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten nicht in Bitpanda Systeme zu integrieren. In diesem Fall hast du keine Schadenersatzansprüche oder sonstigen Ansprüche jeglicher Art gegen Bitpanda. Du bist dir bewusst, dass Bitpanda immer nur versuchen wird, neue kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten zu integrieren, aber in keinem Fall eine Garantie dafür abgibt, dass diese Integration zu irgendeinem Zeitpunkt tatsächlich durchgeführt wird.

    Bedingungen und Erläuterungen "Bitpanda Stocks Raffle & Giveaway"

    1. Allgemeines

    Die vorliegenden Bedingungen (“Bedingungen”) enthalten die Bestimmungen für die Teilnahme am Bitpanda Stocks Raffle & Giveaway (“Raffle & Giveaway”) der Bitpanda GmbH, mit dem Sitz in A-1020 Wien, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2 (“Bitpanda”) und dem daraus entstehenden Rechtsverhältnis zwischen Bitpanda und den Teilnehmern, im Folgenden auch (“Teilnehmer” oder “du”) die, (a) ein vollständig verifiziertes Konto haben, (b) seit der Eröffnung ihres Kontos erfolgreich Fiat-Geld in der Höhe von 25 EUR/CHF/GBP eingezahlt haben und (c) die aktuellste Version der Bitpanda AGB (vom April 2021) sowie diese Bedingungen und Erläuterungen akzeptiert haben, wobei nur die Bedingungen aus Punkt (c) innerhalb des Giveaway-Zeitraums erfüllt werden müssen.

    Mit der Teilnahme am Raffle & Giveaway stimmst du diesen Bedingungen und den geltenden AGB von Bitpanda, die einen integralen Bestandteil dieser Bedingungen bilden, zu. Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda die Bedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen ändern und/oder das Raffle & Giveaway, wie hier beschrieben, absagen kann und du keinen Rechtsanspruch gegen Bitpanda durch dieses oder in Verbindung mit diesem Raffle & Giveaway hast.

    Bitpanda weist darauf hin, dass nur Teilnehmer, die ihren Hauptwohnsitz in einem der folgenden Länder haben, in Bitpanda Stocks & ETFs investieren können und berechtigt sind, am Raffle & Giveaway teilzunehmen und den Raffle-Preis sowie den Giveaway-Preis zu gewinnen:

    • Belgien
    • Bulgarien
    • Dänemark
    • Deutschland
    • Estland
    • Finnland
    • Frankreich
    • Griechenland
    • Großbritannien
    • Irland
    • Italien
    • Kroatien
    • Lettland
    • Litauen
    • Luxemburg
    • Malta
    • Niederlande
    • Norwegen
    • Österreich
    • Polen
    • Portugal
    • Rumänien
    • Schweden
    • Schweiz
    • Slowakei
    • Slowenien
    • Spanien
    • Tschechien
    • Ungarn
    • Zypern


    2. Raffle-Zeitraum und Preis

    Dieses Raffle beginnt am 09.03.2021 um 00:00 Uhr (MESZ) und endet am 13.05.2021 um 23:59 Uhr (MESZ) (“Raffle-Zeitraum”).

    Bitpanda wird nach Ende des Raffle-Zeitraums aus allen Teilnehmern eine Person für den Raffle-Preis auslosen (“Raffle-Gewinner”).

    Jeder Teilnehmer kann seine Chancen auf den Raffle-Gewinn erhöhen, indem er weitere Kunden an Bitpanda vermittelt. Ein geworbener Kunde wird als Person definiert, die sich über den Referral-Link des “Tell-a-Friend Programms” auf der Bitpanda Plattform registriert, ihr Konto vollständig verifiziert und eine Einzahlung in Fiat-Geld von mindestens 25 EUR/CHF/GBP tätigt, wobei der Abschluss dieser Voraussetzungen innerhalb des Raffle-Zeitraums erfolgen muss. Für jede Empfehlung wird der Name des Empfehlers in die Liste der potenziellen Raffle-Gewinner aufgenommen, wobei Mehrfachempfehlungen zu Mehrfachnennungen führen. Wenn ein Teilnehmer z.B. drei weitere Personen (welche die oben genannten Voraussetzungen eines geworbenen Kunden erfüllen) anwirbt, wird sein Name insgesamt viermal in die Liste der potenziellen Raffle-Gewinner aufgenommen.

    Jeder Teilnehmer kann so viele Personen aus jedem Land empfehlen, in dem eine Registrierung auf der Bitpanda Plattform und die jeweilige vollständige Verifizierung möglich sind. Bitte beachte, dass eine Anwerbung von Kunden mit Hauptwohnsitz in einem der folgenden Länder nicht möglich ist:

    • Deutschland
    • Großbritannien
    • Schweiz
    • Türkei

    Der Raffle-Gewinner wird innerhalb 7 Werktage nach Ende des Raffle-Zeitraums ausgelost. Bitpanda ist bestrebt, den Raffle-Gewinner innerhalb 14 Werktage nach Ende des Raffle-Zeitraums zu benachrichtigen. Du bestätigst und akzeptierst, dass sich diese Benachrichtigung verzögern kann. Der Preis für den Raffle-Gewinner ist ein neues Tesla Model 3 Performance (“Raffle-Preis”).

    Bitpanda wird den Raffle-Gewinner per E-Mail und/oder Telefon kontaktieren. Bitpanda wird den Kauf- und Lieferprozess des Raffle-Preises organisieren und den Ablauf mit dem Gewinner besprechen. Bitpanda wird auch sicherstellen, dass die Bestellung des Raffle-Preises innerhalb sechs Monate, nachdem der Raffle-Gewinner den Raffle-Preis per E-Mail angenommen hat, erfolgt, wobei Bitpanda nach Bestellung des Raffle-Preises keine konkreten Lieferzeiten von Tesla garantieren und dafür nicht haftbar gemacht werden kann. Sollte der Raffle-Gewinner den Raffle-Preis nicht innerhalb 4 Wochen nach Benachrichtigung durch Bitpanda annehmen, verfällt der Gewinnanspruch und Bitpanda wird einen anderen berechtigten Bitpanda Kunden als neuen Raffle-Gewinner auslosen, wobei sich dieser Vorgang so lange wiederholt, bis ein berechtigter Raffle-Gewinner den Raffle-Preis annimmt.

    Sollte der Raffle-Preis mit einem Bitpanda Branding (Logo, Sonderfarbe, Schriftzug, etc.) versehen sein, so darf dieses Bitpanda Branding in seiner jeweiligen Form vom Raffle-Gewinner 5 Jahre ab Übernahme des Raffle-Preises nicht entfernt oder verändert werden, wobei Bitpanda das Recht hat, dies jederzeit einmal jährlich (nach angemessener Vorankündigung – mindestens zwei Wochen im Voraus) zu überprüfen.

    Du bestätigst und akzeptierst, dass nur Raffle-Teilnehmer, die nicht, aus welchem Grund auch immer, von Bitpanda in Übereinstimmung mit Abschnitt 4 disqualifiziert wurden, als Raffle-Gewinner ausgelost werden können.


    3. Giveaway-Zeitraum und Preise

    Das Giveaway beginnt im April am Tag des offiziellen Launches von Bitpanda Stocks & ETFs um 09:00 Uhr (MESZ) und endet am 13.05.2021, um 23:59 Uhr (MESZ) (“Giveaway-Zeitraum”).

    Bitpanda wird mit Beginn des Giveaway-Zeitraums einen Preis an alle Teilnehmer auszahlen (“Giveaway-Gewinner”), wobei jeder Preis aus einem zufällig ausgewählten Asset der neuen Assetklasse von Bitpanda besteht: Bitpanda Aktien & ETFs (“Giveaway-Preis”). Der Wert des zufällig ausgewählten Assets liegt zwischen 5 EUR und 200 EUR.

    Der Giveaway-Preis wird spätestens innerhalb 14 Werktage nach Ende des Giveaway-Zeitraums automatisch auf die jeweilige Asset Wallet des Bitpanda Kunden übertragen. Der Bitpanda Kunde muss den Giveaway-Preis nicht in einem separaten Prozess einfordern.

    Du bestätigst und akzeptierst, dass nur Teilnehmer, die nicht, aus welchem Grund auch immer, von Bitpanda in Übereinstimmung mit Abschnitt 4 disqualifiziert wurden, den Giveaway-Preis erhalten können.


    4. Disqualifizierung

    Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda nach eigenem Ermessen einen Teilnehmer jederzeit aus welchem Grund auch immer vom Raffle & Giveaway ausschließen kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fälle, in denen Bitpanda den Verdacht auf Absprachen zwischen Teilnehmern hat, die darauf abzielen, Resultate zu manipulieren oder auf andere Manipulationen durch Teilnehmer, die von Bitpanda als unfair erachtet werden.

    Du bestätigst und akzeptierst, dass jeder Verstoß gegen diese Bedingungen oder andere Bedingungen von Bitpanda und/oder ihrer Tochtergesellschaften zur Disqualifizierung führen kann.


    5. Die Haftung seitens Bitpanda

    Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda keinerlei Haftung für die Richtigkeit der von dir angegeben Daten übernimmt.

    Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die du in Verbindung mit der Teilnahme am Raffle & Giveaway ansammeln könntest und, dass sich daraus kein Rechtsanspruch gegen Bitpanda ergibt.

    Die Teilnehmer werden durch ein internes Verfahren von Bitpanda ausgewählt und haben keine Rechte oder Ansprüche gegenüber Bitpanda bezüglich dieses Verfahrens oder seiner Ergebnisse.


    6. Datenschutz

    Die gesamte Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bitpanda erfolgt in Übereinstimmung mit §6 Abs. 1 lit. b. der Datenschutzgrundverordnung 2016/679 (“DSGVO”) für die Zwecke der Begründung des Rechtsverhältnisses mit dem Teilnehmer und für die anschließende Durchführung und Abwicklung des Raffles & Giveaways.

    Für weitere Informationen über persönliche Daten, wie, warum und wie lange sie verarbeitet werden und welche Rechte die Teilnehmer laut der DSGVO haben, verweisen wir auf diesen Link:

    https://www.bitpanda.com/de/legal#privacy


    7. Kontakt

    Für weitere Fragen dazu, bitte an den Support wenden.

  • Bitpanda Metals GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen

    1.  

      Allgemeines

      1.  

        Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten ausschließlich und für alle Geschäfte, Verträge und Geschäftsbeziehungen mit Bitpanda Metals GmbH, mit dem Sitz in A-1020 Wien, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2 ("Bitpanda Metals"). Bitpanda Metals bietet Leistungen auch in Zusammenarbeit mit Dritten, insbesondere mit Bitpanda GmbH, an. Die AGB gelten daher für Transaktionen und Geschäftsbeziehungen mit Bitpanda Metals im Zusammenhang mit jeder Online- oder elektronischen Plattform (z.B. https://www.bitpanda.com/) und der mobilen Anwendung der Bitpanda GmbH ("Bitpanda-Systeme").

      2.  

        Die Services von Bitpanda Metals ermöglichen dir den Kauf und Verkauf von physisch eingelagerten Edelmetallen wie Gold, Silber und Palladium ("Services"). Alle anderen auf Bitpanda Systemen verfügbaren Dienstleistungen (insbesondere im Hinblick auf Kryptowährungen) werden von der Bitpanda GmbH erbracht, so dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bitpanda GmbH gelten.

      3.  

        Bitpanda Metals garantiert mindestens 100% physische Hinterlegung der erworbenen Edelmetalle.

      4.  

        Bitpanda Metals bietet nur volljährigen Personen Sevices an und schließt nur mit diesen Verträge ab.

      5.  

        Eine Übersicht über die in diesen AGB verwendeten Definitionen findest du im Anhang I.

    2.  

      Bitpanda Metals Kunde

      1.  

        Um die Services von Bitpanda Metals nutzen zu können, musst du ein vollständig registrierter und verifizierter Kunde eines Bitpanda Systems sein.

      2.  

        Personen, die an der Nutzung von Bitpanda Systemen interessiert sind, müssen sich beim jeweiligen Bitpanda System registrieren, indem sie gültige und wahrheitsgetreue Informationen gemäß Registrierungsmaske zur Verfügung stellen. Eine Person, die den Registrierungsprozess (der von Bitpanda GmbH bestätigt wird) erfolgreich abgeschlossen hat, wird "Bitpanda Kunde" und “du” genannt.

      3.  

        Zur Nutzung der Handelsoptionen eines Bitpanda Systems musst du als  Bitpanda Kunde dein Konto verifizieren. Deine Handelslimits hängen vom jeweiligen Verifizierungslevel ab. Die Verifizierungsprozesse und -anforderungen hängen primär von den aktuellen Sicherheitsanforderungen ab, insbesondere AML-Überlegungen, und können sich - je nach rechtlichen Rahmenbedingungen - von Zeit zu Zeit ändern.

      4.  

        Du stellst sicher, dass du deine Passwortdetails vertraulich behandelst, du nur für dich selbst handelst und das Konto nur für dich selbst eröffnest. Es ist verboten, als Vermittler irgendeiner Art oder Treuhänder irgendeiner Art für Dritte zu agieren oder einem Dritten irgendeine Zugangsform zu deinem Bitpanda Konto zu gewähren. Als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme empfiehlt Bitpanda, dass jeder Bitpanda Kunde die zwei Faktor-Authentifizierungs-Identifikations-Komponenten ("2FA") verwendet.

      5.  

        Personen, die eine US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen oder sich in den Vereinigten Staaten befinden, dürfen aus regulatorischen Gründen kein Bitpanda Kunde werden. Abhängig von den jeweiligen lokalen rechtlichen Rahmenbedingungen kann Bitpanda auch andere Länder von Bitpanda Services ausschließen.

      6.  

        Bei Zurücksetzung eines Passworts pausiert Bitpanda aus Sicherheitsgründen jegliche Zahlung und/oder Übertragung von Token (wie in Punkt 3.1 definiert) an dich oder aus Bitpanda Systemen für einen Zeitraum von 48 Stunden. Du bestätigst, dass du dir dieser Sicherheitsmaßnahme bewusst bist und akzeptierst diese.

      7.  

        Du, als Bitpanda Kunde, musst

        1.  

          für die zeitnahe Ausführung von Verträgen sorgen und jegliche Tätigkeiten unterlassen, die eine solche zeitnahe Ausführung vereiteln oder gefährden.

        2.  

          alle Defekte oder andere Probleme sofort melden, die du verursachst oder bemerkst und unterstützt Bitpanda Metals bei der Problembehebung.

        3.  

          Änderungen deiner persönlichen Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse) unverzüglich (i) per E-Mail über ein Bitpanda System aktualisieren oder (ii) per Einschreiben an Bitpanda GmbH übermitteln. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass Bitpanda Metals immer die zuletzt von dir gegenüber Bitpanda GmbH bekanntgegebene E-Mail-Adresse und die zuletzt bekanntgegebene Postanschrift verwendet und dass jede an diese E-Mail oder Postanschrift gelieferte Nachricht als rechtmäßig zugestellt gilt.

        4.  

          dafür sorgen, dass die 2FA jederzeit zur Verfügung steht und in einem brauchbaren Zustand ist, wenn du 2FA verwendest. Im Falle eines Verlustes der 2FA musst du Bitpanda GmbH sofort über diesen Verlust informieren und die Anweisungen des Bitpanda-Support-Teams befolgen. Du bist dir  darüber bewusst und akzeptierst, dass solche Anweisungen, abhängig von der Auslastung des Bitpanda-Support-Teams, Verzögerung haben können und weder Bitpanda GmbH noch Bitpanda Metals Haftung für deine Ansprüche aufgrund einer solchen Verzögerung übernimmt. Falls du die Anweisungen nicht befolgst und die Sicherheitsregeln und -anforderungen nicht einhältst, wird es dir nicht möglich sein, erneut auf die relevante Seite und/oder dein Bitpanda Kundenkonto zugreifen zu können. Insbesondere kannst du dein  jeweiliges Bitpanda Kundenkonto und die dortigen Token in keiner Art mehr verwenden, bis du deine korrekte 2FA findest/erinnerst/wiederherstellt. Du bist dir darüber bewusst und akzeptierst diese "No Recover Policy", die ein wichtiger Hauptbestandteil eines Systems ist, das sich mit kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten befasst.

      8.  

        Bitpanda Metals und damit auch Bitpanda GmbH benötigt bestimmte Informationen von dir, wenn du gerade dabei bist, ein Bitpanda Kunde zu werden. Du bist dir dessen bewusst und akzeptierst hiermit, dass Bitpanda Metals nach eigenem Ermessen entscheiden kann, zu welchem Zeitpunkt du Kopien von Pässen (in notariell beglaubigter Form, mit oder ohne Apostille) und andere gesetzlich vorgeschriebene Dokumente und/oder wie in den Datenschutzbestimmungen vorgesehen, liefern musst; im Falle einer juristischen Person: Kopien von Unternehmensregisterauszügen bzw vergleichbare Dokumente (in notariell beglaubigter Form, mit oder ohne Apostille) und andere gesetzlich vorgeschriebene Dokumente und/oder wie in den Datenschutzbestimmungen vorgesehen.

    3.  

      Exchange

      1.  

        Die Bitpanda Gruppe bietet Bitpanda Systeme für den Tausch von (i) kryptographischen Blockchain-basierten, digitalen Informationseinheiten, wie Bitcoin, Dash, Ripple, Bitcoin Cash, Ether und Litecoin ("E-Token"), (ii) Fiat-Token ("F-Token"), (iii) Edelmetallen ("M-Token“ zusammen mit E-Token und F-Token als "Token" bezeichnet) oder (iv) für den Verkauf und Kauf von Token mit einem gesetzlich anerkannten Zahlungsmittel. Die M-Token, die im Bitpanda System gehandelt werden, können jederzeit und nach eigenem Ermessen von Bitpanda Metals modifiziert oder geändert werden. Die Services im Zusammenhang mit F-Token und E-Token werden von Bitpanda GmbH und nicht von Bitpanda Metals selbst angeboten.

        1.  

          Exchange (Tausch) und Kauf/Verkauf von M-Token mit Bitpanda Metals erfolgt ausschließlich in der folgenden Weise: Du machst ein verbindliches Kauf-, Verkauf- oder Tauschangebot von (Teil-) M-Token an Bitpanda Metals. Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm gültig und korrekt ausfüllen und (ii) entweder die "Jetzt kaufen" oder die "Jetzt verkaufen" Schaltfläche anklicken bzw bestätigen (Punkt (ii) bezeichnet als "Verbindlicher Angebot Klick"). Die von Bitpanda Metals für deine Bestellung angebotenen Konditionen sind eine Minute lang gültig (“Preis Garantie”), dies ist die maximale Zeit, um die Konditionen durch den verbindlichen Angebot Klick zu bestätigen. Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang das Wort "Kaufen" ausschließlich als "verbindliches Angebot, den Erhalt von M-Token gegen den angegebenen Betrag (i) in einem gesetzlichen Zahlungsmittel oder (ii) in F-Token anzunehmen" auszulegen und zu qualifizieren und das Wort "Verkaufen" ist als "verbindliches Angebot, den Erhalt von F-Token oder eines Betrags in einem gesetzlichen Zahlungsmittel oder eines Betrags in Form von Kooperationsgutscheinen (siehe Punkt 6) gegen M-Token anzunehmen" ausschließlich auszulegen und zu qualifizieren.

        2.  

          Bitpanda Metals bietet auch "Bitpanda-Savings" für M-Token in Kooperation mit Bitpanda GmbH an. Du kannst Bitpanda Savings ausschließlich auf folgende Weise nutzen: Du machst ein verbindliches Kaufangebot zum regelmäßigen und wiederkehrenden Erwerb von (Teil-) M-Token an Bitpanda Metals ("Multiple Debit Auftrag"). Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm gültig und korrekt ausfüllen und (ii) die "Jetzt bestätigen" Schaltfläche anklicken bzw bestätigen (Punkt (ii) bezeichnet als "Finaler Angebot Klick Savings", zusammen mit dem Verbindlicher Angebot Klick als "Finale Angebot Klicks" bezeichnet). Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang "Jetzt bestätigen" ausschließlich als „verbindliches Angebot, den wiederkehrenden und regelmäßigen Erhalt von M-Token gegen den angegebenen Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel anzunehmen“ auszulegen und zu qualifizieren.

        3.  

          Bitpanda Metals bietet auch “Bitpanda Swap“ für M-Token in Kooperation mit Bitpanda GmbH an. Du kannst Bitpanda Swap ausschließlich auf folgende Weise nutzen: Du machst ein verbindliches Angebot, (Teil-) M-Token in E-Token umzutauschen und umgekehrt oder Teil M-Token in einen anderen M-Token umzutauschen. Um ein solches verbindliches Angebot zu machen, musst du (i) alle erforderlichen Daten auf dem jeweiligen Handelsbildschirm gültig und korrekt ausfüllen und (ii) die "Jetzt tauschen" Schaltfläche anklicken bzw bestätigen (Punkt (ii), bezeichnet als "Finaler Angebot Klick Swap", zusammen mit dem Verbindlicher Angebot Klick  als "Finale Angebot Klicks" bezeichnet). Zur Klarstellung ist in diesem Zusammenhang "Jetzt tauschen" ausschließlich als "verbindliches Angebot, den Erhalt von E-Token gegen den angegeben Betrag in M-Token anzunehmen und umgekehrt" oder "verbindliches Angebot, den Erhalt von M-Token gegen den angegebenen Betrag in einem anderen M-Token anzunehmen“ auszulegen und zu qualifizieren.

        4.  

          Die in Punkt 3.1.1, 3.1.2 und 3.1.3 beschriebenen Angebote werden hierin zusammen als "Bitpanda Kundenangebot" bezeichnet. Du bist an das jeweilige Bitpanda Kundenangebot für die Dauer von eine Woche nach dem entsprechenden Verbindlicher Angebot Klick ("Angebotsfrist") gebunden. Bitpanda Metals bestätigt dir sofort nach Erhalt eines Bitpanda Kundenangebots dessen Erhalt.

        5.  

          Nach Erhalt des Bitpanda Kundenangebots kann Bitpanda Metals nach alleinigem Ermessen das Angebot durch tatsächliche Erfüllung innerhalb der Angebotsfrist annehmen oder nicht ("Vertragsabschluss und Auftragsausführung" oder "CCOFA"). Die Bitpanda Systeme verwenden für alle Zahlungen iZm einem gesetzlichen Zahlungsmittel von und an dich einen Zahlungsdienstleister. Falls Bitpanda Metals faktisch das Bitpanda Kundenangebot ohne vollständigen Zahlungseingang gemäß Bitpanda Kundenangebot erfüllt, bist du verpflichtet, diesen ausstehenden Betrag zu zahlen ("Zahlungsverzug"). Bei Zahlungsverzug kommen die Bestimmungen in Punkt 4.2 und 8.8 gleichermaßen zur Anwendung.

      2.  

        Zahlen, Nummern, Tauschreferenzpreise oder andere relevante Publikationen von Bitpanda Systemen, entweder via Websites oder mobilen Anwendungen oder auf andere Weise, sind in keinem Fall Angebote, verbindliche Angebote oder Garantien für einen Tausch/Kauf/Verkauf, sondern immer nur als Einladungen an dich zur Angebotslegung an Bitpanda Metals zu verstehen (invitation ad offerendum).

      3.  

        Die Bitpanda Systeme erlauben ausschließlich die Erstellung von Angeboten, die auf positiven Salden des jeweiligen Bitpanda Kundenkontos basieren. Leerverkäufe, also ein Angebot in Bezug auf Token, die nicht als Guthaben auf dem jeweiligen Bitpanda Kundenkonto verbucht sind, sind vom System verboten und blockiert. Ein Bitpanda Kundenangebot ist somit auf deinen positiven Saldo und den Handellimits  gemäß deinem Verifizierungslevel technisch begrenzt. Bitpanda behält sich das Recht vor, den Umfang eines Bitpanda Kundenangebots nach eigenem Ermessen von Bitpanda auf bestimmte festgelegte Limits pro Bitpanda Kunde zu beschränken.

      4.  

        Verzögerungen bei der Bearbeitung von Bitpanda Kundenangeboten können aufgrund unvorhersehbarer technischer Störungen auftreten. Deshalb garantiert weder Bitpanda Metals noch Bitpanda GmbH eine sofortige Angebotsbearbeitung noch ist damit irgendeine Haftung verbunden, insbesondere nicht in Bezug auf Preisänderungen, Bewertungen oder andere Bedingungen in Bezug auf die angebotenen Token oder Services, mit Ausnahme der Preisgarantie von Bitpanda Metals gemäß Punkt 3.1.1.

    4.  

      Bitpanda Kundenkonto

      1.  

        Bitpanda Systeme erlauben nur ein Konto pro Bitpanda Kunde ("Bitpanda Kundenkonto").

      2.  

        Bitpanda Metals ist berechtigt, ein Bitpanda Kundenkonto sofort und ohne weitere Benachrichtigung an den Bitpanda Kunden zu blockieren und/oder sperren und/oder zu schließen (einschließlich der Blockierung einer Transaktion, Rückabwicklung einer Transaktion, Aussetzung einer Transaktion, Rücktritt, Gutscheinverlusten), wenn

        1.  

          ein solcher Bitpanda Kunde eines nachfolgenden Tatbestands beschuldigt wurde (einschließlich aller angemessen dokumentierten Medienberichte oder Marktgerüchte): Betrug, Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerbetrug oder jede andere Verletzung von einschlägigen Straf-, Verwaltungs- oder Steuergesetzen eines Landes, irgendeiner Art der Beteiligung an einem Ponzi-System jeglicher Art, Verwendung von Matrix-Programmen/Pyramidenprogrammen/Multi-Level-Marketing oder anderen risikoreichen Geschäften jeglicher Art, die für Kunden schädlich sind; ungesetzliche Tätigkeit in irgendeinem Land; verbotenes Glücksspiel; Verletzung von geistigem Eigentum oder Vermögensrechten, gefälschte oder nicht autorisierte Waren; Verwendung/Verteilung von Drogen und Drogenzubehör oder Substanzen zur Nachahmung illegaler Drogen; Produktion/Verbreitung von Inhalten und Dienstleistungen für Erwachsene; Verwendung unlauterer, räuberischer oder täuschender Praktiken via Kunden oder Personen; etc.

        2.  

          Bitpanda Metals über offizielle Ermittlungen (von irgendeiner zuständigen Behörde, insbesondere Strafverfolgungsbehörden auf dem Gebiet des Strafrechts oder Steuerrechts) gegen einen Bitpanda Kunden in Bezug auf Betrug, Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Steuerbetrug oder einer anderen Verletzung von einschlägigen Straf-, Verwaltungs- oder Steuergesetze in irgendeinem Land informiert wurde.

        3.  

          ein Bitpanda Kunde seine Verpflichtungen gemäß AGB (zB Zahlungsverzug) verletzt hat, ohne diese Verletzung innerhalb von 10 “Werktagen“ zu beheben.

        4.  

          ein Bitpanda Kunde gegen Regeln oder Vorschriften eines Zahlungsdienstleisters verstoßen hat.

        5.  

          ein Bitpanda Kunde gegen Regeln oder Vorschriften der Bitpanda GmbH verstoßen hat.

        6.  

          ein Bitpanda Kunde mehr als ein Kundenkonto im Bitpanda System eröffnet hat.

        7.  

          ein Bitpanda Kunde ein Konto ohne Rechtsanspruch zur Nutzung dieses Kontos verwendet hat.

        8.  

          ein Bitpanda Kunde seine wahre Identität, indem er zB falsche Daten über sein Bitpanda Kundenkonto oder sein Konto bei einem Zahlungsdienstleister angibt, verborgen hat.

        9.  

          ein Bitpanda Kunde wesentlich gegen die Zahlungsregeln gemäß AGB, insbesondere, aber nicht beschränkt auf Punkt 8.11, verstoßen und dadurch erhebliche Anstrengungen verursacht hat, ohne die Probleme innerhalb von 10 Werktagen zu beheben.

        10.  

          ein Bitpanda Kunde ein Bitpanda System oder Services manipuliert hat. Eine solche Manipulation ist insbesondere jede Verwendung eines automatisierten Systems (zB Bot) oder jede andere Verwendung, die dem normalen und typischen Handelsverhalten von Menschen widerspricht und daher die Beteiligung einer bestimmten Technologie, Software und/oder irgendeines Systems impliziert, das einen solchen Handel automatisiert, außer eine solche Verwendung wurde zuvor mit Bitpanda Metals vereinbart.

      3.  

        Wird Bitpanda Metals von dir zur Behebung eines erklärten und/oder behaupteten Mangels herangezogen und ist nachweislich kein Mangel vorhanden oder liegt der Mangel in deiner Sphäre, ist Bitpanda Metals berechtigt, eine Entschädigung für den daraus entstandenen Aufwand zu verlangen.

      4.  

        Zusätzlich zu etwaigen Schadenersatzansprüchen kann Bitpanda Metals für seine zusätzlichen Aufwendungen iZm Punkt 4.2 und 4.3 eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 50,00 EUR oder E-Token mit einem Wert von bis zu 50,00 EUR verrechnen.

      5.  

        Bitpanda Metals verwendet das Token-System der Bitpanda GmbH (F-Token und E-Token), die in den jeweiligen hinterlegten Unterkonten (jeweils "Wallet") des jeweiligen Bitpanda Kundenkontos verbucht sind. Nur F-Token, E-Token und M-Token, die in den entsprechenden Wallets auf dem Bitpanda Kundenkonto gebucht wurden, können für die Erstellung eines Bitpanda Kundenangebots in Bezug auf das Anbieten von Token verwendet werden. Das Wallet für F-Token heißt "Fiat Wallet".

      6.  

        F-Token, die ausschließlich von Bitpanda GmbH angeboten werden, haben folgende Eigenschaften:

        1.  

          zu Support- und Handelserleichterungsgründen als zusätzlicher Service gegenüber Bitpanda Kunden, insbesondere um dem Bitpanda Kunden schneller Handlungsmöglichkeiten iZm Bitpanda Kundenangeboten zu geben.

        2.  

          für die ausschließliche Verwendung eines solchen F-Token innerhalb eines Bitpanda Systems zum Tausch gegen Token. Ein Austausch von F-Token außerhalb eines Bitpanda Systems ist nicht möglich. Ein Austausch von F-Token zu einem anderen Bitpanda Kunden ist nicht möglich.

      7.  

        F-Token sollen schnelle Möglichkeiten bieten und als "Support-Tools" für die Bitpanda Kunden agieren und dürfen keinesfalls als Einlage verstanden werden. Wenn ein Bitpanda Kunde innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten nach der Buchung eines solchen F-Token auf der Wallet des Bitpanda Kunden ("Referenzzeitraum") kein F-Token für den Tausch in  andere Token verwendet, zieht Bitpanda F-Token mit einem Geldwert von 5,00 EUR (basierend auf den von Bitpanda im Bitpanda System verwendeten Zahlen) vom Bitpanda Kundenkonto pro Kalendermonat ab, solange der Bitpanda Kunde den F-Token nicht entsprechend nutzt. Jedes Mal, wenn der Bitpanda Kunde den F-Token verwendet, startet der Referenzzeitraum von Beginn.

      8.  

        Du kannst deine M-Token an andere Bitpanda Kunden versenden, allerdings ist der Handel mit M-Token zwischen Bitpanda Kunden nicht erlaubt und Bitpanda Systeme lassen dies nicht zu.

    5.  

      Edelmetallbestände

      1.  

        Das Edelmetall wird in einer Form gehalten, die bei der Abwicklung von physischen Edelmetallmärkten auf der ganzen Welt allgemein anerkannt ist. Die Edelmetalle werden physisch gelagert und von einem Tresorbetreiber gehalten und es ist ausschließlich möglich über Bitpanda Systeme auf diese Bestände zuzugreifen. Bitpanda Metals ist die Vertragspartei des Tresorbetreibers (einschließlich des Verwahrungsvertrages). Du stimmst zu und bestätigst, dass lediglich Bitpanda Metals in einem Vertragsverhältnis mit dem Tresorbetreiber steht. Daher gilt die Vereinbarung zur Verwaltung deines Edelmetalls lediglich zwischen dir und Bitpanda Metals. Es liegt im alleinigen Ermessen von Bitpanda Metals, den Tresorbetreiber und den Ort der Edelmetallbestände zu wechseln. Aktuelle Tresorbetreiber und Orte der Edelmetallbestände findest du auf der Website von Bitpanda.

      2.  

        Bitpanda Metals informiert den Tresorbetreiber über die Bestände jedes Bitpanda Kunden. Mangels direktem Vertragsverhältnis kannst du den Tresorbetreiber jedoch nicht selbst kontaktieren (z.B. Zugang zu Beständen, Informationen).

      3.  

        Durch die Nutzung der Services von Bitpanda Metals erklärst du dich damit einverstanden und akzeptierst, dass sich die von dir gehaltenen Edelmetalle nicht auf einen bestimmten Barren beziehen, sondern auf Teile von Barren, die zusammengenommen dem gesamten Bestand der physisch hinterlegten Edelmetalle aller Bitpanda-Kunden entsprechen. Auf diese Weise kann Bitpanda Metals seine niedrigen Preise erzielen und zugleich die Möglichkeit bieten, kleine Einheiten (z.B. Milligramm) der Edelmetalle zu handeln.

      4.  

        Deine im Bitpanda System gehaltenen M-Token werden mit einer Lagergebühr belastet. Die konkrete Lagergebühr ist abhängig und variiert je nach Art des M-Token (z.B. Gold oder Silber, etc.). Die aktuellen Tarife der Lagergebühr findest du auf der Website von Bitpanda. Da diese Lagergebühr von externen Faktoren abhängt, die außerhalb der Sphäre von Bitpanda liegen, können die aktuellen Tarife und Preise variieren, und du bestätigst und akzeptierst, dass die Tarife der Lagergebühr nicht garantiert werden und von Zeit zu Zeit variieren können. Die Lagergebühr errechnet sich aus dem gewichteten Durchschnittswert des jeweiligen M-Token (z.B. Gold oder Silber, etc.), während deiner Haltezeit des M-Token. Diese Gebühr ist fällig und zahlbar (i) jeden Montag um 00:01 Uhr oder (ii) beim Tausch von M-Token gegen E-Token, F-Token oder eine andere Art von M-Token. Du ermächtigst und erteilst Bitpanda Metals das Recht, die Lagergebühr von deinen M-Token abzuziehen. Der Abzug der Lagergebühr erfolgt spätestens innerhalb von vier Tagen nach Fälligkeit. Wenn kein M-Token verfügbar ist, wird der entsprechende Wert vom E-Token bzw F-Token abgezogen.

    6.  

      Kooperationspartnergutscheine

      1.  

        Auf den Bitpanda Systemen können Gutscheine von Kooperationspartnern als Auszahlungsoption angeboten werden, wenn du Token gegen einen Gutschein eines solchen Kooperationspartners verkaufen möchtest ("Kooperationsgutschein"). Derzeit bietet das Bitpanda System Kooperationsgutscheine von Amazon EUR S.A.R.L. an, welche ausschließlich über www.amazon.de genutzt werden können. Änderungen und Ergänzungen des angebotenen Kooperationsgutscheins liegen im alleinigen Ermessen von Bitpanda Metals und Bitpanda GmbH und können jederzeit erfolgen.

      2.  

        Wenn du die Auszahlungsoption via Kooperationsgutschein (siehe Punkt 3.1.1) auswählst, wird der gewählte Kooperationsgutschein in Höhe des Wertes des verkauften E-Token oder F-Token vom Kooperationspartner gekauft. Anschließend übermittelt das Bitpanda System den Code des Kooperationsgutscheins an das jeweilige Bitpanda Kundenkonto und sendet den Code an die zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse des Bitpanda Kunden. Nach dem Anzeigen und Versenden des Kooperationsgutschein-Codes an dich und die zuletzt bekanntgegebene E-Mail-Adresse geht die Risikoübernahme, insbesondere das Risiko der Nutzung durch Dritte und Verlust, auf dich über.

      3.  

        Es ist nicht möglich, einen Kooperationsgutschein an Bitpanda Metals oder Bitpanda GmbH zurückzugeben.

    7.  

      bitpanda to go

      1.  

        Bitpanda Systeme bieten Gutscheine an, die von dir für den Tausch gegen M-Token innerhalb von Bitpanda Systemen genutzt werden können ("Bitpanda To Go" oder "Token-Voucher").

      2.  

        'Bitpanda To Go' wird über Partnerfirmen vertrieben und kann ausschließlich innerhalb der Bitpanda Systeme genutzt werden, nachdem der Käufer des Token-Voucher ein Bitpanda Kunde geworden ist.

      3.  

        Jeder Token Voucher muss in einer einzigen Transaktion verwendet werden. Das bedeutet, dass der Token Voucher nicht auf verschiedene Transaktionen aufgeteilt werden kann, sondern nur für ein Bitpanda Kundenangebot verwendet werden kann. Es gelten die Umrechnungskurse zum Zeitpunkt der Token Voucher-Einlösung (und nicht zum Zeitpunkt des Token Voucher-Kaufs) via Bitpanda Systeme (siehe Punkt 8.1).

      4.  

        Jeder Token Voucher ist für einen Zeitraum von 3 Jahren ab Kaufdatum gültig.

      5.  

        Jeder Token Voucher ist individualisiert und es gibt keine Möglichkeit einen beschädigten oder verlorenen Token Voucher wiederherzustellen. Ein Käufer von Token Voucher haftet ausschließlich dafür, dass der Token Voucher in einem solchen Zustand bleibt und dieser weiter im Bitpanda System verwendet werden kann. Weder Bitpanda Metals noch Bitpanda GmbH haftet für Schäden oder Verlust (einschließlich Diebstahl) eines Token Voucher durch den Käufer und für Umstände, die im Käuferbereich liegen und dazu führen, dass der Token Voucher nicht mehr in einem Bitpanda System eingelöst werden kann.

    8.  

      Preise, Zahlungs-, Tausch und transferkonditionen

      1.  

        Preise und/oder Wechselkurse, die in Verbindung mit dem Verbindlicher Angebot Klick angezeigt werden, sind für das Bitpanda Kundenangebot endgültig und bindend (jeweils ein "Endgültiger Preis").

      2.  

        Ein Endgültiger Preis setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen, welche auf der Website des Verbindlicher Angebot Klick angezeigt werden:

        1.  

          wenn du M-Token kaufen möchtest:



          i. angebotener Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel



          ii. Anzahl der M-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Bonus im jeweiligen M-Token (Höhe des Bonus abhängig davon, welche Zahlungsmethode du gewählt hast), der direkt auf die Wallet gebucht wird, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird

          iv. Endgültiger Preis (= Summe i-iii).

        2.  

          wenn du F-Token in M-Token tauschen möchtest:



          i. angebotene F-Token



          ii. Anzahl der M-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

        3.  

          wenn du E-Token in M-Token tauschen möchtest:



          i. angebotene E-Token



          ii. Anzahl der M-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

        4.  

          wenn du M-Token in F-Token tauschen möchtest:



          i. angebotene M-Token



          ii. Anzahl der F-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

        5.  

          wenn du M-Token in E-Token tauschen möchtest:



          i. angebotene M-Token



          ii. Anzahl der E-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

        6.  

          wenn du M-Token in andere M-Token tauschen möchtest:



          i. angebotene M-Token



          ii. Anzahl der M-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

        7.  

          wenn du Bitpanda Savings verwenden möchtest:



          i. angebotener Betrag in einem gesetzlichen Zahlungsmittel



          ii. Anzahl der M-Token, wenn das Angebot von Bitpanda Metals akzeptiert wird und zu den jeweiligen im Bitpanda System zum Zeitpunkt der CCOFA, welche spätestens innerhalb von 72 Stunden nach dem von dir im Voraus festgelegten Zeitpunkt eintritt, angeführten Wechselkurse.



          iii. Endgültiger Preis (= Summe i-ii).

      3.  

        Jedes Bitpanda Kundenangebot muss als Endgültiger Preis mindestens einen Geldwert (basierend auf den vom Bitpanda System verwendeten Zahlen) iHv 1,00 EUR haben.

      4.  

        Zahlungen mit gesetzlichen Zahlungsmitteln an und von Bitpanda Systemen von dir und an dich  werden vom jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt und nicht von Bitpanda Metals oder Bitpanda GmbH selber.

      5.  

        Die Übertragung von Token wird von Bitpanda Metals und/oder Bitpanda GmbH innerhalb der Bitpanda Systeme durchgeführt.

      6.  

        Endgültige Preise und/oder andere Zahlungen oder Services müssen von dir unmittelbar nach dem Verbindlicher Angebot Klick bezahlt und/oder übertragen werden.

      7.  

        Bei der Nutzung von Bitpanda Savings kannst du zwischen SEPA-Lastschrift-Mandat oder wiederkehrender Kreditkartenabbuchung als Zahlungsmethode wählen:

        1.  

          SEPA-Lastschrift-Mandat: Der jeweilige Zahlungsbetrag ist sofort zur Zahlung fällig und zum jeweiligen, von dir im Voraus festgelegten, wiederkehrenden Kaufzeitpunkt zur Einziehung fällig. Durch Verwendung eines SEPA-Lastschrift-Mandats erteilst du Bitpanda GmbH bzw einem mit Bitpanda GmbH verbundenen Unternehmen hiermit widerruflich ein SEPA-Lastschriftmandat, um die von dir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten deines angegebenen Kontos mittels wiederkehrender und regelmäßiger SEPA-Lastschrift einzuziehen. Du ermächtigst hiermit auch dein Bankinstitut, die Lastschriften einzulösen. Dein Bankinstitut ist auch berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn dein Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Du hast das Recht, innerhalb von 56 Kalendertagen (8 Wochen) ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen eine Rückbuchung auf dein Konto zu veranlassen. Da du über die Betragshöhe und Abbuchungstermine entsprechend informiert bist, verzichtest du widerruflich auf eine entsprechende Pre-Notification vor Durchführung der Lastschriften. Du bist verpflichtet für die ausreichende Deckung deines Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Ist ein Einzug per SEPA-Lastschrift-Mandat nicht möglich (z.B. weil dein Bankinstitut die Lastschrift ablehnt oder zurückweist), trägst du alle daraus entstehenden Kosten (z.B. Bankgebühren). Dies gilt auch im Fall eines Widerrufs des SEPA-Lastschrift-Mandates durch dich. In einem solchen Fall kommen die Bestimmungen in Punkt 8.9 und 8.10 gleichermaßen zur Anwendung. Du bist dir bewusst und akzeptierst, dass die erste Einrichtung eines SEPA-Lastschrift-Mandats bis zu zehn Kalendertage ab deiner Übermittlung der hierfür notwendigen Daten an Bitpanda dauern kann, bis es vollständig implementiert ist und somit Lastschriften durchgeführt werden können (dies gilt auch für den Fall, dass du den Betrag deines Multiple Debit Auftrags änderst).

        2.  

          Wiederkehrende Kreditkartenabbuchung: Der jeweilige Zahlungsbetrag ist sofort zur Zahlung fällig und zum jeweiligen, von dir im Voraus festgelegten, wiederkehrenden Kaufzeitpunkt zur Einziehung fällig. Daher ermächtigst du Bitpanda GmbH, deine Kreditkarte entsprechend und in Übereinstimmung mit den für deine Kreditkarte geltenden Allgemeineren Geschäftsbedingungen zu belasten. Du bist verpflichtet für die ausreichende Deckung deiner Kreditkarte zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Ist eine Abbuchung der Kreditkarte nicht möglich (z.B. wegen unzureichender Deckung), trägst du alle daraus entstehenden Kosten (z.B. Kreditkartengebühren). In einem solchen Fall kommen die Bestimmungen in Punkt 8.9 und 8.10 gleichermaßen zur Anwendung.

        3.  

          Scheitert eine Ausführung eines von dir erteilten Multiple Debit Auftrages, aus welchem Grund auch immer, werden deinem Bitpanda Kundenkonto keine M-Token gutgeschrieben. In einem solchen Fall wirst du über das Scheitern des Auftrages per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

        4.  

          Einen mittels SEPA-Lastschrift-Mandat oder Kreditkarte erteilten Multiple Debit Auftrag, kannst du jederzeit widerrufen. Ein Widerruf des SEPA-Lastschrift-Mandates wird zum jeweils früher eintretenden Ereignis wirksam: (i) der Widerruf ist bei deinem Bankinstitut eingelangt oder (ii) es sind mindestens zwei Werktage seit deinem an uns kommunizierten Widerruf verstrichen.

        5.  

          Bitpanda Metals ist berechtigt, den Service Bitpanda Savings einzelnen Bitpanda Kunden aus sachlichen Gründen zu verweigern.

      8.  

        Bis der Kaufpreis (einschließlich aller Gebühren und Auslagen), und/oder andere ausstehende Beträge und/oder Forderungen vollständig bezahlt wurden oder alle Token im Austausch vollständig an Bitpanda Metals übertragen wurden, bleiben alle Token oder deren Erlöse Eigentum von Bitpanda Metals (Eigentumsvorbehalt) und Bitpanda Metals hat ein entsprechendes Zurückbehaltungsrecht an den Token des jeweiligen Bitpanda Kunden. Dieser Vorbehalt bleibt unabhängig von jeglicher Form der Verarbeitung oder Vermischung von Waren, die weltweit an jedem Ort stattfinden kann, gültig.

      9.  

        Du bist  mit deiner Zahlung bzw deinem Tausch in Verzug, wenn die entsprechenden Zahlungen und/oder Transfers nicht auf den Konten im Bitpanda System (inklusive Wallets und Datenspeicherplätze) zum Zeitpunkt des jeweils erfüllten CCOFA (siehe Punkt 3.1.5) gebucht wurden oder ein Einzug via SEPA-Lastschrift-Mandat nicht durchgeführt werden kann (siehe Punkt 8.7). Bitpanda Metals kann nicht in Verzug sein, da sie entweder ein Angebot durch Erfüllung annimmt oder ein Angebot in allen anderen Fällen durch Nichterfüllung verweigert.

      10.  

        Falls du in Verzug bist, hat Bitpanda Metals das Recht, angemessene Mahngebühren im Verhältnis zum Verzugsbetrag/-wert der übertragenen Token, welche in Verzug sind, und zusätzliche Aufwendungen von Bitpanda Metals, soweit diese zur Deckung des Bearbeitungs- und Verwaltungsaufwands iZm dem Verzug und der Rechtsdurchsetzung erforderlich sind, zu erheben (ein Gesamtbetrag von mindestens 5,00 EUR bis maximal 15,00 EUR). Falls der jeweilige Bitpanda Kunde seine Schulden nicht innerhalb einer angemessenen Frist begleicht, hat Bitpanda Metals das Recht, ein Inkassobüro mit der Eintreibung der Forderung zu beauftragen. In diesem Fall berechnet Bitpanda Metals zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR für Forderungen zwischen 0 EUR und 500,00 EUR und eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 EUR für Forderungen von mehr als 500,00 EUR. Darüber hinaus werden dem Bitpanda Kunden alle zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt, die das Inkassobüro an Bitpanda Metals gemäß der "Verordnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Höchstsätze der Inkassoinstitute gebührenden Vergütungen" (BGBI Nr. 141/1996 idgF) erhebt, sofern diese zur Begleichung der Betreibungskosten angemessen und notwendig sind.

      11.  

        Du musst im Rahmen der Zahlungsprozesse die Anforderungen an die Datenoffenlegung vollständig erfüllen, insbesondere bei Zahlung per SEPA. Wenn du diesen Offenlegungspflichten nicht nachkommst, können Bitpanda Systeme die Zahlung nicht mit deinem entsprechenden Bitpanda Kundenkonto abgleichen. Dies hat zur Folge, dass ein manueller Trackingprozess starten muss, für den dir Bitpanda Metals eine Bearbeitungsgebühr und zusätzlich mögliche Schadenersatzansprüche gemäß Punkt 4.3 berechnet.

      12.  

        Wenn Fehler bei Zahlungen von Bitpanda Systemen an dich auftreten, die deiner Sphäre entspringen (zB du stellst eine falsche IBAN zur Verfügung oder technisches Versagen deines Zahlungsdienstleisters), ist Bitpanda Metals berechtigt, dir statt der ursprünglichen (fehlerhaften Zahlung) F- oder E-Token mit dem gleichen Wert gutzuschreiben. Die erhaltenen F- oder E-Token ersetzen die Zahlung  ohne weitere Ansprüche.

      13.  

        Bitpanda Metals hat das Recht, akzeptierte Zahlungsmethoden nach eigenem Ermessen zu ändern, zu ergänzen und/oder abzulehnen.

      14.  

        Ausschließlich du bist für die Richtigkeit und Datenaktualität deiner eigenen Wallet-Adressen innerhalb eines Bitpanda Systems verantwortlich. Bitpanda Metals übernimmt keinerlei Haftung für Bitpanda Kunden Fehler in Bezug auf Wallet-Adressen innerhalb eines Bitpanda Systems.

    9.  

      Widerrufsrecht

      1.  

        Du musst  gemäß § 18 Abs 1 Z 11 FAGG ausdrücklich zuzustimmen, dass du auf dein 14-tägiges Widerrufsrecht, von dem du als Konsument gemäß § 11 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) profitierst, verzichtest. Dies ermöglicht Bitpanda Metals die Lieferung von M-Token vor Ablauf des Widerrufsrechts. Das Bitpanda System übermittelt dem jeweiligen Bitpanda Kunden unmittelbar nach Vertragsabschluss (nach CCOFA) eine Bestätigung gemäß § 5 Abs 2 FAGG.

    10.  

      Datenschutz

      1.  

        Bitpanda Metals erfüllt im Rahmen der vereinbarten Servicebereitstellung die GDPR gemäß den Datenschutzbestimmungen.

    11.  

      Risiken

      1.  

        Du, als Bitpanda Kunde, versteht und akzeptiert die folgenden Risiken iZm der Nutzung von Bitpanda Systemen. Insbesondere verstehst du die inhärenten Risiken, die oben und im Folgenden dargelegt sind (beispielhaft, keine abschließende Aufzählung):

        1.  

          Risiko von Softwareschwächen: Die zugrunde liegende Softwareanwendung und -plattform, die Bitpanda Systeme und Systemtechnologie, Smart Contracts und andere involvierte Softwares und Technologien, technische Konzepte und Theorien befinden sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und sind noch nicht bewiesen. Es gibt keine Garantie oder Gewährleistung dafür, dass der Prozess für den Empfang, die Nutzung und den Besitz kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten ununterbrochen oder fehlerfrei ist. Es  besteht das inhärente Risiko, dass die Software, die zugehörigen Technologien und Theorien Schwachstellen oder auch Bugs enthalten, die unter anderem den vollständigen Verlust von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten verursachen, insbesondere, aber nicht beschränkt auf Token, Euros oder irgendeinen Wert von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten.

        2.  

          Regulatorisches Risiko: Blockchain-Technologien ermöglichen neue Formen der Interaktion. Es ist möglich, dass bestimmte Rechtsordnungen bestehende Vorschriften anwenden oder neue Vorschriften für Anwendungen auf Basis von Blockchain-Technologie einführen, die sich negativ auf den derzeitigen Aufbau der Systeme auswirken und unter anderem zu erheblichen Änderungen der Systeme, kryptographischer Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten und der Bitpanda Systemtechnologie, einschließlich ihrer Terminierung oder des Verlusts von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten oder eines beliebigen Wertes, den kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheit haben können, führen können. Die Bitpanda Systemtechnologie ist für einen unregulierten Markt vorgesehen. Es ist das Design und die beabsichtigte Struktur, nicht unter irgendwelche Finanzmarktregeln zu fallen, und Bitpanda und Bitpanda Metals GmbH beabsichtigt, die Bitpanda Systemtechnologie so zu entwerfen, zu modifizieren und/oder anzupassen, dass Finanzmarktregeln weder auf kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten noch die Bitpanda Systemtechnologie anwendbar sind. Innerhalb der regulatorischen Risikokategorie können auch Änderungen der Bitpanda Systemtechnologie aufgrund solcher erforderlichen Anpassungen, Änderungen und Neukonstruktionen zur Terminierung, zum Verlust oder zum kompletten Wertverfall von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten führen.

        3.  

          Risiko Verlust und Internetgefahren: Die zugrunde liegende Softwareanwendung und -plattform, die Bitpanda Systemtechnologie, Smart Contract Systeme, andere involvierte Softwares, andere Technologiekomponenten und/oder Plattformen können elektronischen oder physikalischen Angriffen ausgesetzt sein. Dies könnte zum Diebstahl oder Verlust von kryptographischen Blockchain-basierten digitalen Informationseinheiten oder zum Diebstahl oder Verlust von privaten Daten führen, was die Fähigkeit zur Entwicklung, Einführung oder Nutzung der Bitpanda Systemtechnologie beeinträchtigen kann. Du solltest dir  darüber im Klaren sein, dass SMS/Nachrichten und E-Mail-Dienste anfällig für Spoofing- und Phishing-Angriffe sind, und sorgfältig darauf achten, die Nachrichten zu überprüfen, die angeblich von Bitpanda oder Bitpanda Metals GmbH stammen. Informiere dich immer über https://www.bitpanda.com, indem du dich beim Bitpanda Kundenkonto anmeldest, um Transaktionen oder erforderliche Maßnahmen zu überprüfen, wenn du Unklarheiten hinsichtlich der Authentizität einer Mitteilung hast. Beachte, dass Phishing-Angriffe oft trotz SMS oder E-Mail oder ähnlichen Diensten, über Suchmaschinen oder Anzeigen in Suchmaschinen oder anderen betrügerischen Links auftreten. Weder Bitpanda noch Bitpanda Metals GmbH übernimmt Verantwortung für verlorene Token oder andere Mittel aufgrund von Spoofing, Phishing oder ähnlichen Angriffen.

        4.  

          Risiko der Wertminderung / extreme Volatilität: Der Wert von M-Token kann extreme Volatilität erfahren.

          i
        5.  

          Allgemeines Risiko: Es besteht keinerlei Gewährleistung/Garantie für Edelmetalle und/oder den Erfolg der Bitpanda Systemtechnologie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, und soweit gesetzlich zulässig. Edelmetalle werden auf die alleinige Gefahr des Bitpanda Kunden auf einer "Wie es ist" Basis erworben, und zwar, soweit gesetzlich zulässig, ohne jegliche Garantien/Gewährleistung.

        6.  

          Die steuerlichen Folgen der Zuteilung oder des Erwerbs von Edelmetallen sowie des Umtauschs von Edelmetallen, des Haltens von Edelmetallen und/oder anderer Handlungen oder Transaktionen im Zusammenhang mit Edelmetallen können steuerliche Auswirkungen auf der Ebene eines Bitpanda-Kunden haben;

        7.  

          Steuerrisiko: Die steuerlichen Folgen der Zuteilung oder des Kaufs von Edelmetallen sowie der Tausch von Edelmetallen, das Halten von Edelmetallen und/oder jede andere Aktion oder Transaktion in Bezug auf Edelmetalle kann steuerliche Auswirkungen auf der Ebene eines Bitpanda Kunden haben; kontaktiere daher am besten einen eigenen Steuerberater um steuerliche Konsequenzen in Verbindung mit den Token und der Bitpanda Systemtechnologie abzuklären. Durch die Stellung des Bitpanda Kundenangebots an Bitpanda Metals und/oder durch den Empfang, die Nutzung oder das Halten kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten akzeptierst du im gesetzlich zulässigen Umfang, keine assoziierte Partei (einschließlich Bitpanda Metals, Bitpanda GmbH sowie deren Wirtschaftsprüfer, Vertragspartner, Berater, Mitarbeiter oder Gründer) für Steuerpflichten iZm einem Bitpanda Kundenangebot, der Zuteilung, Verwendung oder dem Besitz von Edelmetallen oder einer anderen Handlung oder Transaktion iZm Edelmetallen haftbar zu machen.

    12.  

      Warnungen

      1.  

        Investitionen in kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten sind hoch spekulativ und beinhalten das Risiko des Gesamtverlustes des eingesetzten Kapitals. Eine solche Investition ist nur für Nutzer geeignet, die einen Gesamtverlust der Investition tragen können.

      2.  

        Investitionen in kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten sind etwas völlig Neues und Unvorhersehbares. Eine solche Investition ist nur für Nutzer geeignet, die ein maximales Risiko eingehen wollen.

      3.  

        Kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten sind keine Währungen oder Zahlungsmittel und müssen weder von Staaten, Zentralbanken noch von einer Privatperson in irgendeiner Weise akzeptiert werden.

      4.  

        Bitpanda Metals übernimmt keine Verantwortung für die Preise von Edelmetallen und du handelst mit Edelmetallen auf eigene Rechnung und eigene Gefahr.

      5.  

        Du benutzt die angebotenen Bitpanda Systeme auf eigenes Risiko.

    13.  

      Sonstiges

      1.  

        Die Bitpanda Gruppe verwaltet die Bitpanda Systeme mit der erforderlichen Sorgfalt. Nichtsdestotrotz kombinieren Systeme für den Tausch kryptographischer Blockchain-basierter digitaler Informationseinheiten verschiedene neue experimentelle Technologien und es ist sehr wahrscheinlich, dass Unterbrechungen, Fehler und andere Probleme auftreten. Weder Bitpanda noch Bitpanda Metals GmbH garantiert, solche Probleme so schnell wie möglich zu lösen. Bitpanda und Bitpanda Metals GmbH werden versuchen, Lösungen zu finden, übernehmen aber keine solche Verpflichtung und keine Haftung für Schäden, die durch Unterbrechungen der Bitpanda Systeme entstehen, da solche Unterbrechungen einem experimentellen Technologiebereich immanent sind.

      2.  

        Dir ist bekannt, dass technologiebasierte Systeme wie die Bitpanda Systeme Wartungs- und Entwicklungsarbeiten benötigen und dass für solche Arbeiten Unterbrechungen der Systeme (geplant und ungeplant) notwendig und systemimmanent sind.

      3.  

        Bitpanda Metals haftet

        1.  

          gegenüber Unternehmer nur für vorsätzlich verursachte direkte und vorhersehbare Schäden oder bei körperlichen Schäden von Personen, wenn sie fahrlässig von Bitpanda Metals verursacht wurden.

        2.  

          gegenüber Konsumenten nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte direkte und vorhersehbare Schäden oder bei körperlichen Schäden von Personen, wenn sie fahrlässig von Bitpanda Metals verursacht wurden.

        3.  

          in keinem Fall für indirekte Schäden, Folgeschäden, insbesondere nicht für Softwareschäden anderer, entgangenen Gewinn, reine Sachschäden eines Bitpanda Kunden oder Schäden Dritter.

        4.  

          insbesondere nicht für Schäden, die durch Unterbrechungen der Bitpanda Systeme verursacht werden, die für Wartungsarbeiten oder zur Vermeidung von Netzstörungen erforderlich sind und/oder durch unvermeidliche Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle von Bitpanda Metals und Bitpanda GmbH liegen, verursacht werden (zB Störungen des Energienetzes; aufsichtsrechtliche Involvierung oder Vor-Ort-Besuche; Streiks, Unruhen, Umweltschäden wie Erdbeben, Stürme, usw.; Kriege oder nationale oder internationale Konflikte mit und ohne Waffen; internationale oder nationale Sanktionen gegen bestimmte Produkte, Dienstleistungen, Personen, Länder; rechtliche Beschränkungen für kryptographische Blockchain-basierte digitale Informationseinheiten zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt; Netzwerkstörungen, Computerausfälle oder kriminelle Machenschaften Dritter wie zB Hackerangriff).

        5.  

          und garantiert nicht, dass die in einem Bitpanda System angezeigten Sicherheitszertifikate absolut sicher sind.

        6.  

          nicht für den Verlust von Kundendaten (zB aufgrund von Hackerangriffen), die außerhalb der Spähre von Bitpanda Metals und Bitpanda GmbH liegen. Ein Bitpanda Kunde wird unverzüglich über einen Datenverlust informiert.

        7.  

          nicht für (i) die gespeicherten E-Token von Bitpanda Kunden in Hot- und/oder Cold-Wallets; (ii) die Information von Bitpanda Kunden für Transaktionen in oder aus Bitpanda Systemen, (iii) Transaktionen in oder aus Bitpanda Systemen, (iv) Bitpanda Kunden oder Dritte, die Websites, mobile Anwedungen und Services Dritter verwenden (zB Wallets von Dritten) (v) jegliche Login Daten eines Benutzers, Bitpanda Kunden Login Daten, 2FA Daten oder andere Benutzerdaten. Bei der Nutzung von Websites oder Diensten, die nicht von Bitpanda Metals oder Bitpanda GmbH zur Verfügung gestellt werden, wie zum Beispiel Wallet-Dienste oder andere Dienste Dritter, lehnt Bitpanda Metals und Bitpanda GmbH ausdrücklich jegliche Haftung für diese Drittanbieterdienste ab und ist dafür nicht verantwortlich. Du,  als Bitpanda Kunde, nutzt diese Dienste vollständig auf eigenes Risiko. Gelder, die an solche Dritten gesendet werden, können nicht zurück transferiert werden, wenn diese Parteien nicht dazu bereit sind. Wir können und werden die Zuverlässigkeit solcher Drittanbieter nicht überprüfen. Wir sind nicht verpflichtet, solche Drittanbieter zu kontaktieren und Probleme mit solchen Dritten zu lösen.

      4.  

        Bitpanda Metals verpflichtet sich, die vom Bitpanda Kunden gespeicherten M-Token in dem Umfang zu behandeln, wie es im Rahmen der Bitpanda Systeme vernünftigerweise technisch handhabbar ist.

      5.  

        Bitpanda Metals hat das Recht, Informationen an eine zuständige Behörde weiterzugeben, wenn diese von der Behörde zur Verfolgung oder Untersuchung gemäß österreichischem Strafgesetzbuch (StGB) angefordert werden. Bitpanda Metals behält sich das Recht vor, mit diesen Behörden so weit wie möglich zusammenzuarbeiten.

      6.  

        Du akzeptierst und bestätigst mit jeder Transaktion gemäß diesen AGB, dass du die AGB in der jeweils aktuellen Fassung akzeptierst.

      7.  

        Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB (inklusive Anlagen) ganz oder teilweise unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit, Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB dadurch nicht berührt und insbesondere bleiben die Hauptpflichten der Parteien gemäß diesen AGB dadurch unberührt. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieser AGB ist nur in dem Maß ungültig, insoweit diese Unwirksamkeit, Nichtigkeit oder Undurchsetzbarkeit in Bezug auf eine Rechtsordnung festgestellt wurde. Eine solche Feststellung hat keinen Effekt auf die AGBs in anderen Rechtsordnungen. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieser AGB wird – soweit gesetzlich zulässig – durch eine solche rechtswirksame, gültige und durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die ihr nach dem rechtlich und wirtschaftlich verfolgten Zweck am Nächsten kommt. Dies gilt für Regelungslücken in diesen AGB mutatis mutandis.

      8.  

        Änderungen und Ergänzungen dieser AGB, einschließlich dieser Klausel, können von Bitpanda Metals jederzeit vorgenommen werden und werden zum jeweils früher eintretenden Ereignis wirksam: (i) der Bitpanda-Kunde hat die geänderten AGB online akzeptiert oder (ii) innerhalb von 1 Monat nach der Veröffentlichung der AGB Änderungen oder Ergänzungen.

      9.  

        Die AGB regeln ausschließlich die Beziehung zwischen dir und Bitpanda Metals und ersetzen alle vorherigen Erklärungen oder Vereinbarungen. Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von dir sind nicht auf die Beziehung zwischen dir und Bitpanda anwendbar.

      10.  

        Ein Versäumnis von Bitpanda Metals zu irgendeiner Zeit oder für irgendeinen Zeitraum ein Recht oder eine Abhilfe gemäß den AGB durchzusetzen oder auszuüben, stellt keinen Verzicht dar und ist auch nicht so auszulegen. Insbesondere hindert es Bitpanda Metals nicht daran, ein solches Recht oder eine solche Abhilfe später durchzusetzen oder auszuüben, vorausgesetzt, dass dieses Recht nicht verjährt oder sonst ausgeschlossen ist. Ein gültiger Verzicht auf solche Rechte und Abhilfen müsste ausdrücklich schriftlich erfolgen.

      11.  

        Bitpanda Metals und du vereinbaren, in Bezug auf unsere Kommunikation die englische Sprache zu verwenden. Vorbehaltlich der in Klammern stehenden deutschen Begriffe, in Bezug auf österreichische Rechtsbegriffe (die nur im Hinblick auf ihre Bedeutung nach österreichischem Recht und in Bezug auf den deutschen Begriff in Klammern auszulegen sind), erfolgt die Verwendung einer anderen Sprache ausschließlich aus Kulanzzwecken. Das bedeutet, dass jede verbindliche Mitteilung in englischer Sprache erfolgen muss. Die englische Version dieser AGB ist die einschlägige und vorgehende Version.

      12.  

        Alle sich aus diesen AGB und den dort dargestellten Transaktionen ergebenden materiell-rechtlichen Fragen sind nach österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts zu beurteilen und auszulegen.

      13.  

        Alle Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ergeben, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Erfüllung, Verletzung, Beendigung, Ungültigkeit oder Ergänzung, sowie vor- und nachvertragliche Pflichten, werden ausschließlich von dem zuständigen Gericht für Wien 1010 entschieden.

    Anhang I

    Definitionen

    2FA Bezeichnet den Identitätsnachweis eines Bitpanda Kunden mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und insbesondere unabhängiger Komponenten (Faktoren).
    Angebotsfrist hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.4 definiert.
    Bitpanda Kunde hat die Bedeutung wie in Punkt 2.2 definiert.
    Bitpanda Kundenangebot hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.4 definiert.
    Bitpanda Kundenkonto hat die Bedeutung wie in Punkt 4.1 definiert.
    Bitpanda Metals hat die Bedeutung wie in Punkt 1.1 definiert.
    Bitpanda Savings hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2 definiert.
    Bitpanda Swap hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.3 definiert.
    Bitpanda Systeme hat die Bedeutung wie in Punkt 1.1 definiert.
    Bitpanda To Go hat die Bedeutung wie in Punkt 7.1 definiert.
    CCOFA oder Vertragsabschluss und Auftragsausführung hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.5 definiert.
    E-Token hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1 definiert.
    Endgültiger Preis hat die Bedeutung wie in Punkt 8.1 definiert.
    F-Token hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1 definiert.
    Fiat Wallet hat die Bedeutung wie in Punkt 4.5 definiert.
    Finale Angebot Klicks hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2 und 3.1.3 definiert.
    Finaler Angebot Klick Savings hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2 definiert.
    Finaler Angebot Klick Swap hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.3 definiert.
    Kooperationsgutschein hat die Bedeutung wie in Punkt 6.1 definiert.
    M-Token hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1 definiert.
    Multiple Debit Auftrag hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.2 definiert.
    Preis Garantie hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.1 definiert.
    Referenzzeitraum hat die Bedeutung wie in Punkt 4.7 definiert.
    Rücklastschrift hat die Bedeutung wie in Punkt 8.7.1 definiert.
    Services hat die Bedeutung wie in Punkt 1.2 definiert.
    Token hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1 definiert.
    Token Voucher hat die Bedeutung wie in Punkt 7.1 definiert.
    Verbindlicher Angebot Klick hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.1 definiert.
    Wallet hat die Bedeutung wie in Punkt 4.5 definiert.
    Werktag Ist ein Arbeitstag, an dem österreichische Kreditinstitute für den Publikumsverkehr geöffnet sind (österreichischer Bankarbeitstag).
    Zahlungsverzug hat die Bedeutung wie in Punkt 3.1.5 definiert.
  • Bitpanda Datenschutzerklärung

    1. Über diese Datenschutzerklärung

    Datenschutz und die Sicherheit von Transaktionen sind Kernelemente von Kryptowährungen, der Blockchain-Technologie und ihrer gesamten globalen Bewegung. Bitpanda schätzt das Vertrauen, das uns du als Kunde beim Handel mit Kryptowährungen und anderen digitalen Assets auf unserer Plattform entgegenbringst. Aus diesem Grund haben Datenschutz und Datensicherheit für die Bitpanda Group eine enorm hohe Priorität. Es ist uns sehr wichtig, dass du dich beim Besuch unserer Website und der Nutzung unserer Dienste sowie bei allen anderen Geschäftsvorgängen mit uns sicher fühlst. Sobald du die Produkte und Dienstleistungen von Bitpanda nutzt, vertraust du uns deine personenbezogenen Daten an. Wir möchten dir die bestmögliche Erfahrung mit unserer Plattform bieten, damit du die Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen jetzt und in Zukunft genießen kannst. Deshalb wollen wir auch das Nutzerverhalten auf unserer Plattform verstehen, um diese kontinuierlich zu verbessern. Neben unseren Dienstleistungen ist es auch für solche Aktivitäten notwendig, deine personenbezogenen Daten zu verarbeiten. 

    Wir möchten dich daher mit dieser Datenschutzerklärung transparent und detailliert darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von dir erheben, wie wir sie verarbeiten und an wen wir sie übermitteln. Darüber hinaus möchten wir dich darüber informieren, welche Vorkehrungen wir zum Schutz deiner personenbezogenen Daten treffen, welche Rechte du in diesem Zusammenhang hast und an wen du dich für datenschutzrechtliche Fragen wenden kannst.

    Bezüglich der in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe, wie "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher", verweisen wir auf die Definitionen der DSGVO.

    Diese Datenschutzerklärung ist in englischer und deutscher Sprache verfasst. Im Falle von Unstimmigkeiten ist die englische Fassung vorrangig.

    2. Über Bitpanda Group

    Die Bitpanda GmbH und ihre direkten und indirekten Tochtergesellschaften (im Folgenden als „Bitpanda“ oder „Bitpanda Group“ oder „wir“ bezeichnet) bietet über die Websites www.bitpanda.com, exchange.bitpanda.com und die mobile Applikation („Mobile App“) (im Folgenden zusammen als „Website“ oder „Plattform“ bezeichnet) Dienstleistungen und Produkte rund um den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und anderen digitalen Assets sowie Zahlungs- und IT-Services an.  

    Die Bitpanda GmbH mit ihrem Sitz im Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 423018k ist die Muttergesellschaft und ist Provider der Plattform sowie verantwortlich für den Handel mit Kryptowährungen auf dieser.

    Die Bitpanda Group besteht aus den folgenden Unternehmen, die alle Tochtergesellschaften der Bitpanda GmbH sind: 

    • Bitpanda Metals GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, ist eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 511923 d, bietet über die Plattform www.bitpanda.com den Handel mit Edelmetallen an.

    • Bitpanda Payments GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, ist eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 501412x, bietet über die Plattform www.bitpanda.com Zahlungsdienste an.

    • Bitpanda UK Limited: mit der Geschäftsanschrift 68 Hanbury Street, E1 5JL, London, Vereinigtes Königreich, ist eingetragen im Companies House mit der Firmennummer 11106704, fungiert als Dienstleister für die Bitpanda Group.

    • Pantos GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, ist eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 481562 f, entwickelt neue Blockchain-Anwendungen und bietet eine eigene Kryptowährung über die Plattform www.bitpanda.com an, siehe dazu auch www.pantos.io.

    • Bitpanda Customer Care GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 523486 h und fungiert als Dienstleister für die Bitpanda Group.

    • Bitpanda Financial Services GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, ist eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 551181 k, fungiert als Dienstleister für die Bitpanda Group und beschäftigt sich mit der Annahme und Übermittlung von Bestellungen unter Einhaltung des Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG).

    • Bitpanda Asset Management GmbH: mit der Geschäftsanschrift Friedrich-Ebert-Anlage 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland, ist eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Frankfurt am Main unter HRB 121696.

    • Bitpanda Teknoloji A.Ş.: mit der Geschäftsanschrift Esentepe Mahallesi Kir Gülü Sk. Metrocity is Merkezi D, Block Apt. No 4/4, Şişli, Istanbul, Türkei, ist eingetragen im Handelsregister von Istanbul unter 243948-5 und fungiert als Dienstleister für die Bitpanda Group.

    3. Anwendbarkeit:

    Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

    Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, die die Dienste von Bitpanda, die Website und die Mobile App nutzen oder auf andere Weise mit der Bitpanda Group interagieren (z.B. Geschäftspartner, Interessenten, Dienstleister usw.); allgemein werden diese Person im Folgenden als "Kunde" oder "du" bezeichnet.

    Payment Services: Für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der Nutzung der von Bitpanda Payments GmbH angebotenen Zahlungsdienste verweisen wir zusätzlich auf deren Datenschutzerklärung.

    Digitale Wertpapiere: Für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Annahme und Übermittlung von Aufträgen über die von der Bitpanda Financial Services GmbH angebotenen digitalen Wertpapiere verweisen wir auch auf deren Datenschutzerklärung.

    Cookies: Für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit Cookies und ähnlichen Technologien schau dir bitte unsere Cookie Richtlinie an.

    4. Minderjährige:

    Dürfen Minderjährige die Services von Bitpanda verwenden?

    Nein, die Produkte und Dienstleistungen von Bitpanda richten sich nicht an Personen unter 18 Jahren. Nur volljährige Personen dürfen die Dienste von Bitpanda nutzen und sich auf der Plattform registrieren. Daher sammeln wir nach unserem Wissensstand auch keine personenbezogenen Daten von Minderjährigen. Wenn du also unter 18 Jahre alt bist, nutze bitte nicht unsere Plattform und übermittle keine personenbezogenen Daten an uns.

    5. Verantwortlicher: 

    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden? 

    Bitpanda ist sich bewusst, dass der Schutz und der sorgfältige Umgang mit deinen personenbezogenen Daten sehr wichtig sind. Bitpanda verwendet die von dir zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen dieser Datenschutzerklärung und deiner Einwilligung.

    Generell ist jedes Unternehmen der Bitpanda Group selbst Verantwortlicher und/oder gemeinsam Verantwortlicher im Sinne von Art 4 Abs 7 DSGVO und damit für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der vom jeweiligen Unternehmen erbrachten Dienstleistungen verantwortlich (zu den verschiedenen Dienstleistungen siehe Punkt 2).

    Aufgrund der hohen Datenschutzstandards in der Bitpanda Group halten wir es für notwendig, eine einheitliche konzernweite Datenschutzstrategie zu implementieren. Damit fungiert die Bitpanda GmbH, als Muttergesellschaft, als zentrale Anlaufstelle für alle Datenschutzfragen rund um die Dienstleistungen, die von der Bitpanda Group über die Plattform angeboten werden. 

    Wenn du Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung deiner persönlichen Daten und der Ausübung deiner Rechte nach der DSGVO hast, kannst du dich gerne an unser Datenschutz-Team wenden: privacy@bitpanda.com. Bitte beachte, dass wir für bestimmte Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine persönlichen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    6. Datenkategorien und Datenquellen: 

    Welche meiner personenbezogenen Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

    Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung und der Nutzung unserer Website von dir erhalten. Zusätzlich können Daten, die wir innerhalb der Bitpanda Group erhalten haben sowie Daten von Wirtschaftsauskunfteien, Schuldnerverzeichnissen, Anbietern von Geschäftsanalysen (z.B. CRIF GmbH, KSV 1870 Holding AG, Dow Jones News GmbH, Factiva Limited, Sift Science Inc.) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien, Sanktionslisten) verarbeitet werden.

    Bei der Nutzung der Dienste von Bitpanda oder der sonstigen Interaktion mit Bitpanda können  folgende deiner personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

    • Kontaktdaten: Bei der Erstellung eines neuen Benutzerkontos oder der Kommunikation mit Bitpanda können wir z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Foto für das Konto etc. verarbeiten.

    • Verifizierungsdaten: Wenn ein Konto verifiziert wird, wobei dies auch vom Verifizierungsgrad abhängig ist, können z.B. Screenshots von nationalen Ausweisdokumenten wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis sowie die Identifikationsdaten aus diesen Dokumenten, Angaben zur Prüfung des Wohnsitzes, Daten über den Status politisch exponierter Personen, Videodaten aus dem Video-Authentifizierungsprozess, biometrische Daten zur Verifikation (siehe dazu Punkt 8) etc. verarbeitet werden.

    • Finanzdaten: Im Rahmen von getätigten Transaktionen können z.B. Bankverbindungen (IBAN, BIC), Zahlungsdienstleisterinformationen, Zahlungsdaten, Transaktions-ID, etc. verarbeitet werden.

    • Log Daten: Im Rahmen der Aktivitäten auf unserer Website können z.B. IP-Adresse, Transaktionsdaten, Ein- und Auszahlungsadresse, Computer- oder Mobilgeräteinformationen, Häufigkeit, Zeit, Betriebssystem, Browsertyp, Gerätetyp, eindeutige Geräteidentifikationsnummer, Identifizierungs-Cookies (z.B. für das „Affiliate“ und „Tell-a-Friend“ Programm), optional Formulardaten, Crash-Reports, Performancedaten, Cookies von Drittanbietern, etc. verarbeitet werden.

    • Mobile App Daten: Wenn du die Mobile App verwendest, können wir z.B. IP-Adresse, Transaktionsdaten, Ein- und Auszahlungsadresse, Informationen zum Mobilgerät, Frequenz, Zeit, Betriebssystem, Browsertyp, Gerätetyp, eindeutige Geräteidentifikationsnummer, optionale Formulardaten, Crash-Reports, Performancedaten verarbeiten sowie nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung Daten aus: Kamera, Mikrofon, Speicher, Telefon (lesen der SMS-Bestätigung).

    • Firmendaten: Wenn du ein Geschäftskonto nutzt, können wir z.B. Firmenbuchauszug, Daten von oder über wirtschaftliche Eigentümer, Aufzeichnungen oder zusätzliche Informationen über aktuelle, vergangene oder geplante Geschäftstätigkeiten, andere Daten, die zur Bestimmung/Validierung der Struktur erforderlich sind, das wirtschaftliche Eigentum oder eine Vollmacht der Gesellschaft etc. verarbeiten.

    • Angaben und Nachweis zur Mittelherkunft: Soweit der Nachweis über die Mittelherkunft erforderlich ist, können wir z.B. Kontoauszüge oder andere von Banken oder Finanzinstituten erstellte Nachweise, Kaufverträge oder generell Verträge oder andere geeignete Daten zum Nachweis oder zur Bestimmung der Mittelherkunft verarbeiten, wenn die täglichen/monatlichen oder generellen Betragsgrenzen von Bitpanda überschritten werden oder ein Upgrade auf Bitpanda Plus "High Limit Service oder OTC Service" erfolgt (für weitere Informationen siehe https://www.bitpanda.com/plus). Zur Bestimmung des Zwecks der Nutzung der oben genannten Dienstleistungen oder des Handelsvolumens können zusätzliche Informationen über aktuelle, vergangene oder geplante geschäftliche oder persönliche Aktivitäten von Geschäfts- oder Privatkunden oder andere Daten zur Bestimmung der Absichten des Kunden gegebenenfalls auf Wunsch von Bitpanda oder vom Kunden verarbeitet werden.

    • Support Anfragen: Wenn du dich an unseren Support wendest, können z.B. die personenbezogenen Daten, die dem Support-Team im Rahmen der Anfrage zur Verfügung gestellt werden, verarbeitet werden.

    • Marketingdaten: Wenn du unsere Website oder Social Media Seiten (wie z.B. die Facebook-Fanpage) besuchst oder die Bitpanda Mobile App nutzt, können Statistik- und Marketingdaten wie z.B.: Besucherzahl, Häufigkeit, Klicks, Zeit, Orte, Zielgruppen, Daten aus Cookies und ähnlichen Technologien (Pixel, ClearGIFs, etc.), Verbraucherverhalten, Interessen und Präferenzen, Daten über Marktforschung und Zielgruppenbefragungen, etc. verarbeitet werden; bezüglich Social Media siehe auch Punkt 11 und für Cookies unsere Cookie-Richtlinie.

    • Foto-, Video- und Audiodaten: Wenn wir an Veranstaltungen oder Messen teilnehmen bzw. selbst solche Events organisieren oder Interviews mit Personen führen, können wir Lichtbilder und sonstige Aufzeichnung darüber anfertigen und verarbeiten dabei Foto, Video- und Audiodaten. Über solche Aufzeichnungen werden wir dich aber auch immer gesondert informieren.

    • Bewerberdaten: Wenn du dich auf unserer Website oder über LinkedIn auf eine Stelle bewirbst, können wir die Daten verarbeiten, die für den Einstellungsprozess notwendig sind, wie z.B. Kontaktdaten, Lebenslauf, Qualifikationen, polizeiliches Führungszeugnis, Kreditauskunft, nationale Ausweisdokumente wie Reisepass, Führerschein und die Daten aus all diesen Dokumenten, Links zu deinem Portfolio oder Social Media Plattformen, etc.

    7. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von Daten: 

    Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten von Bitpanda verarbeitet? 

    Die gesamte Datenverarbeitung bei Bitpanda erfolgt in Übereinstimmung mit der DSGVO und dem österreichischen Datenschutzgesetz (DSG). Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten immer auf Grundlage von mindestens einer der unten angeführten Rechtsgrundlagen. Wenn wir um die Angabe weiterer, nicht oben angeführter personenbezogener Daten bitten, werden dir Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten zum Zeitpunkt der Erhebung mitgeteilt.

    7.1. Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann für die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Verpflichtungen dir gegenüber  erforderlich sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einer solchen vertraglichen Verpflichtung erfasst:

    • Generelle Bereitstellung unserer Services, dabei alle Aufgaben die für den Betrieb, die Leistung und Verwaltung von Bitpanda und der Plattform erforderlich sind;

    • Kontoführung (z.B. kontinuierliche Aktualisierung der Kundendaten);

    • Ausführung deiner Bestellungen (z.B. Zahlungsabwicklung, Rückbuchungen, Kauf- und Verkaufsnachweis);

    • Durchführung des „Affiliate Programms“ und des „Tell-a-Friend Programms“;

    • Kundendienst- und Supportanfragen (z.B. Kontaktaufnahme wegen Komplikationen, Zendesk);

    • Video-Authentifizierungsprozess, wenn du dich für ein Konto auf unserer Website registrierst und verifizierst (Überprüfung der Identität);

    • Analyse und Verbesserung der Qualität und generellen User-Experience unserer Website (z.B. mittels Performance Tracking auf unserer Plattform);

    • Datensicherheit und IT-Sicherheit auf unserer Website und Sicherung unseres Netzwerks (z.B. Schutz vor Identitätsdiebstahl und vor fehlerhaften oder verdächtigen Zugriffen auf unsere Websites);

    • Verarbeitung von Anträgen und Übertragung von Daten für die Bitpanda Debit Card (siehe Punkt 9.4.)

    • Datenverarbeitung und Datenübermittlung an Edelmetallhändler zur Übertragung des Eigentumsrecht von Edelmetallen an dich in Übereinstimmung mit deinem Auftrag;

    • Bewerbungsprozess für neue Mitarbeiter.

    7.2. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auch zur Erfüllung verschiedener gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. 5. GW-RL, ZaDiG 2018, GewO 1994, etc.) notwendig sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von solchen rechtlichen Verpflichtungen erfasst:

    • Vertragsmanagement, Buchhaltung und Rechnungslegung;

    • Compliance und Risikomanagement;

    • Know-Your-Customer Maßnahmen wie Video-Authentifizierungsprozess (Überprüfung der Identität) und Prüfung der Mittelherkunft;

    • Überwachung zur Betrugsbekämpfung, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Auskunft nach behördlicher Anordnung im Rahmen von Finanzstrafverfahren oder zur generellen Strafverfolgung;

    • Konsultation von Kreditinstituten zur Feststellung von Bonitäts- und Ausfallrisiken, etc.

    7.3. Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):

    Soweit erforderlich, können Daten über die Erfüllung eines Vertrags hinaus, zur Wahrung der berechtigten Interessen von Bitpanda oder eines Dritten verarbeitet werden. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einem solchen berechtigten Interesse erfasst:

    • Prävention von Betrug, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Risikomanagement und Risikominimierung z.B. durch Anfragen bei Kreditagenturen, Schuldnerverzeichnissen oder Anbietern von Geschäftsanalysen;

    • Identifizierung und Überprüfung von potenziell fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen und Zugriffen auf unsere Websites (z.B. Analyse durch Sift Science);

    • Datenübertragung innerhalb der Bitpanda Group für interne Verwaltungszwecke;

    • Betreuung der Accounts und Bearbeitung allgemeiner Kundenanfragen;

    • Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und Partner sowie zur Absicherung des Netzwerks und der Informationen; so auch Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und des Eigentums von Bitpanda, z.B. Videoüberwachung (Löschzyklus 72 Stunden) sowie Maßnahmen von externen Rechenzentren und Dienstleistern;

    • Bearbeitung von Anfragen von Behörden, Anwälten, Inkassobüros im Rahmen der Rechtsverfolgung sowie Durchsetzung von Rechtsansprüchen im Rahmen von Gerichtsverfahren;

    • Marktforschung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;

    • Verarbeitung von statistischen Daten, Performance Daten und generell Marktforschungsdaten über die Website, die Mobile App oder Social Media Plattformen (z.B. Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube, etc.);

    • Verarbeitung von Kundeneinstellungen (z.B. Sprache, Region) mittels Cookies auf unserer Website (siehe dazu auch unsere Cookie-Richtlinie);

    • Direktmarketing und Werbung (z.B. Durchführung von Marketingstrategien, Kundenansprache, Versand von Gutscheinen sowie Werbung von Bitpanda und seinen Partnerunternehmen);

    • Verwendung von Audio-, Video- und Fotodaten aus dem öffentlichen Raum (z.B. öffentliche Veranstaltungen, Messen, etc.) zu Marketing- und sonstigen Repräsentationszwecken auf unseren Social-Media-Kanälen oder unserer Website;

    • Prüfung der Performance des Affiliate Programms und des Tell-a-Friend Programms.

    7.4. Basierend auf einer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):

    Wenn du uns deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erteilt hast, erfolgt die Verarbeitung nur zu den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und in dem darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wenn du mit der Verarbeitung nicht mehr einverstanden bist. So verarbeiten wir beispielsweise mit deiner Einwilligung Daten für die folgenden Zwecke:

    • für die Nutzung aller Funktionen der Mobile App (z.B. Telefonberechtigung zum Lesen von SMS-Bestätigungen, Kamera zum Scannen von Barcodes, Mikrofon für Befehle, etc.);

    • Direktmarketing und Werbung (z.B. Kundenzufriedenheitsumfragen, Newsletter, Gewinnspiele und andere Werbekommunikation, etc.);

    • Analyse und Tracking auf unserer Website zu Werbezwecken (siehe dazu auch unsere Cookie-Richtlinie);

    • Bestimmte Verwendungen von Audio-, Video- und Fotodaten (z.B. Werbefilme, Interviews, etc) zu Marketing- und sonstigen Repräsentationszwecken über unterschiedliche Kanäle;

    • Automatisierter Authentifizierungsprozess, wenn du dich über den Service („Onfido“) der Onfido Limited verifizierst (Überprüfung der Identität);

    • Bewerbungsmanagementsystem, Rekrutierungsprozess und Bearbeitung deiner Bewerbung (z.B. freiwillige Speicherung der Bewerberdaten für 2 Jahre, Datenübernahme aus deinem Social Media Account bei Nutzung des Tools "Apply with LinkedIn" siehe dazu auch Punkt 11).

    Bitte beachte, dass der Widerruf deiner Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor deren Widerruf nicht berührt.

    8. Besondere Kategorien personenbezogener Daten: 

    Verarbeitet Bitpanda besondere Kategorien personenbezogener Daten?

    Nein, grundsätzlich verarbeitet Bitpanda keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten von Kunden. Hierzu zählen Daten aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie auch genetische und biometrische Daten (Art 9 Abs 1 DSGVO). Es gibt davon allerdings eine Ausnahme, wenn du die Verifizierung deines Kontos freiwillig mit dem automatisierten Authentifizierungsprozess (Onfido) unseres Serviceanbieters Onfido Limited, (3 Finsbury Avenue, London EC2, 2PA) durchführst. 

    Bei dieser Verifizierungsmethode werden neben den eigentlichen Verifizierungsdaten (z.B. Screenshots von Ausweisdokumenten und Identifikationsdaten aus diesen, Wohnsitz, Status politisch exponierter Personen, Videodaten, etc.) auch biometrische Daten (das sind personenbezogene Daten, die sich aus spezifischer technischer Verarbeitung im Zusammenhang mit den physikalischen, physiologischen oder verhaltensbezogenen Merkmalen einer Person ergeben und die eindeutige Identifizierung einer Person ermöglichen z.B. Gesichtsbilder, daktyloskopische Daten) erhoben. Eine solche Verarbeitung biometrischer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage deiner ausdrücklichen Einwilligung, welche du für diese auch jederzeit widerrufen kannst.

    Die biometrischen Daten werden ausschließlich von unserem Auftragsverarbeiter der Onfido Limited zum Zweck der Verifizierung verarbeitet und von diesem nach Durchführung der Identifikation innerhalb von 30 Tagen wieder vollständig gelöscht. Bitpanda erhält nur das positive oder negative Ergebnis der Verifizierung sowie sonstige Verifizierungsdaten und verarbeitet selbst zu keinem Zeitpunkt biometrische Daten von Kunden. 

    9. Empfänger personenbezogener Daten: 

    Wer erhält meine personenbezogenen Daten?

    Der Schutz und die Vertraulichkeit deiner personenbezogenen Daten sind Bitpanda sehr wichtig. Aus diesem Grund übermitteln wir deine personenbezogenen Daten nur in dem nachstehend beschriebenen Umfang oder im Rahmen einer Anweisung zum Zeitpunkt der Erhebung deiner Daten. Deine personenbezogenen Daten werden von uns weder verkauft noch anderweitig an Dritte weitergegeben.

    9.1. Datentransfer innerhalb der Bitpanda Group:

    Innerhalb der Bitpanda Group erhalten nur die Büros oder Mitarbeiter deine personenbezogenen Daten, die sie zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigter Interessen benötigen. Wir übermitteln personenbezogene Daten für Zwecke der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wie Kontoführung und andere von dir angeforderten Vorgänge sowie zur effizienten Durchführung gemeinsamer interner Administrationsaufgaben und zur Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen.

    9.2. Datenübermittlung an Dienstleister:

    In begrenztem Umfang übermitteln wir personenbezogene Daten auch an Auftragsverarbeiter, die für uns Dienstleistungen erbringen, wie z.B. Video-Authentifizierungsdienste (z.B. IDnow GmbH, youniqx Identity AG, Onfido Limited), IT-Dienstleistungen (Amazon Web Services Inc.), Kundensupport (Zendesk Inc.), Verbesserung unserer Website (Hotjar Limited), Vertragserfüllung, Kontoführung, Buchhaltung, Rechnungslegung, Prüfung von fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen (Sift Science Inc.), Bewerbungsmanagement (Lever Inc.) und Versand von Newslettern (z.B. UAB MailerLite). Auftragsverarbeiter dürfen diese Daten nur insoweit verwenden oder weitergeben, wenn dies zur Erbringung von Dienstleistungen für Bitpanda oder zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist. Wir verpflichten solche Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, die Vertraulichkeit und Sicherheit deiner personenbezogenen Daten, die sie in unserem Namen verarbeiten, zu gewährleisten.

    9.3. Datenübermittlung an öffentliche Einrichtungen und Institutionen:

    Deine personenbezogenen Daten können, (i) wenn wir gesetzlich oder im Rahmen eines Gerichtsverfahrens dazu verpflichtet sind, (ii) wenn wir glauben, dass die Weitergabe zur Vermeidung von Schäden oder finanziellen Verlusten erforderlich ist oder, (iii) wenn sie im Zusammenhang mit einer Untersuchung vermuteter oder tatsächlicher betrügerischer oder illegaler Aktivitäten stehen, an öffentliche Einrichtungen oder Institutionen übermittelt werden.

    9.4. Datenübermittlung an Dritte:

    Gemeinsame Verantwortung: Wenn Bitpanda zusammen mit anderen Parteien als gemeinsamer Verantwortlicher auftritt (z.B. Verarbeitung von Daten für gemeinsam festgelegte Zwecke innerhalb der Bitpanda Group), stellen wir diesen Dritten gegebenenfalls personenbezogene Daten zur Verfügung, wobei die Verarbeitung immer auf mindestens einer der oben unter Punkt 7 angeführten Rechtsgrundlagen beruht. Zudem übermitteln wir im Falle einer gemeinsamen Verantwortung deine personenbezogenen Daten nur auf Basis einer ausreichenden Vereinbarung mit den anderen Verantwortlichen (Art 26 DSGVO).

    Sonstige Dritte: Bitpanda kann deine personenbezogenen Daten mit deiner Einwilligung zur Offenlegung oder zum Zwecke der Vertragserfüllung oder auf Verlangen des Kunden noch vor Vertragsschluss an sonstige Dritte weitergeben. Eine solche Datenübermittlung erfolgt insbesondere an die Bitpanda Payments GmbH und/oder die Bitpanda Metals GmbH, soweit die Offenlegung für die Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen (siehe auch die Datenschutzerklärung der Bitpanda Payments GmbH) oder den Kauf und Verkauf von Edelmetallen erforderlich ist.

    Bitpanda Debit Card: Um dir den Bitpanda Card Service zur Verfügung stellen zu können, sind wir eine Partnerschaft mit UAB Finansinės paslaugos eingegangen, Firmennummer 304406236, eingetragen im Handelsregister der Republik Litauen, mit Hauptsitz in Mėnulio g. 11-101, Vilnius, Litauen ("Contis"). Wenn du die Bitpanda Debit Card über unsere Website bestellst, teilen wir deine personenbezogenen Daten (z.B. Verifizierungsdaten, Kontaktdaten, Finanzdaten) mit Contis, um deinen Antrag für die Bitpanda Debit Card bearbeiten zu können. Contis verarbeitet deine personenbezogenen Daten, um die Bitpanda Debit Card auszustellen und erstellt und verwaltet für dich ein Konto bei Contis. Contis ist eine unabhängige Instanz zur Datenkontrolle. Für weitere Informationen über die Art der personenbezogenen Daten, die wir mit Contis teilen, und die Verwendung dieser Daten durch Contis, lies bitte auch die hier verfügbare Datenschutzrichtlinie von Contis.

    10. Internationaler Datentransfer: 

    Werden meine Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen übermittelt?

    Es kann vorkommen, dass deine personenbezogenen Daten von Mitarbeitern oder Dienstleistern außerhalb des Landes, in dem du dich aktuell befindest, eingesehen, an diese übertragen und/oder von diesen gespeichert werden und die Datenschutzgesetze solcher Länder möglicherweise einen niedrigeren Standard aufweisen als jener in der Europäischen Union. Dennoch wird Bitpanda unter allen Umständen personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung schützen.

    Werden personenbezogene Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeitet oder geschieht dies im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten Dritter oder der Offenlegung und/oder Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte, so erfolgt dies nur soweit dies zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder auf Grundlage einer Einwilligung oder einer gesetzlichen Verpflichtung oder zur Wahrung berechtigter Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Genehmigungen verarbeiten wir personenbezogene Daten nur dann in einem Drittland, wenn die Bedingungen der Art 44 ff DSGVO erfüllt sind. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die Verarbeitung und die Übermittlung auf Grundlage besonderer Schutzvorkehrungen erfolgt, wie z.B. unter der Einhaltung eines Verhaltenskodex oder eines Zertifizierungsmechanismus zusammen mit der verbindlichen und umzusetzenden Verpflichtung des Empfängers im Drittland, den entsprechenden Schutzvorkehrungen zum Datenschutz Folge zu leisten sowie offiziell anerkannten besonderen vertraglichen Verpflichtungen der Europäischen Kommission nachzukommen (sog. "Standardvertragsklauseln").

    Wenn du weitere Informationen bezüglich der internationalen Datenübermittlung benötigst oder wenn du eine Kopie der spezifischen Sicherheitsvorkehrungen für den Export deiner personenbezogenen Daten wünschst, kannst du dich gerne an privacy@bitpanda.com wenden.

    11. Social Media Plattformen:

    Werden meine Daten auf Social Media Plattformen verarbeitet und wer ist in solchen Fällen verantwortlich?

    Generell: Bitpanda ist auf verschiedenen Social Media Plattformen präsent (siehe unten), um mit aktiven Kunden, potenziellen Kunden und interessierten Social Media Nutzern über die Dienstleistungen, Produkte und andere Neuigkeiten von Bitpanda zu kommunizieren. Wenn du solche Social Media Plattformen verwendest, gelten zusätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinien der Plattformbetreiber. Wir weisen darauf hin, dass dabei Benutzerdaten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Aufgrund unterschiedlicher rechtlicher Rahmenbedingungen bestehen dadurch gewisse Risiken für die Nutzer dieser Plattformen (z.B. kann die Durchsetzung der Rechte der betroffenen Personen erschwert sein).

    Als Teil des technischen Prozesses verschiedener Social Media Plattformen (z.B. Google, Facebook, Twitter, etc.) können diese dein Verhalten im Hintergrund aufzeichnen, wenn du z.B. auf Inhalte klickst oder Webseiten besuchst und du gleichzeitig noch in deinem Social Media Account angemeldet bist. Solche Informationen werden von Social Media Plattformen gesammelt und deinen Social Media Accounts zugeordnet, unabhängig davon, ob du auf Inhalte dieser Plattform klickst oder nicht. Durch Abmelden deines Accounts, kannst du verhindern, dass diese Unternehmen die gesammelten Informationen mit deinen Konten verknüpfen. Die Aktivitäten solcher Social Media Plattformen können nicht von Bitpanda kontrolliert werden und daher übernehmen wir auch keinerlei Haftung für Schäden, welche dir durch die Verwendung deiner Daten durch Social Media Plattformen entstehen. Weitere Informationen zum Thema Tracking, Cookies und ähnlichen Technologien sowie Opt-out-Möglichkeiten findest du in unserer Cookie Policy.

    Verantwortlicher: Bitpanda kann personenbezogene Daten von Social Media Nutzern nur dann verarbeiten, wenn Nutzer über solche Plattformen direkt mit Bitpanda kommunizieren (z.B. Anzahl der Besucher, gepostete Artikel, Likes, direkte Nachrichten, Kundenanfragen, Kommentare, etc.). In solchen Fällen ist Bitpanda dann auch für die Verarbeitung der dabei erhobenen personenbezogenen Daten verantwortlich. Neben einer solchen Datenverarbeitung durch uns, verarbeiten aber insbesondere auch die Betreiber von Social Media Plattformen, personenbezogene Daten der Nutzer. Auf diese Datenverarbeitungen haben wir keinerlei Einfluss und wir sind dementsprechend auch nicht dafür verantwortlich – eine solche Datenverarbeitung erfolgt somit ausschließlich im Verantwortungsbereich der Social Media Plattformen.

    Für eine detaillierte Erklärung der jeweiligen Datenverarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-out) von Social Media Plattformen, verweisen wir auf die jeweilige Datenschutzerklärung der Betreiber (siehe unten). Auskunftsbegehren und weitere Betroffenenrechte in Zusammenhang mit Social Media Plattformen sind beim jeweiligen Betreiber geltend zu machen. Denn nur die Betreiber haben Zugang zu den personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und können somit die notwendigen Maßnahmen ergreifen und Auskünfte erteilen.

    Unsere Social-Media-Seiten und -Kanäle sowie die Links zu den jeweiligen Datenschutzerklärungen:

    Unsere Social-Media-Seiten und -Kanäle

    Datenschutzerklärung

    Instagram

    Link

    Facebook

    Link

    LinkedIn

    Link

    Twitter

    Link

    Telegram

    Link

    YouTube

    Link

    Reddit

    Link

    Pinterest

    Link

    VK

    Link


    Facebook Insights: Bitpanda betreibt eine Facebook Fanpage ("Fanpage") und verwendet das zugehörige Analysetool "Facebook Insights". Mit diesem Tool erhält Bitpanda anonyme statistische Auswertungen über die eigene Fanpage (z.B. Besucherzahl, Frequenz, Zielgruppen, etc.). Für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind Bitpanda und Facebook Ireland Limited ("Facebook") in diesem Zusammenhang gemeinsame Verantwortliche (Art 4 Abs 7 DSGVO). Dazu besteht zwischen Bitpanda und Facebook eine entsprechende Vereinbarung gemäß 26 Abs 1 DSGVO, die über diesen Link abrufbar ist. Bitpanda speichert allerdings diese Daten nicht. Die Daten werden ausschließlich von Facebook gespeichert und über Insights verarbeitet. Für alle Fragen und Anliegen in Bezug auf Facebook Insights fungiert Facebook als zentrale Anlaufstelle und kann über diesen Link kontaktiert werden.

    Bewerbung über den LinkedIn Button: Wenn du die Möglichkeit nutzt, dich mit dem Social Media Sign-In-Button "Apply with LinkedIn" des sozialen Netzwerks LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA) zu bewerben, erlaubst du Bitpanda den eingeschränkten Zugriff auf dein LinkedIn-Profil. Nach dem Anklicken des Buttons " Apply with LinkedIn " wirst du zu LinkedIn weitergeleitet, um deine LinkedIn-Zugangsdaten einzugeben. Dann kannst du die Daten auswählen, die du mit Bitpanda teilen möchtest. Es werden nur die von dir ausgewählten Daten an Bitpanda übertragen. Bitpanda erhält keine Informationen über deine Login- oder Zugangsdaten bei LinkedIn. Weitere Informationen findest du auch in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

    12. Newsletter:

    Auf welcher Rechtsgrundlage werden mir elektronische Nachrichten zugesandt und wie kann ich mich davon abmelden?

    In unserem E-Mail-Newsletter (z.B. Coin-Update) informieren wir dich über die Dienstleistungen und Produkte von Bitpanda. Wenn du unseren Newsletter erhalten möchtest, musst du dich mit deiner E-Mail-Adresse anmelden. Newsletter und andere elektronische Benachrichtigungen werden von uns nur mit deiner ausdrücklichen Zustimmung versandt, wenn du den Newsletter direkt abonnierst (Double Opt-in) oder bei der Registrierung für ein Bitpanda-Konto oder alternativ, wenn eine sonstige Rechtsgrundlage dafür besteht (z.B. § 107 Abs 3 TKG). Beim Double Opt-In-Verfahren prüfen wir, ob du auch der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist oder ob deren Inhaber mit dem Erhalt elektronischer Benachrichtigungen einverstanden ist. Dieses Verfahren dient als Nachweis für Fälle, in denen ein Dritter eine E-Mail-Adresse durch die Registrierung für den Erhalt des Newsletters ohne Wissen des eigentlich Berechtigten missbraucht.

    Unser Newsletter wird von der UAB MailerLite (J. Basanavičiaus 15, LT-03108 Vilnius, Litauen) betrieben und im Newsletter selbst können sogenannte Web Beacons (auch ClearGIFs oder Tracking Pixel genannt) eingesetzt werden. Solche Web Beacons ermöglichen uns ein besseres Verständnis für die Interaktion unserer Kunden mit dem Newsletter. Sie erfüllen damit eine ähnliche Funktion wie Cookies, sind aber für den Nutzer nicht sichtbar. Über solche Web Beacons können Informationen abgerufen werden, insbesondere darüber, ob eine E-Mail geöffnet wurde und ob das System des Benutzers in der Lage ist, HTML-E-Mails zu empfangen.

    Du kannst dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden, z.B. durch den Widerruf deiner Einwilligung. Du kannst dich abmelden, wenn du in deinem Konto eingeloggt bist und außerdem findest du am Ende jedes Newsletters einen Link zum Abmelden. Bitte beachte aber, dass wir deine personenbezogenen Daten im Falle einer einfachen Abmeldung so lange weiterverarbeiten, bis du deine Zustimmung zur Speicherung der Daten widerrufst, damit wir die zuvor erteilte Einwilligung zum Erhalt von Newslettern nachweisen können. Eine solche Verarbeitung beschränkt sich auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen und du hast das Recht, die Löschung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.

    13. Aufbewahrungs- und Löschfristen:

    Wie lange werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet (gespeichert) und wann werden sie gelöscht?

    Wir speichern deine personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung über die Erfüllung bis zur Beendigung eines Vertrages) sowie grundsätzlich für 1 Jahr nach Beendigung der Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus speichern wir deine Daten nur für einen längeren Zeitraum, im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, zur Abwehr von Rechtsansprüchen oder mit deiner ausdrücklichen Einwilligung.

    Die Aufbewahrungsfristen für Daten ergeben sich aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen. Nach dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO)  sind das 7 Jahre, nach dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz (FM-GWG) 10 Jahre, nach dem Gleichbehandlungsgesetz (GIBG) ein halbes Jahr und in bestimmten Fällen zwischen 3 und 30 Jahren nach ABGB z.B. wenn Daten als Beweis für Rechtsstreitigkeiten benötigt werden oder solange andere berechtigte Interessen an der Speicherung bestehen.

    Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich anders angegeben, werden die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr für ihren Verarbeitungszweck benötigt werden und die Löschung auch sonst keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegensteht.

    14. Betroffenenrechte:

    Welche Rechte und Optionen bezüglich meiner Daten habe ich nach der DSGVO?

    Auskunftsrecht:
    Du hast die Möglichkeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten. Wenn wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten, hast du das Recht innerhalb einer angemessenen Frist, Informationen von uns über die über dich gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie auf eine Kopie der verarbeiteten Daten. Bitte verwende diesen Link, wenn du in deinem Konto angemeldet bist, um ein solches Auskunftsbegehren zu stellen.

    Recht auf Berichtigung:
    Du hast das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die dich betreffen, zu verlangen. Im Hinblick auf die Zwecke der Verarbeitung hast du auch das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, dies auch durch eine ergänzende Erklärung von dir.

    Recht auf Löschung:
    Du hast das Recht die Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten von Bitpanda zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt sowie keine weitere Verarbeitung dieser Daten mehr erforderlich ist:

    • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich;

    • du hast deine Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruht, widerrufen und es besteht keine andere Rechtsgrundlage oder ein übergeordnetes berechtigtes Interesse an der Verarbeitung;

    • die personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet; oder 

    • die Löschung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaats nachzukommen, dem der Verantwortliche unterliegt.

    In den Anträgen auf Löschung personenbezogener Daten muss der entsprechende Grund angeführt werden (Art 17 Abs 1 DSGVO).

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

    Du hast das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • du bestreitest die Richtigkeit der personenbezogenen Daten (die Einschränkung erfolgt für einen Zeitraum, der es Bitpanda ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen);

    • die Verarbeitung deiner Daten war unrechtmäßig und du lehnst die Löschung der Daten ab und forderst stattdessen die Einschränkung ihrer Verarbeitung;

    • Bitpanda benötigt deine personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, du benötigst sie allerdings weiterhin zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder

    • du hast der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten widersprochen und es wurde noch nicht festgestellt, ob die berechtigten Gründe von Bitpanda gegenüber deinen überwiegen.

    Recht auf Datenübertragbarkeit:
    Du hast das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Du kannst auch verlangen, dass wir diese Daten direkt an einen von dir benannten Verantwortlichen weitergeben, soweit das technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit kann nur ausgeübt werden, wenn die Grundlage der Verarbeitung entweder deine Einwilligung oder eine (vor-)vertragliche Notwendigkeit ist und die Verarbeitung automatisiert erfolgt ist. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung von Aufgaben erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Widerspruchsrecht:
    Du hast das Recht, der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, wenn diese aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt. Wenn du der Verarbeitung widersprochen hast, werden wir deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Kontakt:
    Zur Ausübung eines der oben genannten Rechte kannst du eine E-Mail an privacy@bitpanda.com oder einen Brief an die Bitpanda GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, senden. Bitte beachte, dass wir für solche Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine personenbezogenen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    15. Widerspruch Werbung:

    Wie kann ich der Verarbeitung meiner Daten für Werbezwecke widersprechen?

    Du kannst auch jeder Nutzung deiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke widersprechen. Wenn du der Verarbeitung deiner Daten für Werbezwecke grundsätzlich widersprechen möchtest, kontaktiere uns bitte per E-Mail an privacy@bitpanda.com. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Du hast auch die Möglichkeit, mit unserem Cookie Banner dem Tracking und Setzen von Cookies zu Werbezwecken generell zu widersprechen (siehe auch unsere Cookie Policy). Darüber hinaus kannst du dich mit diesem Link von unserem Newsletter abmelden. 

    Bitte beachte allerdings, dass ein solcher Widerspruch nur gegenüber der Bitpanda Group erfolgt und du auch nach einem solchen Widerspruch möglicherweise noch Werbung über Bitpanda von anderen Anbietern auf anderen Webseiten erhältst, auf welche wir keinen Einfluss haben.

    16. Automatisierte Entscheidungen:

    Verwendet Bitpanda meine personenbezogenen Daten für automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

    Bitpanda verwendet personenbezogene Daten nicht für automatisierte Entscheidungsprozesse einschließlich Profiling im Sinne von Art 22 DSGVO (z.B. Entscheidungen, die gegenüber betroffenen Personen rechtliche Wirkung entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen und die ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beruhen, einschließlich der Erstellung von Profilen).

    17. Verarbeitung für andere Zwecke:

    Werden meine personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die, für die sie erhoben wurden verarbeitet?

    Grundsätzlich verarbeiten wir bei Bitpanda personenbezogene Daten nur für jene Zwecke, für die diese auch erhoben wurden. In Ausnahmefällen können wir jedoch deine für einen bestimmten Zweck erhobenen personenbezogenen Daten, für einen anderen Zweck verarbeiten. In so einem Fall werden wir dich vor der beabsichtigten Verarbeitung über den neuen Zweck, die Dauer der Speicherung, die Ausübung der Betroffenenrechte, die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung, das Bestehen des Rechts, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, informieren sowie darüber, ob die Bereitstellung der Daten aus rechtlichen oder vertraglichen Gründen erforderlich ist und welche Folgen es hätte, wenn die Daten nicht bereitgestellt werden und ob dabei automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling verwendet wird.

    18. Aufsichtsbehörde:

    Bei welcher Aufsichtsbehörde kann ich eine Beschwerde einreichen?

    Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn du denkst, dass du in deinen Rechten nach DSGVO verletzt wurdest. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

    19. Einwilligungserklärung:

    Wie erfolgt meine Einwilligung und wie kann ich meine Einwilligung widerrufen?

    Mit dem Ankreuzen des entsprechenden Kästchens im Rahmen des Registrierungsprozesses oder im Falle einer Aktualisierung nach dem Login in dein Bitpanda Konto bestätigst du ausdrücklich, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und, dass du mit der dort beschriebenen Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einverstanden bist.

    Durch Ankreuzen des jeweiligen separaten Kästchens für News und Updates per E-Mail (Newsletter) erklärst du dich ausdrücklich damit einverstanden, dass du elektronische Nachrichten wie unter Punkt 12 beschrieben erhalten möchtest.

    Du hast das Recht, deine Einwilligung jederzeit gegenüber der Bitpanda GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, oder per E-Mail an privacy@bitpanda.com zu widerrufen. Bitte beachte, wenn du deine Einwilligung widerrufst können wir dir nicht mehr alle unsere Services und Produkte anbieten. Der Widerruf deiner Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung noch vor deinem Widerruf hat.

    20. Datensicherheit:

    Wie werden meine personenbezogenen Daten geschützt?

    Die Sicherheit von Daten ist uns sehr wichtig und wir verpflichten uns zum Schutz der von uns erfassten Daten. Wir verfügen über umfassende administrative, technische und physische Maßnahmen, um deine personenbezogenen Daten vor unbeabsichtigter, unrechtmäßiger oder unbefugter Zerstörung, Verlust, Veränderung, Zugriff, Offenlegung oder Nutzung zu schützen. Diese Maßnahmen entsprechen den höchsten internationalen Sicherheitsstandards und werden regelmäßig auf ihre Wirksamkeit und Eignung zur Erreichung der angestrebten Sicherheitsziele überprüft.

    Wir haben beispielsweise die folgenden technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt:

    • SSL-Verschlüsselung unserer Websites, von denen aus wir personenbezogene Daten versenden;

    • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für unsere Plattform; 

    • Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit unserer Systeme und Dienste;

    • Verwendung verschlüsselter Systeme;

    • Pseudonymisierung und Anonymisierung personenbezogener Daten;

    • Zutritts-, Zugangs- und Übertragungskontrolle für unsere Büros und Systeme;

    • Maßnahmen zur schnellen Wiederherstellung der Verfügbarkeit personenbezogener Daten im Falle eines physischen oder technischen Vorfalls;

    • Maßnahmen im Bereich Privacy by Design and Default auf unserer Plattform wie z.B. Verhinderung der Benutzeraufzählung, auch „user enumeration“;

    • Einführung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Evaluierung und Auswertung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung wie z.B. das Bug-Bounty-Programm;

    • Interne IT-Sicherheitsrichtlinien und IT-Sicherheitsschulungen; 

    • Incident-response Management.

    Bitte achte darauf, dass du für dein Bitpanda Konto die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwendest und deine Zugangsdaten stets vertraulich behandelst sowie deinen Computer vor unbefugtem Zugriff schützt.

    21. Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung:

    Wie erfahre ich von Änderungen dieser Datenschutzerklärung?

    Wir, Bitpanda, verpflichten uns, die Prinzipien des Datenschutzes auf dem aktuellsten Stand zu halten. Aus diesem Grund überprüfen und aktualisieren wir unsere Datenschutzerklärung regelmäßig. Damit wird sichergestellt, dass sie korrekt und übersichtlich auf unserer Website dargestellt ist, angemessene Informationen über deine Rechte und unsere Verarbeitungstätigkeiten enthält (auch im Hinblick auf technische Änderungen oder Geschäftsentwicklung), in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht umgesetzt wird und somit den Anforderungen des Datenschutzes entspricht. Wir aktualisieren diese Datenschutzerklärung bei Bedarf von Zeit zu Zeit, um sie an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir dich nach dem Login in dein Bitpanda Konto benachrichtigen und dir dabei die aktualisierte Version der Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen. Wenn es das geltende Recht erfordert, wird Bitpanda deine ausdrückliche Einwilligung zu wesentlichen Änderungen einholen.

    22. Wie kannst du uns kontaktieren?

    Vielen Dank, dass du unsere Datenschutzerklärung gelesen hast!  

    Wenn du weitere Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten hast, wende dich bitte an unser Datenschutz-Team: privacy@bitpanda.com

  • Bitpanda Payments Geschäftsbedingungen

    Rahmenvertrag

    1. Information der Bitpanda Payments GmbH Gemäß Zahlungsdienstegesetz 2018, und Fern-Finanzdienstleistungsgesetz

    1.1 Informationen und Vertragsbedingungen über den Zahlungsdienstleister

    1.1.1 Name, Anschrift und Kontakt
    Bitpanda Payments GmbH („Payments“)
    Postanschrift: Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, A-1020 Wien
    E-Mail: support@bitpandapayments.at

    1.1.2 Zuständige Aufsichtsbehörde
    Finanzmarktaufsicht, Bereich Bankenaufsicht, Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien

    1.1.3 Registrierungen 

    Eintragung im elektronischen Zahlungsdiensteregister (Unternehmensdatenbank) der Finanzmarktaufsicht gemäß § 13 Abs 2 Zahlungsdienstegesetz 2018 („ZaDiG 2018“) (www.fma.gv.at)
    Firmenbuchnummer: 501412 x;
    Registergericht: Handelsgericht Wien
    UID: ATU74324536

    1.1.4 Unternehmensgegenstand

    Payments bietet die folgenden Dienstleistungen an:

    • Zahlungsdienstleistungen: Dienstleistungen zur Ausführung des Zahlungsverkehrs, einschließlich der Überweisung von Geldern auf ein Zahlungskonto bei Bitpanda Payments oder bei einem anderen Zahlungsdienstleister (z.B. Lastschriftverkehr, Zahlungskartentransaktionen, Überweisungstransaktionen).

    • Finanztransfergeschäft: Dienstleistungen, bei denen ohne Einrichtung eines eigenen Zahlungskontos (durch den Zahler oder Zahlungsempfänger) ein Geldbetrag nur zum Transfer eines entsprechenden Betrags entgegengenommen und dem Zahlungsempfänger verfügbar gemacht wird.

    • Zahlungsauslösedienste: Dienstleistungen, die auf Antrag eines Zahlungsdienstnutzers einen Zahlungsauftrag in Bezug auf ein bei einem anderen Zahlungsdienstleister geführten Zahlungskonto auslösen.

    1.1.5 Geschäftsbeziehung mit Bitpanda GmbH

    Das Leistungsangebot von Payments richtet sich ausschließlich an bestehende Kunden der Bitpanda GmbH, mit Sitz Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 423018k. Weitere Informationen hierzu sind in den AGB enthalten (siehe Punkt 2), insbesondere in Punkt 2.1.2 (Allgemeine Bestimmungen).

    1.2 Rahmenvertrag, Informationen und Vertragsbedingungen über die Nutzung von Zahlungsdiensten

    1.2.1 Eine Person, die über Bitpanda Systeme (wie in Punkt 2.3.1 definiert) die Dienste von Payments nutzt oder auf andere Weise mit Payments interagiert, wird als "Kunde" oder "du" bezeichnet.

    1.2.2 Um Zahlungsdienste für einen Kunden zu erbringen, schließen der Kunde und Payments einen Rahmenvertrag (der "Rahmenvertrag"). Der Rahmenvertrag enthält die Informationen gemäß § 48 ZaDiG 2018 und gemäß §§ 5, 7 und 8 Fern-Finanzdienstleistungsgesetz, „FernFinG“), (siehe Punkt 1) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich ihrer Anhänge in der jeweils gültigen Fassung („AGB“, siehe Punkt 2).

    1.2.3 Bei Inanspruchnahme einer Zahlungsdienstleistung erhält der Kunde den Rahmenvertrag vor dem Vertragsabschluss elektronisch (z.B. per E-Mail) und durch Anklicken der entsprechenden Kästchen stimmt der Kunde dem Abschluss des Rahmenvertrags zu. Der gesamten Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Payments wird der Rahmenvertrag zugrunde gelegt.

    Die Informationen und Vertragsbedingungen über die Nutzung des Zahlungsdienstes ergeben sich aus den AGB, insbesondere aus deren Punkt 2.3 (Leistungen von Payments), Punkt 2.4 (Erforderliche Angaben), Punkt 2.5 (Erteilung und Autorisierung des Zahlungsauftrags durch den Kunden), Punkt 2.6 (Eingang des Zahlungsauftrags bei Payments), Punkt 2.7 (Widerruf des Zahlungsauftrags) und Punkt 2.11 (Maximale Ausführungsfrist).

    1.3 Informationen und Vertragsbedingungen über Gebühren, Zinsen, Wechselkurse und Kosten

    1.3.1 Die Informationen und Vertragsbedingungen über Entgelt, Zinsen und Wechselkurse ergeben sich aus den AGB (siehe unter Punkt 2.), insbesondere aus deren Punkt 2.12 (Entgelte, Kostenersätze und Zinsen) samt den Anlagen ./1, ./2 und ./3 und aus Punkt 2.13 (Wechselkurse).

    1.3.2 Alle vereinbarten Gebühren, Kostenersätze und Zinsen (z.B. Verzugszinsen) sind vom Kunden gemäß Ziffer 2.12.2 der AGB zu bezahlen. Die Bearbeitungsgebühren werden bei Durchführung des Zahlungsvorgangs in Rechnung gestellt. In allen anderen Fällen erfolgt die Abrechnung in der Regel monatlich.

    1.3.3 Die Kosten für die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln sind vom Kunden selbst zu tragen.

    1.4 Informationen und Vertragsbedingungen über die Kommunikation

    1.4.1 Der Rahmenvertrag wird in englischer Sprache geschlossen. Während der Dauer des Vertragsverhältnisses erfolgt die Kommunikation grundsätzlich in englischer Sprache.

    1.4.2 Der Kunde kann jederzeit während der Vertragslaufzeit des Rahmenvertrags die Vorlage dieser Informationen und Vertragsbedingungen in Papierform oder elektronischer Form verlangen. Bei häufigerer Anforderung und Bereitstellung der Informationen und Vertragsbedingungen können die dafür tatsächlich anfallenden Kosten (z.B. Portospesen) weiterverrechnet werden.

    1.4.3 Die Informationen und Vertragsbedingungen über die Kommunikation ergeben sich im Übrigen aus den AGB (siehe unter Punkt 2.), insbesondere aus deren Punkt 2.14 (Kommunikation).

    1.5 Informationen und Vertragsbedingungen über Schutz- und Abhilfemaßnahmen

    1.5.1 Du bist verpflichtet, alle Angaben zu deinem Passwort, Registrierungscode, TANs, Fingerabdrücken oder PIN jederzeit streng vertraulich zu behandeln. Du musst Payments den Verlust, den Diebstahl oder die nicht autorisierte Verwendung des PIN, der Fingerabdrücke, eines allfälligen Registrierungs-Codes, einer deiner Passwörter oder deiner TANs unverzüglich, also sobald du davon Kenntnis erlangst, per E-Mail an die E-Mail-Adresse support@bitpandapayments.com mitteilen.

    1.5.2 Die Informationen und Vertragsbedingungen über Schutz und Abhilfemaßnahmen ergeben sich im Übrigen aus den AGB (siehe unter Punkt 2.), insbesondere aus deren Punkt 2.10 (Ablehnung der Ausführung).

    1.6 Informationen und Vertragsbedingungen über Änderungen und Kündigung des Rahmenvertrags
    Die Informationen und Vertragsbedingungen über Änderungen und Kündigung des Rahmenvertrags ergeben sich aus den AGB (siehe unter Punkt 2.), insbesondere aus deren Punkt 2.2 (Änderung der AGB) und Punkt 2.21 (Vertragsdauer, Kündigung).

    1.7 Informationen über den Fernabsatzvertrag
    Gemäß § 8 FernFinG hat der Kunde das Recht, vom abgeschlossenen Rahmenvertrag binnen 14 Tagen zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses, wobei als Tag des Vertragsabschlusses der Tag gilt, an welchem der Kunde zur Inanspruchnahme der Leistungen von Payments freigeschaltet wird. Ein Vertragsrücktritt ist gegenüber Payments, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien ausdrücklich zu erklären.

    1.8 Informationen und Vertragsbedingungen über Rechtsbehelfe
    Dir steht es offen, gemäß § 13 AVG bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) eine Anzeige einzubringen und deine Rechte vor den ordentlichen Gerichten geltend zu machen. Zur Beilegung von bestimmten Beschwerdefällen hat die österreichische Kreditwirtschaft eine „Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft“, Wiedner Hauptstrasse 63, 1045 Wien (www.bankenschlichtung.at) eingerichtet. An diese außergerichtliche FIN-NET Schlichtungsstelle können sich auch Kunden von Payments schriftlich oder elektronisch (office@bankenschlichtung.at) wenden. Zusätzlich kann die Ombudsstelle des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich unter fdl.ombudsstelle@wko.at kontaktiert werden.

    1.9 Vertragliche Vereinbarungen über anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Die Informationen und vertragliche Vereinbarungen zu geltendem Recht und Gerichtsstand sind in den AGB enthalten (siehe Punkt 2), insbesondere in Punkt 2.25.1 (Anwendbares Recht) und Punkt 2.25.2 (Gerichtsstand).

    1.10 Gesetzliche Informationspflichten

    Die gesetzlichen Informationspflichten werden innerhalb dieser Rahmenvereinbarung erfüllt und Payments hat darüber hinaus keine weiteren Informationspflichten. Payments ist daher - soweit keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung besteht - nicht verpflichtet, dem Kunden weitere Auskünfte oder Informationen über die Leistungen zur Verfügung zu stellen. Die in den §§ 32 bis 54 ZaDiG 2018 angeführten Informationspflichten gelten nicht gegenüber Unternehmern 

    Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bitpanda Payments GmbH

    2.1 Allgemeine Bestimmungen

    2.1.1 Diese AGB (wie unter Punkt 1.2.2 definiert) gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Payments (wie unter Punkt 1.1.1 definiert).

    2.1.2 Das Leistungsangebot von Payments richtet sich ausschließlich an bestehende verifizierte Kunden der Bitpanda GmbH und Payments schließt auch nur mit diesen Kunden Verträge. Im Verhältnis zwischen dem Kunden und der Bitpanda GmbH gelten weiterhin die vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bitpanda GmbH ("Bitpanda AGB") (abrufbar über https://www.bitpanda.com/en/legal#terms). Details zur Verifizierung sind aus den Bitpanda AGB zu entnehmen.

    2.1.3 Payments bietet nur volljährige Personen Leistungen an und schließt nur mit diesen Verträgen ab.

    2.1.4 Kunden dürfen die Dienste von Payments ausschließlich im eigenen Namen nutzen. Es ist verboten, als Vermittler irgendeiner Art oder Treuhänder irgendeiner Art für Dritte zu agieren oder einem Dritten irgendeine Zugangsform zu deinem Konto zu gewähren.

    2.1.5 Bei Inanspruchnahme einer Zahlungsdienstleistung und durch Anklicken der entsprechenden Checkbox stimmt der Kunde diesen AGB zu.

    2.1.6 Einen Überblick über die in dem Rahmenvertrag verwendeten Definitionen findest du in Anhang ./4.

    2.2 Änderung der AGB

    2.2.1 Payments bietet dir Änderungen dieser AGB mindestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Inkrafttretens an. Dem Änderungsangebot ist eine Gegenüberstellung anzuschließen, in welcher die betroffenen Bestimmungen und die vorgeschlagenen Änderungen dargestellt sind. Das Änderungsangebot wird dir mitgeteilt. Deine Zustimmung gilt als erteilt, wenn bei Payments vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Inkrafttretens kein schriftlicher oder elektronisch an die E-Mail-Adresse: support@bitpandapayments.com erklärter Widerspruch von dir einlangt.

    2.2.2 Payments wird dich im Änderungsangebot darauf aufmerksam machen, dass das Unterlassen eines schriftlichen oder elektronisch an die E-Mail-Adresse: support@bitpandapayments.com erklärten Widerspruchs als Zustimmung zu den Änderungen gilt, sowie dass der Kunde, der Verbraucher ist, das Recht hat, seinen Rahmenvertrag bis zum Inkrafttreten der Änderungen kostenlos fristlos zu kündigen. Payments wird die Gegenüberstellung der Änderungen sowie die vollständige Fassung der neuen AGB auch auf der Website https://www.bitpanda.com/en/legal#terms veröffentlichen und dem Kunden über ein Ersuchen die vollständige Fassung der neuen AGB übersenden. Auch darauf ist im Änderungsangebot hinzuweisen.

    2.3 Leistungen von Payments (wesentliche Merkmale der Zahlungsdienste)

    2.3.1 Auf den von der Bitpanda GmbH betriebenen Online- oder elektronischen Plattformen oder mobilen Anwendung und den zugehörigen APIs einer solchen Plattform oder Anwendung („Bitpanda Systeme“) sind dem Kunden elektronische Wallets („Wallet“) zugewiesen. In diesen Wallets scheint das Guthaben auf, über das der Kunde verfügen kann.

    2.3.2 Du kannst Payments beauftragen, dein jeweiliges Guthaben auf deiner Wallet auf die Wallet eines anderen Kunden von Payments („Payments-Zahlungsempfänger“) zu übertragen und die Guthabensbeträge auf deiner Wallet und der Wallet des Payments-Zahlungsempfängers entsprechend anzupassen („interne Überweisung“). Umgekehrt kann der Kunde entsprechende Überweisungen von anderen Kunden von Payments empfangen.

    2.3.3 Du kannst Payments auch beauftragen, dein jeweiliges Guthaben auf deiner Wallet, bargeldlos zugunsten eines Zahlungsempfängers direkt auf ein in dessen Namen geführtes Zahlungskonto zu überweisen („externe Überweisung“). Umgekehrt kann der Kunde Überweisungen von einem Zahler direkt von einem in dessen Namen geführten Zahlungskonto in der Weise empfangen, dass Payments den Überweisungsbetrag zugunsten des Kunden auf das ursprünglich verwendete Wallet überträgt (zB bei Wiederbeschaffung eines Geldbetrags).

    2.3.4 Der Kunde kann Payments auch beauftragen, eine Überweisung von einem im eigenen Namen geführten Zahlungskonto zugunsten eines Zahlungsempfängers auf ein in dessen Namen geführtes Zahlungskonto (zB auch auf das Zahlungskonto der Bitpanda GmbH) auszulösen („Zahlungsauslösung“).

    2.3.5 Der Kunde kann Payments ausschließlich über die Bitpanda Systeme anweisen, Dienstleistungen im Sinne von 2.3.2, 2.3.3 und 2.3.4 auszuführen.

    2.4 Erforderliche Angaben

    Der Kunde muss für die Ausführung von internen Überweisungen, externen Überweisungen und Zahlungsauslösungen die folgenden Angaben machen:

    Interne Überweisungen
    • Name des Kunden

    • Name des Payments-Zahlungsempfängers

    • Bezeichnung der Wallet des Payments-Zahlungsempfängers

    • Währung

    • Betrag

    • Zahlungsreferenz


    Externe Überweisungen

    Empfängerkonto bei einem Zahlungsdienstleister innerhalb Österreichs oder anderer Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

    Empfängerkonto bei einem Zahlungsdienstleister außerhalb des EWR

    • Name des Kunden

    • Name des Zahlungsempfängers

    • IBAN des Zahlungsempfängers

    • Währung

    • Betrag

    • Zahlungsreferenz

    • Name des Kunden

    • Name des Zahlungsempfängers

    • Kontonummer des Zahlungsempfängers und entweder Name, Bankleitzahl oder BIC des Zahlungsdienstleisters des Zahlungsempfängers; oder

      IBAN des Zahlungsempfängers und BIC des Zahlungsdienstleisters des Zahlungsempfängers

    • Währung

    • Betrag

    • Zahlungsreferenz


    Zahlungsauslösungen
    • Name des Kunden

    • Kundenkennung des Kunden (IBAN; IBAN und BIC oder Kontonummer und BIC)

    • Kundenkennung des Zahlungsempfängers (IBAN; IBAN und BIC oder Kontonummer und BIC)

    • Währung

    • Betrag

    • Zahlungsreferenz

    2.5 Erteilung und Autorisierung des Zahlungsauftrags durch den Kunden

    Du gibst die für einen Zahlungsauftrag erforderlichen Angaben (siehe unter Punkt 2.4. oben) in eine Online-Oberfläche auf den Bitpanda Systemen ein. Du erteilst deine Zustimmung zur Ausführung des Zahlungsauftrags durch Eingabe deiner gewählten starken Kundenauthentifizierung (zB Passwort und Einmalpasswort via SMS).

    2.6 Eingang des Zahlungsauftrags bei Payments

    2.6.1 Ein Zahlungsauftrag gilt als eingegangen, sobald er vom Server von Payments empfangen wird („Auftragseingang“).

    2.6.2 Payments unterhält den für die Ausführung von Zahlungsaufträgen erforderlichen Geschäftsbetrieb an allen Tagen des Jahres mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Österreich, Samstagen, Sonntagen und dem 24.12. („Werktag“). Ein Zahlungsauftrag gilt an dem Geschäftstag als eingegangen, auf welchen der Auftragseingang fällt („Tag des Auftragseingangs“). Fällt der Auftragseingang auf keinen Werktag oder auf einen Werktag nach 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ), gilt der darauffolgende Werktag als Tag des Auftragseingangs.

    2.6.3 Sofern der Kunde und Payments vereinbart haben, dass die Ausführung des Zahlungsauftrags an einem bestimmten Tag oder am Ende eines bestimmten Zeitraums oder an dem Tag beginnen soll, an dem der Kunde Payments den Geldbetrag zur Verfügung gestellt hat, gilt der vereinbarte Termin als Tag des Auftragseingangs. Fällt der vereinbarte Termin nicht auf einen Werktag von Payments, ist Punkt 2.6.2 sinngemäß anzuwenden.

    2.7 Widerruf des Zahlungsauftrags

    2.7.1 Du kannst deinen Zahlungsauftrag bis zum Auftragseingang widerrufen. Nach dem Auftragseingang ist ein Widerruf vorbehaltlich der Regelungen unter Punkt 2.7.2 und Punkt 2.7.3 nicht mehr möglich.

    2.7.2 Sofern der Kunde und Payments vereinbart haben, dass die Ausführung des Zahlungsauftrags an einem bestimmten Tag oder am Ende eines bestimmten Zeitraums beginnen soll, kann der Kunde die Ausführung des Zahlungsauftrags bis zum Ende des vor dem vereinbarten Termin liegenden Werktag es widerrufen.

    2.7.3 Nach den unter Punkt 2.7.1 und Punkt 2.7.2 genannten Zeitpunkten kann der Zahlungsauftrag nur widerrufen werden, wenn der Kunde und Payments das vereinbart haben. Eine solche Vereinbarung steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass es Payments gelingt, die Ausführung zu verhindern oder den Überweisungsbetrag zurück zu erlangen. Darüber hinaus hat der Kunde die Gebühren gemäß den Anhängen 1 bis 3 für eine solche Leistung zu bezahlen.

    2.8 Ausführungdes Zahlungsauftrags

    2.8.1 Payments führt den Zahlungsauftrag des Kunden unter der Voraussetzung aus, dass dieser Zahlungsauftrag gemäß Punkt 2.5 erteilt und autorisiert wurde und gemäß Punkt 2.6 bei Payments eingegangen ist. Die Ausführung von internen Überweisungen und von externen Überweisungen steht unter der weiteren Voraussetzung, dass auf der jeweiligen Wallet zugunsten des Kunden ein zur Ausführung der Überweisung ausreichender Guthabensbetrag besteht.

    2.8.2 Sind die Ausführungsvoraussetzungen (siehe unter Punkt 2.8.1.) nicht erfüllt, informiert Payments den Kunden unverzüglich über die unterbliebene Ausführung des Zahlungsauftrags.

    2.9 Informationen an den Kunden

    Du kannst verlangen, dass dir Payments die Informationen gemäß § 53 Abs 1 ZaDiG 2018 über die einzelnen von dir veranlassten Zahlungsvorgänge (Referenz, Betrag, Währung, Entgelte, Zinsen, Wechselkurs, Wertstellung der Belastung) einmal monatlich kostenlos so mitteilt oder zugänglich macht, dass du die Informationen unverändert aufbewahren oder reproduzieren kann.

    2.10 Ablehnung der Ausführung

    2.10.1 Payments ist insbesondere dann dazu berechtigt, die Ausführung des Zahlungsauftrags abzulehnen, wenn

    • eine von dir angegebene Kundenkennung für Payments erkennbar keinem Payments-Zahlungsempfänger bzw Zahlungsempfänger, keinem Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers oder keinem Zahlungskonto bzw. keiner Wallet zuzuordnen ist;

    • der Verdacht einer missbräuchlichen oder betrügerischen Verwendung einer starken Kundenauthentifizierung, eines allfälligen Registrierungs-Codes oder von TANs von dir besteht;

    • du die Anweisungen des Payments-Support Teams nach einem Verlust der starken Kundenauthentifizierung (siehe unter Punkt 2.15.4) nicht befolgst; oder

    • du - nach den Bitpanda AGB - nicht dazu berechtigt bist, auf dein Bitpanda-Kundenkonto zuzugreifen und Leistungen der Bitpanda GmbH in Anspruch zu nehmen.

    2.10.2 Bei Zurücksetzung eines Passworts führt Payments aus Sicherheitsgründen für die Dauer von 48 Stunden keine Zahlungsvorgänge aus. Du bestätigst, dass du dich dieser Sicherheitsmaßnahme bewusst bist und akzeptiert diese.

    2.10.3 Sofern Payments die Durchführung eines Zahlungsauftrages ablehnt, wird Payments dich so rasch wie möglich, jedenfalls aber innerhalb der in Punkt 2.11. genannten Fristen, über die Ablehnung und darüber informieren, wie der Zahlungsauftrag berichtigt werden kann, um die Durchführung künftig zu ermöglichen. Payments wird den Grund für die Ablehnung nur offenlegen, sofern dies nicht gegen österreichische oder gemeinschaftsrechtliche Rechtsvorschriften bzw. eine gerichtliche oder verwaltungsbehördliche Anordnung verstößt. Zahlungsaufträge, die Payments berechtigterweise ablehnt, lösen die in Punkt 2.11. vereinbarten Ausführungsfristen nicht aus. Darüber hinaus musst du die Gebühren gemäß den Anhängen 1 bis 3 für eine solche Ablehnung der Ausführung zahlen.

    2.11 Maximale Ausführungsfrist

    Payments ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag dem Zahlungsempfänger spätestens an dem Werktag übertragen wird (interne Überweisungen) oder dem Konto des Zahlungsdienstleisters des Zahlungsempfängers gutgeschrieben wird (externe Überweisungen, Zahlungsauslösungen), der dem Tag des Auftragseingangs im Sinne von Punkt 2.6 folgt.

    2.12 Entgelte, Kostenersätze und Zinsen

    2.12.1 In Zusammenhang mit der Ausführung der Zahlungsaufträge fallen die in den Anlagen ./1 (Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei internen Überweisungen), ./2 (Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei externen Überweisungen) und ./3 (Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei Zahlungsauslösungen) angeführten Entgelte, Kostenersätze und Zinsen („Entgelte“) an, die vom Kunden zu zahlen sind.

    2.12.2 Bearbeitungsentgelte werden mit Ausführung des Zahlungsvorgangs in Rechnung gestellt. Im Übrigen erfolgt die Abrechnung in der Regel monatlich. Der Kunde hat die vereinbarten Bearbeitungsentgelte unmittelbar nach Rechnunglegung zu begleichen. Im Übrigen hat der Kunde vereinbarte Entgelte jeweils innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungslegung durch Payments zu begleichen.

    2.12.3 Payments bietet dem Kunden Änderungen der vereinbarten Entgelte (ausgenommen Zinsen) und die Einführung von Entgelten mindestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Inkrafttretens an. Das Änderungsangebot wird dem Kunden mitgeteilt. Die Zustimmung des Kunden gilt als erteilt, wenn vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Inkrafttretens kein schriftlicher oder elektronisch an die E-Mail-Adresse support@bitpandapayments.com erklärter Widerspruch des Kunden bei Payments einlangt. Payments wird den Kunden im Änderungsangebot auf die jeweils angebotenen Änderungen hinweisen sowie darauf aufmerksam machen, dass das Unterlassen eines schriftlichen oder elektronisch an die E-Mail-Adresse support@bitpandapayments.com erklärten Widerspruchs als Zustimmung zu den Änderungen gilt. Der Kunde hat das Recht, den Rahmenvertrag bis zum Inkrafttreten der Änderungen kostenlos fristlos zu kündigen; auch darauf ist im Änderungsangebot hinzuweisen.

    2.12.4 Payments bietet auf dem in Punkt 2.12.3 vorgesehenen Weg Änderungen der mit dem Kunden vereinbarten Entgelte im Ausmaß der Entwicklung des von der Statistik Austria veröffentlichten nationalen Verbraucherpreisindex 2015 („VPI“) oder des an seine Stelle tretenden Index an (Erhöhung oder Senkung). Dabei ist kaufmännisch auf ganze Cent zu runden. Diese Anpassung erfolgt einmal jährlich mit Wirkung ab dem 1. Juli jeden Jahres. Die Anpassung entspricht der Veränderung des Durchschnitts der Indexzahlen für das vorletzte Kalenderjahr vor dem Änderungsangebot gegenüber dem Durchschnitt der Indexzahlen für das letzte Kalenderjahr vor dem Änderungsangebot. Falls Payments in einem Jahr von einer Entgelterhöhung absieht, lässt dies das Recht von Payments auf künftige Entgelterhöhungen unberührt. Unterbleibt eine Entgelterhöhung in einem oder mehreren aufeinanderfolgenden Jahren, kann/können diese mit Wirkung ab der nächsten vorgenommenen Entgelterhöhung nachgeholt werden, wobei in diesem Fall die Anpassung in jenem Ausmaß erfolgt, welches der Veränderung der für den Durchschnitt des Jahres vor der Entgelterhöhung verlautbarten VPI-Indexzahl zu derjenigen VPI-Indexzahl entspricht, welche die Grundlage für die letzte durchgeführte Entgelterhöhung war.

    2.12.5 Payments kann eine über die Entwicklung des VPI nach Punkt 2.12.4 hinausgehende Entgeltanpassung mit dem Kunden auf dem in Punkt 2.12.3 vorgesehenen Weg vereinbaren, wenn diese Entgeltanpassung sachlich gerechtfertigt ist. Eine Entgeltanpassung ist insbesondere dann sachlich gerechtfertigt, wenn Änderungen der gesetzlichen oder aufsichtsbehördlichen Rahmenbedingungen oder technische Entwicklungen für die Erbringung von Zahlungsdienstleistungen (etwa erhöhte Sicherheitsanforderungen oder neue Verfahren) zu erhöhten Kosten für die Erbringung der vereinbarten Zahlungsdienstleistungen führen. Payments darf eine Entgeltanpassung nach diesem Punkt 2.12.5 höchstens einmal im Kalenderjahr durchführen. Im Falle einer Entgelterhöhung ist die Summe aus den Entgelterhöhungen nach Punkt 2.12.4 und Punkt 2.12.5 auf 10 % pro Kalenderjahr beschränkt. Im Falle einer Entgeltanpassung nach diesem Punkt 2.12.5 wird Payments den Kunden im Änderungsangebot gemäß Punkt 2.12.3 auch darauf hinweisen, dass es sich um eine über die VPI-Anpassung hinausgehende Entgeltänderung handelt.

    2.13 Wechselkurse

    Ein Zahlungsauftrag für eine interne Überweisung oder für eine externe Überweisung wird anhand der im Zeitpunkt der Auftragsdurchführung aktuellen, von der Österreichischen Nationalbank auf der Website www.oenb.at veröffentlichten Referenzwechselkurse ausgeführt. Die Grundlage für die Berechnung dieses Referenzwechselkurses ist auf der Website der Europäischen Zentralbank www.ecb.europa.eu veröffentlicht.

    2.14 Kommunikation

    2.14.1 Als Kommunikationsmittel wird die elektronische Kommunikation per E-Mail und/oder (fern)schriftliche Kommunikation in Papierform und/oder fernmündliche Kommunikation vereinbart, soweit in den AGB oder gesonderter Vereinbarung nichts Anderes festgehalten ist. Du hast empfängerseitig dafür Sorge zu tragen, dass die elektronische Zusendung an die von dir bekannt gegebene E-Mail-Adresse zugestellt werden kann. Du musst die technischen Einrichtungen wie etwa Filterprogramme oder Firewalls entsprechend adaptieren.

    2.14.2 Um die Sicherheit deines Kontos unter allen Umständen zu gewährleisten, wird Payments dich per E-Mail und/oder Telefon über einen möglichen Betrug oder ein Sicherheitsrisiko im Zusammenhang mit deinem Konto informieren, von dem Payments Kenntnis erlangt hat. Die gewählte Form der Kommunikation richtet sich nach den spezifischen Gegebenheiten des jeweiligen Einzelfalls und den damit verbundenen Risiken.

    2.15 Sorgfaltspflichten des Kunden und Rückerstattung

    2.15.1 Du musst Payments Änderungen deines Namens, deiner Firma, deiner Anschrift oder der Anschrift einer anderen von dir namhaft gemachten Empfangsstelle, deiner E-Mail-Adresse sowie deiner Telefon- und Mobiltelefonnummer unverzüglich mitteilen.

    2.15.2 Du musst Payments das Erlöschen oder Änderungen einer Payments bekanntgegebenen Vertretungsberechtigung unverzüglich schriftlich mitzuteilen und durch geeignete Urkunden nachzuweisen.

    2.15.3 Jeder Verlust und jede Einschränkung der Geschäftsfähigkeit des Kunden sind Payments unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Ist der Kunde eine Gesellschaft oder eine juristische Person, so ist Payments auch deren Auflösung unverzüglich bekanntzugeben.

    2.15.4 Der Kunde ist zur strengsten Geheimhaltung seiner starken Kundenauthentifizierung, seines allfälligen Registrierungs-Codes, seiner Passwörter sowie seiner TANs verpflichtet und hat darauf zu achten, dass diese nicht von Dritten ausgespäht werden. Im Falle eines Verlusts seiner starken Kundenauthentifizierung hat der Kunde Payments sofort über diesen Verlust zu informieren und die Anweisungen des Payments-Support-Teams zu befolgen. Der Kunde ist sich darüber bewusst und akzeptiert, dass solche Anweisungen abhängig von der Auslastung des Payments-Support-Teams Verzögerung haben können.

    2.15.5 Du musst auf die Richtigkeit der Angaben in deinem Zahlungsauftrag achten.

    2.15.6 Der Kunde hat Payments unverzüglich nach Feststellung eines nicht autorisierten oder fehlerhaft ausgeführten Zahlungsauftrags per E-Mail an die E-Mail-Adresse support@bitpandapayments.com oder über den Support für die Bitpanda Systeme (support.bitpanda.com) zu unterrichten (Rügeobliegenheit). Die Frist für den Kunden, eine Berichtigung beim Zahlungsdienstleister geltend zu machen, läuft spätestens 13 Monate nach dem Datum der Transaktion ab.

    2.15.7 Payments erstattet im Falle eines nicht autorisierten Zahlungsauftrags, soweit Payments der Zahlungsdienstleister des Zahlers ist und der Kunde die Rügeobliegenheit gemäß Ziffer 2.15.6 erfüllt hat, dem Zahler den Betrag des nicht autorisierten ausgeführten Zahlungsauftrags. Payments wird den Betrag allerdings nicht erstatten, wenn ein berechtigter Grund für einen Betrugsverdacht vorliegt.

    2.16 Erstattung von Zahlungsauslösedienste

    Payments erstattet dem Zahler den Betrag eines autorisierten Zahlungsvorgangs, der von oder über einen Zahlungsempfänger eingeleitet und bereits ausgeführt wurde, wenn (i) zum Zeitpunkt der Autorisierung der genaue Betrag nicht angegeben war und (ii) der Betrag des Zahlungsvorgangs den Betrag übersteigt, den der Zahler nach seinem bisherigen Ausgabeverhalten, den Bedingungen des Rahmenvertrages und den Umständen des Einzelfalls vernünftigerweise hätte erwarten können. Wenn die genannten Voraussetzungen erfüllt sind, muss der Zahler Payments innerhalb von 8 Wochen über seinen Erstattungsanspruch unter Angabe des Sachverhalts, per E-Mail an die E-Mail-Adresse support@bitpandapayments.com oder direkt über den Support für die Bitpanda Systeme (support.bitpanda.com) informieren. Payments wird entweder den Betrag des Zahlungsvorgangs erstatten oder den Zahler innerhalb von 10 Werktagen nach Erhalt eines solchen Erstattungsantrags über die Gründe für die Ablehnung der Erstattung informieren.

    2.17 Haftung von Payments

    2.17.1 Payments haftet dem Kunden nach Maßgabe des § 80 ZaDiG 2018 für die ordnungsgemäße Ausführung des Zahlungsvorgangs. Nach dieser Bestimmung haftet der Zahlungsdienstleister des Zahlers gegenüber dem Zahler für die ordnungsgemäße Ausführung des Zahlungsvorgangs, es sei denn, der Zahlungsdienstleister des Zahlers kann gegenüber dem Zahler und gegebenenfalls dem Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers nachweisen, dass der Betrag des Zahlungsvorgangs gemäß § 77 Abs 1 ZaDiG 2018 beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingegangen ist. In diesem Fall haftet der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers gemäß § 80 ZaDiG 2018 gegenüber dem Zahlungsempfänger für die ordnungsgemäße Ausführung des Zahlungsvorgangs.

    2.17.2 In Fällen von Schäden, die von Payments leicht fahrlässig verursacht werden, ist die Haftung von Payments gegenüber Verbrauchern auf den typischen vorhersehbaren Schaden aus der Verletzung von vertraglichen Hauptleistungspflichten beschränkt. Gegenüber Unternehmern ist eine Haftung von Payments für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In Fällen von Schäden, die von Payments grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, sowie bei Personenschäden findet keine Haftungsbeschränkung statt.

    2.17.3 Payments wird angemessene Bemühungen unternehmen, um dir die angebotenen Zahlungsdienste zur Verfügung zu stellen. Payments ist jedoch nicht verpflichtet, dir jederzeit alle Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen und Payments hat auch das Recht, bestimmte Dienstleistungen auszusetzen. Im Falle einer solchen Aussetzung hast du keine Ansprüche gegen Payments.

    2.18 Aufrechnung

    Wenn du ein Verbraucher bist, bist du nur dann dazu berechtigt deine Verbindlichkeiten durch Aufrechnung aufzuheben, wenn Payments zahlungsunfähig ist oder deine Forderung in rechtlichem Zusammenhang mit deiner Verbindlichkeit steht oder deine Forderung gerichtlich festgestellt oder von Payments anerkannt worden ist. Wenn du Unternehmer bist, verzichtest du hiermit auch in diesen Fällen unbedingt und unwiderruflich darauf, deine Verbindlichkeiten durch Aufrechnung aufzuheben.

    2.19 Anwendung des ZaDiG 2018 gegenüber Unternehmern

    Gegenüber dem Kunden, der Unternehmer ist, wird die Anwendung des dritten Hauptstücks des ZaDiG 2018 sowie des § 56 Abs 1, des § 58 Abs 3 und der §§ 66, 68, 70, 71, 74 und 80 ZaDiG 2018 abbedungen.

    2.20 Datenschutz

    2.20.1 Payments ist datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) hinsichtlich aller im Rahmen des Auftrages verarbeiteter personenbezogenen Daten. Payments wird personenbezogene Daten, die Payments anvertraut wurden, im Rahmen der beauftragten Tätigkeit verarbeiten, in elektronisch verwalteten Dateien speichern und durch Dritte, mit denen eine entsprechende Auftragsverarbeitervereinbarung im Sinn des Art 28 DSGVO abgeschlossen wurde, verarbeiten bzw speichern lassen, sofern und soweit dies insbesondere für die Vertragserfüllung notwendig ist oder durch einen anderen der in Art 6 Abs 1 aufgeführten Gründe gerechtfertigt ist.

    2.20.2 Payments verpflichtet sich und seine Mitarbeiter zur Wahrung des Datengeheimnisses gemäß den jeweils geltenden Bestimmungen der DSGVO sowie des Datenschutzgesetzes in seiner jeweils geltenden Fassung (aktuell DSG 2018) und wird allfällige beigezogene Dritte gleichfalls hiezu verpflichten.

    2.20.3 Payments verwendet zur Sicherung der verarbeiteten Daten unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schwere der Risiken für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen geeignete und stets an den aktuellen Stand der Technik angepasste technische und organisatorische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Datenverarbeitung gemäß den Vorgaben der DSGVO erfolgt.

    2.20.4 Weitere Details zum Datenschutz und insbesondere zu den Informationspflichten nach Art 13 und 14 DSGVO findest du in der Datenschutzerklärung von Payments auf unserer Website.

    2.21 Vertragsdauer, Kündigung

    Der Rahmenvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann durch den Kunden jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat gekündigt werden. Payments ist berechtigt, den Rahmenvertrag unter Einhaltung einer Frist von zwei Monaten zu kündigen. Das Recht der Vertragsparteien zu einer sofortigen Auflösung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

    2.22 Salvatorische Klausel

    Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Rahmenvertrages ganz oder teilweise unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit, Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieses Rahmenvertrages dadurch nicht berührt und insbesondere bleiben die Hauptpflichten der Parteien gemäß dieses Rahmenvertrages dadurch unberührt. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieses Rahmenvertrages ist nur in dem Maß ungültig, insoweit diese Unwirksamkeit, Nichtigkeit oder Undurchsetzbarkeit in Bezug auf eine Rechtsordnung festgestellt wurde. Eine solche Feststellung hat keinen Effekt auf die Rahmenverträge in anderen Rechtsordnungen. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung dieses Rahmenvertrages wird – soweit gesetzlich zulässig – durch eine solche rechtswirksame, gültige und durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die ihr nach dem rechtlich und wirtschaftlich verfolgten Zweck am Nächsten kommt. Dies gilt für Regelungslücken in diesen AGB mutatis mutandis.

    2.23 Vertragssprache

    Du und Payments vereinbaren, in Bezug auf unsere Kommunikation die englische Sprache zu verwenden. Vorbehaltlich der in Klammern stehenden deutschen Begriffe, in Bezug auf österreichische Rechtsbegriffe (die nur im Hinblick auf ihre Bedeutung nach österreichischem Recht und in Bezug auf den deutschen Begriff in Klammern auszulegen sind), erfolgt die Verwendung einer anderen Sprache ausschließlich aus Kulanzzwecken. Das bedeutet, dass jede verbindliche Mitteilung in englischer Sprache erfolgen muss. Die englische Version dieses Rahmenvertrages ist die einschlägige und vorgehende Version.

    2.24 Vollständige Vereinbarung und andere Bedingungen

    Der Rahmenvertrag regelt ausschließlich die Beziehung zwischen dir und Payments und ersetzt alle vorherigen Erklärungen oder Vereinbarungen. Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von dir sind nicht auf die Beziehung zwischen dir und Payments anwendbar. Für das Verhältnis zwischen der Bitpanda GmbH und einem Kunden gelten weiterhin die Bitpanda AGB.

    2.25 Rechtswahl und Gerichtsstand

    2.25.1 Erfüllungsort ist Wien. Das (vorvertragliche) Rechtsverhältnis und jede Transaktion die sich daraus ergibt, unterliegt dem Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf und der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts, die die Anwendung des Rechts in einer anderen Rechtsordnung als Österreich begründen würden.

    2.25.2 Alle Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ergeben, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Erfüllung, Verletzung, Beendigung, Ungültigkeit oder Ergänzung, sowie vor- und nachvertragliche Pflichten, werden ausschließlich von dem zuständigen Gericht für Wien 1010 entschieden.

    2.26 Anlagen

    Anlage ./1 Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei internen Überweisungen

    Anlage ./2 Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei externen Überweisungen

    Anlage ./3 Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei Zahlungsauslösungen

    Anlage ./4 Definitionen

    Anlage ./1
    zu den AGB von Payments

    Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei internen Überweisungen

    Bearbeitungsentgelt für jeden Zahlungsauftrag (Prozentsatz des Überweisungsbetrags)

    Payments behält sich das Recht vor, im eigenen Ermessen für den Einzelfall oder für einen bestimmten Zeitraum keine Gebühr für interne Überweisungen einzuheben. Kunden können aus einer solchen Entscheidung keine zukünftigen Rechte ableiten.

    0,95 %
    Monatsrechnungsduplikat EUR 3,00
    Kostenersatz für postalische Zusendung der Monatsrechnung EUR 0,90
    Entgelte nach § 56 ZaDiG 2018
    Mitteilung über die Ablehnung eines Zahlungsauftrages EUR 10,00
    Widerruf eines Zahlungsauftrages nach dem Zeitpunkt der Unwiderruflichkeit EUR 20,00
    Wiederbeschaffung eines Geldbetrages wegen einer fehlerhaften Ausführung des Zahlungsvorganges aufgrund eines vom Zahlungsdienstnutzer fehlerhaft angegebenen Kundenidentifikators EUR 50,00
    Mahnwesen
    Zahlungserinnerung bis EUR 100,00 unentgeltlich
    Zahlungserinnerung ab EUR 100,00 EUR 5,00
    Zahlungserinnerung ab EUR 1.000,00 EUR 10,00
    Erste Mahnung EUR 20,00
    Zweite Mahnung EUR 30,00

    Anlage ./2
    zu den AGB von Payments

    Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei externen Überweisungen

    Bearbeitungsentgelt für jeden Zahlungsauftrag (Prozentsatz des Überweisungsbetrags)

    Payments behält sich das Recht vor, im eigenen Ermessen für den Einzelfall oder für einen bestimmten Zeitraum keine Gebühr für externe Überweisungen einzuheben. Kunden können aus einer solchen Entscheidung keine zukünftigen Rechte ableiten.

    0,95 %
    Monatsrechnungsduplikat EUR 3,00
    Kostenersatz für postalische Zusendung der Monatsrechnung EUR 0,90
    Entgelte nach § 56 ZaDiG 2018
    Mitteilung über die Ablehnung eines Zahlungsauftrages EUR 10,00
    Widerruf eines Zahlungsauftrages nach dem Zeitpunkt der Unwiderruflichkeit EUR 20,00
    Wiederbeschaffung eines Geldbetrages wegen einer fehlerhaften Ausführung des Zahlungsvorganges aufgrund eines vom Zahlungsdienstnutzer fehlerhaft angegebenen Kundenidentifikators EUR 50,00
    Mahnwesen
    Zahlungserinnerung bis EUR 100,00 unentgeltlich
    Zahlungserinnerung ab EUR 100,00 EUR 5,00
    Zahlungserinnerung ab EUR 1.000,00 EUR 10,00
    Erste Mahnung EUR 20,00
    Zweite Mahnung EUR 30,00

    Anlage ./3
    zu den AGB von Payments

    Entgelte, Kostenersätze und Zinsen bei Zahlungsauslösungen

    Bearbeitungsentgelt für jeden Zahlungsauftrag (Prozentsatz des Überweisungsbetrags)

    Payments behält sich das Recht vor, im eigenen Ermessen für den Einzelfall oder für einen bestimmten Zeitraum keine Gebühr für Zahlungsauslösungen einzuheben. Kunden können aus einer solchen Entscheidung keine zukünftigen Rechte ableiten.

    0,95 %
    Monatsrechnungsduplikat EUR 3,00
    Kostenersatz für postalische Zusendung der Monatsrechnung EUR 0,90
    Entgelte nach § 56 ZaDiG 2018
    Mitteilung über die Ablehnung eines Zahlungsauftrages EUR 10,00
    Widerruf eines Zahlungsauftrages nach dem Zeitpunkt der Unwiderruflichkeit EUR 20,00
    Wiederbeschaffung eines Geldbetrages wegen einer fehlerhaften Ausführung des Zahlungsvorganges aufgrund eines vom Zahlungsdienstnutzer fehlerhaft angegebenen Kundenidentifikators EUR 50,00
    Mahnwesen
    Zahlungserinnerung bis EUR 100,00 unentgeltlich
    Zahlungserinnerung ab EUR 100,00 EUR 5,00
    Zahlungserinnerung ab EUR 1.000,00 EUR 10,00
    Erste Mahnung EUR 20,00
    Zweite Mahnung EUR 30,00

    Anlage ./4
    zu den AGB von Payments

    Definitionen

    In dem Rahmenvertrag haben die angeführten Begriffe die in der folgenden Übersicht angegebene oder erwähnte Bedeutung und gelten gleichermaßen für die Singular- und Pluralform.

    AGB hat die Bedeutung wie in Punkt 1.2.2 definiert.
    Auftragseingang hat die Bedeutung wie in Punkt 2.6.1 definiert.
    Bitpanda AGBGTC hat die Bedeutung wie in Punkt 2.1.2 … definiert.
    Bitpanda Systemes hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.1 definiert.
    DSGVO ist die Datenschutz-Grundverordnung.
    EntgelteGebühr hat die Bedeutung wie in Punkt 2.12.1 definiert.
    Externe Überweisung hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.3 definiert.
    FernFinG ist das Fern-Finanzdienstleistungsgesetz.
    Interne Überweisung hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.2 definiert.
    Kunde oder du hat die Bedeutung wie in Punkt 1.2.1 definiert.
    Payments hat die Bedeutung wie in Punkt 1.1.1 definiert.
    Payments-Zahlungsempfänger hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.2 definiert.
    Rahmenvertrag hat die Bedeutung wie in Punkt 1.2.2 definiert.
    Tag des Auftragseingangs hat die Bedeutung wie in Punkt 2.6.2 definiert.
    VPI hat die Bedeutung wie in Punkt 2.12.4 definiert.
    Wallet hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.1 definiert.
    Werktag ist ein Arbeitstag, an dem österreichische Kreditinstitute für den Publikumsverkehr geöffnet sind (österreichischer Bankarbeitstag).
    ZaDiG 2018 ist das Zahlungsdienstegesetz 2018.
    Zahlungsauslösung hat die Bedeutung wie in Punkt 2.3.4 definiert.
  • Bitpanda Payments Datenschutzerklärung

    1. Über diese Datenschutzerklärung

    Bitpanda Payments schätzt das Vertrauen, das du uns als Kunde bei der Verwendung unserer Zahlungsdienste entgegenbringst. Aus diesem Grund haben Datenschutz und Datensicherheit für uns eine enorm hohe Priorität. Es ist uns sehr wichtig, dass du dich bei der Nutzung unserer Dienste sowie bei allen anderen Geschäftsvorgängen mit uns sicher fühlst. Sobald du die Dienstleistungen von Bitpanda Payments nutzt, vertraust du uns auch deine personenbezogenen Daten an. Unser Ziel ist es, dir jetzt und zukünftig die bestmögliche Erfahrung mit unseren Services zu bieten und das mit den höchsten Sicherheitsstandards.

    Daher möchten wir dich mit dieser Datenschutzerklärung transparent und detailliert darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von dir erheben, wie wir sie verarbeiten und an wen wir sie übermitteln. Darüber hinaus möchten wir dich darüber informieren, welche Vorkehrungen wir zum Schutz deiner personenbezogenen Daten treffen, welche Rechte du in diesem Zusammenhang hast und an wen du dich für datenschutzrechtliche Fragen wenden kannst.

    Bezüglich der in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe, wie "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher", verweisen wir auf die Definitionen der DSGVO.

    Diese Datenschutzerklärung ist in englischer und deutscher Sprache verfasst. Im Falle von Unstimmigkeiten ist die englische Fassung vorrangig.

    2. Über Bitpanda Payments

    Die Bitpanda Payments GmbH (im Folgenden als "Bitpanda Payments" oder "wir" bezeichnet) mit ihrem Sitz im Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Vienna, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 501412x, bietet über die Website www.bitpanda.com und die mobile Applikation („Mobile App“) (im Folgenden zusammen als „Website“ oder „Plattform“ bezeichnet) verschiedene Zahlungsdienstleistungen an. Bitpanda Payments ist eine Tochtergesellschaft der Bitpanda GmbH und somit Teil der Bitpanda Group (die Group besteht aus der Bitpanda GmbH sowie deren direkten und indirekten Tochtergesellschaften, die genaue Definition der Bitpanda Group findest du in der Datenschutzerklärung der Bitpanda Group).

    3. Anwendbarkeit:

    Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

    Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, die die Dienste von Bitpanda Payments nutzen oder auf andere Weise mit Bitpanda Payments interagieren (z.B. Geschäftspartner, Interessenten, Dienstleister usw.); allgemein werden diese Person im Folgenden als "Kunde" oder "du" bezeichnet.

    Sonstige Services: Für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der generellen Nutzung der Plattform www.bitpanda.com  und allen anderen darauf angebotenen Dienstleistungen, verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der Bitpanda Group.

    Cookies: Für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Cookies und ähnlichen Technologien schau dir bitte unsere Cookie Richtlinie an.

    4. Zahlungsdienste:

    Welche Zahlungsdienste bietet Bitpanda Payments an?

    Bitpanda Payments bietet die folgenden Dienstleistungen (im Folgenden als "Zahlungsdienste" bezeichnet) an:

    • Zahlungsdienstleistungen: Dienstleistungen zur Ausführung des Zahlungsverkehrs, einschließlich der Überweisung von Geldern auf ein Zahlungskonto bei Bitpanda Payments oder bei einem anderen Zahlungsdienstleister (z.B. Lastschriftverkehr, Zahlungskartentransaktionen, Überweisungstransaktionen).

    • Finanztransfergeschäft: Dienstleistungen, bei denen ohne Einrichtung eines eigenen Zahlungskontos (durch den Zahler oder Zahlungsempfänger) ein Geldbetrag nur zum Transfer eines entsprechenden Betrags entgegengenommen und dem Zahlungsempfänger verfügbar gemacht wird.

    • Zahlungsauslösedienste: Dienstleistungen, die auf Antrag eines Zahlungsdienstnutzers einen Zahlungsauftrag in Bezug auf ein bei einem anderen Zahlungsdienstleister geführten Zahlungskonto auslösen.

    5. Kinder:

    Dürfen Kinder die Services von Bitpanda Payments verwenden?

    Nein, die Zahlungsdienste von Bitpanda Payments richten sich nicht an Personen unter 18 Jahren. Nur volljährige Personen dürfen die Dienste von Bitpanda Payments nutzen. Daher sammeln wir nach unserem Wissensstand auch keine personenbezogenen Daten von Kindern. Wenn du also unter 18 Jahre alt bist, nutze bitte nicht die Dienstleistungen von Bitpanda Payments und übermittle keine personenbezogenen Daten an uns.

    6. Verantwortlicher:

    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

    Bitpanda Payments ist Verantwortlicher und/oder gemeinsam Verantwortlicher im Sinne von Art 4 Abs 7 DSGVO und damit für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten bei der Erfüllung von Zahlungsdiensten auf der Plattform verantwortlich. Wir sind uns bewusst, dass sowohl der Schutz als auch der sorgfältige Umgang mit deinen personenbezogenen Daten sehr wichtig ist. Bitpanda Payments verwendet die von dir angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen, dieser Datenschutzerklärung und deiner Zustimmung.

    Zudem gibt es in der Bitpanda Group eine einheitliche Danteschutzstrategie. Dabei fungiert die Bitpanda GmbH als Muttergesellschaft als zentrale Anlaufstelle und Dienstleisterin für alle Datenschutzfragen rund um die auf der Plattform und in der Mobilen App angebotenen Dienstleistungen.

    Wenn du Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung deiner persönlichen Daten und der Ausübung deiner Rechte nach der DSGVO hast, kannst du dich gerne an unser Datenschutz-Team wenden: privacy@bitpanda.com. Bitte beachte, dass wir für bestimmte Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine persönlichen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    7. Zahlungsauslösedienste:

    Wie werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet, wenn ich einen Zahlungsauslösedienst verwende?

    Wenn du einen Zahlungsauslösedienst von uns in Anspruch nimmst, verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten nur mit deiner Zustimmung oder auf Grundlage einer vertraglichen Verpflichtung gegenüber dir. Wir werden dafür nur jene Daten von dir erheben, die für die Erbringung dieses Dienstes erforderlich sind. Zudem werden deine Daten in diesem Fall auch nicht für andere Zwecke als für die Erbringung des von dir ausdrücklich beauftragten Zahlungsauslösedienstes verwendet, abgerufen oder gespeichert. Sämtliche personenbezogenen Daten, die für die Bereitstellung des Zahlungsauslösedienstes verwendet werden (insbesondere deine Sicherheitsdaten), sind ausschließlich für Bitpanda Payments zugänglich und werden von uns nur über zuverlässige und gesicherte Kanäle übermittelt. Deine sensiblen Zahlungsdaten werden nach Erbringung des Zahlungsauslösediensts von Bitpanda Payments nicht weiter gespeichert.

    8. Datenkategorien und Datenquellen:

    Welche personenbezogenen Daten werden von mir verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

    Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung und der Nutzung der Zahlungsdienste von dir erhalten. Zusätzlich können Daten, die wir innerhalb der Bitpanda Group erhalten haben, sowie Daten von Wirtschaftsauskunfteien, Schuldnerverzeichnissen, Anbietern von Geschäftsanalysen (z.B. CRIF GmbH, KSV 1870 Holding AG, Dow Jones News GmbH, Factiva Limited, Sift Science Inc.) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien, Sanktionslisten) verarbeitet werden.

    Bei der Nutzung von Zahlungsdiensten oder der sonstigen Interaktion mit Bitpanda Payments, können die folgenden personenbezogenen Daten von dir verarbeitet werden:

    • Kontaktdaten: Bei der Nutzung von Zahlungsdiensten oder der Kommunikation mit Bitpanda Payments können wir z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Foto für das Konto etc. verarbeiten.

    • Verifizierungsdaten: Um Zahlungsdienste zu nutzen muss dein Konto verifiziert werden, dazu können z.B. Screenshots von nationalen Ausweisdokumenten wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis sowie die Identifikationsdaten aus diesen Dokumenten, Angaben zur Prüfung des Wohnsitzes, Daten über den Status politisch exponierter Personen, Videodaten aus dem Video-Authentifizierungsprozess etc. verarbeitet werden.

    • Finanzdaten: Zur Ausführung von Zahlungsdiensten können z.B. Bankverbindungen (IBAN, BIC), Zahlungsdienstleisterinformationen, Sicherheitsdaten, Zahlungsdaten, Transaktions-ID, und andere sensible Zahlungsdaten verarbeitet werden.

    • Log Daten: Im Rahmen der Aktivitäten bei Nutzung von Zahlungsdiensten können z.B. IP-Adresse, Transaktionsdaten, Ein- und Auszahlungsadresse, Computer- oder Mobilgeräteinformationen, Häufigkeit, Zeit, Betriebssystem, Browsertyp, Gerätetyp, eindeutige Geräteidentifikationsnummer, optional Formulardaten, Crash-Reports, Performancedaten, etc. verarbeitet werden.

    • Firmendaten: Wenn du ein Geschäftskonto hast und Zahlungsdienste nutzt, können wir z.B. Firmenbuchauszug, Daten von oder über wirtschaftliche Eigentümer, Aufzeichnungen oder zusätzliche Informationen über aktuelle, vergangene oder geplante Geschäftstätigkeiten, andere Daten, die zur Bestimmung/Validierung der Struktur erforderlich sind, das wirtschaftliche Eigentum oder eine Vollmacht der Gesellschaft etc. verarbeiten.

    • Angaben und Nachweis zur Mittelherkunft: Soweit der Nachweis über die Mittelherkunft erforderlich ist, können wir z.B. Kontoauszüge oder andere von Banken oder Finanzinstituten erstellte Nachweise, Kaufverträge oder generell Verträge oder andere geeignete Daten zum Nachweis oder zur Bestimmung der Mittelherkunft verarbeiten.

    • Support Anfragen: Wenn du dich an unseren Support wendest, können z.B. die personenbezogenen Daten, die dem Support-Team im Rahmen der Anfrage zur Verfügung gestellt werden, verarbeitet werden.

    9. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von Daten:

    Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten von Bitpanda Payments verarbeitet?

    Die gesamte Datenverarbeitung erfolgt in Übereinstimmung mit der DSGVO, dem österreichischen Datenschutzgesetz (DSG) und dem Zahlungsdienstegesetz 2018 (ZaDiG 2018). Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten immer auf Grundlage von mindestens einer der unten angeführten Rechtsgrundlagen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Ausführung von Zahlungsdiensten erfolgt nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung oder wenn wir dazu dir gegenüber vertraglich verpflichtet sind.

    Wenn wir um die Angabe weiterer, nicht in Punkt 8 angeführter personenbezogener Daten bitten, werden dir Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten zum Zeitpunkt der Erhebung mitgeteilt.

    9.1 Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann für die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Verpflichtungen gegenüber dir erforderlich sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einer solchen vertraglichen Verpflichtung erfasst:

    • Bereitstellung unserer Zahlungsdienste, dabei alle Aufgaben die für den Betrieb und Verwaltung von Bitpanda Payments erforderlich sind;

    • Kontoführung (z.B. kontinuierliche Aktualisierung der Kundendaten);

    • Ausführung deiner Zahlungsaufträge (z.B. Zahlungsabwicklung, Rückbuchungen, Kauf- und Verkaufsnachweis);

    • Kundendienst- und Supportanfragen (z.B. Kontaktaufnahme wegen Komplikationen, Zendesk);

    • Video-Authentifizierungsprozess, wenn du dich für ein Konto auf unserer Website registrierst und verifizierst (Überprüfung der Identität);

    • Analyse und Verbesserung der Qualität und generellen User-Experience unserer Services (z.B. mittels Performance Tracking auf unserer Plattform);

    9.2 Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auch zur Erfüllung verschiedener gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. 5. GW-RL, ZaDiG 2018, BAO, UStG, etc.) notwendig sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von solchen rechtlichen Verpflichtungen erfasst:

    • Vertragsmanagement, Buchhaltung und Rechnungslegung;

    • Compliance und Risikomanagement;

    • Know-Your-Customer Maßnahmen;

    • Überwachung zur Betrugsbekämpfung, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Auskunft nach behördlicher Anordnung im Rahmen von Finanzstrafverfahren oder zur generellen Strafverfolgung;

    • Konsultation von Kreditinstituten zur Feststellung von Bonitäts- und Ausfallrisiken, etc.

    9.3 Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):

    Soweit erforderlich, können Daten über die Erfüllung eines Vertrages hinaus, zur Wahrung der berechtigten Interessen von Bitpanda Payments oder eines Dritten verarbeitet werden. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einem solchen berechtigten Interesse erfasst:

    • Prävention von Betrug, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Risikomanagement und Risikominimierung z.B. durch Anfragen bei Kreditagenturen, Schuldnerverzeichnissen oder Anbietern von Geschäftsanalysen;

    • Identifizierung und Überprüfung von potenziell fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen und Zugriffen auf unsere Websites (z.B. Analyse durch Sift Science);

    • Datenübertragung innerhalb der Bitpanda Group für interne Verwaltungszwecke (es werden hierbei keine sensiblen Zahlungsdaten übertragen!);

    • Betreuung der Accounts und Bearbeitung allgemeiner Kundenanfragen;

    • Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und Partner sowie zur Absicherung des Netzwerks und der Informationen; so auch Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und unseres Eigentums sowie Maßnahmen von externen Rechenzentren und Dienstleistern;

    • Bearbeitung von Anfragen von Behörden, Anwälten, Inkassobüros im Rahmen der Rechtsverfolgung sowie Durchsetzung von Rechtsansprüchen im Rahmen von Gerichtsverfahren;

    • Marktforschung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;

    • Direktmarketing und Werbung (z.B. Durchführung von Marketingstrategien, Kundenansprache, Versand von Gutscheinen sowie Werbung von Bitpanda Payments).

    9.4 Basierend auf einer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):

    Wenn du uns deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erteilt hast, erfolgt die Verarbeitung nur zu den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und in dem darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wenn du mit der Verarbeitung nicht mehr einverstanden bist. So verarbeiten wir beispielsweise mit deiner Einwilligung Daten für die folgenden Zwecke:

    • Zahlungsdienste (z.B. Überweisungen von deinem Bitpanda Account an einen anderen Bitpanda Account oder einen Dritten, Ausführung von Zahlungsauslösediensten bei einem Dritten, etc.).

    Bitte beachte, dass der Widerruf deiner Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor deren Widerruf nicht berührt.

    10. Empfänger personenbezogener Daten:
    Wer erhält meine personenbezogenen Daten?
    Der Schutz und die Vertraulichkeit deiner personenbezogenen Daten sind Bitpanda Payments sehr wichtig. Aus diesem Grund übermitteln wir deine personenbezogenen Daten nur in dem nachstehend beschriebenen Umfang oder im Rahmen einer Anweisung zum Zeitpunkt der Erhebung deiner Daten. Deine personenbezogenen Daten werden von uns weder verkauft noch anderweitig an Dritte weitergegeben.

    10.1 Datentransfer innerhalb der Bitpanda Group:

    Als Teil der Bitpanda Group können Daten in begrenztem Umfang innerhalb der Bitpanda Group transferiert werden. Dies erfolgt zu Zwecken der Durchführung gemeinsamer interner Administrationsaufgaben, um derartige Aufgaben effizient und gemeinsam durchzuführen, oder wenn ein Unternehmen der Bitpanda Group als Dienstleister (Auftragsverarbeiter) für Bitpanda Payments tätig wird. In all diesen Fällen erhalten nur die Büros oder Mitarbeiter deine personenbezogenen Daten, die sie zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigter Interessen benötigen. Innerhalb der Bitpanda Group werden jedoch keine sensiblen Zahlungsdaten der Bitpanda Payments übermittelt. Wenn ein Unternehmen als Dienstleister für Bitpanda Payments tätig wird, verpflichten wir dieses Unternehmen vertraglich, die Vertraulichkeit und Sicherheit deiner personenbezogenen Daten, die es in unserem Namen verarbeitet, zu gewährleisten.

    10.2 Datenübermittlung an Dienstleister:

    In begrenztem Umfang übermitteln wir personenbezogene Daten auch an Auftragsverarbeiter, die für uns Dienstleistungen erbringen, wie z.B. Video-Authentifizierungsdienste (z.B. IDnow GmbH, youniqx Identity AG), IT-Dienstleistungen (Amazon Web Services Inc.), Kundensupport (Zendesk Inc.), Vertragserfüllung, Kontoführung, Buchhaltung, Rechnungslegung, Prüfung von fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen (Sift Science Inc.). Auftragsverarbeiter dürfen diese Daten nur insoweit verwenden oder weitergeben, wenn dies zur Erbringung von Dienstleistungen für uns oder zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist. Wir verpflichten solche Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, die Vertraulichkeit und Sicherheit deiner personenbezogenen Daten, die sie in unserem Namen verarbeiten, zu gewährleisten.

    10.3 Datenübermittlung an öffentliche Einrichtungen und Institutionen:

    Deine personenbezogenen Daten können (i) wenn wir gesetzlich oder im Rahmen eines Gerichtsverfahrens dazu verpflichtet sind, (ii) wenn wir glauben, dass die Weitergabe zur Vermeidung von Schäden oder finanziellen Verlusten erforderlich ist, oder (iii) wenn sie im Zusammenhang mit einer Untersuchung vermuteter oder tatsächlicher betrügerischer oder illegaler Aktivitäten stehen, an öffentliche Einrichtungen oder Institutionen übermittelt werden.

    10.4 Datenübermittlung an Dritte:

    Gemeinsame Verantwortung: Wenn Bitpanda Payments zusammen mit anderen Parteien als gemeinsamer Verantwortlicher auftritt (z.B. Verarbeitung von Daten für gemeinsam festgelegte Zwecke innerhalb der Bitpanda Group), stellen wir diesen Dritten gegebenenfalls personenbezogene Daten zur Verfügung, wobei die Verarbeitung immer auf mindestens einer der oben unter Punkt 9 angeführten Rechtsgrundlagen beruht. Zudem übermitteln wir im Falle einer gemeinsamen Verantwortung deine personenbezogenen Daten nur auf Basis einer ausreichenden Vereinbarung mit den anderen Verantwortlichen (Art 26 DSGVO). Innerhalb der Bitpanda Group werden jedoch keine sensiblen Zahlungsdaten übermittelt.

    Sonstige Dritte: Bitpanda Payments kann deine personenbezogenen Daten mit deiner Einwilligung zur Offenlegung oder zum Zwecke der Vertragserfüllung oder auf Verlangen des Kunden noch vor Vertragsschluss an sonstige Dritte weitergeben. Eine solche Datenübermittlung erfolgt insbesondere für die Abwicklung von Zahlungsdiensten an Banken oder andere Zahlungsdienstleister sowie an die Bitpanda GmbH und/oder die Bitpanda Metals GmbH, sofern die Offenlegung für die Durchführung von Transaktionen von Kryptowährungen, digitalen Assets oder dem Kauf bzw Verkauf von Edelmetallen notwendig ist.

    11. Internationaler Datentransfer:

    Werden meine Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen übermittelt?

    Es kann vorkommen, dass deine personenbezogenen Daten von Mitarbeitern oder Dienstleistern außerhalb des Landes, in dem du dich aktuell befindest, eingesehen, an diese übertragen und/oder von diesen gespeichert werden und die Datenschutzgesetze solcher Länder möglicherweise einen niedrigeren Standard aufweisen als jener in der Europäischen Union. Dennoch wird Bitpanda Payments unter allen Umständen personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung schützen.

    Werden personenbezogene Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union [EU] oder des Europäischen Wirtschaftsraums [EWR]) verarbeitet oder geschieht dies im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten Dritter oder der Offenlegung und/oder Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte, so erfolgt dies nur soweit dies zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder auf Grundalge einer Einwilligung oder einer gesetzlichen Verpflichtung oder zur Wahrung berechtigter Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Genehmigungen verarbeiten wir personenbezogene Daten nur dann in einem Drittland, wenn die Bedingungen der Art 44 ff DSGVO erfüllt sind. Dies bedeutet beispielsweise, dass die Verarbeitung und Übermittlung auf Grundlage besonderer Schutzvorkehrungen erfolgt, wie z.B. der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch den EU/US Privacy Shield) oder der Einhaltung offiziell anerkannter besonderer Vertragspflichten (sogenannter "Standardvertragsklauseln").

    Wenn du weitere Informationen bezüglich der internationalen Datenübermittlung benötigst oder wenn du eine Kopie der spezifischen Sicherheitsvorkehrungen für den Export deiner personenbezogenen Daten wünschst, kannst du dich gerne an privacy@bitpanda.com wenden.

    12. Aufbewahrungs- und Löschfristen:

    Wie lange werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet (gespeichert) und wann werden sie gelöscht?

    Wir speichern deine personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung über die Erfüllung bis zur Beendigung eines Vertrages) sowie grundsätzlich für 1 Jahr nach Beendigung der Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus speichern wir deine Daten nur für einen längeren Zeitraum, im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, zur Abwehr von Rechtsansprüchen oder mit deiner ausdrücklichen Einwilligung. Wenn du einen Zahlungsauslösedienst von uns verwendest, werden die dabei erhobenen sensiblen Zahlungsdaten von uns nicht weiter gespeichert.

    Die Aufbewahrungsfristen für Daten ergeben sich aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen. Nach dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO) sind das 7 Jahre, nach dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz (FM-GWG) und dem Zahlungsdienstegesetz 2018 (ZaDiG 2018) 5 Jahre, nach dem Gleichbehandlungsgesetz (GIBG) ein halbes Jahr und in bestimmten Fällen zwischen 3 und 30 Jahren nach dem ABGB z.B. wenn Daten als Beweis für Rechtsstreitigkeiten benötigt werden oder solange andere berechtigte Interessen an der Speicherung bestehen.

    Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich anders angegeben, werden die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr für ihren Verarbeitungszweck benötigt werden und die Löschung auch sonst keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegensteht.

    13. Betroffenenrechte:

    Welche Rechte und Optionen bezüglich meiner Daten habe ich nach der DSGVO?

    • Auskunftsrecht: Du hast die Möglichkeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten. Wenn wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten, hast du das Recht innerhalb einer angemessenen Frist, Informationen von uns über die über dich gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie auf eine Kopie der verarbeiteten Daten. Bitte verwende diesen Link, wenn du in deinem Konto angemeldet bist, um ein solches Auskunftsbegehren zu stellen.

    • Recht auf Berichtigung: Du hast das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die dich betreffen, zu verlangen. Im Hinblick auf die Zwecke der Verarbeitung hast du auch das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, dies auch durch eine ergänzende Erklärung von dir.

    • Recht auf Löschung: Du hast das Recht die Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten von Bitpanda Payments zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt sowie keine weitere Verarbeitung dieser Daten mehr erforderlich ist:

    • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich;

    • du hast deine Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruht, wiederrufen und es besteht keine andere Rechtsgrundlage oder ein übergeordnetes berechtigtes Interesse an der Verarbeitung;

    • die personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet; oder

    • die Löschung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaats nachzukommen, dem der Verantwortliche unterliegt.

    In den Anträgen auf Löschung personenbezogener Daten muss der entsprechende Grund angeführt werden (Art 17 Abs 1 DSGVO).

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Du hast das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • du bestreitest die Richtigkeit der personenbezogenen Daten (die Einschränkung erfolgt für einen Zeitraum, der es Bitpanda Payments ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen);

    • die Verarbeitung deiner Daten war unrechtmäßig und du lehnst die Löschung der Daten ab und forderst stattdessen die Einschränkung ihrer Verarbeitung;

    • Bitpanda Payments benötigt deine personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, du benötigst sie allerdings weiterhin zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder

    • Du hast der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten widersprochen und es wurde noch nicht festgestellt, ob die berechtigten Gründe von Bitpanda Payments gegenüber deinen überwiegen.

    Recht auf Datenübertragbarkeit: Du hast das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Du kannst auch verlangen, dass wir diese Daten direkt an einen von dir benannten Verantwortlichen weitergeben, soweit das technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit kann nur ausgeübt werden, wenn die Grundlage der Verarbeitung entweder deine Einwilligung oder eine (vor-)vertragliche Notwendigkeit ist und die Verarbeitung automatisiert erfolgt ist. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung von Aufgaben erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegen oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgen, die dem Verantwortlichen übertragen wurden.

    Widerspruchsrecht: Du hast das Recht, der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, wenn diese aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt. Wenn du der Verarbeitung widersprochen hast, werden wir deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Kontakt: Zur Ausübung einer der oben genannten Rechte kannst du eine E-Mail an privacy@bitpanda.com oder einen Brief an die Bitpanda Payments GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich senden. Bitte beachte, dass wir für solche Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine personenbezogenen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    14. Widerspruch Werbung:

    Wie kann ich der Verarbeitung meiner Daten für Werbezwecke widersprechen?

    Du kannst auch jeder Nutzung deiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke widersprechen. Wenn du der Verarbeitung deiner Daten für Werbezwecke grundsätzlich widersprechen möchtest kontaktiere uns bitte per E-Mail an privacy@bitpanda.com. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Bitte beachte allerdings, dass ein solcher Widerspruch nur gegenüber der Bitpanda Group erfolgt und du auch nach einem solchen Widerspruch möglicherweise noch Werbung über Bitpanda von anderen Anbietern auf anderen Webseiten erhältst, auf welche wir keinen Einfluss haben.

    15. Automatisierte Entscheidungen:

    Verwendet Bitpanda Payments meine personenbezogenen Daten für automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

    Bitpanda Payments verwendet personenbezogene Daten nicht für automatisierte Entscheidungsprozesse einschließlich Profiling im Sinne von Art 22 DSGVO (z.B. Entscheidungen, die gegenüber betroffenen Personen rechtliche Wirkung entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen und die ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beruhen, einschließlich der Erstellung von Profilen).

    16. Verarbeitung für andere Zwecke:

    Werden meine personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die, für die sie erhoben wurden verarbeitet?

    Grundsätzlich verarbeiten wir bei Bitpanda Payments personenbezogene Daten nur für jene Zwecke, für die diese auch erhoben wurden. In Ausnahmefällen können wir jedoch deine für einen bestimmten Zweck erhobenen personenbezogenen Daten, für einen anderen Zweck verarbeiten. In so einem Fall werden wir dich vor der beabsichtigten Verarbeitung über den neuen Zweck, die Dauer der Speicherung, die Ausübung der Betroffenenrechte, die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung, das Bestehen des Rechts, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, informieren sowie darüber, ob die Bereitstellung der Daten aus rechtlichen oder vertraglichen Gründen erforderlich ist und welche Folgen es hätte, wenn die Daten nicht bereitgestellt werden und ob dabei automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling verwendet wird.

    17. Aufsichtsbehörde:

    Bei welcher Aufsichtsbehörde kann ich eine Beschwerde einreichen?

    Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn du denkst, dass du in deinen Rechten nach DSGVO verletzt wurdest. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

    18. Einwilligungserklärung:

    Wie erfolgt meine Einwilligung und wie kann ich meine Einwilligung widerrufen?

    Mit dem Ankreuzen des entsprechenden Kästchens im Rahmen des Registrierungsprozesses oder im Falle einer Aktualisierung nach dem Login in dein Bitpanda Konto bestätigst du ausdrücklich, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und, dass du mit der dort beschriebenen Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einverstanden bist.

    Du hast das Recht, deine Einwilligung jederzeit gegenüber der Bitpanda Payments GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, oder per E-Mail an privacy@bitpanda.com zu widerrufen. Bitte beachte, wenn du deine Einwilligung widerrufst können wir dir nicht mehr alle unsere Services und Produkte anbieten. Der Widerruf deiner Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung noch vor deinem Widerruf hat.

    19. Datensicherheit:

    Wie werden meine personenbezogenen Daten geschützt?

    Die Sicherheit von Daten ist uns sehr wichtig und wir verpflichten uns zum Schutz der von uns erfassten Daten. Wir verfügen über umfassende administrative, technische und physische Maßnahmen, um deine personenbezogenen Daten vor unbeabsichtigter, unrechtmäßiger oder unbefugter Zerstörung, Verlust, Veränderung, Zugriff, Offenlegung oder Nutzung zu schützen. Diese Maßnahmen entsprechen den höchsten internationalen Sicherheitsstandards und werden regelmäßig auf ihre Wirksamkeit und Eignung zur Erreichung der angestrebten Sicherheitsziele überprüft.

    Wir haben beispielsweise die folgenden technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt:

    • SSL-Verschlüsselung unserer Websites, von denen aus wir personenbezogene Daten versenden;

    • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für unsere Plattform;

    • Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit unserer Systeme und Dienste;

    • Verwendung verschlüsselter Systeme;

    • Pseudonymisierung und Anonymisierung personenbezogener Daten;

    • Zutritts-, Zugangs- und Übertragungskontrolle für unsere Büros und Systeme;

    • Maßnahmen zur schnellen Wiederherstellung der Verfügbarkeit personenbezogener Daten im Falle eines physischen oder technischen Vorfalls;

    • Maßnahmen im Bereich Privacy by Design und Default auf unserer Plattform wie z.B. Verhinderung der Benutzeraufzählung, auch„user enumeration“;

    • Einführung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Evaluierung und Auswertung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung wie z.B. das Bug-Bounty-Programm;

    • Interne IT-Sicherheitsrichtlinien und IT-Sicherheitsschulungen;

    • Incident-response Management.

    Bitte achte darauf, dass du für dein Bitpanda Konto die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwendest und deine Zugangsdaten stets vertraulich behandelst sowie deinen Computer vor unbefugtem Zugriff schützt.

    20. Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung:

    Wie erfahre ich von Änderungen dieser Datenschutzerklärung?

    Wir, Bitpanda Payments, verpflichten uns, die Prinzipien des Datenschutzes auf dem aktuellsten Stand zu halten. Aus diesem Grund überprüfen und aktualisieren wir unsere Datenschutzerklärung regelmäßig. Damit wird sichergestellt, dass sie korrekt und übersichtlich auf unserer Website dargestellt ist, angemessene Informationen über deine Rechte und unsere Verarbeitungstätigkeiten enthält (auch im Hinblick auf technische Änderungen oder Geschäftsentwicklung), in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht umgesetzt wird und somit den Anforderungen des Datenschutzes entspricht. Wir aktualisieren diese Datenschutzerklärung bei Bedarf von Zeit zu Zeit, um sie an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir dich nach dem Login in dein Bitpanda Konto benachrichtigen und dir dabei die aktualisierte Version der Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen. Wenn es das geltende Recht erfordert, wird Bitpanda Payments deine ausdrückliche Einwilligung zu wesentlichen Änderungen einholen.

    21. Wie kannst du uns kontaktieren?

    Vielen Dank, dass du unsere Datenschutzerklärung gelesen hast!

    Wenn du weitere Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten hast, wende dich bitte an unser Datenschutz-Team: privacy@bitpanda.com

  • Bitpanda Cookie Richtlinie

    1. Über diese Cookie Richtlinie

      Unsere Website und Apps verwenden Cookies. NEIN! Bitpanda ist keine Bäckerei und das ist auch keine Richtlinie über Kekse und Gebäck…Cookies sind kleine Textdateien die über den Internetbrowser gesetzt und auf deinem Computer gespeichert werden. Falls du aber dennoch auf der Suche nach Rezepten für köstliche Pandacookies bist, findest du diese hier.

      Bitpanda möchte dir die bestmögliche Erfahrung mit unserer Website bieten und sicherstellen, dass du die Nutzung unserer Produkte und Services jetzt sowie in Zukunft genießt. Deshalb möchten wir das Verhalten unser Nutzer auf der Website besser verstehen, um diese stetig zu verbessern. Aus diesem Grund verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien. Auch von uns beauftrage Dienstleister, die uns in verschiedenen Bereichen unterstützen, wie z.B. beim Betrieb der Website, IT Security, Werbeanzeigen sowie anderen Dienstleistungen, können über unsere Website Cookies auf deinen Geräten platzieren.

      Bitpanda schätzt das Vertrauen, das du uns bei der Nutzung unserer Plattform entgegenbringst. Aus diesem Grund haben Datenschutz und Datensicherheit für uns eine enorm hohe Priorität. Ziel dieser Cookie Richtlinie ist es, dir als Besucher unserer Website und Nutzer unserer Dienste transparente und detailliert Informationen über die von uns verwendeten Cookies und Tools zur Verfügung zu stellen sowie die Rolle, die sie dabei spielen, dir die bestmögliche Benutzeroberfläche und -erfahrung auf unserer Website zu bieten, sowie die Möglichkeiten, die du hinsichtlich der Cookie Einstellung und deiner Privatsphäre hast.

      Weitere Informationen zu Cookies, Tracking, Cookie Einstellungen und Datenschutzbedenken findest du auch unter: http://www.allaboutcookies.org/

      Soweit personenbezogene Daten von dir verarbeitet werden, so tun wir das nur in Übereinstimmung mit der DSGVO und den sonst anwendbaren Gesetzen. Für weitere Informationen in diesem Zusammenhang verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

    2. About Bitpanda Group

      Die Bitpanda GmbH und ihre direkten und indirekten Tochtergesellschaften (im Folgenden als „Bitpanda“ oder „Bitpanda Group“ oder „wir“ bezeichnet) bietet über die Website www.bitpanda.com und die mobile Applikation („Mobile App“) (im Folgenden zusammen als „Website“ oder „Plattform“ bezeichnet) Dienstleistungen und Produkte rund um den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und anderen digitalen Assets sowie Zahlungs- und IT-Services an.

      Die Bitpanda GmbH mit ihrem Sitz im Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 423018k ist die Muttergesellschaft und ist Provider der Plattform sowie verantwortlich für den Handel mit Kryptowährungen auf dieser.

      Die Bitpanda Group besteht aus den folgenden Unternehmen, die alle Tochtergesellschaften der Bitpanda GmbH sind:

      • Bitpanda Metals GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 511923 d, bietet über die Plattform www.bitpanda.com den Handel mit Edelmetallen an.

      • Bitpanda Payments GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 501412x, bietet über die Plattform www.bitpanda.com Zahlungsdienste an.

      • Bitpanda UK Limited: mit der Geschäftsanschrift 68 Hanbury Street, E1 5JL, London, United Kingdom, eingetragen im Companies House mit der Firmennummer 11106704, fungiert als Dienstleister für die Bitpanda Group.

      • Pantos GmbH: mit der Geschäftsanschrift Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 481562 f, entwickelt neue Blockchain-Anwendungen und bietet eine eigene Kryptowährung über die Plattform www.bitpanda.com an, siehe dazu auch www.pantos.io.

    3. Anwendbarkeit:

      Für wen gilt diese Cookie Richtlinie?

      Diese Cookie Richtline gilt für alle Personen, die die Dienste von Bitpanda, die Website und die Mobile App nutzen; allgemein werden diese Personen im Folgenden als "Kunde" oder "du" bezeichnet. Bitte beachte auch unsere anderen Richtlinien (z.B. Datenschutzerklärung), die diese in bestimmten Bereichen ergänzen kann.

    4. Betreiber:

      Wer ist verantwortlich für Cookies und an wen kannst du dich wenden?

      Bitpanda GmbH ist als Muttergesellschaft die Betreiberin der Plattform und sie ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen im Bezug auf Cookies und ähnliche Technoligen auf der Plattform oder in der Mobile App.

      Wenn du Fragen im Zusammenhang mit Cookies auf unserer Website oder der Verarbeitung personenbezogener Daten hast, kannst du dich gerne an unser Privacy-Team wenden: privacy@bitpanda.com. Bitte beachte, dass wir für bestimmte Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine persönlichen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    5. Cookies und ähnliche Technologien:

      Was sind Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien?

      Generell sind Cookies Textdateien (in der Regel aus Buchstaben und Zahlen) die beim Besuch unserer Website auf deinem Computer, Tablet, Smartphone oder anderen Geräten (im Folgenden „Gerät“ genannt) heruntergeladen werden. Solche Dateien ermöglichen es uns, bestimmte Informationen zu erfassen, wenn du mit unserer Website, unseren Services (Newsletter) und Anwendungen interagierst. Die meisten davon verwenden wir, um die Leistung unserer Website zu optimieren sowie unsere Plattform, Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern. Cookies sind nützlich, da sie es einer Website ermöglichen, deine Geräte zu erkennen.

      Es gibt viele spezifische Arten von Cookies, Web Beacons und anderen ähnlichen Technologien, die verwendet werden, und ihre Namen können sich von Zeit zu Zeit ändern. Um dir zu helfen, Cookies und ihre Funktionen sowie den Einsatz solcher Technologien besser zu verstehen, möchten wir dir dies im Folgenden näher erläutern.

      Der Begriff Cookie oder Tracking-Tool beschreibt viele verschiedene Technologien, zum Beispiel die folgenden:

      • Session und permanente (persistent) cookies;

      • Flash und HTML 5 Cookies;

      • Java Script Snippets;

      • Web Beacons oder Gifs (auch ClearGIFs, Tracking-Pixels or Pixel-Tags, Skript, Page-Tags);

      • andere Geräteerkennungen;

      • andere Analysetools, ohne direktes Setzen von Cookies.

    6. In dieser Cookie Richtlinie verwenden wir den Begriff "Cookie" oder "ähnliche Technologien", um alle Arten solcher Technologien abzudecken. Wir werden dich auch über notwendige Details zu speziellen Cookies informieren und wie du deine Einstellungen im Hinblick auf diese Technologien anpassen kannst.

    7. Alles über Cookies:

      Welche Arten von Cookies gibt es und welchen Zweck haben sie?

      1. Arten von Cookies:

        • Session Cookies: das sind temporäre Cookie-Dateien, die nur während einer Browsersitzung aktiv sind und nach dem Schließen des Browsers wieder gelöscht werden (“Session Cookies”). Wenn du die Website wieder besuchst wirst du nicht wiedererkannt.

        • Permanente Cookies: das sind Cookie-Dateien, die über einen längeren Zeitraum in den Unterordnern deines Browsers gespeichert werden, bis du sie manuell löscht oder dein Browser sie automatisch, anhand des im Cookie enthaltenen Zeitraums, löscht (“Persistent Cookies”). In der Regel liegt die Speicherdauer für Persistent Cookies zwischen 30 Tagen und 2 Jahren (dies gilt nicht zwingend für Cookies von Drittanbietern, siehe 11).

        • First-Party Cookies: das sind Cookies die direkt von der Website die du gerade besuchst gespeichert werden, z.B. durch uns oder einen von uns beauftragen Dritten (“First-Party Cookies”).

        • Third-Party Cookies: das sind Cookies die nicht von der Website die du besuchst gesetzt werden sondern von Drittanbietern, die diese Website nur zum Setzen ihrer Cookies nutzt (“Third-Party Cookies”).

      2. Cookie ID:

        Cookies können eine so genannte Cookie-ID beinhalten. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennzeichnung eines Cookies. Diese bestehen aus einer Zeichenkette, die Websites und Server mit dem spezifischen Internetbrowser einer Person assoziieren, in dem dieses Cookie gespeichert wurde. Auf diese Weise können Websites den individuellen Browser von anderen Internetbrowsern unterscheiden, die andere Cookies enthalten. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID somit erkannt und identifiziert werden. Die Person selbst kann jedoch über solche Cookies nicht identifiziert werden (wobei Ausnahmen für spezielle Tools von Drittanbietern möglich sein können, siehe auch 11). Wie dies auch bei den meisten Session-Cookies der Fall ist, gibt es auch Cookies ohne Cookie-ID. Darüber hinaus können manche Tools Besucher über „Device Fingerprinting“ (Geräte-Fingerabdrücke) und ähnliche Technologien erkennen.

      3. Kategorien und Zwecke von Cookies:

      4. Cookies haben viele verschiedene Zwecke und werden von uns für viele wichtige Funktionen auf unserer Website verwendet. Im Folgenden möchten wir dir diese Kategorien sowie Zwecke und Funktionen näher erläutern.

        • Essential Cookies: Solche Cookies können Session- oder Persistent Cookies sein und diese sind notwendig, um dir unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Solche Cookies und ähnliche Technologien sind essenziell, damit unsere Websites die von dir vorgenommenen Einstellungen anzeigen kann sowie für die korrekte Navigation durch die Website. Darüber hinaus verwenden wir solche Cookies aus Sicherheitsgründen als auch zur allgemeinen Erbringung unserer Dienstleistungen und zum Anbieten unserer Produkte (z.B. Affiliate Programm und Tell-a-Friend Programm). Sie werden grundsätzlich nach Handlungen gesetzt, die du vor und nach dem Login auf unserer Website durchführst und die einer Kundenanfrage entsprechen. Diese Cookies ermöglichen es, deine Datenschutz- und Spracheinstellungen zu speichern, sowie sonstige Anpassungen in deinem Konto wenn du damit angemeldet bist. So musst du als Nutzer der Website nicht bei jedem Besuch der Website deine Zugangsdaten wieder neu eingeben, da dies von der Website und dem in deinem Browser gespeicherten Cookie erledigt wird. Im Bereich Sicherheit helfen uns solche Technologien bei der Identifizierung und Überprüfung potenziell fehlerhafter oder verdächtiger Zugriffe auf unsere Websites, auf Benutzerkonten und unser Netzwerk (z.B. Verhinderung von Identitätsdiebstahl, Bot-Angriffen, Betrug, etc.). Mit Hilfe derartiger Technologien können wir auch technische Probleme auf unserer Website erkennen (z.B. Crash Reports). Essential Cookies werden von uns oder von Drittanbietern bereitgestellt, deren Dienste von uns auf unserer Website implementiert werden (z.B. reCHAPTCHA, Sentry, Sift Science). Wenn du solche Cookies mit deinem Browser blockierst, können wir dir unsere Dienste nicht zur Verfügung stellen.

        • Performance Cookies: Solche Cookies und ähnliche Technologien (Analysetools) werden verwendet, um Informationen über Besucher unserer Website (Anzahl, Häufigkeit, Präferenzen usw.) sowie die Art und Weise, wie Besucher unsere Website verwenden, zu generieren, damit wir die Leistung unserer Website einschließlich unserer Dienstleistungen messen und stetig verbessern können. Sie helfen uns auch zu eruieren, welche Seiten und Teile unserer Website die beliebtesten bzw welche eher unbeliebt sind und wie sich Besucher auf der Website generell bewegen. Dies hilft uns, die Funktionsweise unserer Plattform sowie die allgemeine Benutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern. Außerdem können Analysetools Cookies verwenden, um die Leistung der Website selbst zu verbessern. Bei den Cookies kann es sich um Session- oder Persistent Cookies handeln. Alle durch solche Tools gesammelten Daten erhalten wir nur in aggregierter Form und diese sind daher anonym für uns (dies gilt nicht zwingend für Dritte, siehe 11). Diese Cookies und ähnliche Technologien werden von uns oder von Dritten bereitgestellt, dessen Dienste auf unseren Seiten implementiert werden. Das Blockieren solcher Cookies und Tools über deinen Browser oder ein Opt-out hat keine Auswirkungen auf die dir angebotenen Dienste. Es macht es uns jedoch erheblich schwerer, das Nutzererlebnis, welches unsere Kunden so sehr schätzen, weiter zu verbessern.

        • Advertisement Cookies (Werbung): Meistens handelt es sich bei solchen Cookies um Persistent Cookies von Drittanbietern, deren Anwendungen auf unserer Website implementiert sind. Solche Cookies ermöglichen es uns unter anderem, Werbung zu liefern, die auf dich und deine Interessen abgestimmt ist (auch „Customized Advertising“). Wir können mit solchen Tools auch unsere Marketingkampagnen verfolgen (z.B. Conversion Tracking). Des Weiteren können solche Cookies die Anzahl wie oft du eine bestimmte Anzeige siehst, begrenzen und allgemein machen sie Werbung für dich effektiver. Solche Cookies können Informationen über dich und deine Browserverhalten sammeln, wie z.B. die von dir besuchten Seiten und die Links, die du verfolgt hast. Werbenetzwerke setzen solche Cookies oft mit Zustimmung des Webseitenbetreibers, wobei sie direkt mit den Websites dieser Unternehmen verlinkt werden können. Auf diese Weise können diese Dritten deinen Browser über andere Websites hinweg verfolgen und ein Profil mit deinen Interessen erstellen, das ist insbesondere der Fall, wenn du während des Surfens in deinen Social Media Konten eingeloggt bist. Dies kann sich auch auf die Inhalte auswirken, die du auf anderen von dir besuchten Websites siehst. Solche Werbetools ermöglichen es uns auch, Anzeigen an Personen auf anderen Websites oder in Social Media zu liefern, wenn diese zuvor unsere Website besucht haben (auch „Retargeting“). Alle von solchen Tools gesammelten Daten erhalten wir nur in aggregierter Form und diese sind daher anonym für uns (dies gilt nicht zwingend für Dritte, siehe 11). Das Blockieren dieser Cookies und ähnlicher Technologien über deinen Browser oder ein Opt-out haben keine Auswirkungen auf die dir von uns angebotenen Dienste. Du wirst aber weiterhin Werbeanzeigen sehen, allerdings werden diese nicht mehr für dich personalisiert, womit diese weniger relevant sind für dich.

        • Andere Tracking Technologien: Dateien oder Codes wie z.B. Pixel, Scripts, Web Beacons, Gifs oder Page Tags können in E-Mails (z.B. Newsletter), Anwendungen oder in Anzeigen implementiert werden, um deine Interaktion mit uns aufzuzeichnen, so dass wir unsere Dienstleistungen und Kampagnen analysieren und verbessern können. Du kannst den Einsatz solcher Technologien generell blockieren, indem du entweder deinen Browser oder deine Geräteeinstellungen anpasst (siehe 9). Solange du diesen Browser nutzt, sollten diese Einstellungen für alle derartigen Technologien gelten, egal ob diese auf einer Website oder in einer E-Mail zur Anwendung kommen. Abhängig von deinen E-Mail- und Browsereinstellungen können solche Dateien in manchen Fällen aber auch automatisch akzeptiert werden. Das Blockieren solcher Cookies und ähnlicher Technologien hat keinen Einfluss auf die dir angebotenen Dienste.

        • Mobile App Tracking: Wenn du unsere Mobile App verwendest, können wir individuelle Informationen, die mit deinem Gerät verbunden sind, speichern (wie z.B. Betriebssystem, IP-Adresse, Browsertyp, Gerätetyp, eindeutige Geräteidentifikationsnummer), sowie auch Aktivitäten innerhalb der App und den Netzwerkstandort. Diese Informationen werden verwendet, um die Leistung und Benutzerfreundlichkeit der Mobile App zu messen und stetig zu verbessern.

    8. Personenbezogene Daten:

    9. Werden mit Cookies personenbezogene Daten verarbeitet?

      Grundsätzlich werden mittel Cookies keine personenbezogenen Daten verarbeitet und wir können dich nicht mittels Cookies identifizieren. Dennoch können in manchen Fällen mittels Cookies erfasste Daten als personenbezogen erachtet werden, womit wir in so einem Fall personenbezogene Daten verarbeiten würden. Personenbezogene Daten werden bei uns nur verarbeitet, wenn wir eine Rechtsgrundlage und einen Zweck für die Verarbeitung haben sowie in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen (z.B. DSGVO und DSG). Für weitere Informationen in diesem Zusammenhang verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

    10. Hyperlinks:

    11. Was ist mit Links zu anderen Websites und Inhalten Dritter?

      Unsere Website und diese Cookie Richtlinie enthalten Links zu anderen Websites, und durch Anklicken dieser Links wirst du auf die Website eines Dritten weitergeleitet, über die wir keinerlei Kontrolle haben. Daher übernehmen wir auch keine Haftung für die Inhalte solcher Websites. Für deren Inhalt und die Richtigkeit der dort bereitgestellten Informationen sowie für das Tracking und Setzen von Cookies durch diese Websites, ist allein der jeweilige Anbieter der verlinkten Website verantwortlich.

    12. Cookie Einstellungen:

      Wie kann ich meine Cookie Einstellungen verwalten und welche sonstigen Möglichkeiten habe ich?

      Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten über deinen Internetbrowser und mit deinen Geräten, Tracking und das Setzen von Cookies zu verhindern. Nachfolgend findest du einige der wichtigsten Möglichkeiten und Tools für deine Geräte.

      1. Entsprechende Einstellungen in deinem Browser:

      2. Du kannst das Setzen von Cookies durch unsere Website mittels entsprechender Einstellungen (z.B. Do Not Track) in deinem Internetbrowser jederzeit verhindern und so dauerhaft das Setzen von Cookies verhindern oder dich auch einfach informieren lassen, wenn ein neues Cookie gesetzt wurde. Bereits gesetzte Cookies kannst du jederzeit über deinen Browser oder andere Softwareprogramme löschen. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Wenn du eine DNT-Funktion ("Do Not Track") verwendest, werden wir dich nicht verfolgen oder Cookies von uns auf deinen Geräten speichern. Bitte beachte allerdings, dass dies nicht im Bezug auf Essential Cookies zur Anwendung kommt. Allerdings können dich trotz aktiver DNT-Funktion Tracking-Tools von Drittanbietern möglicherweise verfolgen (für weitere Informationen siehe Punkt 9.4 and 11). Wenn in deinen Browsereinstellung das Setzen von Cookies vollständig deaktiviert ist, sind für dich möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar.

        Eine Beschreibung für die entsprechenden Einstellungen für jeden gängigen Browser findest du mit den folgenden Links:

        Google Chrome und Chrome Android und Chrome iOS
        Safari and Safari iOS
        Mozilla Firefox
        Internet Explorer
      3. Entsprechende Einstellungen in deinem Bitpanda Konto:

      4. Du kannst deine Cookie Einstellungen zu den Kategorien Performance und Advertisement jederzeit oder wenn du in deinem Account eingeloggt bist, aktualisieren.

      5. Entsprechende Einstellungen in der Bitpanda Mobile App:

      6. Du kannst Tracking und das Setzen von Cookies durch die Mobile App mittels entsprechender Einstellung in der Mobile App [LINK] jederzeit abstellen und so dauerhaft das Setzen von Cookies verhindern. Bereits gesetzte Cookies können über die Einstellungen deines Gerätes oder anderer Softwareprogramme jederzeit gelöscht werden. Wenn in deinen Mobile App Einstellungen das Setzen von Cookies vollständig deaktiviert ist, sind nicht alle Funktionen unserer Website für dich nutzbar.

      7. Verhinderung von Cookies von Drittanbietern:

      8. Auf unserer Website haben wir verschiedene Tools von Drittanbietern implementiert, die auch Cookies auf deinen Geräten speichern können (Third-Party Cookies). Weitere Informationen zu diesen Tools und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang sowie zu den Opt-out Möglichkeiten findest du in der Tabelle mit den Links zu den einzelnen Anbietern unter Punkt 11.

      9. Weitere Maßnahmen:

      10. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Einstellungs- und Abmeldeoptionen kann Tracking durch Dritte für die meisten Anbieter über die folgenden Websites generell deaktiviert bzw aktiviert werden:

        Für die Europäische Union Link
        Für die USA Link oder Link
        Für Canada Link
    13. Cookie Einwilligung:

      Wie erfolgt die Einwilligung im Bezug auf Cookies?

      Wenn du das erste Mal mit einem deiner Geräte unsere Website besuchst, erscheint ein Pop-up (“Cookie-Banner”) mit der Information, dass unsere Website Cookies verwendet und mit einem Link zu unserer Cookie Richtlinie sowie unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Cookie-Banner fragen wir nach deiner Einwilligung zur Verwendung von Cookies.

      1. Welche Cookies sind von deiner Einwilligung umfasst?

      2. Wir haben die von uns verwendeten Cookies in die drei Kategorien eingeteilt: "Essential", "Performance" und "Advertisement". In unserem Cookie Banner kannst du die Kästchen ankreuzen und so entscheiden, ob du den Kategorien Performance und/oder Advertisement zustimmst oder nicht. Für die Bereitstellung unserer Dienste für dich (z.B. Helpdesk, Sprache, Login, etc.) sowie für die Sicherheit unserer Website und unserer Kunden ist die Verwendung von Cookies der Kategorie Essential erforderlich (z.B. reCAPTCHA, Sift Science) und daher kannst du diese Kategorie auch nicht deaktivieren. Wenn du solche essentiellen Cookies über deinen Browser blockierst, können dir unsere Dienste nicht zur Verfügung gestellt werden.

        Mit dem Anklicken des Buttons "Accept" erklärst du dich ausdrücklich damit einverstanden, dass du unsere Cookie-Richtlinien gelesen hast, und dass du der Verwendung von Cookies in dem von dir angegebenen Umfang und der damit verbundenen Datenverarbeitung zustimmst. Du musst aktiv Handeln um die Cookies zu aktivieren.

      3. Wie kannst du deine Einwilligung widerrufen?

      4. Deine Einwilligung zu den Cookie Kategorien Advertisement und Performance kannst du jederzeit widerrufen, indem du die Cookies von deinem Gerät löschst und deine Browsereinstellungen oder die Einstellungen im Cookie-Banner unter diesem Link [LINK] anpasst. Diese Einstellungen können jedoch die Funktionalität der Website und die dir angezeigten Werbeanzeigen beeinflussen. Der Widerruf deiner Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen mittels Cookies aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf.

        Bitte beachte, dass auch wenn du dich von Werbe-Cookies abmeldest, die Werbung auf den von dir besuchten Websites nicht entfernt wird. Die Abmeldung hat nur zu Folge, dass die von dir gesehenen Anzeigen möglicherweise nicht mehr deinen Interessen entsprechen.

      5. Welche Cookies können wir ohne deine Einwilligung verwenden?

      6. In unserem Cookie-Banner gibt es keine Opt-out Möglichkeit, für die Verwendung essentieller Cookies (Essential), dennoch hast du die Möglichkeit, solche Cookies über deine Browsereinstellung zu blockieren. Die Verwendung essenzieller Cookies kann für die Erfüllung des Vertrages mit dir oder zur Erfüllung vorvertraglicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) erforderlich sein. Daher ist deine ausdrückliche Einwilligung zur Verwendung solcher Cookies nicht erforderlich. Diese Cookies gewährleisten die Funktionalität und Sicherheit unserer Website und Dienstleistungen. Wir gehen davon aus, dass die Verwendung solcher Cookies auch in deinem Interesse ist, da diese uns auch helfen, Ausfälle oder andere technische Probleme auf unserer Website zu vermeiden und die Vertraulichkeit deiner Daten zu schützen. Wenn du diese Cookies über deinen Browser blockierst, können wir dir unsere Dienste nicht zur Verfügung stellen.

        In den meisten Fällen handelt es sich bei der Kategorie Essential um Session-Cookies und es werden meistens auch keine personenbezogenen Daten mit ihnen verarbeitet. Mit solchen essentiellen Cookies können wir z.B.: Datum und Uhrzeit deiner Anfrage, IP-Adresse, Zeitzone, Sprache, Inhalt der Anfrage (bestimmte Seite), Informationen über deinen Browser (Version des Browsers), das Gerät und das Betriebssystem, Netzwerkverbindung (z.B. Wi-Fi oder Handy) verarbeiten. Weitere Informationen findest du dazu auch in unserer Datenschutzerklärung.

        Durch den Einsatz der folgenden Tools können wir dir unsere Dienstleistungen anbieten, die Ursachen von technischen Störungen analysieren und vermeiden, dass die Authentizität deiner Daten beeinträchtigt wird. Daher ist der Einsatz dieser Tools auch durch die oben genannten Rechtsgrundlagen abgedeckt:

        • Sentry Error Tracking: Diese Software hilft uns, Abstürze auf unserer Website in Echtzeit zu überwachen und zu beheben. Mit dieser Software werden nur anonymisierte technische Daten erhoben, die uns auch dabei helfen Bugs und Crashes auf der Website zu vermeiden (siehe dazu auch Punkt 11).

        • Zendesk Customer Support: Zendesk ist unsere Kundensupport-Software, die auf unserer Website implementiert ist, um mit dir zu kommunizieren, wenn du Fragen zu unseren Produkten und Dienstleisten hast oder, wenn du Probleme mit dem Registrierungsprozess, der Verifizierung oder dem Login hast. Die Software liefert uns auch anonyme statistische Daten über die Nutzung unseres Kundensupports (siehe dazu auch Punkt 11).

        • Sift Science: Dieses Tool ist nur aktiv, wenn du den Login- oder Registrierbutton benutzt. Die Software hilft uns dabei, unsere Website vor kriminellen Aktivitäten (z.B. Betrug) zu schützen und deine personenbezogenen Daten vor unrechtmäßigem oder unbefugtem Zugriff, Offenlegung oder Nutzung zu schützen. Dieses Tool setzt keine Cookies in deinem Browser, aber es analysiert im Hintergrund die Nutzung der Website, um illegale oder unbefugte Zugriffe auf der Plattform zu erkennen und an uns zu melden (siehe dazu auch Punkt 11).

        • reCAPTCHA: Dieses Tool ist nur aktiv, wenn du den Login- oder Registrierbutton benutzt. Die Software hilft uns, missbräuchlichen Traffic und Spam zu erkennen. Die Software verwendet eine Risikoanalyse-Engine und adaptive Herausforderungen, um zu verhindern, dass automatisierte Software missbräuchliche Aktivitäten auf unserer Plattform ausführt. Das Tool setzt keine Cookies in deinem Browser, sondern analysiert im Hintergrund die Nutzung des Login-Bereichs (siehe dazu auch Punkt 11).

        • Tell-a-Friend und Affiliate Programm: Wir verwenden dieses First-Party Cookie, um festzustellen, wann Affiliates oder Teilnehmer des Tell-a-Friend Programms neue Kunden an Bitpanda verweisen. Dieses Referenz-Cookie wird nur gesetzt, wenn du innerhalb eines solchen Programms rekrutiert wurdest. Das Setzen dieses Cookies ist notwendig, um unsere Kunden diesen Dienst bereitstellen zu können und um die Boni zu gewähren. Das Cookie wird nur als Referenz verwendet und wir werden dich darüber hinaus nicht verfolgen bzw dieses Cookie für einen anderen Zweck verwenden. Du kannst dieses Cookie jederzeit über die Einstellungen deines Browsers oder Geräts löschen.

    14. Third-Party Tools:

    15. Welche Tools von Dritten verwenden wir und welche Opt-out Möglichkeiten hast du?

      Die folgenden Tools von Drittanbietern sind auf unserer Website implementiert und können daher Cookies auf deinen Geräten speichern oder dein Verhalten beim Besuch unserer Website verfolgen. Aufgrund der Funktionsweise von Cookies und ähnlichen Technologien können wir nicht auf die von Drittanbietern gesammelten Daten zugreifen, ebenso wenig wie andere Unternehmen oder Personen auf die von solchen Tools erzeugten Daten zugreifen können. Darüber hinaus können nicht alle Tracking-Funktionen solcher Tools von Drittanbietern von uns gesteuert werden. Daher übernehmen wir auch keine Haftung für negative Auswirkungen, die dir durch die Nutzung deiner Daten durch Tools von Drittanbietern entstehen können. Alle diese Anbieter sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet und sind darüber hinaus für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne von Art 4 Z 7 DSGVO allein verantwortlich.

      Für weitere Informationen bezüglich Third-Party Tools, dem Setzen von Cookies und der Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Zusammenhang, klicke bitte auf die jeweiligen Links der einzelnen Anbieter. Zusätzlich zu den allgemeinen Opt-out-Möglichkeiten in Punkt 9 bieten wir dir in der folgenden Tabelle zusätzliche Opt-out-Möglichkeiten für solche Tools, mithilfe derer du das Setzen von Cookies und die Weitergabe deiner Daten deaktivieren kannst.

      Tool Anbieter Art des Cookies Richtlinien Opt-out Information
      Hotjar

      Hotjar Limited

      Level 2, St Julian’s Business Centre, 3 Elia Zammit Street, 1000 St Julian’s STJ, Malta

      Performance Privacy Policy Opt-out
      Google Analytics und GA Audiences

      Google LLC

      1600 Amphitheatre Pkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA

      Performance und Advertisement

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      Opt-out add-on
      Google AdWords und conversion tracking

      Google LLC

      1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA

      Advertisement

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      Opt-out
      Facebook Pixels und Custom Audience

      Facebook Ireland Ltd

      4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbor, Dublin 2, Ireland

      Advertisement

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      About Pixel

      Opt-out
      Facebook Social Media Plugin

      Facebook Ireland Ltd

      4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbor, Dublin 2, Ireland

      Advertisement

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      Opt-out
      Facebook SDK

      Facebook Ireland Ltd

      4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbor, Dublin 2, Ireland

      Mobile App Tracking (Performance)

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      Opt-out über App Einstellungen
      Bing Ads

      Microsoft Ireland Operations Limited

      70 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Ireland

      Advertisement Privacy Policy Opt-out
      Twitter Conversion Tracking

      Twitter Inc

      1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

      Advertisement

      Privacy Policy

      Cookie Policy

      Opt-out
      Alexa Metrics

      Alexa Internet Inc

      2730 Gateway Oaks Drive, Suite 100, Sacramento, CA 95833, USA

      Performance and Advertisement Privacy Policy Opt-out
      AdRoll

      AdRoll Inc

      2300 Harrison Street, Fl 2, San Francisco CA 94110, USA

      Advertisement Privacy Policy Opt-out
      Reddit Conversion Pixel

      Reddit Inc

      548 Market St #16093

      San Francisco, CA 94104, USA

      Advertisement Privacy Policy

      Opt-out

      User opt-out

      reCAPTCHA

      Google LLC

      1600 Amphitheatre Pkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA

      Essential Privacy Policy Opt-out über die Browsereinstellungen
      Sift Science

      Sift Science Inc

      625 Market Street,

      Suite 200

      San Francisco, CA 94105 USA

      Essential Privacy Policy Opt-out über die Browsereinstellungen
      Zendesk

      Zendesk Inc.

      1019 Market St

      San Francisco, CA 94103

      USA

      Essential Privacy Policy Opt-out über die Browsereinstellungen
    16. Aktualisierung dieser Cookie Richtlinie:

    17. Wie erfahre ich von Änderungen dieser Cookie Richtlinie?

      Wir verpflichten uns, die Prinzipien des Datenschutzes auf dem aktuellsten Stand zu halten. Aus diesem Grund überprüfen und aktualisieren wir die Cookie Richtline regelmäßig. Damit wird sichergestellt, dass sie korrekt und übersichtlich auf unserer Website dargestellt ist, angemessene Informationen über deine Rechte und unsere Verarbeitungstätigkeiten enthält (auch im Hinblick auf technische Änderungen oder Geschäftsentwicklung), in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht umgesetzt wird und somit den Anforderungen der ePrivacy Regulierung (Telekommunikationsgesetz) und anderen datenschutzrechtlichen Anforderungen entspricht. Wir aktualisieren diese Cookie Richtlinie bei Bedarf von Zeit zu Zeit, um sie an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Auf unserer Website findest du immer die aktuellste Version dieser Cookie Richtline. Wenn es das geltende Recht erfordert, werden wir deine ausdrückliche Einwilligung zu wesentlichen Änderungen einholen.

    18. Wie kannst du uns kontaktieren?

    19. Vielen Dank, dass du unsere Cookie Richtlinie gelesen hast!

      Wenn du weitere Fragen zu dieser Cookie Richtlinie hast, wende dich bitte an unser Privacy-Team: privacy@bitpanda.com

  • Bitpanda Ecosystem Token "BEST" initial exchange offering terms and explanatory notes

    1. Definitions

      Please refer to Annex 1 ‘Definitions’.

    2. Principles

      1. The following terms (“Terms”) exclusively govern the initial exchange offering (“IEO”) of Bitpanda Ecosystem Token (“BEST”) by Bitpanda GmbH to any person interested in participating in the IEO (“IEO Participant” or “you”) and the terms and conditions of BEST. BEST will be issued on the Ethereum Blockchain as an ERC20 token.


      2. Bitpanda GmbH is a company with limited liability established and existing under the laws of Austria, having its registered seat in Vienna, and its registered business address at Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, A-1020 Vienna, Austria registered in the Austrian Companies Register under registration number FN 423018 k (“Bitpanda”).

      3. Bitpanda and its group provides online services for the exchange of digital assets. This Bitpanda ecosystem comprises all services offered by the Bitpanda group, in particular on the platform www.bitpanda.com, Bitpanda Apps and all services and products available there (“Bitpanda Ecosystem”).

      4. You, as a fully verified “Bitpanda Client”, can use BEST to take advantage of certain benefits within the Bitpanda Ecosystem (“BEST Benefits”). Such BEST Benefits may be inter alia (i) discounts when paying fees in the Bitpanda Ecosystem with BEST, (ii) perks based on certain amounts of holding BEST (iii) access to a planned Bitpanda Launchpad and (iv) access to additional future products. For more details to BEST Benefits please refer to the project idea description (“Vision Paper”) with regards to Bitpanda Ecoystem Token. For the Vision Paper and further information on the IEO visit (www.bitpanda.com/best).

      5. Please refer to the discussion of legal points for more information on this matter (Legal FAQs). For the information contained in the Legal FAQs visit https://panda-assets.ams3.digitaloceanspaces.com/pdfs/best/bitpanda-best-legal-faqs.pdf.

      6. The information contained in the Legal FAQs, the Vision Paper and on the website is only of descriptive nature, and – unless explicitly referred to herein – does not form an integral part of these Terms, is not and does not purport to be a full or complete description of any and all legal aspects and is not an advice, investment advice or legal advice of any kind.

    3. Acquiring BEST in the IEO

      1. Bitpanda GmbH launches the BEST IEO as of 9 June 2019, 01:00 pm CET (UTC + 2 hours). A maximum of 1 billion BEST will be created and never to be increased. As part of the IEO a maximum of 500,000,000 BEST will be offered to IEO Participants, the other 500,000,000 BEST remain with Bitpanda. The amount of BEST offered to IEO Participants not being sold as part of the IEO will also remain with Bitpanda. The total amount of BEST allocated at Bitpanda may be used by Bitpanda at its sole discretion (e.g. airdrops, bonus for IEO Participants, reserve, bounties, team bonus, own assets, etc).

      2. You can acquire BEST in three phases until the maximum amount of 500,000,000 BEST is sold. These three IEO phases are structured as follows:


        Phase 1 Phase 2 Phase 3
        Date 9 July 2019 (1 pm CET)
        16 July 2019 (1 pm CET)
        16 July 2019 (1.01 pm CET)
        23 July 2019 (1 pm CET)
        23 July 2019 (1.01 pm CET)
        6 August 2019 (1 pm CET)
        price / BEST 0.09 EUR 0.095 EUR 0.10 EUR
        Amount for sale maximum
        200,000,000 BEST
        the remaining BEST amount (i.e. maximum 300,000,000 BEST)
      3. The IEO ends at the time of the following event occurring earlier: (i) all three IEO phases have been completed, i.e. the end of Phase 3, 6 August 2019, 1 pm CET, or (ii) the maximum amount of 500,000,000 BEST has been acquired by IEO Participants.

      4. Acquiring BEST is exclusively possible in the following way: You offer bindingly to exchange Token into BEST to Bitpanda (“Exchange Offer”). To make such binding offer you have to (i) correctly fill in all necessary, valid and correct data on Bitpanda's respective trading screen, and (ii) click/confirm "Buy now" button (item (ii) referred to as the "Final Offer Click"). The conditions offered by Bitpanda for your order are valid for one minute which is the maximum time to validate and confirm the conditions by the Final Offer Click. For the avoidance of doubt in this context the word "buy" is to be interpreted and qualified exclusively as "binding offer to accept the receipt of BEST in exchange for the specified amount in Token. After having received an Exchange Offer Bitpanda may or may not accept such offer by factual fulfilling of the offer (tatsächlilche Erfüllung des Angebots) at Bitpanda’s sole discretion (the “CCOFA”).

      5. An IEO Participant having received BEST in its Bitpanda Wallet is called a BEST Holder.

      6. Any conversion of Token required in connection with an Exchange Offer will be calculated based on the exchange rates offered via Bitpanda Ecosystem at the time of the Final Offer Click. As mentioned above you will see and check the offered conditions in the course of the Exchange Offer on your trading screen prior to your confirmation.

      7. Bitpanda requires certain specified information from you when making an Exchange Offer. You are aware and accept herewith that Bitpanda may at Bitpanda's sole discretion decide at which point in time you must deliver copies of passports (in notarized and apostilled form or not) and any other documents required by law and/or as defined in Privacy Policy of Bitpanda; if being a legal entity copies of company register excerpts or equivalent documents (in notarized and apostilled form or not) and any other documents required by law or as defined in Privacy Policy of Bitpanda.

      8. Bitpanda may also exclude any IEO Participant at any time based on good reasons (like Anti-Money-Laundering reasons, attempted frauds, etc).

    4. IEO Bonus system

      1. An IEO Participant reaching certain thresholds of BEST holdings in its Bitpanda Wallet during the BEST IEO qualifies for a bonus depending on the respective BEST holding (“Bonus”). This means that you, as an IEO Participant, receive

        1. additional 1% of your BEST holding in case your minimum holdings of BEST reach at least 5,000 BEST to 49,999.99 BEST; or

        2. additional 2 % of your BEST holding in case your minimum holdings of BEST reach at least 50,000 BEST to 499,999.99 BEST; or

        3. additional 3 % of your BEST holding in case your minimum holdings of BEST reach at least 500,000 BEST,

      2. and provided that your BEST holdings exceed the outlined thresholds at the latest at the end of the IEO. Such Bonus will be booked in your respective Bitpanda Wallet at latest four Business Days after the end of the IEO.

    5. BEST Airdrop

      1. After the end of the IEO two airdrops will automatically take place to distribute BEST to (i) verified Bitpanda Clients (as set forth under item 2.1 T&C Bitpanda) as well as (ii) Pantos (PAN) holders (each a “Airdrop”). You will participate in an Airdrop, if you

        1. are a verified Bitpanda Client in accordance with item 2. T&C Bitpanda at 13 August 2019, 1 pm (CET), and you accept the Airdrop, then you will receive an Airdrop of BEST; this Airdrop will have a total volume of 10,000,000 BEST which are allocated in equal shares amongst the Airdrop Participants accepting such Airdrop. A person fulfilling the criteria mentioned in this item is called an “Airdrop Participant”; and

        2. you may receive an additional Airdrop of BEST, if you hold at least 500 Pantos (PAN) in your respective PAN Bitpanda Wallet at 13 August 2019, 1 pm (CET), and you accept such Airdrop. This Airdrop will have a total volume of 10,000,000 BEST which are allocated in relation to the PAN holdings amongst the Airdrop Participants accepting such Airdrop.

      2. Please note that Bitpanda may restrict, limit or change this allocation procedure at its sole discretion. Bitpanda may also exclude any Airdrop Participant at any time in or after the allocation based on good reasons (like Anti-Money-Laundering reasons, attempted frauds, etc).

    6. Post IEO

      1. Each BEST Holder, that is also a Bitpanda Client (as referred to in item 2.1 of the T&C Bitpanda), may exchange BEST in Bitpanda Ecosystems. For such exchanges the T&C Bitpanda apply.

      2. You, as a BEST Holder, understand and accept that while the individuals and entities, including involved entities assigned to this task (in particular Bitpanda and any of its affiliates), will make reasonable efforts to develop and further complete the Bitpanda Ecosystem, it is possible that such development might fail and that the Bitpanda Ecosystem – on whatever form of technology it is based on – might (partly) not be created, might become useless and/or valueless due to technical, commercial, regulatory or any other reasons.

      3. You, as a BEST Holder, are also aware of the risk that even if all or parts of the Bitpanda Ecosystem are successfully developed and released in full or in parts, due to a lack of public interest, the Bitpanda Ecosystem on – whatever form of technology it is based on – could be fully or partially abandoned, remain commercially unsuccessful, or shut down for lack of interest or other reasons. You therefore understand and accept that the exchange of BEST and/or the allocation, use and ownership of BEST carries significant financial, regulatory and/or reputational risks, including the complete loss of value (if any and in whatever form such value is measured or hoped for) of BEST and attributed features thereto.

      4. You, as a BEST Holder, are aware and accept that 25 % of the BEST which have been used by BEST Holder to pay fees in the Bitpanda Ecosystem, will be destroyed by Bitpanda on a quarterly basis until 50% of the total BEST is destroyed (i.e. a token burn from 1,000,000,000 BEST to 500,000,000 BEST).

    7. Further Agreements

      1. By making an Exchange Offer you confirm to have carefully reviewed the Terms and fully understand the risks and costs of making such an Exchange Offer and agree to such Terms.

      2. An IEO Participant accepts and agrees that there exists no right against any BEST Developer to request any refund of any Token submitted in this IEO under any circumstances.

      3. As the development of the Bitpanda Ecosystem, including inter alia (future) products and services offered by Bitpanda, depends to a large extend on external factors, which are outside of Bitpanda’s sphere (e.g. change in law governing digital assets and crypto assets, a changing market sentiment for such assets, etc), BEST Benefits may change and you confirm and accept, that Best Benefits are not guaranteed and may be amended, abandoned or time-displaced in Bitpanda’s sole discretion.

      4. This document is not a solicitation for investment and does not pertain in any way to an offering of securities in any jurisdiction.

      5. By making an Exchange Offer, and/or by receiving, using and holding BEST, no form of partnership, joint venture or any similar relationship or any entitlement (Anwartschaft) on such status between you, Bitpanda and/or other individuals or entities involved with the Bitpanda Ecosystem is created.

      6. It is the clear position of Bitpanda and each IEO Participant agrees to this legal position (Rechtsansicht) and confirms – after having duly considered every aspect of these Terms - that it has the same position, which is the following:

        1. BEST is to be qualified under Austrian law as untouchable movable thing (unkörperliche bewegliche Sache) and does not qualify as any currency (Währung), eletronic money (E-Geld), means of payment (Zahlungsmittel) and/or commodities (Waren inklusive Handelswaren).

        2. BEST itself does not represent a claim on or against (Forderung gegenüber) Bitpanda or any of its affiliates. BEST Benefits will only be activated in connection with the Bitpanda Ecosystem and for verified Bitpanda Clients (as defined in the T&C Bitpanda). This means that you may use BEST in connection with services and products of Bitpanda, but for this you have to be a Bitpanda Client to take advantage of BEST Benefits. Bitpanda accepts the exchange and use of BEST from Bitpanda Clients whereas no other legal entities or persons are obliged to accept BEST.

        3. The value of BEST is measured and priced by your own assessment and risk.

        4. BEST does not represent or constitute any ownership right or stake, share or security or equivalent right in or relating to Bitpanda or any of its affiliates, the Bitpanda Ecosystem and/or any software, any public or private company, corporation, entity or property.

        5. Bitpanda may at its sole discretion decide how to handle forks or splits of BEST. Respectively Bitpanda may decide – in particular but no limited – to keep any forked or splitted new token(s)/coin(s), hand out forked or splitted new token(s)/coin(s) to its holder, provide or not to provide wallets for any forked or splitted new token(s)/coin(s), etc.

      7. You, when making an Exchange Offer, agree irrevocably and unconditionally and you represent (gewährleistest) that you

        1. are not a citizen or resident of a country, whose legislation conflicts with the present allocation of BEST and/or this IEO in general (e.g., not a citizen or resident of the USA or Peoples Republic of China);
        2. deeply understand the functionality, usage, storage, transmission mechanisms and intricacies associated with cryptographic tokens and blockchain-based software systems (including but not limited to the Bitpanda Ecosystem and BEST);
        3. are legally permitted to create, receive, hold and make use of BEST and/or the Bitpanda Ecosystem in all jurisdictions being relevant for you;
        4. are of sufficient age to legally obtain BEST in all jurisdictions being relevant for you;
        5. have the legal capacity (Geschäftsfähigkeit) to enter into any and all necessary business transactions with respect to these Terms;
        6. take sole responsibility for any restrictions and risks associated with your decision to making an Exchange Offer, receiving, using, holding and exchanging or transferring BEST;
        7. are not obtaining or using BEST for any illegal purposes;
        8. are aware of the commercial risks associated with your decision to make an Exchange Offer;
        9. understand and accept that the Bitpanda Ecosystem is undergoing substantial development which may involve significant conceptual, technical and commercial changes;
        10. have considered, understand and accept the risks as outlined in item 8, and you take the entire risks, whether they may be positive or negative.
      8. You waive the right to file any action (in whatever form) or participate in a class action lawsuit or a single or multiparty arbitration against any entity or individual involved with the development of Bitpanda Ecosystem or Bitpanda and any of its officers, employees, advisers and any affiliates of Bitpanda and their officers, employees, advisers (together the “BEST Developers”) with respect to the IEO and the development of the Bitpanda Ecosystem with respect to any failures based on negligence or gross negligence of the BEST Developers. You are aware of the fact that the development of a new technology always bears the massive risk of failures in the process of development and that it is the immanent risk of a trial and error process in the technology development to host all kind of failures including gross negligently caused failures.

      9. You understand and accept that you do not have any influence over the governance of Bitpanda and its group.

      10. You accept that you may not influence the smart contract system(s) which are in place and/or will be put in place with respect to BEST and Bitpanda Ecosystem.

      11. Bitpanda reserves the right to lock and/or freeze and/or close any account of an IEO Participant, including the right to do so with respect to a “Bitpanda Client Account” (as defined in item 4.1 T&C Bitpanda), including the block (Bockierung) of a transaction, reverse (Rückabwicklung) of a transaction, hold (Aussetzung) of a transaction, rescission (Rücktritt) from a contract/transaction, the loss of any vouchers) immediately and without further notice to the IEO Participant or Bitpanda Client, if

        1. such person has been accused of (including any reasonably documented media reports or market rumors on): fraud, terror financing, money laundering, tax fraud, or any other breach or violation of relevant criminal, administrative or tax laws in any country of the world, being part of a Ponzi scheme of any kind, using matrix programs/ pyramid programs/ multi-level marketing detrimental to customers of any kind; unlawful activity in any country of the world; forbidden gambling; intellectual property or proprietary rights infringement, counterfeit or unauthorized goods; using/distributing drugs and drug paraphernalia or substances designed to mimic illegal drugs; producing/distributing adult content and services; using unfair, predatory or deceptive practice via customers or persons; etc.

        2. Bitpanda has been informed of official investigations (by any competent public authority, in particular but not limited to any public prosecutors in the field of criminal law or tax agents) against such person with respect to fraud, terror financing, money laundering, tax fraud, or any breach or violation of relevant criminal, administrative or tax laws in any country of the world.

        3. such person breached an obligation against Bitpanda under these Terms or under the T&C Bitpanda without any reasonable chance that such person cures the breach within a reasonable grace period.

        4. such person materially breaches the rules as set forth under these Terms or the T&C Bitpanda causing significant efforts without curing the problems within 10 Business Days.

        5. such person materially breaches the rules of the Affiliate Program (see item 10) and does not cure the breaches within a reasonable grace period (depending on the breach between 24 hours and 5 Business Days).

    8. Risks

      Each IEO Participant understands and accepts the following risks in connection with Bitpanda, BEST, and/or with the Bitpanda Ecosystem and/or being, becoming or ceasing to be a BEST Holder. In particular, but without being limited to these examples, each IEO Participant understands the inherent risks set forth above and hereinafter:

      1. Risk of software weaknesses: The underlying software application and software platform, the Bitpanda Ecosystems, mobile applications and system technology, the smart contract systems and other involved software and technology and technical concepts and theories in connection with Bitpanda Ecosystem are still in an early development stage and unproven. There is no guarantee or warranty that the process for receipt, use and ownership of any cryptographic blockchain-based digital information units will be uninterrupted or error-free and there is an inherent risk that the software and related technologies and theories could contain weaknesses, vulnerabilities or bugs causing, inter alia, the complete loss of any cryptographic blockchain-based digital information units, in particular but not limited to Token, Euros or any value of any cryptographic blockchain-based digital information units.

      2. Regulatory risk: Blockchain technologies allow new forms of interaction. It is possible that certain jurisdictions will apply existing regulations, or introduce new regulations addressing, on blockchain technology-based applications/Bitpanda system technology, which may have negative influence on the current setup of the Bitpanda Ecosystem and which may, inter alia, result in substantial modifications of the Bitpanda Ecosystem, including its termination or the loss of BEST or any value which BEST might have. Bitpanda system technology is planned for a market, which is not regulated by financial markets rules. It is the design and intended structure not to fall under any financial market rules and Bitpanda or any of its affiliates intends to design, modify and/or adapt the technology in such way that financial market rules are not applicable on any cryptographic blockchain-based digital information units and/or Bitpanda system technology. Respectively within the regulatory risk category also changes in the Bitpanda Ecosystem with respect to such adaptions, amendments and re-designs may cause termination or the loss of BEST or any value which BEST might have.

      3. Risk of abandonment / lack of success: The allocation of BEST and the development of the Bitpanda Ecosystem might be abandoned for a number of reasons, including lack of interest from industry, community and/or the public, lack of funding, lack of commercial success or prospects (e.g. caused by competing projects). Respectively even if Bitpanda Ecosystem is partially or fully developed and launched, it could happen that you do not receive any functionality through the BEST held by you.

      4. Risk of theft and internet vulnerability: The underlying software application and software platform, the Bitpanda system technology, the smart contract system(s), other involved software, other technology components and/or platforms in connection with Bitpanda Ecosystem may be exposed to electronical or physical attacks that could result in theft or loss of cryptographic blockchain-based digital information units including BEST, or the theft or loss of private data, impacting the ability to develop, launch or use the Bitpanda Ecosystem. You should be aware that SMS/ messages and email services are vulnerable to spoofing and phishing attacks and should use care in reviewing messages purporting to originate from Bitpanda or any of its affiliates. You should always log into your Bitpanda Client Account through https://www.bitpanda.com to review any transactions or required actions if you have any uncertainty regarding the authenticity of any communication or notice. You should note that phishing attacks often occur despite SMS or email or equivalent services, via search engines or ads in search engines, or other fraudulent links. Neither Bitpanda nor any of its affiliates does take any responsibility for lost BEST or any other funds due to spoofing, phishing or other equivalent attacks.

      5. Risk of blockchain mining attacks: As with other public blockchain-based systems the Bitpanda Ecosystem may be susceptible to attacks including but not limited to double-spend attacks, majority mining power attacks, “selfish-mining” attacks, and race condition attacks or any other mining or non-mining related attacks. Any successful attacks present a risk to the Bitpanda Ecosystem, expected proper execution and sequencing of BEST transactions, and expected proper execution and sequencing of software computations.

      6. Risk of depreciation in value / extreme volatility: The value and price of BEST is assessed by your own assessment and risk. As cryptographic blockchain-based digital information units are not regulated the value of BEST is assessed differently. You accept and acknowledge that the value of BEST might experience extreme volatility and/or the value of BEST might decline to zero. As additional costs with respect to regulatory or other risks might be triggered – and if such costs are added for the purpose of calculation to the value of BEST (whatever value you might give to BEST) – BEST might also decline in their value to zero.

      7. General risk: There is no guarantee/warranty whatsoever on BEST and/or the success of the Bitpanda Ecosystem, expressed or implied, to the extent permitted by law, and that BEST is created and obtained at your sole risk on an “as is” and “under development” basis and without, to the extent permitted by law, any guarantees/warranties of any kind, including, but not limited to, warranties of title or implied warranties, merchantability or fitness for a particular purpose.

      8. Market and community risk: You are aware of the risks of soft and hard forks and splitting including the broad possible changes to BEST which might be imposed by the market/community on BEST and Bitpanda Ecosystem.

      9. Tax risk: The tax consequences of the allocation or purchase of BEST, the exchange of Token into BEST, as well as the exchange of BEST into Token, the holding of BEST, the alienation of BEST and/or any other action or transaction related to BEST may have tax implications in your sphere; You, therefore, should contact your own tax advisors on the tax consequences in connection with BEST and the Bitpanda Ecosystem; by making an Exchange Offer to Bitpanda, and/or by receiving, using or holding BEST, and to the extent permitted by law, you agree not to hold any associated party (including Bitpanda and its affiliates, BEST Developer, Bitpanda's auditors, Bitpanda's contractors, Bitpanda's advisors, Bitpanda's employees or Bitpanda's founders) liable for any tax liability associated with or arising from making an Exchange Offer, the allocation, use or ownership of BEST or any other action or transaction related to Bitpanda Ecosystem.

    9. No liability

      1. You acknowledge and agree that, to the fullest extent permitted by any applicable law, you will not hold any BEST Developer liable for any and all damages or injury whatsoever caused by or related to the use of, or the inability to use BEST or the Bitpanda Ecosystem under any cause or action whatsoever of any kind in any jurisdiction, including, without limitation, actions for breach of warranty, breach of contract or tort (including negligence) and that BEST Developers or Bitpanda shall not be liable for any indirect, incidental, special, exemplary or consequential damages, including for loss of profits, goodwill or data, in any way whatsoever arising out of the use of, or the inability to use of the smart contract system, BEST or the Bitpanda Ecosystem.

      2. You further acknowledge that BEST Developers are not liable, and you agree not to seek to hold them liable, for the conduct of third parties and that the risk of creating, holding and using BEST rests entirely within your sphere.

      3. By receiving, holding or using BEST, and to the extent permitted by law, the you agree not to hold any third parties or BEST Developers liable for any regulatory implications or liability associated with or arising from the allocation, ownership or use of BEST or any other action or transaction related to the Bitpanda Ecosystem.

    10. IEO Affiliate program

      1. Bitpanda offers an affiliate program (see https://www.bitpanda.com/de/legal/terms-and-conditions-affiliates) which exists independently from this IEO (“Affiliate Program”). However, this Affiliate Program will apply special commercial conditions in connection with BEST IEO from the start until the end of this IEO. After the end of this IEO the standard terms and conditions of the Affiliate Program apply (as amended from time to time).

      2. If you are interested in participating in the Affiliate Program and, hence, in the IEO chances for such affiliates, you have to meet the requirements as outlined in the terms and conditions of the Affiliate Program (in terms of application and, subsequently, approved by Bitpanda – please see the terms of the Affiliate Program for more details). If you do not agree to the terms and conditions of the Affiliate Program, please do not participate in, use, or access the Affiliate Program.

      3. You as an affiliate pursuant to the Affiliate Program will receive the following commission for BEST transactions and in accordance with the Affiliate Program:

      4. 5% of the total BEST amount acquired by the person who got referred by you as an affiliate during the IEO (“IEO Commission”). The IEO Commission will be credited in BEST and is paid directly to the affiliate’s respective Bitpanda Wallet at the latest four Business Days after the end of the IEO.
      5. The limitations of the Affiliate Program with respect to persons with residence/seat in Germany apply likewise to this IEO affiliate program which means that such persons are excluded from the participation in the IEO affiliate program due to regulatory reasons in Germany.

    11. data protection

      In the course of delivering the negotiated services, Bitpanda is compliant with the GDPR as set forth in the Privacy Policy.

    12. Miscellaneous

      1. By making an Exchange Offer you must explicitly give up your 14-day right of withdrawal, from which consumers benefit according to section 11 of the "Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz" (the "FAGG"), in order to allow Bitpanda in accordance with section 18 para 1 no 11 FAGG to transfer BEST before the right of withdrawal expires. Bitpanda Systems transmit a confirmation of the closed contract to the respective Bitpanda Client according to section 5 para 2 of the FAGG immediately after the CCOFA.

      2. Bitpanda has the right to disclose any data to any competent authority if the data is requested to be disclosed by such authority in order to track or investigate any relevant cases under the Austrian Criminal Code (StGB). Bitpanda reserves the right to cooperate with such authorities to the maximum extent possible.

      3. You accept and confirms with each transaction hereunder that you accept and confirm these Terms in the current form. These Terms exclusively apply to the relationship between you and Bitpanda, with respect to the allocation, use and holding of BEST and supersede any prior statements or agreements with respect thereto. Any terms and conditions (AGB) of any IEO Participant are excluded from being applicable on the relationship between you and Bitpanda.

      4. If one or more of the provisions of these Terms or one or more of the schedules hereto are or will become invalid or unenforceable, or if one or more of the provisions of these Terms or one or more of the schedules hereto are or will become incomplete, the other provisions of these Terms and the schedules hereto will remain valid without limitation, save that the main obligations of the parties hereunder remain unaffected. Such provision – having been found illegal or unenforceable in whole or in part, shall be ineffective solely to the extent of such determination of invalidity or unenforceability only with respect to the jurisdiction in which it has been found illegal or unenforceable, without having any effect on any other jurisdiction. Each invalid or unenforceable provision shall be replaced or completed by a valid and enforceable provision in such a way that the new provision closely reflects the legal and economic effects the parties have concurrently aimed at in the invalid or unenforceable provision.

      5. Changes to and amendments of these Terms, including this clause, may be made by Bitpanda at any time and become effective within 1 month after having published such changes or amendments on the homepage of Bitpanda (www.bitpanda.com/best).

      6. The failure of Bitpanda to enforce or to exercise, at any time or for any period of time any term of or any right or remedy arising pursuant to or under these Terms shall not constitute, and shall not be construed as, a waiver of such term or right or remedy and shall in no way affect Bitpanda’s right to enforce or exercise it later, provided that such right is not time barred, expired or precluded. Any waiver to this effect must be explicitly in writing.

      7. Except as expressly stated otherwise herein, nothing in these Terms gives any person who is not an IEO Participant or Bitpanda any right to enforce any of its terms, except for any assignee of Bitpanda.

      8. Bitpanda and you agree on English language with respect to their communication. Subject to the German terms in brackets referring to Austrian legal terms/concepts (which shall be interpreted only with respect to their meaning under Austrian law and with respect to the German language term in brackets), any other language used shall be only used for purposes of the IEO Participants’ convenience. Respectively every communication or notice shall be made in English language. The English language version of these Terms is the prevailing version.

      9. These Terms shall be governed by and construed in accordance with the laws of the Republic of Austria to the exclusion of the provisions of the United Nations Convention on the International Sale of Goods and without giving effect to any statutory conflict of law provisions or rules that would cause the application of the law of any jurisdiction other than Austria.

      10. Any and all disputes or divergences or claims shall be exclusively dealt with the court having pertinent competence for 1010 Vienna.

    13. Definitions

      Affiliate Program has the meaning given to it in item 10.1.
      Airdrop has the meaning given to it in item 5.1
      Airdrop Participant has the meaning given to it in item 5.1.
      BEST means the Bitpanda Ecosystem Token as described in these Terms.
      BEST Benefits has the meaning given to it in item 2.4.
      BEST Developers has the meaning given to it in item 7.8
      BEST Holder is a holder of BEST.
      Bitpanda Client is a person having successfully completed the registration process with Bitpanda (as set forth under item 2.1 T&C Bitpanda).
      Bitpanda Client Account means the account of a Bitpanda Client in the Bitpanda Ecosystem.
      Bitpanda Wallet means the electronic wallet service for Token in the Bitpanda Ecosystem provided by Bitpanda.
      Bitpanda Ecosystem has the meaning given to it in item 2.3.
      Bonus has the meaning given to it in item 4.1.
      Business Day is a working day on which Austrian credit institutions are open to the public.
      CCOFA has the meaning given to it in item 3.4.
      Exchange Offer has the meaning given to it in item 3.4.
      Final Offer Click has the meaning given to it in item 3.4.
      IEO has the meaning given to it in item 2.1.
      IEO Commission has the meaning given to it in item 10.3.
      IEO Participants has the meaning given to it in item 2.1.
      Legal FAQs has the meaning given to it in item 2.5
      Terms Means these terms and conditions of Bitpanda exclusively governing the BEST IEO and BEST.
      T&C Bitpanda means the terms and conditions of Bitpanda GmbH as amended from time to time
      Token means any digital assets offered via Bitpanda Ecosystem, inter alia, crypto assets such as Bitcoin, Dash, Ripple, Bitcoin Cash, Ether and Litecoin (E-Token), (ii) fiat currencies such as EUR, GBP, USD and CHF (F-Token) and (iii) precious metals such as gold and silver (M-Token).
      Vision Paper has the meaning given to it in item 2.4.
  • Bedingungen und Erläuterungen “BEST Rewards” 

    1. Allgemeines

      1. Die vorliegenden Bedingungen (“Bedingungen”) enthalten die Bestimmungen für die Teilnahme am Bitpanda Ecosystem Token (“BEST”) Treueprogramm (“Programm”) der Bitpanda GmbH, mit dem Sitz in A-1020 Wien, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2 (“Bitpanda”) und dem daraus entstehenden Rechtsverhältnis zwischen Bitpanda und dem Teilnehmer (wie in Abschnitt 3 definiert oder “du”).

      2. Mit der Teilnahme am Programm wird diesen Bedingungen, den BEST AGB und den geltenden AGB von Bitpanda und seiner Tochterunternehmen, die ein integraler Bestandteil dieser Bedingungen sind, zugestimmt.

    2. Dauer und Rewards

      1. Dieses Programm beginnt im April 2020 und gilt für einen unbegrenzten Zeitraum, sofern es nicht von Bitpanda beendet oder geändert wird. Du bestätigst und akzeptierst, dass Bitpanda dieses Programm jederzeit nach eigenem Ermessen ändern und/oder beenden kann. Bitpanda kann Auszahlungen jederzeit stoppen und ist in keinster Weise gesetzlich zur Auszahlung irgendeiner Art von Belohnungen verpflichtet.

      2. Durch die Teilnahme am Programm kannst du in BEST übertragene Belohnungen in Höhe von 0,50% deiner BEST Bestände auf Bitpanda (“Bitpanda Broker”) erhalten (“Bitpanda BEST Rewards”). Sämtliche BEST Bestände, die nicht via Bitpanda Broker gehalten werden (z.B. auf Bitpanda Pro oder einer externen Blockchain Wallet) werden nicht berücksichtigt. Zusätzlich zu diesen 0,50% kannst du je nach deinem BEST VIP Level um 23:59:59 Uhr MEZ am Monatsletzten weitere BEST Rewards erhalten:

        BEST VIP level 1 +0,05%
        BEST VIP level 2 +0,10%
        BEST VIP level 3 +0,15%
      3. Zusätzlich kannst du BEST Rewards in der Höhe von bis zu 0,35% erhalten. Die Höhe des BEST Rewards ist von der Summe des im Vormonat am Bitpanda Broker getradeten Betrags abhängig - d.h. deine Tradingaktivität vom Monatsersten des Vormonats um 00:00 Uhr MEZ bis zum Monatsletzten um 23:59:59 Uhr MEZ (“Monatliches Tradingvolumen”). Jegliches Tradingvolumen, das nicht am Bitpanda Broker generiert wird, wird nicht berücksichtigt. Es wird hiermit erklärt und klargestellt, dass das auf Bitpanda Pro generierte Tradingvolumen keine Geltung für dieses Programm hat.

        Monatliches Tradingvolumen von min (>=) 1.000 EUR +0,05%
        Monatliches Tradingvolumen von min (>=) 5.000 EUR +0,15%
        Monatliches Tradingvolumen von min (>=) 10.000 EUR +0,25%
        Monatliches Tradingvolumen von min (>=) 50.000 EUR +0,35%
      4. Du bestätigst und akzeptierst, dass nur Teilnehmer, die (i) alle in Abschnitt 3 beschriebenen Anforderungen erfüllen und (ii) nicht, aus welchem Grund auch immer, von Bitpanda gemäß Abschnitt 4 disqualifiziert wurden, berechtigt sind, BEST Rewards zu erhalten.

      5. Die BEST Rewards werden deiner jeweiligen Bitpanda Broker BEST Wallet am Monatsersten des Folgemonats gegen 13:00 Uhr MEZ für den Vormonat gutgeschrieben (z.B. am 1. Mai erhältst du die Rewards für April). Auch wenn Bitpanda bestrebt ist, die BEST Rewards schnell auszuzahlen, wird zur Kenntnis genommen und zugestimmt, dass sich eine solche Auszahlung verzögern und Bitpanda nicht für Verluste, die aus oder in Verbindung mit einer verspäteten Auszahlung resultieren können (z.B. Verluste aufgrund von Preisänderungen) haftbar gemacht werden kann. Bitpanda ist in keinster Weise an die Auszahlung von BEST Rewards gebunden und es besteht kein Rechtsanspruch gegen Bitpanda in Verbindung mit diesem Programm.

      6. Zum Monatsende werden (i) deine BEST Bestände, (ii) dein BEST VIP Level und (iii) dein Monatliches Tradingvolumen mittels eines Snapshots (“Snapshot”) ermittelt. Der Snapshot wird am Monatsletzten um 23:59:59 Uhr MEZ erstellt. Aufgrund technischer und/oder anderer Probleme kann es jedoch zu Abweichungen zwischen den Snapshots und den tatsächlichen Zahlen und Werten kommen. Hiermit wird zur Kenntnis genommen und zugestimmt, dass Bitpanda nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die sich aus Snapshots ergeben, die nicht deinen tatsächlich generierten Zahlen entsprechen.

    3. Teilnahmebedingungen

      1. Da es sich bei diesem Programm um ein Treueprogramm für aktive Bitpanda Nutzer handelt, dürfen nur registrierte und vollständig verifizierte Bitpanda Kunden (wie in den Bitpanda AGB definiert), die diesen Bedingungen zustimmen, an diesem Programm teilnehmen (“Teilnehmer”). Um berechtigt zu sein, BEST Rewards zu erhalten, muss der Teilnehmer daher (i) ein bestehender und effektiver Bitpanda Kunde sein, der sich zu diesem Programm angemeldet hat, (ii) jeden Monat aktiv BEST Rewards beanspruchen, (iii) BEST in seiner Bitpanda Broker Wallet (nicht Bitpanda Pro) haben und (iv) mindestens einmal im Monat digitale Assets am Bitpanda Broker (nicht auf Bitpanda Pro) traden.

      2. Es wird zur Kenntnis genommen und zugestimmt, dass Bitpanda die Anforderungen für die Teilnahme ändern und/oder dieses Programm wie hierin beschrieben, jederzeit nach eigenem Ermessen beenden kann. Darüber hinaus besteht kein Rechtsanspruch gegen Bitpanda, der sich aus oder in Verbindung mit einer solchen Änderung oder Beendigung ergibt.

    4. Disqualifizierung

      1. Du bestätigst und akzeptierst hiermit, dass Bitpanda nach eigenem Ermessen einen Teilnehmer jederzeit, aus welchem Grund auch immer, vom Programm ausschließen kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fälle, in denen Bitpanda illegales Verhalten vermutet (wie Betrug, geheime Absprachen zwischen Teilnehmern, Geldwäsche, Manipulation des Tradingvolumens und/oder der Preise am Bitpanda Broker, usw.).

      2. Teilnehmer, die disqualifiziert werden, bestätigen und stimmen hiermit zu, dass sie keinen Anspruch gegen Bitpanda haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf direkte oder indirekte Verluste, die sie in Verbindung mit der Teilnahme am Programm ansammeln hätten können.

    5. Allgemeine rechtliche Hinweise

      1. BEST Rewards sind als Treueprogramm für Nutzer bestimmt, die am Bitpanda Broker aktiv sind. BEST Rewards stellen weder Eigentumsrechte oder Anteile, Aktien, Wertpapiere oder gleichwertige Rechte in Bezug auf Bitpanda oder seine Tochterunternehmen dar, noch ist diesen ein Rechtsanspruch auf Auszahlungen inhärent.

      2. BEST Rewards selbst stellen keine Forderung gegenüber Bitpanda oder seinen Tochterunternehmen dar. BEST Rewards werden nur in Verbindung mit der aktiven Nutzung des Bitpanda Brokers aktiviert und zwar für vollständig verifizierte Bitpanda Kunden, die sich zu diesem Programm angemeldet haben und die alle Voraussetzungen für die Teilnahme, wie in Abschnitt 3 dargelegt, erfüllen. Es wird hiermit klargestellt, dass dieses Treueprogramm nur via Bitpanda Broker durchgeführt wird und dieses weder mit BEST verlinkt noch in BEST verkörpert ist.

      3. Bitpanda kann Best Rewards jederzeit nach eigenem Ermessen ändern oder beenden.

      4. Ob die Ausschüttung von BEST Rewards steuerliche Konsequenzen (wie z.B. Einkommens- oder Umsatzsteuer) auslöst, hängt unter anderem von den in deinem Wohnsitzstaat geltenden Steuergesetzen ab und/oder ob du als Unternehmer anzusehen bist oder nicht. Bitte wende dich an deinen eigenen Steuerberater bezüglich etwaiger steuerlicher Konsequenzen im Zusammenhang mit diesem Programm.

      5. Bitpanda ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Zahlen und Angaben in deinem Bitpanda Broker Dashboard (wie z.B. aber nicht beschränkt auf das aktuelle BEST VIP Level, die Höhe der BEST Rewards) jederzeit wahrheitsgetreu und genau sind. Aufgrund technischer oder anderer Probleme kann es jedoch zu Abweichungen zwischen den angezeigten und den tatsächlichen Zahlen und Werten kommen. Hiermit wird zur Kenntnis genommen und zugestimmt, dass alle Zahlen und Abbildungen, die in deinem Bitpanda Broker Dashboard angezeigt werden, keine verbindlichen Determinanten für die tatsächlichen Zahlen und Abbildungen sind. Desweiteren wird hiermit zur Kenntnis genommen und zugestimmt, dass Bitpanda nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die sich aus solchen Diskrepanzen ergeben, und dass daraus kein Recht oder Anspruch gegen Bitpanda entstehen kann.

      6. Die englische Version dieser Bestimmungen ist die einschlägige und vorgehende Version.

  • Bitpanda Card Konto AGB

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen deine Bitpanda Visa Debit Card. Bitte lies sie dir sorgfältig durch. Du kannst dir unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit über dein Online-Kontoportal herunterladen. Logge dich über unsere Website www.bitpanda.com ein.

    Das Bitpanda Konto und die Bitpanda Visa Debit Card sind e-Gelddienstleistungen der UAB Finansinės paslaugos “Contis“. Dein Distributor kann Geldmittel von einer Wallet, die du direkt bei ihm besitzt, überweisen, um den Wert von Transaktionen zu decken, die du mit deiner Visa Karte durchführst.

    In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

    bezeichnet “Distributor” Bitpanda GmbH, mit ihrer Geschäftsadresse Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 423018k, die dein Konto und deine Karte an dich in unserem Namen verteilen darf.

    bezeichnet “Bitpanda Wallet” jene Wallet, auf der du auf Bitpanda deine digitalen Assets direkt lagerst.

    bezeichnet “du” den benannten Kontoinhaber, der der autorisierte Nutzer des Bitpanda Kontos und der Bitpanda Visa Debit Card ist.

    bezeichnet “wir”, “uns” oder “unser/e/s” UAB Finansinės paslaugos “Contis“ oder Bitpanda in unserem Namen.

    Solltest du Fragen haben, erreichst du den Bitpanda Support wie folgt:

    • Online: Logge dich unter www.bitpanda.com in dein Konto ein und sende uns eine Nachricht;
    • Mobile App: klicke auf “Kontaktiere uns” in deiner Bitpanda Mobile App und sende uns eine Nachricht; oder
    • per Post: Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich

    Deine Bitpanda Debit Card wird von UAB Finansinės paslaugos "Contis" ausgestellt, Firmencode 304406236, eingetragen im Register von juristischen Personen und Unternehmen der Republik Litauen, mit Hauptsitz in Mėnulio g. 11-101, Vilnius, Litauen. Wir besitzen die Lizenz für e-Geld-Institute Nr. 53 vom 23.07.2019, ausgestellt von unserer Aufsichtsbehörde, der Bank von Litauen, mit Sitz in Gedimino pr. 6, LT-01103, Vilnius, Litauen, Telefon-Nr. +370 800 50 500. Mehr Informationen über die Bank von Litauen findest du unter https://www.lb.lt/en/.

    Deine Bitpanda Debit Card könnte von einer Drittpartei (dem Distributor) in unserem Namen verteilt werden.

    1. Was sind ein Bitpanda Konto und eine Bitpanda Card?

    Ein Bitpanda Konto ist in Verbindung mit der Visa Debitkarte ein e-Geld-Konto, das dir die Nutzung deiner Visa Debitkarte ermöglicht.

    Eine Bitpanda Card ist eine Visa Debitkarte, die weltweit überall dort benutzt werden kann, wo Visa akzeptiert wird (nachfolgend ‘Bitpanda Card’). Sie kann genutzt werden, um online oder physisch in Stores einzukaufen, um an Geldautomaten abzuheben und sie kann über das Smartphone bedient werden.

    Du kannst nur Geld (in Form von digitalen Assets, gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Distributors "AGB des Distributors") ausgeben, das du in deiner Bitpanda Wallet hältst. Bevor du deine Karte benutzt, musst du daher sicherstellen, dass sich genügend Mittel in deiner Bitpanda Wallet befinden.

    2. Wer kann ein Bitpanda Konto und eine Bitpanda Card beantragen?

    Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in der Eurozone haben, um ein Bitpanda Konto und eine Bitpanda Card ausgestellt bekommen zu können. Du musst für eine Kontoeröffnung zudem eine E-Mail-Adresse und eine Mobiltelefonnummer bekannt geben, damit wir mit dir kommunizieren können. Es sind maximal drei Konten pro Wohnadresse möglich.

    3. Kann ich eine zusätzliche Bitpanda Card über mein Konto für jemand anderen bestellen?

    Nein, es ist derzeit nicht möglich, eine zusätzliche Karte für jemand anderen zu bestellen. Das Einrichten eines Bitpanda Kontos ist einfach und kostenlos. Weitere Informationen findest du unter www.bitpanda.com.

    4. Wie kann ich ein Bitpanda Konto beantragen?

    Du kannst dieses über www.bitpanda.com beantragen.

    Bevor wir ein Konto für dich eröffnen und dir eine Karte ausstellen können, benötigen wir einen Nachweis deiner Identität und eventuell deiner Wohnanschrift. Möglicherweise musst du uns Dokumente wie Reisepass, Führerschein, nationale Identitätsdokumente, Rechnungen von Betriebskosten, Kontoauszüge oder andere Dokumente zur Bestätigung deiner Identität vorlegen. Wir müssen auch Kontrollprozesse auf elektronischem Weg über deine Person durchführen. Weitere Informationen über den Verifizierungsprozess findest du unter www.bitpanda.com.

    5. Wie kann ich loslegen?

    Sobald du deine Karte erhältst, musst du im vorgesehenen Feld auf der Rückseite unterschreiben.

    Anschließend musst du deine Karte aktivieren. Dies kannst du erledigen, indem du dich in dein Bitpanda Konto einloggst.

    Außerdem benötigst du deine PIN, um Chip-und-PIN-Transaktionen und Abhebungen am Geldautomaten zu autorisieren. Du kannst deine PIN über dein Online-Konto abrufen.

    Indem du deine Karte aktivierst, akzeptierst du diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bitpanda GmbH. Du musst deine Karte innerhalb 3 Monaten nach Ausstellungsdatum aktivieren, ansonsten können sowohl die Karte als auch dein Konto automatisch deaktiviert werden.

    6. Was muss ich machen, um meine Personal Identification Number (PIN) zu ändern?

    Du kannst deine PIN an jedem Geldautomaten mit PIN-Verwaltungsfunktion ändern. Du kannst diese Automaten mit der “PIN change” Funktion hier https://www.visa.com/atmlocator/#(page:home) ausfindig machen. Du kannst eine PIN-Erinnerung über dein Online-Konto über www.bitpanda.com oder über die Mobile App erhalten.

    7. Wie zahle ich Geld auf mein Bitpanda Konto ein?

    Du kannst alle Mittel in deiner Bitpanda Wallet mit deiner Bitpanda Card ausgeben. Lies bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bitpanda GmbH, um mehr darüber zu erfahren, wie du Geld auf deine Bitpanda Wallet einzahlst.

    8. Welche Transaktionen kann ich durchführen?

    Du kannst deine Bitpanda Card verwenden, um folgende Transaktionen bei Händlern zu autorisieren, die Zahlungen mit Visa Debitkarten akzeptieren:

    • Chip-und-PIN Kartenzahlungen , indem du deine Bitpanda Card in das Kartenterminal einführst und deine PIN eingibst;
    • Kartenzahlungen mit dem Magnetstreifen bei allen Händlern, die keine Chip-und-PIN Zahlungen akzeptieren, indem du die Rechnung unterschreibst;
    • Kontaktlose Kartenzahlungen, indem du die Karte über den Kartenleser hältst;
    • Online Kartenzahlungen an Online Händler, indem du je wie verlangt deine Bitpanda Card Daten und weitere Sicherheitsdaten wie deine Secure Code Daten bereitstellst;
    • Kartenzahlungen über E-Mail- oder Telefonbestellungen an Händler, indem du deine Bitpanda Card Daten je wie verlangt bereitstellst;
    • Abhebungen an Geldautomaten bei Geldautomaten mit dem Visa Logo, indem du deine Bitpanda Card am Geldautomaten einführst, deine PIN eingibst und den Anweisungen am Geldautomaten folgst;
    • e-Wallet Zahlungen , indem du deine Karte zu deiner Samsung Pay, Google Pay oder Apple Pay (sobald verfügbar) Wallet hinzufügst und dein Smartphone an den Kartenleser hältst oder über die e-Wallet-Option online bezahlst. Du autorisierst die e-Wallet Transaktion, indem du das Sicherheitsprotokoll deines Smartphones nutzt. Dieses inkludiert biometrische Daten wie deinen Fingerabdruck oder Gesichtserkennung.

    Wie bei anderen Kartenzahlungen, können wir leider nicht garantieren, dass deine Karte von Drittparteien oder -geldautomaten akzeptiert wird.

    Zusätzlich könntest du aufgefordert werden, ein Einmalpasswort oder andere Sicherheitsdaten einzugeben, einschließlich (falls verfügbar und du dich für diese Art der Identifizierung entscheidest) biometrische Daten, um eine Transaktion zu autorisieren oder Kontoänderungen vorzunehmen. Einmalpasswörter werden an die im Konto registrierte Mobiltelefonnummer gesendet.

    Sobald eine Transaktion autorisiert ist, ziehen wir den Wert deiner Transaktion von dem verfügbaren Guthaben auf deiner Bitpanda Wallet ab. Du hast eine Vereinbarung mit deinem Distributor abgeschlossen, Geld von einer Wallet, die du direkt bei ihm hältst, zu übertragen, um den Wert der Transaktion zu decken. Wenn der Distributor nicht in der Lage ist, die Mittel für die Transaktion auf dein Konto zu überweisen, können wir die Transaktion nicht autorisieren. Gebühren können zum Zeitpunkt der Autorisierung abgezogen werden oder dann, wenn die Transaktion durch das Visa-System bestätigt wurde. Eine vollständige Aufschlüsselung jeder Transaktion, einschließlich der Gebühren, können im Online-Kontoportal eingesehen werden. Wenn eine Transaktion vom Visa-System gutgeschrieben wird, z.B. im Fall einer Rückerstattung auf deine Karte, stimmst du zu, dass der Distributor diese Mittel automatisch auf eine Wallet überträgt, die du direkt bei Bitpanda hältst.

    Sobald wir die Autorisierung für eine Transaktion erhalten haben, überweisen wir den Betrag innerhalb von 3 Tagen an den Einzelhändler oder an eine Bank oder ein Finanzinstitut an dem Tag, an dem wir die Autorisierung erhalten oder an dem Tag, an dem du Zahlungen für zukünftig datierte Transaktionen in Auftrag gegeben hast. Eine Transaktion wird für Bitpanda Kartentransaktionen zu dem Zeitpunkt empfangen, an dem wir die Transaktionsanweisung vom Einzelhändler oder Geldautomatenbetreiber erhalten.

    9. Kann ich eine Transaktion stornieren?

    Im Allgemeinen kannst du die Autorisierung für eine Transaktion nicht zurückziehen. Du kannst jedoch deine Autorisierung zurückziehen, wenn sie eine Transaktion betrifft, die zu einem zukünftigen Datum stattfinden wird. Wenn jedoch ein bestimmtes Datum vereinbart wurde, kann der Zahlungsauftrag nur bis Ende des Geschäftstages vor dem vereinbarten Datum widerrufen werden.

    Um die Autorisierung einer Visa-Debitkarten-Lastschriftermächtigung zu widerrufen, musst du den Einzelhändler vor Geschäftsschluss des Werktages vor dem Tag, an dem die Transaktion stattfinden sollte, benachrichtigen und uns auf Verlangen eine Kopie der Benachrichtigung zukommen lassen.

    Wir können dir eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung stellen, wenn eine Transaktion von dir gemäß diesem Absatz widerrufen wird (siehe die Tabelle Gebühren und Limits (Abschnitt 33)).

    10. Kann ich in einer Fremdwährung zahlen?

    Deine Karte ist in Euro notiert. Wenn du eine Zahlung oder eine Abhebung am Geldautomaten in einer anderen Währung vornimmst, rechnen wir den Betrag in Euro um, wobei der von Visa am Tag der Bearbeitung der Transaktion festgelegte Wechselkurs verwendet wird; dieser kann vom tatsächlichen Datum der Transaktion abweichen.

    Für jede dieser Transaktionen fällt eine Transaktionsgebühr an (siehe Tabelle Gebühren und Limits (Abschnitt 33)).

    Änderungen des Wechselkurses, der für die Umrechnung ausländischer Transaktionen verwendet wird, werden sofort vorgenommen. Den Wechselkurs für eine Transaktion, die an einem bestimmten Datum in einer anderen Währung als Euro getätigt wurde, findest du unter: https://www.visaeurope.com/making-payments/exchange-rates

    11. Was kann ich nicht mit meiner Bitpanda Card kaufen?

    Du darfst deine Karte nicht für illegale Zwecke verwenden. Sie kann auch nicht für einige bestimmte Transaktionen verwendet werden. Details dazu findest du auf unserer Website.

    12. Wie kann ich mein Bitpanda Konto überprüfen?

    Du kannst dein Konto überprüfen, indem du sicher über die Website oder die Mobile App darauf zugreifst. Der Auszug beinhaltet folgende Informationen:

    • Informationen über den Zahlungsempfänger jeder Transaktion und eine Referenz, die zur Identifizierung der jeweiligen Zahlungstransaktion dient;
    • den Betrag der Transaktion in der Währung, in der die Transaktion bezahlt oder das Konto belastet wurde;
    • die Höhe der Transaktionsgebühren;
    • den beim Zahlungsvorgang verwendeten Wechselkurs (falls zutreffend); sowie
    • das Datum, an dem die Transaktion autorisiert oder auf das Konto gebucht wurde.

    Diese Informationen sind jederzeit über das Online-Kontoportal zugänglich, stehen kostenlos zur Verfügung und können bei Bedarf gespeichert und vervielfältigt werden.

    Zusätzlich könntest du aufgefordert werden, ein Einmalpasswort oder andere Sicherheitsdaten einzugeben, einschließlich (falls verfügbar und du dich für diese Art der Identifizierung entscheidest) biometrische Daten, um eine Transaktion zu autorisieren oder Kontoänderungen vorzunehmen. Einmalpasswörter werden an die im Konto registrierte Mobiltelefonnummer gesendet.

    13. Wie lange ist meine Bitpanda Card gültig?

    Deine Karte ist 3 Jahre lang gültig. Nach dem Verfallsdatum kannst du deine Karte nicht mehr verwenden. Du kannst bis zum Ablaufdatum eine neue Karte als Ersatz anfordern oder dein Distributor wird dir automatisch eine neue Karte zusenden, wodurch sich diese Vereinbarung automatisch verlängert. Diese Vereinbarung endet, wenn du deine Karte aufkündigst oder sie abläuft und nicht ersetzt wird.

    14. Gibt es Zahlungslimits bei meinem Bitpanda Konto und meiner Bitpanda Card?

    Du kannst nur das Geld und die Assets ausgeben, die mit deinem Konto verknüpft sind. Es gibt auch Limits für tägliche Abhebungen am Geldautomaten, und weitere Limits bezüglich der Höhe der Ausgaben und der Anzahl der Transaktionen können zur Anwendung kommen. Weitere Informationen dazu findest du in der Tabelle "Gebühren und Limits" (Abschnitt 33) und in deinem Online-Kontoportal.

    Wenn die Transaktion aus irgendeinem Grund trotz unzureichender Mittel deines Kontos abgeschlossen wird, muss der Fehlbetrag von dir an uns rückerstattet werden, es sei denn, es handelt sich um einen Fehler seitens des Händlers, bei dem du die Transaktion durchgeführt hast.

    Wir können diesen Fehlbetrag von jeder Karte, die du bei uns hast, oder von Mitteln, die du im Anschluss auf dein Konto einzahlst, einziehen. Wir können deine Karten so lange sperren, bis der negative Saldo wieder ausgeglichen ist, und dir für Transaktionen, die du mit deiner Karte durchführst und die zu einem negativen Saldo führen oder den negativen Saldo auf deinem Konto erhöhen, eine Bearbeitungsgebühr berechnen (siehe Tabelle "Gebühren und Limits" (Abschnitt 33)).

    15. Was passiert, wenn mir zu viel berechnet wurde oder mir Transaktionen in Rechnung gestellt wurden, die ich nicht getätigt habe?

    Wenn du eine Transaktion anfechten möchtest, die über deine Karte abgewickelt wurde, solltest du dich zuerst an den Händler wenden, da dies häufig der schnellste Lösungsweg ist. Wenn der Streitfall nicht mit dem Händler geklärt werden kann oder du weitere Kontotransaktionen anfechtest, solltest du uns unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von 13 Monaten nach Kenntnisnahme einer nicht autorisierten oder fehlerhaft ausgeführten Zahlungstransaktion kontaktieren.

    Wenn du uns darüber informiert hast, dass eine ausgeführte Zahlung von dir nicht gemäß dieser Geschäftsbedingungen autorisiert wurde, und du alle erforderlichen Schritte unternommen hast, um deine persönlichen Sicherheitsdaten sowie Karte sicher aufzubewahren, deine PIN oder Sicherheitsinformationen nicht an andere Personen weitergegeben hast und nicht in betrügerischer Absicht gehandelt hast, werden wir:

       a) den Betrag der nicht autorisierten Zahlung rückerstatten; und
       b) das belastete Zahlungskonto wieder in den Zustand zurücksetzen, in dem es sich befunden hätte, wenn die unautorisierte Zahlung nicht stattgefunden hätte.

    Darüber hinaus haben wir keine weiteren Verpflichtungen dir gegenüber. Sind die von dir gemachten Angaben zum Zahlungsempfänger fehlerhaft, haften wir nicht für die nicht erfolgte oder fehlerhafte Ausführung des Zahlungsvorgangs, werden uns aber in angemessener Weise bemühen, den Geldbetrag aus dem Zahlungsvorgang wiederzuerlangen und dich über das Ergebnis in Kenntnis setzen.

    Du bist möglicherweise berechtigt, eine Transaktionsrückerstattung einzufordern, bei der:

    • die Transaktion nicht gemäß diesen Geschäftsbedingungen autorisiert wurde;
    • wir dafür verantwortlich sind, dass eine Transaktion nicht oder fehlerhaft ausgeführt wird. Unter diesen Umständen erstatten wir den Betrag des nicht ausgeführten oder fehlerhaften Zahlungsvorgangs an dich zurück und bringen das belastete Zahlungskonto wieder in den Zustand, in dem es sich ohne den fehlerhaften Zahlungsvorgang befunden hätte. Außerdem erstatten wir dir: (a) alle direkten Gebühren, die du verursacht hast, und (b) alle Zinsen, die du als Folge der nicht erfolgten oder fehlerhaften Ausführung des Zahlungsvorgangs zahlen musst; oder
    • bei einer vorab autorisierten Transaktion der genaue Betrag zum Zeitpunkt der Autorisierung nicht angegeben wurde und der belastete Betrag höher ist, als unter Berücksichtigung früherer Ausgaben mit der Karte und der Transaktionsumstände angemessenerweise erwartet werden konnte. Wir werden entweder den vollen Betrag des Zahlungsvorgangs erstatten oder eine Begründung für die Ablehnung der Erstattung der Zahlungstransaktion liefern. Eine Rückerstattung oder eine Begründung für die Ablehnung dieser erfolgt innerhalb von 10 Werktagen nach Erhalt eines Rückerstattungsantrags oder, falls zutreffend, innerhalb von 10 Werktagen nach Erhalt weiterer angeforderter Informationen. Ein Antrag auf Rückerstattung unter diesen Umständen wird nicht akzeptiert, wenn dir der Betrag der Transaktion mindestens 4 Wochen vor dem Transaktionsdatum zur Verfügung gestellt wurde oder wenn der Antrag mehr als 8 Wochen nach Belastung deines Kontos gestellt wird.

    16. Was muss ich bei der Sicherheit meiner Karte beachten?

    Du bist dazu verpflichtet, deine Karte und deine Sicherheitsdaten sicher aufzubewahren und darfst sie mit niemandem teilen. Du bist zudem dazu verpflichtet, deine Sicherheitsinformationen stets geheim zu halten; gib niemals deine PIN oder Sicherheitsinformationen an andere weiter und bewahre deine Karte niemals zusammen mit deiner PIN auf. Zu den Sicherheitsinformationen gehören auch deine Logindaten und Passwörter, die du verwendest, um auf dein Konto oder einer anderen Website, auf der deine Karten- oder Kontodaten gespeichert sind, zuzugreifen. Wir empfehlen außerdem, deinen Kontostand regelmäßig über die Bitpanda Mobile App, durch Einloggen in dein Konto auf der Website (www.bitpanda.com) oder durch Kontaktaufnahme mit dem Bitpanda Support zu kontrollieren.

    17. Was muss ich machen, wenn meine Bitpanda Card verloren geht, sie gestohlen wurde oder meine Kontodaten offengelegt wurden?

    Wenn du deine Karte verlierst, sie gestohlen wird oder du den Verdacht hast, dass jemand anderes deine PIN oder Sicherheitsinformationen herausgefunden oder ohne deine Erlaubnis auf dein Konto zugegriffen hat, musst du uns dies unverzüglich mitteilen. Rufe uns hierfür an oder logge dich über die Mobile App oder die Website in dein Konto ein und benachrichtige uns. Deine Karte wird dann sofort deaktiviert und dein Konto kann gesperrt werden. Wir betreiben eine Hotline für verlorene oder gestohlene Karten; die Nummer lautet +44 (0)1756 693 275, Anrufe werden zum geografischen Standardtarif berechnet. Wenn du die Karte nach Verlustmeldung wiederfindest, darfst du sie nicht mehr benutzen. Zerschneide die Karte durch das Signaturfeld, den Magnetstreifen und den Chip.

    Wenn du uns darum bittest und uns jegliche angeforderte Informationen und Hilfestellungen lieferst, werden wir jeder angefochtenen Transaktion oder missbräuchlichen Verwendung deiner Karte oder deines Kontos nachgehen.

    Wenn nachgewiesen wird, dass eine angefochtene Transaktion von dir autorisiert wurde, du in betrügerischer Absicht oder grob fahrlässig gehandelt hast (z.B. indem du deine Karte, deine Sicherheitsinformationen oder deine PIN nicht sicher aufbewahrt hast oder uns nicht unverzüglich benachrichtigt hast, nachdem du vom Verlust, Diebstahl, der missbräuchlichen Verwendung oder der nicht autorisierten Nutzung der Karte oder des Kontos erfahren hast), werden wir den Transaktionsbetrag nicht erstatten und du trägst die volle Verantwortung für alle Verluste, die durch die nicht autorisierte Nutzung der Karte oder des Kontos entstanden sind.

    Wenn die Überprüfung ergibt, dass du nicht in betrügerischer Absicht oder grob fahrlässig gehandelt hast, ist dein maximaler Verlust oder deine Haftung uns gegenüber für eine nicht autorisierte Transaktion auf 50 Euro begrenzt, und wir werden eine Rückerstattung so schnell wie möglich vornehmen, in jedem Fall aber spätestens am Ende des Werktages, der auf den Tag folgt, an dem wir deine Meldung erhalten haben.

    18. Kann es vorkommen, dass ihr eine Transaktion storniert, ohne dass ich darum gebeten habe?

    Wir können eine Transaktion ablehnen,

    • wenn es Sicherheitsbedenken zu deiner Karte oder deinem Konto gibt oder wenn wir den Verdacht haben, dass deine Karte oder dein Konto auf unautorisierte oder betrügerische Weise verwendet wird;
    • wenn zum Zeitpunkt einer Transaktion nicht genügend Mittel auf deinem Konto vorhanden sind, um den Betrag der Transaktion und alle anfallenden Gebühren zu decken;
    • wenn dein Konto einen negativen Saldo aufweist;


    • wenn wir einen berechtigten Grund zu der Annahme haben, dass du die Karte oder das Konto nicht in Übereinstimmung mit diesen Geschäftsbedingungen verwendest;
    • wenn wir Grund zur Annahme haben, dass eine Transaktion potenziell verdächtig oder illegal ist (z.B. wenn wir glauben, dass eine Transaktion in betrügerischer Absicht durchgeführt wird); oder
    • aufgrund von Fehlern, Ausfällen (ob mechanisch oder anderweitig) oder, weil Händler, Zahlungsabwickler oder Zahlungssysteme wie Visa sich weigern, eine Zahlung zu verarbeiten.

    Sofern wir dazu in der Lage sind, werden wir dir sofort den Grund mitteilen, warum deine Transaktion abgelehnt wurde; es sei denn, es wäre für uns ungesetzlich, dies zu tun. Du kannst alle Daten korrigieren, die wir zu einer Transaktion haben und die uns dazu veranlasst haben, diese abzulehnen, indem du dich an den Bitpanda Support wendest.

    19. Kann ich mein Bitpanda Konto und meine Bitpanda Card stornieren?

    Du hast gesetzlichen Anspruch, dein Bitpanda Konto und deine Karte bis zu 14 Tage ab dem Ausstellungsdatum ohne jegliche Art von Strafzahlung zu stornieren, und wir erstatten dir jegliche erhobenen Gebühren für die Kartenausstellung. Wir können dir eine Kartenstornierungsgebühr in Rechnung stellen, wenn uns bereits Kosten durch die Bestellung einer Karte in deinem Namen entstanden sind. Darüber hinaus kannst du deine Karte jederzeit nach Ablauf der 14-Tage-Frist gegen eine Rücknahmegebühr (siehe Tabelle "Gebühren und Limits" (Abschnitt 33)) kündigen, indem du dich an den Bitpanda Support wendest. Außerdem solltest du deine gekündigte Karte durch das Signaturfeld, den Magnetstreifen und den Chip hindurch zerschneiden.

    Bitte lies die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Bitpanda, um ein Konto zu löschen. Diese findest du unter www.bitpanda.com/de/legal#terms.

    Alle Gebühren und Entgelte werden bis zum Zeitpunkt der Beendigung des Vertrags aliquot berechnet, und im Voraus bezahlte Gebühren und Entgelte werden anteilig erstattet. Es besteht weder Anspruch auf Rückerstattung von Geld, das du für bereits autorisierte oder anstehende Transaktionen ausgegeben hast, noch auf Nutzungsgebühren des Kontos oder der Karte, bevor diese gekündigt wurde oder abläuft.

    20. Könnte es vorkommen, dass ihr mein Bitpanda Konto und meine Bitpanda Card deaktiviert?

    Wir können dein Konto, deine Karte und diese Vereinbarung mit einer Frist von mindestens zwei Monaten deaktivieren bzw. auflösen. Gründe dafür können sein:

    • diese Vereinbarung oder deine Karte läuft ab
    • du verstößt gegen einen wichtigen Teil dieser Vereinbarung oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Bitpanda, oder verstößt wiederholt gegen diese Vereinbarung und löst die Angelegenheit nicht rechtzeitig;
    • dein Verhalten gegenüber unseren Mitarbeitern oder einem unserer Vertreter ist bedrohlich oder beleidigend; oder
    • du bezahlst angefallene Gebühren oder Kosten nicht oder gleichst einen negativen Saldo auf deiner Karte nicht aus.

    Wir sind zudem berechtigt, dein Konto auch sofort zu deaktivieren, wenn wir, unter anderem:

    • den Verdacht haben, dass dein Konto oder deine Karte für nicht autorisierte oder betrügerische Handlungen missbraucht wird;
    • andere Sicherheitsbedenken haben; oder
    • dazu verpflichtet sind, um gesetzlich zu handeln.

    Wir können dir auch den Zugriff auf deine Karte und/oder dein Konto verweigern, wenn wir der Meinung sind, dass ein Risiko für Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung, Betrug oder andere kriminelle Aktivitäten besteht. Sollten wir diese Maßnahmen ergreifen müssen, werden wir dies, soweit möglich, begründen, es sei denn, es bestehen gesetzliche Einschränkungen.

    Unter diesen Umständen musst du uns mitteilen, was wir mit den nicht genutzten Mitteln machen sollen. Dies muss innerhalb von 3 Monaten nach dem Datum geschehen, an dem wir dir mitgeteilt haben, dass dein Konto gekündigt wurde.

    21. Kann ich mir das Geld, das ich eingezahlt habe, wieder auszahlen lassen?

    Du kannst das Guthaben auf deinem Konto durch Zahlungen oder Abhebungen am Geldautomaten ausgleichen. Die anfallenden Gebühren findest du in der Tabelle "Gebühren und Limits" (Abschnitt 33).

    Alternativ kannst du eine Rückerstattung des Guthabens auf dein Konto beantragen, indem du den Bitpanda Support kontaktierst und bestätigst, dass deine Karte zerstört wurde, indem du sie zerschnitten hast. Wir überweisen dir dein Geld kostenlos zurück, es sei denn:

    • du beantragst die Rückerstattung vor Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung;
    • du kündigst diese Vereinbarung vor dem vereinbarten Beendigungs- oder Ablaufdatum; oder
    • du verlangst die Rückerstattung mehr als ein Jahr nach dem Datum der Beendigung oder des Ablaufs dieser Vereinbarung.

    Wenn eine dieser Situationen zutrifft, berechnen wir eine Rücknahmegebühr (siehe Tabelle "Gebühren und Limits" (Abschnitt 33)).

    Der Wert der Mittel auf deinem Konto wird nicht rückerstattet, wenn dein Antrag auf Rückerstattung der Mittel mehr als drei Jahre nach dem Datum der Beendigung oder des Ablaufs dieser Vereinbarung eingereicht wird.

    Alle Mittel werden auf ein Bankkonto deiner Wahl zurücküberwiesen. Wir behalten uns das Recht vor, einen Eigentumsnachweis des Bankkontos einzusehen, bevor wir den Betrag überweisen. Um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, bitten wir dich gegebenenfalls, uns bestimmte Informationen, wie z.B. Ausweisdokumente, zur Verfügung zu stellen, bevor wir deinen Rückerstattungsantrag bearbeiten können.

    Bitte beachte auch Abschnitt 28 für die Umstände, unter denen wir dir keine Rückerstattung auszahlen.

    22. Ist das Geld auf meinem Bitpanda Konto und meiner Bitpanda Card genauso sicher wie auf einem Bankkonto?

    Das Konto und die dazugehörige Karte sind ein e-Geld-Produkt und obwohl wir von der Bank von Litauen beaufsichtigt werden, ist es nicht durch das Einlagensicherungssystem der Republik Litauen gedeckt. Auch alle Mittel auf deiner Bitpanda Wallet sind nicht durch das Einlagensicherungssystem gedeckt. Es gibt kein anderes Entschädigungssystem zur Deckung von Verlusten, das im Zusammenhang mit dem Konto und der zugehörigen Karte eingefordert werden kann.

    23. An wen wende ich mich, wenn ich eine Beschwerde habe?

    Wenn du in irgendeiner Weise mit deiner Karte und deinem Konto oder deren Verwaltung unzufrieden bist, kannst du dich an den Kundendienst wenden, damit wir die Umstände für dich untersuchen können. Jegliche Beschwerden, die du vorbringst, werden schnell und fair bearbeitet.

    Wir werden uns bemühen, alle Beschwerdepunkte per E-Mail zu bearbeiten. Wir melden uns bei dir innerhalb von 15 Werktagen nach Erhalt der Beschwerde. Wenn eine vollständige Antwort innerhalb dieses Zeitraums nicht möglich ist, senden wir dir eine vorläufige Antwort, der innerhalb von 35 Werktagen eine vollständige Antwort folgt.

    Wenn wir die Beschwerde nicht zu deiner Zufriedenheit lösen können und du ein Verbraucher bist, kannst du dich an die Institution zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten – die Bank von Litauen, (https://www.lb.lt/en/dbc-settle-a-dispute-with-a-financial-service-provider) wenden, indem du einen formfreien Antrag ausfüllst und ihn an die Aufsichtsbehörde, Žirmūnų g. 151, LT-09128 Vilnius, E-Mail: pt@lb.lt schickst.

    24. Was muss ich machen, wenn sich meine personenbezogenen Daten ändern?

    Informiere uns bitte so schnell wie möglich, wenn du deinen Namen, deine Adresse, Telefonnummer, Handynummer oder E-Mail-Adresse änderst. Wenn wir mit dir in Bezug auf dein Konto in Kontakt treten, werden wir die aktuellsten Kontaktdaten verwenden, die du uns zur Verfügung gestellt hast. Jede E-Mail oder SMS, die an dich gesendet werden, werden als empfangen behandelt, sobald sie von uns gesendet werden. Solltest du deine Kontaktdaten geändert haben, ohne uns dies mitzuteilen, sind wir diesbezüglich nicht haftbar.

    25. Was passiert mit meinen personenbezogenen Daten?

    Wir überprüfen deine personenbezogenen Daten und verwenden sie, um dein Konto zu eröffnen, verwalten und führen sowie dir Zahlungsdienste anzubieten. Du stimmst hiermit zu, dass wir auf die Daten, die du uns zur Verfügung stellst, zugreifen, sie verarbeiten und speichern dürfen, um dir Zahlungsdienste anzubieten oder anderweitig diese Vereinbarung zu erfüllen. Weitere Informationen darüber, wie wir deine personenbezogenen Daten verarbeiten, findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst deine Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten widerrufen, indem du dein Konto schließt.

    Bezüglich deiner Bitpanda Wallet beachte bitte die Bitpanda Datenschutzerklärung (abrufbar unter www.bitpanda.com/de/legal#privacy)

    26. Könnte es zu Änderungen in diesen AGB kommen?

    Wir können diese Geschäftsbedingungen ändern, indem wir dich mindestens zwei Monate vor Inkrafttreten der Änderung per E-Mail oder auf andere vereinbarte Weise benachrichtigen. Wir gehen davon aus, dass du mit der Änderung einverstanden bist. Wenn du mit der Änderung nicht einverstanden bist, musst du uns dies mitteilen, bevor die Änderung in Kraft tritt, und wir werden dein Konto sofort kündigen. Wenn du dein Konto auf diese Weise kündigst, erstatten wir dir jegliches Guthaben auf dem Konto zurück, und dir wird keine Rückzahlungsgebühr berechnet.

    Eine aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie alle Ankündigungen zukünftiger Änderungen sind stets auf der Bitpanda Website abrufbar. Bitte überprüfe die Website und dein Online-Kontoportal regelmäßig auf solche Ankündigungen und Änderungen.

    27. Wann könnte es zu Störungen bei der Verwendung des Bitpanda Kontos und der Bitpanda Card kommen?

    Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass du deine Karte oder dein Konto nicht nutzen kannst, z.B. wenn wir Systemwartungen durchführen. In diesem Fall kannst du möglicherweise nicht (a) Zahlungen mit deiner Karte tätigen oder Geld vom Automaten abheben und/oder (b) Informationen über deinen Kontostand und/oder über deine letzten Transaktionen abrufen.

    Darüber hinaus können wir, wie bei anderen Zahlungskarten auch, nicht garantieren, dass ein Händler deine Karte akzeptiert oder dass wir jegliche Transaktion autorisieren werden. Dies kann auf folgende Gründe zurückzuführen sein: Systemprobleme; Ursachen, die außerhalb unseres Einflusses liegen; Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen; wir mussten dein Konto gemäß diesen Geschäftsbedingungen oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Bitpanda sperren, einschränken oder kündigen bzw. dessen Ersatz verweigern.

    28. Welche Verantwortungen hat Contis?

    Wenn wir fälschlicherweise Mittel von deinem Konto abziehen, erstatten wir diese. Wenn wir nachträglich feststellen, dass der erstattete Betrag tatsächlich korrekt abgebucht wurde, können wir ihn von deinem Konto erneut abbuchen und dir eine Gebühr in Rechnung stellen. Wenn du unzureichendes Guthaben hast, musst du uns den Betrag auf Anforderung sofort zurückzahlen.

    Wenn nicht autorisierte Transaktionen stattfinden, nachdem du uns über den Verlust, den Diebstahl, die Kompromittierung oder die nicht autorisierte Nutzung deiner Karte oder deines Kontos informiert hast, und du nicht in betrügerischer Absicht oder unter Verletzung dieser Geschäftsbedingungen gehandelt hast, haften wir.

    Wir haften keinesfalls:

    • wenn ein Händler deine Karte ablehnt
    • für jegliche Unterbrechung, Störung oder Beeinträchtigung unseres Dienstes oder jene von Dritten, auf die wir uns bei der Erfüllung unserer Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung verlassen;
    • für die Verweigerung der Autorisierung einer Transaktion;
    • für die Kündigung oder Aussetzung deines Nutzungsrechts der Karte oder dem Konto;
    • für alle Verluste, die darauf zurückzuführen sind, dass du deine Karte aufgrund von Störungen nicht benutzen konntest oder nicht auf dein Konto zugreifen konntest;
    • für alle direkten oder indirekten Verluste oder Schäden, die dir entstehen, einschließlich Umsatzeinbußen, Reputationsverlusten, Firmenwertverlusten, Chancen auf erwartete Einsparungen, die sich aus der vollständigen oder teilweisen Nutzung oder Unmöglichkeit der Nutzung deiner Karte, Mobile App, Website oder deines Kontos oder der Nutzung deiner Karte oder deines Kontos durch Dritte ergeben (sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben);
    • für die Qualität, Sicherheit, Rechtmäßigkeit oder jegliche andere Aspekte von Waren oder Dienstleistungen, die du mit deiner Karte gekauft hast; und
    • alle außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umstände, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, wie auch immer diese verursacht wurden. 

    Hinsichtlich der von uns angebotenen SMS-Dienste sind wir nicht verantwortlich für verlorene, verspätete oder nicht zugestellte Textnachrichten, Benachrichtigungen oder Mitteilungen. Wir übernehmen keine Verantwortung für technische, Computer-, Online-, Telefon-, Kabel-, elektronische, Software-, Hardware-, Übertragungs-, Verbindungs-, Internet-, Website- oder sonstige Probleme, die deinen Zugang zu den SMS-Diensten behindern könnten.

    Nichts in diesen Geschäftsbedingungen schließt die Haftung für Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit oder für Betrug oder arglistige Täuschung oder für jegliche gesetzliche Haftung aus, die nicht durch Vereinbarung zwischen den Parteien ausgeschlossen oder geändert werden kann.

    29. In welchen Fällen kann mir etwas in Rechnung gestellt werden (abgesehen von den Gebühren in Absatz 33)?

    Wir können dir alle berechtigten Kosten in Rechnung stellen, die uns bei der Ergreifung von Maßnahmen zur Unterbindung der Nutzung deiner Karte oder deines Kontos und zur Wiedererlangung von Assets, die du dir zu Schulden kommen lässt, entstehen, wenn du:

    • deine Karte oder dein Konto in betrügerischer Absicht nutzt;
    • deine Karte oder dein Konto nicht gemäß dieser Geschäftsbedingungen oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bitpanda GmbH nutzt; oder
    • grob fahrlässig handelst, z.B. indem du deine Karte oder PIN nicht sicher aufbewahrst oder uns nicht unverzüglich benachrichtigst, wenn deine Karte verloren gegangen ist, gestohlen oder von jemand anderem benutzt wurde oder wenn dein Konto kompromittiert wurde.

    Unter diesen Umständen werden wir keine Transaktionen erstatten und wir behalten uns das Recht vor, dir alle berechtigten Kosten in Rechnung zu stellen, die uns bei der Ergreifung von Maßnahmen zur Unterbindung der Nutzung deines Kontos und zur Wiedererlangung von Assets, die du dir zu Schulden kommen lassen hast, entstehen.

    Wenn du nicht in betrügerischer Absicht oder grob fahrlässig gehandelt und deine Karte und dein Konto gemäß dieser Geschäftsbedingungen verwendet hast, beträgt der maximale Haftungsbetrag für nicht autorisierte Transaktionen, die vor Benachrichtigung aus der Verwendung einer verlorenen oder gestohlenen Karte oder Kartendetails resultieren, 50 Euro.

    Wir können dir auch eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung stellen, wenn wir manuell eingreifen müssen, um eine Zahlung abzuschließen oder einen Fehler auf dem Konto zu korrigieren, der durch einen Fehler oder eine Nachlässigkeit deinerseits verursacht wurde.

    30. Darf ich Drittanbietern Zugang gewähren?

    Du kannst regulierten Drittanbietern (Third Party Providers, TPPs) (einschließlich Kontoinformationsdienstanbietern (Account Information Service Providers, AISPs) und Zahlungseinleitungsdienstanbietern (Payment Initiation Service Providers, PISPs)) Zugriff auf dein Online-Konto gewähren; entweder um Zahlungen zu tätigen, Kontostände abzurufen oder Informationen über frühere Transaktionen zu erhalten.

    Bevor du dem TPP Zugang gewährst, solltest du

       a) sicherstellen, dass der TPP befugt ist und die erforderlichen behördlichen Genehmigungen besitzt;
       b) prüfen, welchem Umfang des Zugriffs du zustimmst, wie dein Konto genutzt wird und in welchem Umfang deine Daten an Dritte weitergegeben werden; und
       c) dich mit deinen Pflichten und Rechten im Rahmen der TPP-Vereinbarung vertraut machen, insbesondere mit deinem Recht, die Zugriffseinwilligung auf dein Konto zu widerrufen.

    Wir können einem TPP den Zugriff auf dein Konto verweigern, wenn wir einen betrügerischen oder nicht autorisierten Zugriff vermuten.

    Wir sind nicht an Vereinbarungen zwischen dir und einem TPP beteiligt oder dafür verantwortlich. Vorbehaltlich jeglicher Rechte auf Rückerstattung, die dir gemäß dieser Geschäftsbedingungen zustehen, übernehmen wir keine Haftung für:

       a) jeglichen Verlust, der sich aus der Nutzung eines TPP und dem Abschluss eines TPP-Vertrags ergibt; und
       b) jegliche Maßnahmen, die der TPP ergreift, um deine Nutzung des Dienstes auszusetzen oder zu beenden, oder für jegliche daraus resultierenden Verluste.

    31. Kann ich meine Rechte oder Pflichten aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abtreten?

    Du darfst keine Rechte oder Verpflichtungen, die du mit diesen Geschäftsbedingungen hast, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung an eine andere Person übertragen oder abtreten. Wir können den Nutzen und die Verpflichtungen aus diesen Geschäftsbedingungen jederzeit an eine andere Person abtreten, sofern wir dich zwei Monate vorher darüber informieren. Dies würde jedoch nicht deine Rechte beeinträchtigen.

    32. Geltendes Recht

    Diese Bedingungen und alle Mitteilungen sind in englischer Sprache verfügbar und vorgesehen. Diese Fassung ist eine unverbindliche Übersetzung der englischen Fassung.

    Du hast das Recht, jederzeit die litauische Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzufordern und wir werden sie dir auf Anfrage zur Verfügung stellen.

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Republik Litauen ausgelegt und unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte der Republik Litauen.

    33. Welche Gebühren und Limits gibt es?

    Bitpanda Card Fees

    Eventuelle Gebühren und Limits findest du unter bitpanda.com/card#fees.

    Deine Visa Bitpanda Card und dein Bitpanda Konto werden von der UAB "Finansinės paslaugos "Contis" ausgestellt, die von der Bank von Litauen zur Ausstellung von e-Geld autorisiert ist (Firmencode: 304406236) und Mitglied von Visa ist. Der eingetragene Hauptsitz ist Mėnulio g. 11-101, Vilnius, Litauen.

    Bitte beachte, dass die Bitpanda Visa Card und das Bitpanda Visa Konto e-Geld-Produkte sind und obwohl wir von der Bank von Litauen beaufsichtigt werden, ist es nicht durch das Einlagensicherungssystem der Republik Litauen gedeckt. Wir stellen sicher, dass alle von dir erhaltenen Mittel auf einem getrennten Konto gehalten werden, sodass in dem unwahrscheinlichen Fall, dass UAB "Finansinės paslaugos "Contis" insolvent wird, deine Mittel vor Ansprüchen von Gläubigern geschützt sind.

  • Contis Datenschutzerklärung

    Contis Financial Services Limited oder UAB "Finansinės paslaugos Contis" ("wir", "uns" oder "unsere") verpflichtet sich dem Schutz deiner Privatsphäre.

    Diese Richtlinie legt zusammen mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen [https://www.bitpanda.com/de/legal#terms-contis] und allen anderen Dokumenten, auf die darin Bezug genommen wird, die Grundlage dar, auf der personenbezogene Daten, die wir von dir erheben oder die wir über dich auf www.bitpanda.com ("Website") oder [Bitpanda] ("App") oder im Zuge von E-Mail-, Telefon- oder Postkommunikation sammeln, von uns verarbeitet werden.

    Wir sind der Datenverantwortliche für deine personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung stellst oder die von uns über dich gesammelt werden. Das bedeutet, dass wir dafür verantwortlich sind, zu entscheiden, wie wir personenbezogene Daten über dich aufbewahren und verwenden, und dass wir verpflichtet sind, dich über die in dieser Richtlinie enthaltenen Informationen in Kenntnis zu setzen. Bitte lies das Folgende sorgfältig durch, um unsere Ansichten und Praktiken in Bezug auf deine persönlichen Daten zu verstehen und zu wissen, wie wir sie behandeln. In den Geschäftsbedingungen deines Kontos wird angegeben, welches Contis-Unternehmen der Verantwortliche für deine personenbezogenen Daten ist.

    Wir erhalten diese Daten möglicherweise von unserem Kunden Bitpanda GmbH ("Bitpanda"), der die Website oder App zum Zweck der Beantragung des Kontos und der Bereitstellung einiger Kontodienstleistungen zur Verfügung stellt. Bitpanda ist ein unabhängiger Datenverantwortlicher und wird auch als Auftragsverarbeiter für uns tätig. Weitere Informationen über die Art der personenbezogenen Daten, die wir mit dem Kunden teilen, und über die Verwendung dieser Daten durch ihn, findest du weiter unten im Abschnitt über die gemeinsame Nutzung von Daten. Du solltest auch die Datenschutzrichtlinie des Kunden lesen, die auf der Website oder in der App verfügbar ist.

    Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden. Am Ende dieser Richtlinie im Abschnitt "Kontaktaufnahme" findest du unsere Kontaktdaten.

    Sicherstellung der rechtmäßigen Verwendung deiner personenbezogenen Daten

    Wir verwenden deine personenbezogenen Daten nur, wenn wir eine rechtmäßige Grundlage dafür haben. In der Regel werden wir deine Daten nur verwenden,

    1. wenn es für uns notwendig ist, einen Vertrag mit dir abzuschließen und/oder zu erfüllen (z.B. um dein Konto zu erstellen und dir unsere Dienste anzubieten).
    2. wenn dies im Rahmen unseres Geschäftsbetriebs vernünftigerweise erwartet werden kann und deine Interessen, Rechte oder Freiheiten nicht wesentlich beeinträchtigt.
    3. Zum Beispiel können wir technische Informationen über dich sammeln, wenn du unsere Website oder App besuchst, um deine Erfahrung auf unserer Website oder App zu verbessern. Bitte kontaktiere uns unter den unten stehenden Angaben, wenn du weitere Informationen dazu erhalten möchtest.
    4. um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zum Beispiel, um Details über Personen weiterzugeben, die in Betrug verwickelt sind und um Anti-Geldwäsche-Kontrollen durchzuführen.
    5. in bestimmten Fällen, in denen du der Verwendung deiner Daten eingewilligt hast, z.B. wenn du unseren E-Mail-Newsletter abonnierst.

    Weitere Einzelheiten darüber, wie wir deine personenbezogenen Daten verwenden, findest du unten.

    Verwendung und Umfang deiner Daten

    Wenn du ein Konto erstellen möchtest

    Wenn du ein Konto auf www.bitpanda.com oder in der App erstellst, müssen wir folgende Daten über dich erfassen:

    • Name
    • Wohnadressen (aktuelle und frühere)
    • Geburtsdatum
    • Geschlecht
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummern
    • Nummern von Ausweisdokumenten, wie Reisepass, Führerschein oder Personalausweis
    • Bild oder Foto von dir

    Wir verwenden diese Daten, um deinen Antrag zu bearbeiten und, bei erfolgreichem Antrag, dein Konto zu erstellen und zu verwalten und dir die von dir angeforderten Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Wenn du zugestimmt hast, werden wir dir auch unseren Newsletter per E-Mail zusenden.

    Ohne Angabe dieser Informationen wird es dir nicht möglich sein, ein Konto zu beantragen oder Produkte oder Dienstleistungen von uns zu bestellen.

    Diese Informationen können uns vom Kunden zur Verfügung gestellt werden. Wir werden der Datenverantwortliche dieser Informationen, sobald wir sie von ihnen erhalten.

    Betrugs- und Geldwäscheprüfungen

    Um deinen Antrag zu bearbeiten, werden wir vor seiner Ausführung sowie zur Verfügungstellung von Dienstleistungen, Waren oder Finanzierungen, die Informationen, die du bei der Erstellung deines Kontos angegeben hast, verwenden, um Überprüfungen zum Zweck der Verhinderung von Betrug und Geldwäsche durchzuführen, und wir müssen möglicherweise deine Identität überprüfen. Dies kann die Weitergabe deiner persönlichen Daten an Agenturen zur Betrugsprävention bedeuten. Wir werden diese Überprüfungen weiterhin regelmäßig durchführen, solange du Kunde bei uns bist.

    Wenn wir und Betrugspräventionsagenturen deine personenbezogenen Daten verarbeiten, tun wir dies auf der Grundlage, dass wir ein berechtigtes Interesse an der Verhinderung von Betrug und Geldwäsche sowie an der Überprüfung deiner Identität haben, um unser Geschäft zu schützen und die für uns geltenden Gesetze einzuhalten. Eine solche Verarbeitung ist auch eine vertragliche Voraussetzung für die von dir angeforderten Dienstleistungen oder Finanzierungen.

    Wir und Betrugspräventionsagenturen können auch Strafverfolgungsbehörden den Zugriff auf deine personenbezogenen Daten ermöglichen und diese nutzen, um Verbrechen aufzudecken, zu untersuchen und zu verhindern.

    Betrugsbekämpfungsbehörden können deine personenbezogenen Daten über unterschiedliche Zeiträume aufbewahren, und wenn du als Betrugs- oder Geldwäscherisiko angesehen wirst, können deine Daten bis zu sechs Jahre aufbewahrt werden.

    Automatisierte Entscheidungen

    Im Rahmen der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten können Entscheidungen durch automatisierte Mittel getroffen werden. Das bedeutet, dass wir automatisch entscheiden können, dass du ein Betrugs- oder Geldwäscherisiko darstellst, wenn:

    • unsere Verarbeitung zeigt, dass dein Verhalten mit dem von bekannten Betrügern oder Geldwäschern übereinstimmt; oder mit deinen früheren Angaben unvereinbar ist; oder
    • du deine wahre Identität absichtlich verborgen zu haben scheinst.

    Du hast Rechte in Bezug auf die automatisierte Entscheidungsfindung. Wenn du mehr wissen möchtest, kontaktiere uns bitte unter den unten stehenden Angaben.

    Folgen der Verarbeitung

    Wenn wir oder eine Betrugspräventionsbehörde feststellen, dass du ein Betrugs- oder Geldwäscherisiko darstellst, können wir die Bereitstellung der von dir angeforderten Dienstleistungen und Finanzierungen verweigern oder die Bereitstellung bestehender Dienstleistungen einstellen.

    Eine Aufzeichnung über ein Betrugs- oder Geldwäscherisiko wird von den Betrugspräventionsagenturen aufbewahrt und kann dazu führen, dass andere sich weigern, dir Dienstleistungen, Finanzierungen oder eine Beschäftigung anzubieten. Wenn du Fragen dazu hast, kontaktiere uns bitte unter den unten angegebenen Kontaktdaten.

    Abgesehen von der oben beschriebenen automatisierten Verarbeitung werden wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung unter Verwendung deiner personenbezogenen Daten durchführen.

    Wenn du uns kontaktierst

    Wenn du mit uns in Kontakt trittst, müssen wir aus Gründen der Datensicherheit personenbezogene Daten über dich erheben, um deine Identität zu überprüfen, bevor wir Informationen an dich weitergeben. Wir können deine Anfrage nur bearbeiten, wenn du uns die angeforderten Informationen zur Verfügung stellst. Wir können auch andere personenbezogene Daten erfassen, die du bei der Kommunikation mit uns angibst. Wir werden diese personenbezogenen Daten nur für die Bearbeitung deiner Anfrage verwenden.

    Wie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage wir Daten über dich verwenden

    Wir verwenden deine personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke im Zusammenhang mit der Nutzung deines Kontos und unserer Dienste. Wir werden dies nur tun, wenn wir eine gesetzliche Grundlage dafür haben. In der Regel werden wir deine Daten nur verwenden,

    1. wenn es für uns notwendig ist, einen Vertrag mit dir abzuschließen und/oder zu erfüllen (z.B. um dein Konto zu erstellen und dir unsere Dienste anzubieten).
    2. wenn dies im Rahmen unseres Geschäftsbetriebs vernünftigerweise erwartet werden kann und deine Interessen, Rechte oder Freiheiten nicht wesentlich beeinträchtigt. Zum Beispiel, zur Verbesserung der Verwaltung und Verarbeitung deiner Zahlungen.
    3. um unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zum Beispiel, um Details über Personen weiterzugeben, die in Betrug verwickelt sind und um Anti-Geldwäsche-Kontrollen durchzuführen.

    Wir verwenden deine personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

    • zur Erstellung und Verwaltung deines Kontos;
    • zur Verarbeitung von Zahlungstransaktionen von und auf dein Konto;
    • zur Durchführung erforderlicher Überprüfungen deiner Identität sowie der Überwachung der Nutzung deines Kontos, um Überprüfungen auf Betrug durchzuführen;
    • zur Erleichterung der Nutzung deines Kontos;
    • zur Kommunikation sowie Kundensupport;

    um Informationen mit unseren Lieferanten und anderen Dritten (wie Bankinstituten, Zahlungsdienstleistern und Kartenbetreibern) auszutauschen, wenn dies erforderlich ist; und

     

    weitere Informationen...
    Die nachfolgende Tabelle enthält weitere Informationen über die Zwecke, für die wir Daten über dich verwenden sowie die entsprechenden Erhebungsmethoden und die Rechtsgrundlage, auf die wir uns bei der Verwendung stützen.

    Zweck

    Gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung

    Erstellung und Verwaltung deines Kontos 

    • um dein Konto einzurichten und zu erstellen
    • um dein Konto zu betreiben und zu verwalten
    • um deine Kontoprofilinformationen zu erhalten

    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung unserer Dienste für dich.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Durchführen von Identifikations- und Betrugsüberprüfungen

    • um die erforderlichen Überprüfungen deiner Identität durchzuführen und dir die Nutzung deines Kontos und deiner Karte zu ermöglichen

    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der korrekten Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse, unsere Dienstleistungen für dich zu betreiben und zu verbessern sowie unser Umgang mit Finanzkriminalität.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Erleichterung der Nutzung deines Kontos und deiner Karte

    • Um deine Finanztransaktionen zu erleichtern (z.B. Zahlungen, Erstattungen, Cashback, Überweisungen usw.)
    • Um Details zu deinen Transaktionen bereitzustellen
    • Um Aufzeichnungen über deine Transaktionen und Ausgabeaktivitäten aufzubewahren

    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung unserer Dienste für dich.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Überwachung der Nutzung deines Kontos und deiner Karte, um betrügerisches Verhalten zu erkennen

    • um Finanzkriminalität zu erkennen und zu verhindern
    • um unsere rechtlichen und regulatorischen Verpflichtungen zu erfüllen
    • um Risiken für uns, dich und unsere anderen Nutzer zu managen

    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der korrekten Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse, unsere Dienstleistungen für dich zu betreiben und zu verbessern und unser Umgang mit Finanzkriminalität.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Kommunikation mit dir und Kundenbetreuung

    • um deine Beschwerde oder Anfrage zu untersuchen
    • um dich über wichtige Informationen oder Änderungen an deinen Geschäftsbedingungen zu informieren


    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung unserer Dienste für dich.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Weitergabe von Daten an unsere Lieferanten und andere Dritte (z.B. Bankinstitute, Zahlungsdienstleister und Kartenbetreiber), sofern erforderlich

    • Siehe Abschnitt Weitergabe deiner Daten Abschnitt für weitere Informationen


    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung unserer Dienste für dich.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

    Daten mit Bitpanda teilen, damit Bitpanda:

    • die Bitpanda App und Website verwalten, managen und bereitstellen kann und ihre Beziehung zu dir verwalten und dir relevante Inhalte liefern kann
    • andere Produkte und Dienstleistungen analysieren und entwickeln kann
    • kontobezogenen Kundensupport, die Karte und Zahlungen bereitstellen kann

    Unsere vertraglichen Verpflichtungen dir gegenüber bei der Bereitstellung des Kontos und der Dienstleistungen zu erfüllen.

    Unser berechtigtes Interesse am Betrieb und der Verbesserung unserer Dienste für dich.

    Unsere gesetzlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der für uns geltenden Vorschriften.

     

    Die Informationen, die wir aus anderen Quellen erhalten

    Wir arbeiten auch eng mit Dritten zusammen (z.B. mit Agenturen für Identitätsüberprüfung, Marketing und Betrugsprävention) und erhalten von diesen möglicherweise Informationen über dich zum Zweck der Identitätsüberprüfung, des Marketings und der Betrugsprävention.

    Änderung des Verwendungszwecks

    Wir werden deine personenbezogenen Daten nur für jene Zwecke verwenden, für die wir sie erhoben haben, es sei denn, wir sind der Ansicht, dass wir sie für einen anderen Zweck verwenden müssen und dieser Grund mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist. Wenn wir deine personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir dich in der Regel diesbezüglich benachrichtigen und die Rechtsgrundlage erläutern, die uns dies erlaubt.

    Weitergabe deiner Daten

    Wir geben deine Informationen an folgende Dienstleister weiter:

    • Betrugspräventionsagenturen, Identitätsüberprüfungsdienste und andere Organisationen zum Zweck der Verhinderung von Betrug und Geldwäsche. Zum Beispiel teilen wir deine personenbezogenen Daten mit CIFAS, wenn wir unsere Betrugspräventions- und Geldwäschebekämpfungsprüfungen durchführen und wenn wir den Verdacht haben, dass du betrügerische Aktivitäten begangen hast;
    • Unsere Konzernunternehmen, um Transaktionen zu verarbeiten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit deinem Konto zu erbringen;
    • Dienstleister und Beauftragte von Dritten, wie z.B.
      • IT-Unternehmen, z.B. SherWeb, die Daten-Hosting-Dienste bereitstellen;
      • Telefonieunternehmen z.B. Talkdesk, die unsere Telefonanlagen bereitstellen;
      • Zahlungssysteme z.B. Visa, unser Kartenzahlungsanbieter;
      • Kartenhersteller, z.B. TAG, einer unserer zugelassenen Kartenhersteller;
      • Auditoren, z.B. ECSC, die unsere Einhaltung der PCIDSS-Standards prüfen
      • Vertriebspartner und Beauftragte von uns, die das Konto und die Karte vermarkten und Dienstleistungen für dich erbringen

    Damit wir unser Geschäft verwalten und dir unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten können.

    • Andere Dritte, die du mit deiner Zustimmung per E-Mail kontaktieren kannst, um dir Informationen über deren Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen, die für dich von Interesse sein könnten. Zum Beispiel People Value, der Anbieter unseres Prämienprogramms für dein Konto;
    • Für den Fall, dass wir ein Geschäft oder Vermögenswerte an den potenziellen Verkäufer oder Käufer eines solchen Geschäfts oder Vermögenswerts verkaufen oder kaufen;
    • Wenn Contis Financial Services oder UAB "Finansinės paslaugos "Contis" oder im Wesentlichen all ihre jeweiligen Vermögenswerte von einem Dritten erworben werden, an den erwerbenden Dritten; oder
    • einem Dritten, wenn wir verpflichtet sind, deine persönlichen Daten offenzulegen oder weiterzugeben, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen oder um unsere Geschäftsbedingungen und andere Vereinbarungen durchzusetzen oder anzuwenden; oder um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von Contis Financial Services Limited, UAB "Finansinės paslaugos "Contis", unseren Kunden oder anderen zu schützen.

    Schutz deiner Daten

    Deine Daten werden durch Verschlüsselung, Firewalls und Secure Socket Layer (SSL)-Technologie gesichert. Dies ist eine Verschlüsselungstechnologie nach Industriestandard, welche die Sicherheit von Nachrichten, die über das Internet übertragen werden, verwaltet. Wenn wir deine Daten erhalten, speichern wir sie auf sicheren Servern, auf die nur wir zugreifen können. Wir speichern deine Passwörter mit einer Einwegverschlüsselung, was bedeutet, dass wir dein Passwort nicht kennen.

    Speicherung deiner Daten innerhalb und außerhalb des EWR

    Unser Drittanbieter für Daten verwendet Server in Großbritannien und Europa, um personenbezogene Daten zu speichern. Wenn du die Website oder die App nutzt, um Transaktionen durchzuführen oder deine Kontoinformationen zu aktualisieren, können deine personenbezogenen Daten daher nach Großbritannien übertragen werden, das sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befindet und daher nicht den europäischen Datenschutzgesetzen unterliegt.

    Jedoch hat UAB "Finansinės paslaugos "Contis" EU-Standardvertragsklauseln mit Dritten oder Konzernunternehmen abgeschlossen, um personenbezogene Daten zu schützen, die in Großbritannien verarbeitet oder gespeichert werden. Wir werden alle Maßnahmen ergreifen, die vernünftigerweise notwendig sind, um sicherzustellen, dass deine Daten sicher und in Übereinstimmung mit dieser Richtlinie behandelt werden, wenn sie auf diese Weise übertragen, gespeichert oder verarbeitet werden.

    Wenn Betrugsbekämpfungsagenturen deine personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermitteln, erlegen sie den Empfängern dieser Daten die von der Europäischen Kommission verabschiedeten EU-Standardvertragsklauseln auf, um personenbezogene Daten zu schützen, wenn außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums auf sie zugegriffen wird. Du kannst auch vom Empfänger verlangen, sich "internationalen Rahmenwerken" anzuschließen, die einen sicheren Datenaustausch ermöglichen sollen.

    Weitere Informationen zu den EU-Standardvertragsklauseln findest du hier http://eur-lex.europa.eu/legal-content/en/TXT/?uri=CELEX:32010D0087.

    Künftige Änderungen

    Alle Änderungen, die wir an unseren Richtlinien vornehmen, werden auf unserer Website und in unserer App veröffentlicht und dir gegebenenfalls per E-Mail mitgeteilt.

    Aufbewahrung deiner Daten

    Wir werden deine personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie du unsere Dienste nutzt. Danach können wir deine Daten für einen weiteren Zeitraum aufbewahren, wie es nach geltendem Recht zulässig oder erforderlich ist. Zum Beispiel:

    • Wenn du ein Konto bei uns hast, werden deine personenbezogenen Daten für sechs Jahre nach Schließung deines Kontos aufbewahrt, um unseren Verpflichtungen im Rahmen der Anti-Geldwäsche-Vorschriften nachzukommen;
    • Wenn du eine Beschwerde einreichst, werden deine personenbezogenen Daten, die sich auf diese Beschwerde beziehen, für fünf Jahre nach der Lösung dieser Beschwerde aufbewahrt, um rechtliche Ansprüche abzuwehren; und
    • Wenn du Transaktionen auf deinem Konto durchführst, werden deine personenbezogenen Daten in Bezug auf diese Transaktion für sieben Jahre ab dem Datum der Transaktion aufbewahrt, um die Steuer- und Buchhaltungsgesetze einzuhalten.

    Deine Rechte

    Datenschutzgesetze geben dir folgende Rechte:

    • Zugang zu deinen personenbezogenen Daten zu verlangen (allgemein bekannt als "Antrag auf Datenzugang"). Dies ermöglicht es dir, eine Kopie der personenbezogenen Daten zu erhalten, die wir über dich gespeichert haben, und zu überprüfen, ob wir sie rechtmäßig verarbeiten;
    • Du kannst die Berichtigung der personenbezogenen Daten verlangen, die wir über dich gespeichert haben. Dies ermöglicht es dir, unvollständige oder ungenaue Informationen, die wir über dich gespeichert haben, korrigieren zu lassen;
    • die Löschung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ermöglicht es dir, uns zu bitten, personenbezogene Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn es keinen triftigen Grund gibt, dass wir sie weiterhin verarbeiten. Du hast auch das Recht, uns zu bitten, deine personenbezogenen Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn du dein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung ausgeübt hast (siehe unten);
    • die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ermöglicht es dir, uns zu bitten, die Verarbeitung personenbezogener Daten über dich auszusetzen, z.B. wenn du möchtest, dass wir ihre Richtigkeit oder den Grund für ihre Verarbeitung feststellen; und
    • eine Kopie deiner personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder von uns zu verlangen, dass wir sie direkt übermitteln.
    • Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten, wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse (oder das eines Dritten) berufen und es etwas in deiner besonderen Situation gibt, das dich dazu veranlasst, der Verarbeitung aus diesem Grund zu widersprechen. Du hast auch das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn wir deine personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeiten.

    Du musst keine Gebühr zahlen, um auf deine personenbezogenen Daten zuzugreifen (oder um eines der anderen oben genannten Rechte auszuüben). Wir können jedoch eine angemessene Gebühr erheben, wenn dein Antrag auf Zugang eindeutig unbegründet oder übermäßig ist. Alternativ können wir uns unter solchen Umständen weigern, der Anfrage nachzukommen.

    Es kann sein, dass wir bestimmte Informationen von dir anfordern müssen, um deine Identität zu bestätigen und dein Recht auf Zugang zu den Informationen (oder zur Ausübung deiner anderen Rechte) sicherzustellen. Dies ist eine weitere angemessene Sicherheitsmaßnahme, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an eine Person weitergegeben werden, die nicht berechtigt ist, sie zu erhalten.

    Wenn du mit der Verwendung deiner personenbezogenen Daten unzufrieden bist, beachte bitte das Dokument zu unserem Vorgehen bei Beschwerden, das du durch Kontaktaufnahme mit uns erhältst. Du hast auch das Recht, dich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, die in Großbritannien das Information Commissioner's Office https://ico.org.uk/ und in Litauen das State Data Protection Inspectorate https://vdai.lrv.lt/en/ ist, die die Verarbeitung personenbezogener Daten regeln.

    Kontakt mit uns

    Wenn du Fragen zu dieser Richtlinie hast, kannst du uns über die Funktion "Kontaktiere uns" auf der Bitpanda Website oder in der App oder auf folgende Weise kontaktieren:

    Per Post an: 

    Datenschutzbeauftragter.
    Contis
    Navigation House
    Belmont Wharf
    Skipton
    North Yorkshire
    BD23 1RL

    Per E-Mail an: dpo@contis.com

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bitpanda Financial Services GmbH

    Erster Abschnitt: Anwendungsbereich

    1. Geltung der AGB und Allgemeines

    1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten ausschließlich und für alle Geschäfte, Verträge und Geschäftsbeziehungen zwischen Bitpanda Financial Services GmbH, FN 551181 k, mit dem Sitz in A-1020 Wien, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2 ("Financial Services" oder der “Finanzdienstleister“), und ihren Kunden (“der Kunde oder die Kunden“) insbesondere für Geschäfte und Geschäftsbeziehungen im Hinblick auf das entgeltliche Erbringen von Finanzdienstleistungen (vgl. zur Definition Punkt 3. dieser AGB) mit/auf der Online- oder elektronischen Plattform www.bitpanda.com oder mobilen Anwendungen von Bitpanda und zugehörigen technischen Schnittstellen/APIs einer solchen Plattform oder Anwendung ("Bitpanda Systeme").

    1.2. Financial Services bietet Leistungen auch in Zusammenarbeit mit Dritten an, insbesondere mit der Bitpanda GmbH (“Bitpanda“), die unter anderem Finanzinstrumente emittiert (“Produkthersteller“). Für Leistungen solcher Drittanbieter können deren Allgemeine Geschäftsbedingungen zusätzlich zu diesen AGB gelten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die Anwendbarkeit der AGB von Bitpanda sowie auf die Vertragsbestimmungen zu den von Financial Services vermittelten Produkten von Bitpanda hingewiesen.

    1.3. Financial Services bietet nur volljährigen Personen Leistungen an, wobei Verträge nur mit diesen rechtsgültig zustande kommen. Weiters wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Kunden Financial Services nur auf eigene Rechnung beauftragen dürfen.

    1.4. Die für Financial Services zuständige Aufsichtsbehörde ist die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien.

    2. Änderung der AGB

    2.1. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB, einschließlich dieser Klausel, können von Financial Services jederzeit vorgenommen werden und werden zum jeweils früher eintretenden Ereignis wirksam: (i) Der Kunde hat die geänderten AGB online akzeptiert; (ii) nach dem Verstreichen eines Monats nach der Veröffentlichung der Änderungen oder Ergänzungen der AGB.

    2.2. Der Kunde ist berechtigt, vor dem Inkrafttreten solcher Änderungen sämtliche Vertragsbeziehungen mit dem Finanzdienstleister mit sofortiger Wirkung zu beenden, ohne dass dafür die Einhaltung eventuell vereinbarter Kündigungstermine oder -fristen erforderlich ist und ohne dass für diese Auflösung Kosten anfallen würden.

    2.3. Änderungen der AGB, mit denen neue Entgelte eingeführt oder bestehende Entgelte erhöht werden sollen, wird der Finanzdienstleister dem Kunden anzeigen. Mit der Anzeige wird der Finanzdienstleister den Kunden auffordern, innerhalb eines Monats die geänderten Entgelte online zu akzeptieren. Stimmt der Kunde nicht zu, so gelten sämtliche Vertragsbeziehungen mit Ablauf der einmonatigen Frist als aufgelöst.

    Zweiter Abschnitt: Gegenstand der Finanzdienstleistung

    3. Erfasste Finanzdienstleistung

    Die AGB gelten für Finanzdienstleistungen hinsichtlich der Annahme und Übermittlung von Aufträgen über Finanzinstrumente gemäß § 1 Z3 lit a Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (“WAG“).

    4. Annahme und Übermittlung von Aufträgen

    4.1. Bei der Annahme und Übermittlung von Aufträgen führt Financial Services den Kunden mit dem Produkthersteller bzw. einen Handelsplatz insofern zusammen, als er den Auftrag des Kunden zur Durchführung einer bestimmten Transaktion an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz weiterleitet. Der Finanzdienstleister schuldet hier dem Kunden nicht die Abgabe einer Handlungsempfehlung, wie dies bei einer Anlageberatung nach § 1 Z3 lit e WAG der Fall ist, sondern rein die Annahme und Übermittlung des Auftrags.

    4.2. Financial Services weist darauf hin, dass erst nach der ersten von Financial Services durchgeführten Annahme eines Auftrags einer Ausführung einer bestimmten Transaktion an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz der Kundenstatus des Kunden entsteht.

    4.3. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die unter § 4 Z1 dieser AGB beschriebene Finanzdienstleistung der Financial Services auf Finanzinstrumente bezieht, die hinsichtlich ihrer spezifischen Merkmale oder der durchzuführenden Vorgänge mit speziellen Risiken behaftet sind oder deren Preisschwankungen dem Finanzmarkt unterliegen, auf die weder Financial Services noch der Produkthersteller bzw. ein Handelsplatz einen Einfluss haben. Weiters wird darauf aufmerksam gemacht, dass in der Vergangenheit erwirtschaftete Erträge eines Produkts kein Indikator für künftige Erträge sind.

    5. Zeitliche Dauer der Finanzdienstleistung

    5.1. Das Rechtsverhältnis zwischen Financial Services und dem Kunden als Zielschuldverhältnis endet mit Abschluss der Annahme und Übermittlung des Auftrags an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz, wobei der Kunde nach diesem Abschluss keinen Rechtsanspruch auf weitere Dienstleistungen hat. Es besteht keine Pflicht zur Annahme und Übermittlung weiterer Aufträge oder der Erbringung anderer Finanzdienstleistungen.

    5.2. Es besteht die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung, wobei solch ein Grund insbesondere dann vorliegt, wenn

    a) über das Vermögen eines Vertragspartners ein Insolvenzverfahren eröffnet wird, oder der Antrag auf Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen wird oder die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens oder die Abweisung eines solchen Antrags vorliegt und der Vertragspartner seine Zahlungen einstellt;

    b) der Kunde mit einer Zahlung aufgrund eines Vertragsverhältnisses auch nach schriftlicher Mahnung und Nachfristsetzung von zumindest zwei Wochen gegenüber dem ursprünglichen Zahlungstermin um mehr als vier Wochen in Verzug ist;

    c) besondere Gründe solche Schritte notwendig machen, insbesondere etwa Verdacht auf strafbare Handlungen oder Risikoverschärfungen;

    d) sonstige wesentliche Vertragsverletzungen vorliegen.

    5.3. Bei unternehmerischen Kunden gilt § 5 Abs 2 lit a dieser AGB mit der Maßgabe, dass bei der Beendigung des Vertrages die in § 25a IO genannten Voraussetzungen zu beachten sind.

    6. Beratung

    6.1. Financial Services informiert oder berät nicht über steuerliche oder rechtliche Fragen, die aufgrund berufsrechtlicher Vorschriften Steuerberatern oder Rechtsanwälten vorbehalten sind. Dem Kunden wird empfohlen, sich über die steuerlichen bzw. rechtlichen Folgen seiner Veranlagung selbst mit seinem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung setzen.

    6.2. Zusätzlich wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Financial Services auch keine sonstigen Beratungsdienstleistungen erbringt. Der Kunde entscheidet somit ausschließlich selbst, welche Finanzinstrumente er erwirbt. Financial Services übernimmt lediglich die Annahme und Übermittlung der Aufträge an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz.

    Dritter Abschnitt: Erbringung der Finanzdienstleistung

    7. Einstufung als Privatkunden

    Financial Services stuft Kunden in Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien ein. Hierbei hat die Einstufung der Kunden verschiedene Schutzmaßnahmen zum Ziel. Financial Services ist gesetzlich berechtigt, alle Kunden als Privatkunden zu behandeln, wobei Financial Services hiervon Gebrauch macht, sofern im Einzelfall vom Kunden keine andere Einstufung gewünscht wird. Eine andere Einstufung als die eines Privatkunden setzt eine interne Prüfung und Genehmigung durch die Geschäftsführung der Financial Services voraus.

    8. Angemessenheitsprüfung

    8.1. Financial Services ist gesetzlich verpflichtet, Kundeninformationen einzuholen, um die Angemessenheit der Anlageentscheidung von Kunden zu prüfen. Bei reinen Ausführungsgeschäften (wie die Annahme und Übermittlung von Kunden veranlassten Aufträgen) im Hinblick auf nicht komplexe Finanzinstrumente ist dies jedoch nicht verpflichtend durchzuführen.

    8.2. Im Hinblick auf komplexe Finanzinstrumente hat Financial Services eine Angemessenheitsprüfung unter Berücksichtigung der einzuholenden Informationen des Kunden durchzuführen. Zur Durchführung der Angemessenheitsprüfung sind Kenntnisse und Erfahrungen des Kunden in Bezug auf komplexe Finanzinstrumente einzuholen. Sofern Kunden die Informationen nicht erteilen, kann eine entsprechende Prüfung nicht durchgeführt werden, womit eine Warnung ausgelöst wird. Financial Services ist gesetzlich berechtigt, auf die Korrektheit der Kundenangaben zu vertrauen und zieht daher die Kundenangaben im Rahmen der Angemessenheitsprüfung heran.

    8.3. Führen die erteilten Informationen dazu, dass Financial Services die Angemessenheit der komplexen Finanzinstrumente verneint, wird sie den Kunden entsprechend warnen. Financial Services behält sich daher vor, Kunden zu Leistungen nicht zuzulassen, die sich auf komplexe Finanzinstrumente beziehen und nicht angemessen sind.

    9. Allgemeine Regel

    Der Finanzdienstleister wird die Dienstleistung ehrlich, redlich und professionell im bestmöglichen Interesse des Kunden ausführen. Er wird mit dem erforderlichen Sachverstand dem Kunden jene Lösung vorschlagen, die unter Zuhilfenahme eines vernünftigen Mitteleinsatzes am ehesten den Bedürfnissen des Kunden entsprechen wird.

    10. Informationsbeschaffung durch den Finanzdienstleister

    10.1. Der Finanzdienstleister ist nicht verpflichtet, zur Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit des Prospekts gemäß Kapitalmarktgesetz 2019 (“KMG“) des Emittenten der Finanzinstrumente ein eigenes Gutachten in Auftrag zu geben oder eine anderweitige Prüfung vorzunehmen, sondern verwendet den von einem Wirtschaftsprüfer oder einem Kreditinstitut nach dem KMG oder dem Investmentfondsgesetz auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüften Prospekt und haftet daher nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Prospekts.

    10.2. Die Prospekthaftung nach dem KMG bleibt hiervon unberührt. So haftet gemäß § 22 Abs 1 Z4 KMG derjenige, der im eigenen oder im fremden Namen die Vertragserklärung eines Anlegers entgegengenommen hat und der Vermittler des Vertrags, sofern die in Anspruch genommene Person den Handel oder die Vermittlung von Wertpapieren oder Veranlagungen gewerbsmäßig betreibt und sie oder ihre Leute die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Angaben im Sinne des § 22 Abs 1 Z1 KMG oder der Kontrolle gekannt haben oder infolge grober Fahrlässigkeit nicht gekannt haben.

    10.3. Selbiges gilt auch für entsprechend vergleichbare Kundeninformationsdokumente, insbesondere das Key Information Document (KID) im Sinne der PRIIPs-VO (Verordnung (EU) Nr.1286/2014).

    11. Kommunikationsmittel

    11.1. Die Erteilung von Aufträgen erfolgt nur über die Bitpanda Systeme, insbesondere die Plattform www.bitpanda.com.

    11.2. Das Erteilen von Aufträgen mittels Telefon, Telefax oder E-Mail ist ausdrücklich ausgeschlossen.

    11.3. Die sonstige Kommunikation zwischen Financial Services und dem Kunden erfolgt über die Bitpanda Systeme (Support Kontaktformular) oder per E-Mail (support@bitpanda.com).

    11.4. Der Kunde stimmt zu, dass die Übermittlung sämtlicher Informationen und Dokumente, inklusive der einschlägigen Verträge sowie Benachrichtigungen über wesentliche Änderungen von Unterlagen und Verträgen und Änderungen der Richtlinien von Financial Services, ausschließlich auf elektronischem Weg erfolgt und verzichtet auf die Übermittlung in Papierform.

    12. Durchführung von Aufträgen

    12.1. Financial Services wird sich grundsätzlich um eine sofortige Annahme und Übermittlung der Aufträge des Kunden an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz bemühen, sofern eine solche möglich ist. Dies bedeutet, dass Financial Services dies unverzüglich, spätestens am Tag der Entgegennahme des Auftrags zur Annahme und Übermittlung folgenden Bankarbeitstag in Österreich durchführt, sofern Financial Services nicht unverzüglich den Kunden verständigt, dass die Ausführung unterbleibt oder der Auftrag nicht angenommen wird.

    12.2. Die Verpflichtung zum unverzüglichen Durchführen des Auftrags besteht dann nicht, wenn Financial Services auf Grund höherer Gewalt am Durchführen gehindert ist oder das Konto des Kunden, aus welchem Grund auch immer, nicht ausreichend gedeckt ist oder andere wesentliche oder rechtliche Gründe gegen solche Ausführungen bestehen. Ist das Durchführen der Annahme und Übermittlung nicht möglich, hat Financial Services den Kunden darüber ehestmöglich zu informieren. Dies erfolgt im Regelfall direkt über die Bitpanda Systeme.

    12.3. Im Übrigen wird der Finanzdienstleister die Aufträge der Kunden entsprechend seiner Durchführungspolitik behandeln.

    13. Haftung

    Financial Services trifft keine Haftung, wenn Kunden Informationen oder Auskünfte nicht oder falsch erteilen, die für die Überprüfung der Angemessenheit der Dienstleistung maßgeblich sind bzw. generell im Rahmen der Geschäftsbeziehung getätigt wurden bzw. seitens Financial Services fehlerhafte Informationen erteilt werden, sofern das Fehlen bzw. die Unrichtigkeit weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war. Weiters trifft weder Bitpanda noch Financial Services eine Haftung für Anlageentscheidungen des Kunden. Diese hat dieser selbst zu verantworten und etwaige Schäden selbst zu tragen.

    Vierter Abschnitt: Rechte und Obliegenheiten des Kunden

    14. Mitwirkungsobliegenheit des Kunden

    14.1. Financial Services benötigt für die sorgfältige und gewissenhafte Erbringung der Annahme und Übermittlung von Aufträgen an den Produktanbieter Informationen um die Angemessenheit der Dienstleistung im Sinne von § 57 WAG zu überprüfen. Der Kunde ist verpflichtet, Financial Services diese Informationen rechtzeitig, vollständig und ohne besondere Aufforderung vorzulegen und Financial Services von allen Umständen, die für die Erbringung der Dienstleistungen von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.

    14.2. Den Kunden trifft zudem die Obliegenheit, die in Anhang I dieses Dokuments genannten Informationen rechtzeitig, vollständig und ohne besondere Aufforderung an support@bitpanda.com zu übermitteln.

    14.3. Der Kunde hat Financial Services Änderungen seines Namens, seiner Firma, seiner E-Mail-Adresse und seiner Anschrift unverzüglich mitzuteilen. Solange der Kunde Änderungen seiner E-Mail-Adresse oder seiner Anschrift nicht bekannt gibt, erfolgen Erklärungen von Financial Services weiterhin an die bisherige E-Mail-Adresse oder Anschrift. Diese Erklärungen gelten als dem Kunden zugegangen, sofern Financial Services die Änderung der E-Mail-Adresse oder Anschrift weder bekannt war noch aus grober Fahrlässigkeit unbekannt war.

    14.4. Jeder Verlust und jede Einschränkung der Geschäftsfähigkeit des Kunden ist Financial Services unverzüglich mitzuteilen.

    14.5. Ist der Kunde eine juristische Person, so ist die Einleitung eines Auflösungsverfahrens sowie die Auflösung der juristischen Person an Financial Services unverzüglich mitzuteilen.

    14.6. Sämtliche vom Kunden an Financial Services zu tätigenden Mitteilungen sind über die Bitpanda Systeme (Support Kontakformular) oder per E-Mail (support@bitpanda.com). Die Vorlegung der in Anhang I genannten Informationen hat ausschließlich per E-Mail zu erfolgen.

    15. Obliegenheiten des Kunden bei der Auftragserteilung

    15.1. Der Kunde muss dafür Sorge tragen, dass seine Aufträge, möglichst klar und eindeutig formuliert sind. Unklare und undeutliche Formulierungen gehen zu Lasten des Kunden, sofern Financial Services die Unklarheit bzw. Undeutlichkeit nicht erkannt hat oder nach den Umständen erkennen hätte müssen. Etwaige Fehler auf Kundenseite, insbesondere Tippfehler, Verwechslungen und fehlerhafte Beträge gehen ebenfalls zu Lasten des Kunden.

    15.2. Bei der Auftragserteilung hat der Kunde geeignete Vorkehrungen zu treffen, um Übermittlungsfehler oder Missbräuche zu vermeiden. Dies gilt auch für den Zugriff auf das Bitpanda Konto. Die Weitergabe von Konten, Kontoinformationen oder Passwörtern sowie gemeinsam genutzten Konto ist verboten. Bitpanda sowie Financial Services übernehmen keinerlei Haftung für etwaige Schäden in solchen Fällen.

    16. Vertraulichkeit, Datenschutz

    16.1. Financial Services ist verpflichtet, vertrauliche Informationen, die ihr aufgrund der Geschäftsbeziehung zum Kunden bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber geheim zu halten. Financial Services ist verpflichtet, diese Pflicht auch seinen Mitarbeitern zu überbinden. Jede Handhabe und Weitergabe von Daten unterliegt den Bestimmungen der anzuwendenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

    16.2. Der Kunde ist entsprechend den einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen mit einer automationsunterstützten Verwendung seiner Daten einverstanden. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit – auch ohne Angabe von Gründen – widerrufen werden.

    17. Gesetzlich ausgeschlossenes Rücktrittsrecht des Kunden

    17.1. Gemäß § 8 Fern-Finanzdienstleistungsgesetz (“FernFinG“) hat der Kunde, welcher Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetz in Verbindung mit dem FernFinG ist, grundsätzlich das Recht, von abgeschlossenen Verträgen im Zusammenhang mit Finanzdienstleistungen binnen 14 Tagen zurückzutreten, wobei die Rücktrittsfrist mit dem Tag des Vertragsabschlusses beginnt. Innerhalb der Rücktrittsfrist darf mit der Erfüllung eines Vertrags erst nach ausdrücklicher Zustimmung des Kunden begonnen werden.

    17.2. Nach § 10 FernFinG besteht jedoch kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Finanzdienstleistungen, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können, unter anderem über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Finanztermingeschäften. Aus diesem Grund ist der Rücktritt für Kunden in Zusammenhang mit Finanzdienstleistungen (gemäß Punkt 4. dieser AGB) ausgeschlossen. Der Kunde ist sich somit bewusst, dass er von den durch ihn erteilten Aufträgen in Zusammenhang mit Digital Securities gemäß FernFinG nicht zurücktreten kann.

    Fünfter Abschnitt: Schlussbestimmungen

    18. Teilunwirksamkeit

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt.

    19. Beschwerdemöglichkeiten

    19.1. Bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen wird auf professionelles Handeln im Sinne der Kunden geachtet. Sollten sich im Zuge der erbrachten Dienstleistungen dennoch Reklamationen bzw. Beschwerden ergeben, so steht Financial Services für solche Fälle zur Verfügung. Bei Auftreten von Streitigkeiten zwischen Financial Services und dem Kunden kann sich der Kunde somit über die Bitpanda Systeme (Support Kontaktformular) oder mit einer Beschwerde per E-Mail (support@bitpanda.com) an Financial Services wenden. Financial Services ist bemüht, etwaige Beschwerden einvernehmlich zu lösen. Sollte keine Einigkeit erzielt werden können, können sich Verbraucher auch an die unten angeführten Schlichtungs- oder Ombudsstellen wenden.

    19.2. Für Beschwerden in Zusammenhang mit Wertpapierdienstleistungen besteht die Zuständigkeit des Vereins: Schlichtung für Verbrauchergeschäfte, Mariahilfer Straße 103/1/18, 1060 Wien, welcher wie folgt erreicht werden kann: office@verbraucherschlichtung.at sowie über die Website www.verbraucherschlichtung.at.

    19.3. Zusätzlich kann die Ombudsstelle des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich unter fdl.ombudsstelle@wko.at kontaktiert werden.

    20. Entschädigungseinrichtung

    20.1. Gemäß § 73 Abs 1 WAG haben Wertpapierfirmen einer Entschädigungseinrichtung anzugehören, deren Konzession unter anderem die Annahme und Übermittlung von Aufträgen umfasst, sofern diese Tätigkeiten ein oder mehrere Finanzinstrumente zum Gegenstand haben. Beides trifft auf Financial Services zu.

    20.2. Die in Österreich eingerichtete Haftungsgesellschaft ist die Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen GmbH (AeW), FN 187473x, Lambrechtgasse 1/10, 1040 Wien. Financial Services ist Mitglied dieser Anlegerentschädigungseinrichtung.

    20.3. Financial Services wird zu keiner Zeit Schuldnerin ihrer Kunden. Eine Zurechnung von Tätigkeiten irgendeiner der Bitpanda Gesellschaften inklusive der emittierenden Bitpanda GmbH ist ausgeschlossen. Sollten die Kunden von irgendeiner der Bitpanda Gesellschaften Gelder nicht zurückbekommen, gibt es daher keine Entschädigung durch die gesetzliche Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen. Dies gilt ganz besonders vor dem Hintergrund, dass der Kunde keine Wertpapiere erwirbt, sondern lediglich eine Forderung an Bitpanda, aufgrund derer an der Kursentwicklung von Wertpapieren partizipiert werden soll.

    21. Rechtswahl

    21.1. Die Vertragsbeziehungen zwischen Financial Services und den Kunden unterliegen österreichischem Recht.

    21.2. Ist der Kunde Verbraucher, so führt die Rechtswahl nicht dazu, dass dem Verbraucher, der durch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

    22. Gerichtsstand

    22.1. Für Klagen von Financial Services gegen den Kunden aus oder im Zusammenhang mit vertraglichen Beziehungen ist jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte von Financial Services befindet. Dies gilt für Verbraucher im Sinne des KSchG nur dann, wenn im Sprengel jenes Gerichts der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Verbrauchers liegt.

    22.2. Financial Services ist berechtigt, eine allfällige Klage gegen Kunden, die Unternehmer sind, vor jedem anderen zuständigen Gericht einzubringen.

    22.3. Klagen eines Unternehmers gegen Financial Services können ausschließlich beim sachlich zuständigen Gericht erhoben werden, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte von Financial Services befindet.

    Anhang I

    Mitwirkungspflicht im Rahmen der Meldepflichten

    1. Als regulierte Wertpapierfirma hat Financial Services die Pflicht zur Meldung von Geschäften mit Finanzinstrumenten, deren Basiswert ein an einem Handelsplatz gehandeltes Instrument ist. Zu den meldepflichtigen Angaben zählt u.A. eine eindeutige nationale Nummer für natürliche Personen, wobei in einer Vielzahl von europäischen Ländern die CONCAT ID als Kennung zur Erfüllung der regulatorischen Meldepflichten an Finanzmärkten zugelassen ist. Der CONCAT wird dabei aus Staatsbürgerschaft, Vor-, Nachname und Geburtsdatum errechnet.

    2. Nachstehende Länder verlangen die CONCAT-ID als “Kennung erster Priorität“:

    • Österreich
    • Deutschland
    • Frankreich
    • Ungarn
    • Irland
    • Luxemburg

    3. Nachstehende Länder verlangen als “Kennung erster Priorität“ eine andere Identifikationsnummer als die CONCAT-ID. Kunden, die Staatsbürger der nachstehenden Länder sind, werden aufgefordert nach der Registrierung für die Bitpanda Systeme die entsprechende Identifikationsnummer an support@bitpanda.com zu übermitteln.

    • Belgien

    Belgian National Number (Numéro de registre national – Rijksregisternummer)

    • Bulgarien

    Bulgarian Personal Number

    • Zypern

    National Passport Number

    • Tschechien

    National Identification Number (Rodné číslo) oder Passport Number

    • Dänemark

    Personal Identity Code (10 alphanumeric digits: DDMMYYXXXX)

    • Finnland

    Personal Identity Code

    • United Kingdom

    UK National Insurance number

    • Griechenland

    10 DSS Digit Investor Share

    • Kroatien

    Personal Identification Number (OIB - Osobni identifikacijski broj)

    • Island

    Personal Identity Code (Kennitala)

    • Liechtenstein

    National Passport Number oder National Identity Card Number

    • Litauen

    Personal code (Asmens kodas) oder National Passport Number (Asmens kodas)

    • Lettland

    Personal code (Personas Kods)

    • Niederlande

    National Passport Number oder National Identity Card Number

    • Norwegen

    11 Digit Personal id (Foedselsnummer)

    • Portugal

    Tax Number (Número de Identificacao Fiscal) oder National Passport Number

    • Rumänien

    National Identification Number (Cod Numeric Personal) oder National Passport Number

    • Schweden

    Personal Identity Number

    • Slowenien

    Personal Identification Number (EMŠO: Enotna Maticna Stevilka)

    • Slowakei

    Personal Number (Rodné číslo) oder National Passport Number

    4. Kunden, die Staatsbürger der Länder sind, die die CONCAT-ID nicht für die Zwecke des regulatorischen Meldewesens akzeptieren, sind nach Durchführung des Angemessenheitstest verpflichtet, die nachstehenden Identifikatoren bekannt zu geben. Ohne Angabe der jeweiligen Identifikationsnummer ist die Inanspruchnahme der von Financial Services angebotenen Dienstleistungen nicht möglich. 

    • Estland

    Estonian Personal Identification Code (Isikukood)

    • Italien

    Fiscal Code (Codice Fiscale)

    • Malta

    National Identification Number oder National Passport Number

    • Polen

    National Identification Number (PESEL) oder Tax Number (Numer identyfikacji podatkowej)

    • Spanien

    Tax Identification Number (Código de identificación fiscal)

    Anhang II

    Durchführungspolitik

    Die Durchführungspolitik von Bitpanda Financial Services (in Folge „Financial Services“) setzt die §§ 62 bis 65 WAG 2018 sowie die relevanten Abschnitte der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 um. Die Durchführungspolitik beschreibt die Grundsätze der Ausführung von Kundenaufträgen zum Erwerb und zur Veräußerung der von Financial Services angebotenen Finanzinstrumente im bestmöglichen Interesse des Kunden.

    Durch eine Auftragsausführung kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und Financial Services zustande. Financial Services ist zur Übermittlung des Auftrages an die Bitpanda GmbH (in Folge „Bitpanda“) bzw. der Kunde zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises hinsichtlich der Finanzinstrumente verpflichtet.

    Mit Zustimmung zu den AGB hat der Kunde der Durchführungspolitik von Financial Services in der jeweils geltenden Fassung zugestimmt. Im Falle, dass die Zustimmung seitens des Kunden nicht erteilt wird, kann Financial Services Kundenaufträge vom Kunden nicht entgegennehmen. Wird die Zustimmung widerrufen, wird Financial Services keine Erwerbsaufträge mehr entgegennehmen bzw. die Beendigungsaufträge und Aufträge für das Closing von offenen Derivatpositionen weiterhin entgegennehmen und entsprechend der ausdrücklichen Kundenweisung ausführen.

    1. Vorrang von Kundenweisungen

    Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass die Weisungen der Kunden der Durchführungspolitik von Financial Services entsprechen. Dem Kunden ist es jedoch möglich, Financial Services bezüglich der Durchführung seines Auftrages eine ausdrückliche Weisung zu erteilen. Weicht diese Weisung von der Durchführungspolitik der Financial Services ab, wird der Kunde ausdrücklich auf die Tatsache hingewiesen, dass Financial Services im Umfang der Weisung von der Pflicht zur Einhaltung der Durchführungspolitik befreit ist und dadurch die Erzielung eines bestmöglichen Ergebnisses für den Kunden nicht mehr sichergestellt werden kann. Da der Kundenauftrag durch Bitpanda ausgeführt wird, ist zu erwähnen, dass die Bitpanda Plattform bzw. die Bitpanda Systeme der einzige Ausführungsplatz sind.

    Financial Services behält sich im Einzelfall vor, Weisungen bzw. die damit in Verbindung stehenden Aufträge abzulehnen, insbesondere wenn die Durchführung des Kundenauftrags operativ nicht möglich ist.

    2. Allgemeine Durchführungspolitik

    Financial Services führt, sofern keine Weisung vorliegt, alle Aufträge im Sinne der Durchführungspolitik durch und ist bemüht, für jeden einzelnen Auftrag das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

    Zur Bestimmung des bestmöglichen Ergebnisses werden insbesondere der Preis des Finanzinstrumentes, die Ausführungskosten, die Schnelligkeit und die Wahrscheinlichkeit der Ausführung und der Abwicklung sowie die Art und der Umfang des Auftrages berücksichtigt.

    Das Ziel von Financial Services ist es, den Kunden die Investition in Finanzinstrumente zu erlauben und dabei folgende zurzeit nicht übliche Vorteile für Kunden bereitzustellen:

    1) Fractional Shares: damit ist gemeint, dass der Kunde mittels Derivat eine Investition in Aktien und Marktwerte durchführen können soll, ohne diese in Einheiten von ganzen Aktien kaufen zu müssen. Die Kunden von Bitpanda sind es gewohnt, die genaue Höhe der Investition selbst bestimmen zu können, dieses Prinzip soll auch auf ausgewählte Finanzinstrumente übertragen werden.

    2) 24/7 Trading: damit ist gemeint, dass Kunden die Finanzinstrumente jederzeit erwerben und zurückgeben können. Die Kunden von Bitpanda sind regelmäßig am Abend oder am Wochenende aktiv. Die Kundenerfahrung ist getrübt, wenn diese zwar eine Order abgeben können, die Durchführung jedoch erst am nächsten Tag stattfindet. Dadurch ist der exakte Preis unbekannt und im Fall einer Rückgabe ist die Liquidität des Kunden länger gebunden und er kann nicht gleichzeitig die Liquidität für andere Investitionen nutzen. Financial Services möchte den Kunden die Möglichkeit anbieten, die Finanzinstrumente jederzeit erwerben und zurückgeben zu können. Davon ausgenommen sollen nur relevante und externe Ereignisse sein, wie beispielsweise ein Aussetzen des Marktes und ähnliche Ereignisse, welche keinen verlässlichen Kurs zulassen.

    3) Sofortige Durchführung der Aufträge: Mit dem 24/7 Trading verbunden ist die sofortige Durchführung der Aufträge; die Kunden sollen verbunden mit dem 24/7 Trading die Finanzinstrumente nicht nur jederzeit erwerben und zurückgeben können, sondern die Durchführung soll unmittelbar möglich sein. Damit ist die Liquidität des Kunden nur so lange gebunden, wie er das möchte.

    4) One-Stop-Shop und rasche Abwicklung: verbunden mit den obigen Aspekten stehen auch die Nutzerfreundlichkeit und die Einfachheit den Service zu nutzen im Fokus von Financial Services. Auch die Abwicklung sämtlicher Zahlungen und Dividenden über eine Plattform ist als Vorteil zu werten. Diesbezüglich wäre ein entsprechend verbundenes Konto bei Dritten (etwa via technische Schnittstelle) gleichzustellen. Weiters ist der OneStop-Shop – also die fehlende Notwendigkeit, weitere Verträge und somit weitere Kosten seitens des Kunden in Kauf zu nehmen – als Vorteil anzuführen.

    Mit Eingang einer Geschäftsbeziehung und Erwerb über Financial Services akzeptiert der Kunde somit die Vorrangigkeit der obigen Punkte gegenüber anderen Aspekten, etwa dem besten verfügbaren Preis oder der Tatsache, dass der Kunde keine echten Aktien/ETF sowie kein Eigentum an den Aktien/ETFs erwirbt.

    Außergewöhnliche Marktverhältnisse, eine Marktstörung oder sonstige besondere Umstände können eine von der Durchführungspolitik von Financial Services abweichende Ausführung erforderlich machen. Dies gilt insbesondere bei erheblichen untertägigen Preisschwankungen, erheblichen temporären Erhöhungen der zu bearbeitenden Aufträge, einem Rechnerausfall, bei Systemengpässen oder Softwarefehlern. Auch unter solchen Umständen wird sich Financial Services um die bestmögliche Auftragsausführung bemühen.

    3. Ausführung außerhalb der gewöhnlichen Handelszeiten

    Um die Auftragsausführung im bestmöglichen Interesse des Kunden auch außerhalb der gewöhnlichen Handelszeiten sicherzustellen, wird der letztverfügbare Kurs der Finanzprodukte am jeweiligen Handelstag von Financial Services bis zum nächstmöglichen Handelstag Version 1/2021 beibehalten und bis zur Eröffnung des relevanten Handelsplatzes am nächstmöglichen Handelstag nach der Abgabe des Auftrages garantiert.

    4. Ausführungsplätze

    Financial Services ist nicht Mitglied einer Börse, eines regulierten Marktes oder eines anderen regulierten Handelssystems. Der einzige Ausführungsplatz für die Dienstleistungen von Financial Services in Zusammenhang mit den A-Token sind die Bitpanda Systeme.

    5. Mitteilung über Änderungen der Durchführungspolitik

    Ändert Financial Services die dargelegten Ausführungsgrundsätze wesentlich, werden die Kunden über diese Änderungen informiert. Wesentliche Änderungen sind nur solche, die für den Kunden relevant sind wie bspw. die Teilnahme an geregelten Märkten oder multilateralen Handelssystemen. Sämtliche Kunden werden von den Änderungen informiert. Eine Zustimmung des Kunden ist im Fall von wesentlichen Änderungen der Durchführungspolitik gem. § 64 Abs 1 WAG für deren Wirksamkeit nicht erforderlich.

  • Bitpanda Financial Services Datenschutzerklärung

    1. Über diese Datenschutzerklärung

    Financial Services schätzt das Vertrauen, das du uns als Kunde bei der Verwendung unserer Finanzdienstleistungen entgegenbringst. Aus diesem Grund haben Datenschutz und Datensicherheit für uns eine enorm hohe Priorität. Es ist uns sehr wichtig, dass du dich bei der Nutzung unserer Dienste sowie bei allen anderen Geschäftsvorgängen mit uns sicher fühlst. Sobald du die Dienstleistungen von Bitpanda Financial Services nutzt, vertraust du uns auch deine personenbezogenen Daten an. Unser Ziel ist es, dir jetzt und zukünftig die bestmögliche Erfahrung mit unseren Services zu bieten und das mit den höchsten Sicherheitsstandards.

    Wir möchten dich daher mit dieser Datenschutzerklärung transparent und detailliert darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von dir erheben, wie wir sie verarbeiten und an wen wir sie übermitteln. Darüber hinaus möchten wir dich darüber informieren, welche Vorkehrungen wir zum Schutz deiner personenbezogenen Daten treffen, welche Rechte du in diesem Zusammenhang hast und an wen du dich für datenschutzrechtliche Fragen wenden kannst.

    Bezüglich der in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe, wie "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher", verweisen wir auf die Definitionen der DSGVO.

    Diese Datenschutzerklärung ist in englischer und deutscher Sprache verfasst. Im Falle von Unstimmigkeiten ist die englische Fassung vorrangig.

    2. Über Financial Services

    Die Bitpanda Financial Services GmbH (im Folgenden als "Financial Services" oder "wir" bezeichnet) mit ihrem Sitz im Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Vienna, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 551181 k, bietet über die Website www.bitpanda.com und die mobile Applikation (“Mobile App“) (im Folgenden zusammen als “Website“ oder “Plattform“ bezeichnet) die Möglichkeit durch Annahme und Weiterleitung, Aufträge über Finanzinstrumente zu platzieren. Bitpanda Financial Services ist eine Tochtergesellschaft der Bitpanda GmbH und somit Teil der Bitpanda Group (die Group besteht aus der Bitpanda GmbH sowie deren direkten und indirekten Tochtergesellschaften, die genaue Definition der Bitpanda Group findest du in der Datenschutzerklärung der Bitpanda Group).

    3. Anwendbarkeit:

    Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

    Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, die die Dienste von Bitpanda Financial Services nutzen oder auf andere Weise mit Bitpanda Financial Services interagieren (z.B. Geschäftspartner, Interessenten, Dienstleister usw.); allgemein werden diese Person im Folgenden als "Kunde" oder "du" bezeichnet.

    Hinweis: Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Personen, die ihren Wohnsitz in der Türkei haben. Bitpanda Financial Services bietet ihre Dienste aufgrund von gesetzlichen Vorgaben der Türkei in der Türkei nicht an. Dementsprechend verarbeitet Bitpanda Financial Services keine personenbezogenen Daten von Personen, die ihren Wohnsitz in der Türkei haben.

    Sonstige Services: Für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der generellen Nutzung der Plattform www.bitpanda.com und allen anderen darauf angebotenen Dienstleistungen, verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der Bitpanda Group.

    Zahlungsdienste: Für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der Nutzung von Zahlungsdiensten, die von der Bitpanda Payments GmbH angeboten werden, verweisen wir ebenfalls auf deren Datenschutzerklärung.

    Cookies: Für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Cookies und ähnlichen Technologien schau dir bitte unsere Cookie Richtlinie an.

    4. Finanzdienstleistungen:

    Welche Finanzdienstleistungen bietet Financial Services an?

    Financial Services bietet die folgenden Dienstleistungen (im Folgenden als "Finanzdienstleistungen" bezeichnet) an:

    Annahme und Übermittlung von Aufträgen: Bei der Annahme und Übermittlung von Aufträgen führt Financial Services den Kunden mit dem Produkthersteller bzw. einem Handelsplatz insofern zusammen, als er den Auftrag des Kunden zur Durchführung einer bestimmten Transaktion an den Produkthersteller bzw. an einen Handelsplatz weiterleitet.

    5. Kinder:

    Dürfen Kinder die Services von Bitpanda verwenden?

    Nein, die Dienstleistungen von Financial Services richten sich nicht an Personen unter 18 Jahren. Nur volljährige Personen dürfen die Dienste von Financial Services nutzen. Daher sammeln wir nach unserem Wissensstand auch keine personenbezogenen Daten von Kindern. Wenn du also unter 18 Jahre alt bist, nutze bitte nicht die Dienstleistungen von Financial Services und übermittle keine personenbezogenen Daten an uns.

    6. Verantwortlicher: 

    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

    Financial Services ist Verantwortlicher im Sinne von Art 4 Abs 7 DSGVO und damit für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten bei der Erfüllung von Finanzdienstleistungen auf der Plattform verantwortlich. Wir sind uns bewusst, dass sowohl der Schutz als auch der sorgfältige Umgang mit deinen personenbezogenen Daten sehr wichtig ist. Financial Services verwendet die von dir angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen, dieser Datenschutzerklärung und deiner Zustimmung.

    Zudem gibt es in der Bitpanda Group eine einheitliche Datenschutzstrategie. Dabei fungiert die Bitpanda GmbH als Muttergesellschaft als zentrale Anlaufstelle und Dienstleister für alle Datenschutzfragen rund um die auf der Plattform und in der Mobilen App angebotenen Dienstleistungen.

    Wenn du Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung deiner persönlichen Daten und der Ausübung deiner Rechte nach der DSGVO hast, kannst du dich gerne an unser Datenschutz-Team wenden: privacy@bitpanda.com. Bitte beachte, dass wir für bestimmte Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine persönlichen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    7. Datenkategorien und Datenquellen:

    Welche meiner personenbezogenen Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

    Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung und der Nutzung unserer Website von dir erhalten. Zusätzlich können Daten, die wir innerhalb der Bitpanda Group erhalten haben sowie Daten von Wirtschaftsauskunfteien, Schuldnerverzeichnissen, Anbietern von Geschäftsanalysen (z.B. CRIF GmbH, KSV 1870 Holding AG, Dow Jones News GmbH, Factiva Limited, Sift Science Inc.) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien, Sanktionslisten) verarbeitet werden.

    Bei der Nutzung von Finanzdienstleistungen oder der sonstigen Interaktion mit Financial Services, können die folgenden personenbezogenen Daten von dir verarbeitet werden:

    • Kontaktdaten: Bei der Nutzung von Finanzdienstleistungen oder der Kommunikation mit Financial Services können wir z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Foto für das Konto etc. verarbeiten.

    • Verifizierungsdaten: Um die Finanzdienstleistungen zu nutzen muss dein Konto verifiziert werden, dazu können z.B. Screenshots von nationalen Ausweisdokumenten wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis sowie die Identifikationsdaten aus diesen Dokumenten, Angaben zur Prüfung des Wohnsitzes, Daten über den Status politisch exponierter Personen, Videodaten aus dem Video-Authentifizierungsprozess etc. verarbeitet werden.

    • Finanzdaten: Zur Ausführung der Finanzdienstleistungen können z.B. Bankverbindungen (IBAN, BIC), Zahlungsdienstleisterinformationen, Sicherheitsdaten, Zahlungsdaten, Transaktions-ID, und andere sensible Zahlungsdaten verarbeitet werden. Zusätzlich werden Daten iZm der Auftragserteilung in Bezug auf Finanzinstrumente verarbeitet (Anzahl der gekauften Stück, Betrag, Zeitpunkt des Erwerbs/Beendigung und Ähnliches).

    • Log Daten: Im Rahmen der Aktivitäten bei Nutzung der Finanzdienstleistungen können z.B. IP-Adresse, Transaktionsdaten, Ein- und Auszahlungsadresse, Computer- oder Mobilgeräteinformationen, Häufigkeit, Zeit, Betriebssystem, Browsertyp, Gerätetyp, eindeutige Geräteidentifikationsnummer, optional Formulardaten, Crash-Reports, Performancedaten, etc. verarbeitet werden.

    • Angaben und Nachweis zur Mittelherkunft: Soweit der Nachweis über die Mittelherkunft erforderlich ist, können wir z.B. Kontoauszüge oder andere von Banken oder Finanzinstituten erstellte Nachweise, Kaufverträge oder generell Verträge oder andere geeignete Daten zum Nachweis oder zur Bestimmung der Mittelherkunft verarbeiten.

    • Support Anfragen: Wenn du dich an unseren Support wendest, können z.B. die personenbezogenen Daten, die dem Support-Team im Rahmen der Anfrage zur Verfügung gestellt werden, verarbeitet werden.

    • Aufzeichnungen von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation: Financial Services ist gem. § 33 WAG verpflichtet Aufzeichnung von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation zumindest in Bezug auf die beim Handel für eigene Rechnung getätigten Geschäfte und die Erbringung von Dienstleistungen, die sich auf die Annahme, Übermittlung und Ausführung von Kundenaufträgen beziehen, zu führen. Hiervon informieren wir dich im Voraus. Es sei erwähnt, dass Aufträge nur über die Plattform angenommen werden und nicht über Telefon oder E-Mail.

    8. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von Daten: 

    Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten von Bitpanda verarbeitet? 

    Die gesamte Datenverarbeitung erfolgt in Übereinstimmung mit der DSGVO, dem österreichischen Datenschutzgesetz (DSG), dem den Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG 2018) sowie dem Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG). Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten immer auf Grundlage von mindestens einer der unten angeführten Rechtsgrundlagen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Ausführung von Finanzdienstleistungen erfolgt nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung oder wenn wir dazu dir gegenüber vertraglich verpflichtet sind.

    Wenn wir um die Angabe weiterer, nicht in Punkt 8. angeführter personenbezogener Daten bitten, werden dir Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten zum Zeitpunkt der Erhebung mitgeteilt.

    8.1. Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann für die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Verpflichtungen dir gegenüber  erforderlich sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einer solchen vertraglichen Verpflichtung erfasst:

    • Bereitstellung unserer Finanzdienstleistungen, dabei alle Aufgaben die für den Betrieb und die Verwaltung der Financial Services erforderlich sind;

    • Kontoführung (z.B. kontinuierliche Aktualisierung der Kundendaten);

    • Ausführung und Übermittlung deiner Aufträge;

    • Kundendienst- und Supportanfragen (z.B. Kontaktaufnahme wegen Komplikationen, Zendesk);

    • Video-Authentifizierungsprozess, wenn du dich für ein Konto auf unserer Website registrierst und verifizierst (Überprüfung der Identität);

    • Analyse und Verbesserung der Qualität und generellen User-Experience unserer Website (z.B. mittels Performance Tracking auf unserer Plattform);

    8.2.Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auch zur Erfüllung verschiedener gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. 5. GW-RL, ZaDiG 2018, WAG, WiEReG, BAO, UStG, etc.) notwendig sein. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von solchen rechtlichen Verpflichtungen erfasst:

    • Vertragsmanagement, Buchhaltung und Rechnungslegung;

    • Compliance und Risikomanagement;

    • Know-Your-Customer Maßnahmen;

    • Überwachung zur Betrugsbekämpfung, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Auskunft nach behördlicher Anordnung im Rahmen von Finanzstrafverfahren oder zur generellen Strafverfolgung;

    • Konsultation von Kreditinstituten zur Feststellung von Bonitäts- und Ausfallrisiken, etc.

    8.3. Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):

    Soweit erforderlich, können Daten über die Erfüllung eines Vertrags hinaus, zur Wahrung der berechtigten Interessen von Financial Services oder eines Dritten verarbeitet werden. Die folgenden Datenverarbeitungsvorgänge werden z.B. von einem solchen berechtigten Interesse erfasst:

    • Prävention von Betrug, Missbrauch (z.B. für illegale Zwecke), Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

    • Risikomanagement und Risikominimierung z.B. durch Anfragen bei Kreditagenturen, Schuldnerverzeichnissen oder Anbietern von Geschäftsanalysen;

    • Identifizierung und Überprüfung von potenziell fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen und Zugriffen auf unsere Websites (z.B. Analyse durch Sift Science);

    • Datenübertragung innerhalb der Bitpanda Group für interne Verwaltungszwecke (es werden hierbei keine sensiblen Zahlungs- oder Finanzdaten übertragen!);

    • Betreuung der Accounts und Bearbeitung allgemeiner Kundenanfragen;

    • Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und Partner sowie zur Absicherung des Netzwerks und der Informationen; so auch Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und des Eigentums sowie Maßnahmen von externen Rechenzentren und Dienstleistern;

    • Bearbeitung von Anfragen von Behörden, Anwälten, Inkassobüros im Rahmen der Rechtsverfolgung sowie Durchsetzung von Rechtsansprüchen im Rahmen von Gerichtsverfahren;

    • Marktforschung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;

    • Direktmarketing und Werbung (z.B. Durchführung von Marketingstrategien, Kundenansprache, Versand von Gutscheinen sowie Werbung von Financial Services);

    8.4. Basierend auf einer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):

    Wenn du uns deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erteilt hast, erfolgt die Verarbeitung nur zu den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und in dem darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wenn du mit der Verarbeitung nicht mehr einverstanden bist.

    Bitte beachte, dass der Widerruf deiner Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor deren Widerruf nicht berührt.

    9. Empfänger personenbezogener Daten: 

    Wer erhält meine personenbezogenen Daten?

    Der Schutz und die Vertraulichkeit deiner personenbezogenen Daten sind Financial Services sehr wichtig. Aus diesem Grund übermitteln wir deine personenbezogenen Daten nur in dem nachstehend beschriebenen Umfang oder im Rahmen einer Anweisung zum Zeitpunkt der Erhebung deiner Daten. Deine personenbezogenen Daten werden von uns weder verkauft noch anderweitig an Dritte weitergegeben.

    9.1. Datentransfer innerhalb der Bitpanda Group:

    Als Teil der Bitpanda Group können Daten in begrenztem Umfang innerhalb der Bitpanda Group transferiert werden. Dies erfolgt zu Zwecken der Durchführung gemeinsamer interner Administrationsaufgaben, um derartige Aufgaben effizient und gemeinsam durchzuführen, oder wenn ein Unternehmen der Bitpanda Group als Dienstleister (Auftragsverarbeiter) für Financial Services tätig wird. In all diesen Fällen erhalten nur die Büros oder Mitarbeiter deine personenbezogenen Daten, die sie zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigter Interessen benötigen. Innerhalb der Bitpanda Group werden jedoch keine sensiblen Zahlungs- oder Finanzdaten der Financial Services übermittelt. Wenn ein Unternehmen als Dienstleister für Financial Services tätig wird, verpflichten wir dieses Unternehmen vertraglich, die Vertraulichkeit und Sicherheit deiner personenbezogenen Daten, die es in unserem Namen verarbeitet, zu gewährleisten.

    9.2. Datenübermittlung an Dienstleister:

    In begrenztem Umfang übermitteln wir personenbezogene Daten auch an Auftragsverarbeiter, die für uns Dienstleistungen erbringen, wie z.B. Video-Authentifizierungsdienste (z.B. IDnow GmbH, youniqx Identity AG, Onfido Limited), IT-Dienstleistungen (Amazon Web Services Inc.), Kundensupport (Zendesk Inc.), Vertragserfüllung, Kontoführung, Buchhaltung, Rechnungslegung, Prüfung von fehlerhaften oder verdächtigen Geschäftsfällen (Sift Science Inc.). Auftragsverarbeiter dürfen diese Daten nur insoweit verwenden oder weitergeben, wenn dies zur Erbringung von Dienstleistungen für uns oder zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist. Wir verpflichten solche Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, die Vertraulichkeit und Sicherheit deiner personenbezogenen Daten, die sie in unserem Namen verarbeiten, zu gewährleisten.

    9.3. Datenübermittlung an öffentliche Einrichtungen und Institutionen:

    Deine personenbezogenen Daten können, (i) wenn wir gesetzlich oder im Rahmen eines Gerichtsverfahrens dazu verpflichtet sind, (ii) wenn wir glauben, dass die Weitergabe zur Vermeidung von Schäden oder finanziellen Verlusten erforderlich ist oder, (iii) wenn sie im Zusammenhang mit einer Untersuchung vermuteter oder tatsächlicher betrügerischer oder illegaler Aktivitäten stehen, an öffentliche Einrichtungen oder Institutionen übermittelt werden.

    9.4. Datenübermittlung an Dritte:

    Gemeinsame Verantwortung: Für den Fall, dass Financial Services zusammen mit anderen Parteien als gemeinsamer Verantwortlicher auftritt, stellen wir diesen Dritten gegebenenfalls personenbezogene Daten zur Verfügung, wobei die Verarbeitung immer auf mindestens einer der oben unter Punkt 8. angeführten Rechtsgrundlagen beruht. Zudem übermitteln wir im Falle einer gemeinsamen Verantwortung deine personenbezogenen Daten nur auf Basis einer ausreichenden Vereinbarung mit den anderen Verantwortlichen (Art 26 DSGVO).

    Sonstige Dritte: Financial Services kann deine personenbezogenen Daten mit deiner Einwilligung zur Offenlegung oder zum Zwecke der Vertragserfüllung oder auf Verlangen des Kunden noch vor Vertragsschluss an sonstige Dritte weitergeben. Eine solche Datenübermittlung erfolgt insbesondere für die Abwicklung von Finanzdienstleistungen an Banken oder andere Zahlungsdienstleister sowie an die Bitpanda GmbH, sofern die Offenlegung für die Durchführung von Aufträgen notwendig ist.

    10. Internationaler Datentransfer: 

    Werden meine Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen über

    Es kann vorkommen, dass deine personenbezogenen Daten von Mitarbeitern oder Dienstleistern außerhalb des Landes, in dem du dich aktuell befindest, eingesehen, an diese übertragen und/oder von diesen gespeichert werden und die Datenschutzgesetze solcher Länder möglicherweise einen niedrigeren Standard aufweisen als jener in der Europäischen Union. Dennoch wird Bitpanda unter allen Umständen personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung schützen.

    Werden personenbezogene Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union [EU] oder des Europäischen Wirtschaftsraums [EWR]) verarbeitet oder geschieht dies im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten Dritter oder der Offenlegung und/oder Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte, so erfolgt dies nur soweit dies zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder auf Grundlage einer Einwilligung oder einer gesetzlichen Verpflichtung oder zur Wahrung berechtigter Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Genehmigungen verarbeiten wir personenbezogene Daten nur dann in einem Drittland, wenn die Bedingungen der Art 44 ff DSGVO erfüllt sind. Dies bedeutet beispielsweise, dass die Verarbeitung und Übermittlung auf Grundlage besonderer Schutzvorkehrungen erfolgt, wie z.B. aufgrund “Standardklauseln”, die von der Europäischen Kommission gemäß dem Prüfverfahren nach Artikel 93 Abs. 2 erlassen werden.

    Wenn du weitere Informationen bezüglich der internationalen Datenübermittlung benötigst oder wenn du eine Kopie der spezifischen Sicherheitsvorkehrungen für den Export deiner personenbezogenen Daten wünschst, kannst du dich gerne an privacy@bitpanda.com wenden.

    11. Aufbewahrungs- und Löschfristen:


    Wie lange werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet (gespeichert) und wann werden sie gelöscht?

    Wir speichern deine personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung über die Erfüllung bis zur Beendigung eines Vertrages) sowie grundsätzlich für 1 Jahr nach Beendigung der Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus speichern wir deine Daten nur für einen längeren Zeitraum, im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, zur Abwehr von Rechtsansprüchen oder mit deiner ausdrücklichen Einwilligung.

    Die Aufbewahrungsfristen für Daten ergeben sich aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Verjährungsfristen. Nach dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO)sind das 7 Jahre, nach dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz (FM-GWG) und Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG 2018) 10 Jahre, nach dem Gleichbehandlungsgesetz (GIBG) ein halbes Jahr und in bestimmten Fällen zwischen 3 und 30 Jahren nach dem ABGB z.B. wenn Daten als Beweis für Rechtsstreitigkeiten benötigt werden oder solange andere berechtigte Interessen an der Speicherung bestehen.

    Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich anders angegeben, werden die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr für ihren Verarbeitungszweck benötigt werden und die Löschung auch sonst keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegensteht.

    12. Betroffenenrechte:

    Welche Rechte und Optionen bezüglich meiner Daten habe ich nach der DSGVO?

    Auskunftsrecht:
    Du hast die Möglichkeit eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten. Wenn wir personenbezogene Daten von dir verarbeiten, hast du das Recht innerhalb einer angemessenen Frist, Informationen von uns über die über dich gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie auf eine Kopie der verarbeiteten Daten. Bitte verwende diesen Link, wenn du in deinem Konto angemeldet bist, um ein solches Auskunftsbegehren zu stellen.

    Recht auf Berichtigung:
    Du hast das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die dich betreffen, zu verlangen. Im Hinblick auf die Zwecke der Verarbeitung hast du auch das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, dies auch durch eine ergänzende Erklärung von dir.

    Recht auf Löschung:
    Du hast das Recht die Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten von Financial Services zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt sowie keine weitere Verarbeitung dieser Daten mehr erforderlich ist:

    • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich;

    • du hast deine Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruht, widerrufen und es besteht keine andere Rechtsgrundlage oder ein übergeordnetes berechtigtes Interesse an der Verarbeitung;

    • die personenbezogenen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet; oder 

    • die Löschung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaats nachzukommen, dem der Verantwortliche unterliegt.

    In den Anträgen auf Löschung personenbezogener Daten muss der entsprechende Grund angeführt werden (Art 17 Abs 1 DSGVO).

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

    Du hast das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • du bestreitest die Richtigkeit der personenbezogenen Daten (die Einschränkung erfolgt für einen Zeitraum, der es Financial Services ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen);

    • Financial Services benötigt deine personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, du benötigst sie allerdings weiterhin zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder

    • du hast der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten widersprochen und es wurde noch nicht festgestellt, ob die berechtigten Gründe von Financial Services gegenüber deinen überwiegen.

    Recht auf Datenübertragbarkeit:
    Du hast das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Du kannst auch verlangen, dass wir diese Daten direkt an einen von dir benannten Verantwortlichen weitergeben, soweit das technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit kann nur ausgeübt werden, wenn die Grundlage der Verarbeitung entweder deine Einwilligung oder eine (vor-)vertragliche Notwendigkeit ist und die Verarbeitung automatisiert erfolgt ist. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung von Aufgaben erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegen oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgen, die dem Verantwortlichen übertragen wurden.

    Widerspruchsrecht:
    Du hast das Recht, der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, wenn diese aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt. Wenn du der Verarbeitung widersprochen hast, werden wir deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Kontakt:
    Zur Ausübung eines der oben genannten Rechte kannst du eine E-Mail an privacy@bitpanda.com oder einen Brief an die Bitpanda Financial Services GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, senden. Bitte beachte, dass wir für solche Anfragen weitere Identifikationsdaten von dir benötigen (z.B. Reisepass, Personalausweis, etc.), um sicherzustellen, dass deine personenbezogenen Daten nur an dich weitergegeben werden.

    13. Widerspruch Werbung:

    Wie kann ich der Verarbeitung meiner Daten für Werbezwecke widersprechen?

    Du kannst auch jeder Nutzung deiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke widersprechen. Wenn du der Verarbeitung deiner Daten für Werbezwecke grundsätzlich widersprechen möchtest, kontaktiere uns bitte per E-Mail an privacy@bitpanda.com. Der Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen, die noch vor deinem Widerspruch erfolgt sind.

    Bitte beachte allerdings, dass ein solcher Widerspruch nur gegenüber der Bitpanda Group erfolgt und du auch nach einem solchen Widerspruch möglicherweise noch Werbung über Bitpanda von anderen Anbietern auf anderen Webseiten erhältst, auf welche wir keinen Einfluss haben.

    14. Automatisierte Entscheidungen:

    Verwendet Financial Services meine personenbezogenen Daten für automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

    Financial Services verwendet personenbezogene Daten nicht für automatisierte Entscheidungsprozesse einschließlich Profiling im Sinne von Art 22 DSGVO (z.B. Entscheidungen, die gegenüber betroffenen Personen rechtliche Wirkung entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen und die ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beruhen, einschließlich der Erstellung von Profilen).

    15. Verarbeitung für andere Zwecke:

    Werden meine personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die, für die sie erhoben wurden verarbeitet?

    Grundsätzlich verarbeitet Financial Services personenbezogene Daten nur für jene Zwecke, für die diese auch erhoben wurden. In Ausnahmefällen können wir jedoch deine für einen bestimmten Zweck erhobenen personenbezogenen Daten, für einen anderen Zweck verarbeiten. In so einem Fall werden wir dich vor der beabsichtigten Verarbeitung über den neuen Zweck, die Dauer der Speicherung, die Ausübung der Betroffenenrechte, die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung, das Bestehen des Rechts, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, informieren sowie darüber, ob die Bereitstellung der Daten aus rechtlichen oder vertraglichen Gründen erforderlich ist und welche Folgen es hätte, wenn die Daten nicht bereitgestellt werden und ob dabei automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling verwendet wird.

    16. Aufsichtsbehörde:

    Bei welcher Aufsichtsbehörde kann ich eine Beschwerde einreichen?

    Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn du denkst, dass du in deinen Rechten nach DSGVO verletzt wurdest. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

    17. Einwilligungserklärung:

    Wie erfolgt meine Einwilligung und wie kann ich meine Einwilligung widerrufen?

    Mit dem Ankreuzen des entsprechenden Kästchens im Rahmen des Registrierungsprozesses oder im Falle einer Aktualisierung nach dem Login in dein Bitpanda Konto bestätigst du ausdrücklich, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und, dass du mit der dort beschriebenen Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einverstanden bist.

    Du hast das Recht, deine Einwilligung jederzeit gegenüber der Bitpanda Financial Services GmbH, Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2, 1020 Wien, Österreich, oder per E-Mail an privacy@bitpanda.com zu widerrufen. Bitte beachte, wenn du deine Einwilligung widerrufst, können wir dir nicht mehr all unsere Services und Produkte anbieten. Der Widerruf deiner Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung noch vor deinem Widerruf hat.

    18. Datensicherheit:

    Wie werden meine personenbezogenen Daten geschützt?

    Die Sicherheit von Daten ist uns sehr wichtig und wir verpflichten uns zum Schutz der von uns erfassten Daten. Wir verfügen über umfassende administrative, technische und physische Maßnahmen, um deine personenbezogenen Daten vor unbeabsichtigter, unrechtmäßiger oder unbefugter Zerstörung, Verlust, Veränderung, Zugriff, Offenlegung oder Nutzung zu schützen. Diese Maßnahmen entsprechen den höchsten internationalen Sicherheitsstandards und werden regelmäßig auf ihre Wirksamkeit und Eignung zur Erreichung der angestrebten Sicherheitsziele überprüft.

    Wir haben beispielsweise die folgenden technischen und organisatorischen Maßnahmen umgesetzt:

    • SSL-Verschlüsselung unserer Websites, von denen aus wir personenbezogene Daten versenden;

    • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für unsere Plattform; 

    • Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit unserer Systeme und Dienste;

    • Verwendung verschlüsselter Systeme;

    • Pseudonymisierung und Anonymisierung personenbezogener Daten;

    • Zutritts-, Zugangs- und Übertragungskontrolle für unsere Büros und Systeme;

    • Maßnahmen zur schnellen Wiederherstellung der Verfügbarkeit personenbezogener Daten im Falle eines physischen oder technischen Vorfalls;

    • Maßnahmen im Bereich Privacy by Design and Default auf unserer Plattform wie z.B. Verhinderung der Benutzeraufzählung, auch “user enumeration“;

    • Einführung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Evaluierung und Auswertung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung wie z.B. das Bug-Bounty-Programm;

    • Interne IT-Sicherheitsrichtlinien und IT-Sicherheitsschulungen; 

    • Incident-response Management.

    Bitte achte darauf, dass du für dein Bitpanda Konto die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwendest und deine Zugangsdaten stets vertraulich behandelst sowie deinen Computer vor unbefugtem Zugriff schützt.

    19. Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung:

    Wie erfahre ich von Änderungen dieser Datenschutzerklärung?

    Wir, Financial Services, verpflichten uns, die Prinzipien des Datenschutzes auf dem aktuellsten Stand zu halten. Aus diesem Grund überprüfen und aktualisieren wir unsere Datenschutzerklärung regelmäßig. Damit wird sichergestellt, dass sie korrekt und übersichtlich auf unserer Website dargestellt ist, angemessene Informationen über deine Rechte und unsere Verarbeitungstätigkeiten enthält (auch im Hinblick auf technische Änderungen oder Geschäftsentwicklung), in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht umgesetzt wird und somit den Anforderungen des Datenschutzes entspricht. Wir aktualisieren diese Datenschutzerklärung bei Bedarf von Zeit zu Zeit, um sie an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir dich nach dem Login in dein Bitpanda Konto benachrichtigen und dir dabei die aktualisierte Version der Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen. Wenn es das geltende Recht erfordert, wird Financial Services deine ausdrückliche Einwilligung zu wesentlichen Änderungen einholen.

    20. Wie kannst du uns kontaktieren?

    Vielen Dank, dass du unsere Datenschutzerklärung gelesen hast!

    Wenn du weitere Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten hast, wende dich bitte an unser Datenschutz-Team: privacy@bitpanda.com